Leistungshyperbel

Diskutiere Leistungshyperbel im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob mir jemand bei ein paar Aufgaben helfen kann. Die Aufgabenstellung lautet: An einem ohmschen Verbraucher von...

  1. Ceddy

    Ceddy

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich wollte mal nachfragen, ob mir jemand bei ein paar Aufgaben helfen kann. Die Aufgabenstellung lautet:

    An einem ohmschen Verbraucher von R4= 1,5kΩ und einer maximalen Belastbarkeit von P4_max= 0,5W, liegt eine Spannung von U4=20V an.
    a.) Wie groß ist die elektrische Leistung am Verbraucher?
    b.) Wird die Leistungshyperbel überschritten? (Rechnung angeben!)
    c.) Wie groß ist U4_max bei R4 für P4_max?

    Bei Aufgabe a.) habe ich nun P=20V^2/1,5kΩ gerechnet und es kam 266,67mW raus.
    Bei Aufgabe c.) habe ich für U4_max 37,5 V raus.

    Stimmen die beiden Aufgaben so und was soll ich bei b.) tun?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leistungshyperbel. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
  4. #3 Pumukel, 06.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.316
    Zustimmungen:
    687
    Das geht viel einfacher denn du hast ja rechnerisch nachgewiesen das die Leistung bei der gegebenen Spannung kleiner als die max Nennleistung des R ist . 0,27W ist nun mal Kleiner als 0,5W ! und im Punkt C weist du nach das eben bei einer Spannung von rund 37V die Verlustleistung gleich der Nennleistung ist! Daraus folgt jede höhere Spannung überlastet den R .
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
    Laut Aufgabenstellung soll der Rechnungsweg angegeben werden !
     
  6. #5 Pumukel, 06.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.316
    Zustimmungen:
    687
    Der steht in Aufgabe A :p P= U*U: R und Die Werte eingesetzt 20V*20V :1500V:A = 0,267V*A =0,267W und wenn ich mich nicht stark irre sind 0,27W kleiner als 0,5W !
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
    Und nun noch Aufgabe c)

    Mein Taschenrechner sagt, dass die Wurzel aus 750 den Wert 27,38 ergibt.

    Demgegenüber sagt der Fragesteller, dass sein Ergebnis 37,5 V sei.

    Wer hat nun recht ?
    .
     
  8. #7 werner_1, 07.04.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.211
    Zustimmungen:
    942
    Natürlich du ;)
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
    Die Frage war eher rhetorischer Natur ;)
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
    Es gab "früher" angeblich Leute, die eine Quadrat-Wurzel "von Hand" ziehen konnten,

    Bei der Zahl 625 kann ich das heute noch ... ;)
    .
     
  11. #10 Pumukel, 07.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.316
    Zustimmungen:
    687
    Nanü bist du Zahnarzt?:p Weil du Wurzeln mit der Hand ziehst. :D
     
  12. Ceddy

    Ceddy

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Hilfe. Ich hatte bei U4_max erst etwas vollkommen anderes gerechnet als man eigentlich sollte:D
     
    patois gefällt das.
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.521
    Zustimmungen:
    371
    .
    Doktor "Eisenbarth" konnte angeblich viele Dinge :D
     
Thema:

Leistungshyperbel

Die Seite wird geladen...

Leistungshyperbel - Ähnliche Themen

  1. Brückenschaltung und Leistungshyperbel

    Brückenschaltung und Leistungshyperbel: Hallo erstmal, habe ein großes Problem, und zwar schreiben wir morgen eine Elektrotechnikarbeit (11. Klasse) und ich habe eben erst erfahren,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden