Leitungsabsicherung

Diskutiere Leitungsabsicherung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen! Wie lang darf ein NYM-J3*1,5mm² max. sein,wenn ich es aufputz in einem Stadel verlege,und ich es mit 16A absichern will? :?:

  1. Michl

    Michl

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Wie lang darf ein NYM-J3*1,5mm² max. sein,wenn ich es aufputz in einem Stadel verlege,und ich es mit 16A absichern will? :?:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leitungsabsicherung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    ....was im Himmels Willen ist ein "Stadel"?.....
     
  4. #3 elektroblitzer, 18.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Die Frage lässt sich so ohne weiteres (wahrscheinlich ohne Vorortbesichtigung gar nicht) beantworten.

    Generell gilt Zs <= U0/Ia. Dies muss am Ende der Leitung erfüllt sein.
    Durch eine Messung der Fehlerschleifenimpedanz nach VDE 0100-600 ist ein Nachweis zu führen.
     
  5. #4 79616363, 18.07.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    @edi

    Ein Stadel ist so ne Art Scheune :lol:

    @Michl

    Unter idealen Bedingungen darf eine mit 16A abgesicherte 1,5er Leitung höchstens 19m lang sein. Weil aber nix ideal ist, würd ich eher von 15m bis 16m ausgehen. Dabei hab ich jetzt nur auf den Spannungsabfall geachtet. Gesondert sollte man auch noch die Verlegeart und den Kurzschlusstrom berücksichtigen.

    Grundsätzlich rate ich bei einer solchen Neuinstallation aber von 1,5 qmm ab. Hier sollte man schon auf 2,5 qmm gehen (ausser die Strippe ist wirklich sehr kurz).

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  6. #5 elektroblitzer, 18.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Selbst 2 m können zu lang sein um die Abschaltbedingungen nicht einzuhalten.
    Der Stromfluss reicht in der Regel aus um einen Brand auszulösen.

    Das sich ein Laie an die Installation in einem Feuergefährdeten Bereich herantraut zeugt schon von grossem Selbstvertrauen in seinen Kenntnisse.
     
  7. #6 79616363, 18.07.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Theorie und Praxis - Ja ja :( Was sieht man nicht alles, es funzt trotzdem und die Erbauer grinsen Dich von oben an :cry:
    Denk nur an die frei fliegenden 100m Verlängerungen mit NYM-J 3x1,5 zur Party und es ist nix passiert :shock: Na ja, Gott sei Dank!

    Den Spruch: "Trotzdem hatte er Recht" lass ich mir mal auf meinen Grabstein schnitzen.

    Trotzdem aber auch der ernst gemeinte Apell an @Michl, nicht alles was funktioniert ist richtig und zugelassen!!!
    Ich merk das auch oft bei Meisterchen und der ist bald 45 Jahre im Beruf. Er schätzt und rechnet nicht. Bei 16A (egal wie lang) nimmt der grundsätzlich 1,5er und stellt mich noch als Idiot hin, wenn ich moniere.
    Von wegen die Erfahrung machts, die Erfahrung sagt einem nur, mit was man ungefähr rechnen muss. Erst Rechnen und Messen zeigen, was wirklich Sache ist!
     
  8. #7 elektroblitzer, 18.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    @79616363

    Bezüglich der BDE0100-705 bist Du nicht auf die zusätzlichen Schutzmassnahmen eingegangen. Du kannst die Wohngebäude Realsisierung nicht anwenden.
     
  9. #8 spannung24, 18.07.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Von welcher Absicherung gehst du aus 16 oder 20A?
    Wenn Verlegeart,Spannungsfall,Häufung berücksichtigt
    wird also im Idealfall 15m Leitung unter Putz
    oder einzeln im Kanal/Rohr ist eine Absicherung von
    16A durchaus zulässig, in 99% der Fälle schließt da
    kaum einer nen Industrieheizlüfter von 230V/3000Watt
    an.
    Bei 2m wann soll es da Probleme geben? Vielleicht wenn
    die Leitung mit 20A oder 25A abgesichert wäre, dies wäre aber eh nicht zulässig.
    Man schaue sich mal die handelsüblichen Heizlüfter
    an, die haben bei 1,50m Kabellänge gerade mal H05VV-F
    3x0,75mm da bekomme ich nun wirklich Bauchschmerzen!
    Und die werden im Winter auch warm,daß kann man beobachten.
    Man sollte natürlich auch prüfen ob unbedingt ein 16A
    LSS gebraucht wird,13 oder 10A sind für einen normalen kleinen Garten oft ausreichend, ich weis sicher nicht das optimalste aber besser als nichts.
    Übrigens wenn im Aussenbereich verlegt wird empfehle
    ich immer (auch wenn im Rohr) lieber NYY-J als NYM-J
    da ist auch der Aussenmantel stärker selbst bei einem 3x1,5er :)
     
  10. #9 elektroblitzer, 18.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    @ Spannung24

    Hier geht es um eine Scheune nicht um ein Wohnhaus. Ein Heizlüfter ist im Feuergefährdeten Bereich mit 1,5 m H05 sowieso nicht zulässig.
     
  11. #10 Octavian1977, 19.07.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.184
    Zustimmungen:
    541
    Grundsätzlich ist erst mal festzustellen, welcher Spannungsfall schon am Anschlußpunkt der Leitung vorhanden ist.
    Der Spannungsfall darf von Hausanschlußkasten bis zur Steckdose nur 3% betragen.
    ist an der Unterverteilung wo die Leitung angeschlossen ist schon ein Spannungsfall von 2% vorhanden bleibt für den restlichen Weg nur 1% mit 1,5mm²/16A sind dann schon 10m deutlich zu viel
     
  12. #11 elektroblitzer, 19.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Der Spannungsfall ist Leistungsabhängig.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Octavian1977, 19.07.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.184
    Zustimmungen:
    541
    und Leistung ist U*I

    also 230V*16A.
    Es ist immer davon auszugehen, daß der Strom den die Sicherung kann auch genutzt wird.
    Bei einer UV gibt es natürlich dann Gleichzeitigkeitsfaktoren.
     
  15. #13 elektroblitzer, 19.07.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Spannungsfall -> TAB2007 -> 6.2.5
     
Thema:

Leitungsabsicherung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden