Leidiges Thema FI-Nun nochmal 0,3 od. 0,03A ?

Diskutiere Leidiges Thema FI-Nun nochmal 0,3 od. 0,03A ? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hatte heute eine kleine "Auseinandersetzung" mit einem gewissen Herrn Schreiner (nein nicht den von der SPD.. :lol: ) Herr Schreiner ist auch...

  1. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hatte heute eine kleine "Auseinandersetzung" mit
    einem gewissen Herrn Schreiner (nein nicht den von der SPD.. :lol: )
    Herr Schreiner ist auch nicht
    Schreiner sondern
    son Küchenaufbauer.
    Der meinte er wüsste nichts von einem geforderten Fi-Schutz für alle "Laiensteckdosen", denn er der jeden Tag Herde anschließt müsse es ja wissen.
    Ich habe ihm gesagt er solle sich da mal schnell kundig machen.
    Nochmal für alle zum mitschreiben nach den Novell. der VDE wird für alle Laiensteckdosen ein FI gefordert,darüber haben wir ja schon viel geschrieben.
    Er sagte mir er werde da wohl nachfragen und sich informieren.

    Hier nocheinmal da häufig Meinungsunterschiede bestehen mit der Auslöseempfindlichkeit

    0,3 A oder 0,03 A ?

    Nochmal angeben und gut ist :D
     
  2. Anzeige

  3. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    0,3 A dient ausschließlich dem Brandschutz und 0,03 A dem Personenschutz.

    Gruß Bradog
     
  4. #3 strippenzieher, 08.08.2007
    strippenzieher

    strippenzieher

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    beachtet aber bitte das es eine Übergangsfrist bis 01.02.2009 gibt, also nicht gleich alle verurteilen die es noch nach der alten VDE machen...

    wie gesatz innerhalb der Übergangsfrist muß man noch keinen RCD/FI für jede Steckdose verbauen!


    P.S. die " das mach ich schon immer so"-Typen sind die schlimmsten :cry:
     
  5. #4 miracle, 08.08.2007
    miracle

    miracle

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich verwende einen 0,01A und einen 0,03A FI.
    Etwas höheres macht meiner Meinung nach, in einem
    Privathaushalt keinen Sinn. "Leben retten" können
    nur 0,03A und 0,01A FI's.

    Gruß
    Benjamin
     
Thema:

Leidiges Thema FI-Nun nochmal 0,3 od. 0,03A ?

Die Seite wird geladen...

Leidiges Thema FI-Nun nochmal 0,3 od. 0,03A ? - Ähnliche Themen

  1. Vorsicherung vor FI

    Vorsicherung vor FI: Hallo, wie bestimmt man die Größe der Vorsicherung vor dem FI? Es geht um eine UV für eine kleine Wohnung, an der max. ein Staubsauger,...
  2. Fi und mechanische Zeitschaltuhr.

    Fi und mechanische Zeitschaltuhr.: Gunten Abend werte Kurzschlusskollegen der elektrifizierenden Zunft. Habe da mal eine bescheidene Frage, da ich so etwas in meiner 40 jährigen...
  3. Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B

    Empfehlung FI-Schutzschalter Typ B: Hallo Zusammen, wir setzen in unserem Neubau eine Luftwärmepumpe ein. Für diese wird ein allstromsensitiver FI-Schutzschalter mit 40A und 30mA...
  4. Mehrere Fi in Unterverteilung

    Mehrere Fi in Unterverteilung: Hallo, Habe jetzt schon etliches gelesen und festgestellt, "lieber ELI mach mal" funktioniert nicht, man muss schon Grundwissen haben damit am...
  5. Fi fällt bei Nutzung der Studioblitze

    Fi fällt bei Nutzung der Studioblitze: Hallo, Bin nicht sicher, ob ich in der richtigen Sparte schreibe, aber habe nichts wirklich passendes gefunden. Ich habe folgendes Problem: Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden