leichter 25AH Akku + Zubehör gesucht

Diskutiere leichter 25AH Akku + Zubehör gesucht im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich möchte mit ein paar Musikern draußen Musik machen und dazu benötigen wir einen leichten Akku. Momentan benutzen wir einen 14 AH...

  1. #1 stratte, 10.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte mit ein paar Musikern draußen Musik machen und dazu benötigen wir einen leichten Akku.

    Momentan benutzen wir einen 14 AH Akku der allerdings 12Kilo wiegt.

    Unsere Endgeräte benötigen 230V/240V, dass heißt dass zu dem Akku noch ein passender Wandler und ein passendes Ladegerät dazu kommt.

    Das Ladegerät sollte eine Sicherung haben, damit man den Akku nicht beschädigt, sollte man diesen nicht direkt vom Netz nehmen nachdem er voll geladen wurde, außerdem sollte auch eine Möglichkeit dabei sein zu Prüfen, wie voll der Akku ist, damit er nicht zu sehr entladen wird.

    Ich wollte mal Fragen, was Ihr so empfehlen könnt. Ich weiß, dass das leichteste wohl eine Lithium Ionen Batterie ist, aber die ist auch leider schweineteuer.

    Unsere Geräte ziehen insgesamt ca. 3 Ampere. Wenn wir spielen, spielen wir zwischen 3-6 Stunden. Bedeutet min 18AH für unser Equip + 12V - 240V Wandler und Reserve damit die Batterie nicht komplett leer ist und kaputt geht wohl mindestens 25 AH.

    Auch die Ladung der Batterie sollte keine Tage dauern sondern nur wenige Stunden, um die Batterie dann auch am nächsten Tag wieder zu benutzen.

    Unser Jetziger 12 Kilo Akku benötigt zum Laden ca 16-17 Stunden, dass ist einfach viel zu lange.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und mir einen "leichten"
    Akku, passendes Ladegerät/Akkuladestandanzeige und einen Wandler empfehlen.

    Die jetzige Batterie samt 300W 12V-240V Wandler verkaufe ich an einen Freund der sich gerade ein Boot gekauft hat, der ist da ganz heiß drauf.

    Das Budget für alles liegt so bei max 500€ evt. noch n hunni drauf aber das ist wirklich das maximum.

    Ich bitte Euch daraum mir etwas zu empfehlen, da ich von der Materie keine Ahnung habe und die Seiten die Akkus anbieten recht unübersichtlich sind und ein riesiges Sortiment haben, aber oft die Werte in WH statt AH angeben oder kein Gewicht angeben etc.

    Bitte helft mir :)
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    GOAL ZERO YETI 400 - leichter wird es nur mit mehr Geld und LiIon-Akkus ...
     
  4. #3 stratte, 10.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    naja der generator wiegt ja auch wieder 13 Kilo.

    Hier habe ich eine 40AH Batterie gefunden, die wiegt "nur" 6KG und kostet 549€, die 25AH version liegt bei 479€

    40AH
    https://www.conrad.de/de/spezial-akku-l ... 10210722:s


    25AH
    https://www.conrad.de/de/spezial-akku-l ... 51474.html

    Dann kauf ich lieber den 40AH akku. Da steht 30A dauerlast, heißt das, die hat keine Watt beschränkung? Da ich oft gelesen habe, max 300W belastung o.ä

    Ich warte gerade noch auf unser neues Mischpult, dann will ich nochmal den gesamten Stromverbrauch messen den wir haben. Aber da viele der Geräte eigentlich mit 9V oder 12V laufen, aber das Netzteil von den Geräten aus der Wand 230V zieht und dann umwandelt... Aber ich glaube nicht, dass wir auf über 300W kommen.


    Ich bräuchte jetzt nur noch ein passendes Ladegerät/Energiestandanzeige und einen 12V zu 230V Wandler.

    Und eine Erklärung, wie ich mit dem Akku bestmöglich umgehe, also wann Laden, voll Laden oder nicht, voll entladen oder nicht etc.
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Wenn ich sowas lese wird mir ja immer schlecht ....

    Basics: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leistung

    P = U * I = 12V * 30A = 360VA (/W)

    Und deine 500 bis maximal 600€ wirst Du mit Ladegerät und Wechselrichter dezent überschreiten ...

    Für ein Ladegerät, dass einen 40Ah-Akku von 0 auf 100 in unter 10 Stunden laden kann, wirst Du 60€ aufwärts ausgeben müssen - Für einen einfachen Wechselrichter mit modifiziertem Sinus 70€ oder mehr, ein Sinus-Wechselrichter bis 300W kostet ein vielfaches davon - und wiegen tun diese Geräte dann auch etwas ...

    Die Preisvorgabe hast Du gemacht und da ist das von mir ausgesuchte Gerät kein schlechtes ...
     
  6. #5 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, also 360W Max. Gut.

    Dann wird es halt meine 500€ Marke überschreiten, aber ich brauche nun mal eine transportable Lösung.

    Dann werde ich nun das Budget auf 750€ erhöhen.

    Für 200€ werde ich doch Ladegerät+Wandler bekommen?!?

    Das einzige Ladegerät, dass ich gefunden habe ist dieses hier, nur hat das zu viel schnick schnack den ich nicht brauche. Also am PC anschließen z.B

    https://www.conrad.de/de/voltcraft-akku ... %20Details
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Warum willst Du Dir eine LiFePO-Ladestation kaufen, wenn der Block einen Balancer an Board hat, der das Laden mit einem Bleilader erlaubt?
     
  8. #7 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich, wie ich schon gesagt habe, davon keine Ahnung habe. Ich weiß auch nicht was ein Balancer ist, würde ich das wissen, würde ich doch hier nicht Fragen :p

    Es tut mir ja Leid, dass ich unwissend bin, aber wann kauft man sowas schonmal, ich glaube das der größte TEil der Bevölkerung in Deutschland auch nicht weiß, was ein Balancer ist^^


    Diesen Wechselrichter habe ich momentan
    https://www.amazon.de/Ective-Reiner-Sin ... chter+300w

    Den wollte ich eigentlich an meinen Kumpel für sein Boot gleich mitverkaufen, aber wenn der für die Batterie geeignet ist, dann behalte ich den.

    Wichtig ist halt, dass die Sinuswelle identisch mit der aus der Steckdose ist, damit ich die Geräte nciht beschädige oder zerstöre.

    Dann bräuchte ich nur noch diese Klemmen um den an der Batterie anzuschließen. Muss ich da auf etwas spezielles Achten? Wie nennen sich diese Klemmen?

    Es wäre echt toll, wenn Du mir ein passendes Ladegerät + kompatible Klemmen heraussuchen könntest, dann kann ich das gleich bestellen.
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Für eben diesen großen Teil der Bevölkerung, dem das zu kompliziert ist, sich mit der Materie zu befassen, gibt es eben Fertigprodukte ... Ich kann mir das auch aus einzelnen Zellen selber zusammenlöten und komme billiger dabei weg, Du solltest wenigstens lernen die Beschreibung zu lesen, da steht es nämlich drin!

    Batteriepolklemmen?
     
  10. #9 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ja das habe ich überlesen :/

    Kann ich mit diesem hier den Akku unter 10 Stunden Laden?

    https://www.conrad.de/de/h-tronic-bleia ... 50338.html

    und muss ich bei diesen Klemmen für den Wandler auf etwas achten? Anstatt alles zu kritisieren könntest du mir auch bitte helfen und ein Ladegerät heraussuchen sowie mir sagen ob der Wandler den ich habe für die Batterie taugt.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Lustig .. 0.3A Ladestrom für 40Ah ... 40Ah / 0,3A = 133,33h - 5 1/2 Tage für volle Ladung ...

    Vergiss die ANL-Sicherung nicht am Plus ...

    Ja, ich könnte - Aber was lernst Du daraus? Andere für Dich arbeiten lassen, Gehirn wegwerfen, ... ? Selber denken!
     
  12. #11 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also an Klemmen finde ich nur welche ohne Kabel. Aber es benötigt ja das Kabel um es an die Pole am Wandler anzuschließen...

    Bei dem ich immernoch nicht weiß, ob dieser überhaupt geeignet ist.
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Du musst ja jetzt auch Anschlussleitungen haben ... bei manchen Wechselrichtern liegen auch welche dabei ...
     
  14. #13 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Teil war nur ein Kabel dabei mit nem Zigarettenanzünder Stecker. Diesen Habe ich bis jetzt genutzt, da die jetzige Batterie son Starterkit ist, mit Zigarettenanschlüssen...


    So was sagst du zu diesem hier. Da steht 10A Ladespannung.

    heißt 40AH in 4 Stundne aufgeladen.

    https://www.conrad.de/de/ivt-bleiakku-l ... 10428.html

    Aber was bedeutet das:
    Erhaltungsladung und eine Refresh-Funktion

    Wier nennt sich das TEil um zu sehen wie voll der Akku noch ist, und kann ich den Akku voll entladen oder ist das schädlich.


    Ich kann weder bei Amazon, noch bei Conrad Batteriepolklemmen mit dem Kabel finden.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    310
    Kann man bei dem geringen Strom den du zu entladen gedenkst machen, ist aber nix für leistungsstarke Anwendungen ...

    Dazu sage ich: Lern lesen. 1.) Ist das eine Ladestrom und keine Spannung und 2.) steht da 8A (resp. auf 4A umschaltbar) und nicht 10A!

    Solange du nicht weisst, was Strom, Spannung und Leistung sind, ist das völlig sinnfrei Dir zu erklären - Das eine ist notwendig (damit Du keinen halb entleerten Akku vom Lader abnimmst nach Stunden, Tagen, Wochen ...) und bei jedem tauglichen Lader Standard und das andere für deine Zwecke Sinnfrei, bei Blei-Akkus aber der Pflege u.U. dienlich ...

    Lade-/Entladeregler mit Akkumanagement - Alles andere sind Schätzeisen, die nur die Spannung messen ...

    Sind halt auch Klemmen und keine Kabel ...
     
  16. #15 stratte, 11.07.2016
    stratte

    stratte

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe versehentlich den falschen Link für das Ladegerät gepostet

    https://www.conrad.de/de/voltcraft-blei ... 07456.html

    das ist der richtige.

    Goolgle Shopping sagt bei
    Lade Entladeregler mit Akkumanagement



    Ihre Suchanfrage "Lade Entladeregler mit Akku Management" ergab kein Shopping-Ergebnis.

    ________

    Da ich aus der Batterie eh nicht mehr als 360W ziehen kann, werden die 300W Max. Leistung dann reichen.

    _________

    Sind diese Klemmen hier OK oder overpowert?
    https://www.conrad.de/de/apa-batteriepo ... 25349.html
    https://www.conrad.de/de/apa-batteriepo ... 25346.html

    Und welches Kabel benötige ich für diese Klemmen um die am Wandler anzuschließen.
     
  17. #16 wechselstromer, 11.07.2016
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Der TE sollte noch angeben, wieviel Watt (RMS d.h. sinus) seine Verstärker abgeben u. wieviel Watt sie aufnehmen.(Oder habe ich diese Angaben überlesen?)

    Spannungswandler dienen nur der Erhöhung der Verlustleistung. Evtl. kann man ja die Verstärker mit einer Reihenschaltung von Akkus effizienter betreiben.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    588
    Warum ihr das alles immer wissen wollt. Er hat doch jetzt schon mit einem kleineren Akku gespielt. Wenn er nun 25Ah haben will und das nur leichter, dann braucht er nur so einen nehmen
    http://www.pollin.de/shop/t/OTU3OTA5OTk ... e_SP_.html
    Der kostet 400€ und wiegt nur 4kg. Den Wechselrichter und das Ladegerät kann er weiter verwenden. Und wenn er ein Ladegerät kauft, welches mehr A hat, dann läd das auch schneller.
     
Thema:

leichter 25AH Akku + Zubehör gesucht

Die Seite wird geladen...

leichter 25AH Akku + Zubehör gesucht - Ähnliche Themen

  1. Verteiler gesucht

    Verteiler gesucht: Hallo Zusammen, ich suche einen Verteiler. Eingangsstrom 30A (Gleichstrom) bei 5V mit 12 Ausgängen. Kennt hier jemand einen passenden Verteiler?...
  2. gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte

    gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte: Hallo zusammen. Ich bräuchte mal etwas Schwarmwissen. Und zwar suche ich mich derzeit im Netz dusselig und hoffe, dass vielleicht hier jemand...
  3. Schiebepotentiometer 10K aus den 70ern gesucht

    Schiebepotentiometer 10K aus den 70ern gesucht: Hallo zusammen, ich suche nun schon seit einigen Stunden nach einem Ersatzteil für einen synthesizer der Firma Roland aus den Siebzigerjahren. An...
  4. Gesucht: Funk-Taster und Stromstoßaktor

    Gesucht: Funk-Taster und Stromstoßaktor: Hallo, ich habe einen Eltako-Dimmer im Schaltkasten, und stand jetzt in einem Raum an jedem Eingang einen Taster der diesen Dimmer ansteuert....
  5. Netzteil gesucht! 24V; 2,75A; M12-Buchse 5 Pin

    Netzteil gesucht! 24V; 2,75A; M12-Buchse 5 Pin: Moin! Ich habe zwei ziemlich gute (hoffe ich) LED-Panele im Keller gefunden. Typenschild in der angehängten Datei. Ich brauche o.g. Netzteil. Weiß...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden