Leitungsauslass isolieren

Diskutiere Leitungsauslass isolieren im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, Heute in meinem Zimmer hat es mich doch glatt erwischt, auf dem 2. Bild sieht man ein Loch in der Wand, von dem ich nicht wusste was...

  1. #1 thecookie17, 11.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Leute,
    Heute in meinem Zimmer hat es mich doch glatt erwischt,
    auf dem 2. Bild sieht man ein Loch in der Wand, von dem ich nicht wusste was es war.
    Nach spürbarem Kontakt hat sich es herausgestellt, dass dies ein Leitungsauslass ist, der nicht Isoliert/abgeklemmt wurde. (Bei der Abnahme 2008)
    Ich habe die betroffene Ader bereits in der Abzweigdose abgeklemmt und auf eine freie Klemme gelegt, sodass keine Spannung mehr am Auslass anliegt. (Siehe 1. Bild)
    Nun würde ich dies gerne Isolieren, einfach Spachtel drauf ist aber keine gute Idee schätze ich?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    484
    Deckel drauf machen , z.B. Kaiser 1184-90 mit Geräteschraube über das Mittelloch befestigen.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    148
    Es geht schon um Bild 2. So auf ins blaue würde ich sagen das ist kein normkonformer (danke @Dipol) Anschluss da ohne Dose (Schiffchen). Da wird das mit dem Deckel nix.

    Lutz
     
  5. #4 al-Fred, 12.02.2020
    al-Fred

    al-Fred

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    Wenn du Mieter bist (Interpretiere ich mal) lass die Finger davon und mache eine Schadensmeldung beim Vermieter, daß ist dessen Angelegenheit.
    Wenn man da jetzt keine Dose setzen möchte sollte man alle zu dem Auslass gehörenden Adern zB mit einer Wago Klemme verbinden (Kurzschließen)
    Wenn man sowieso am Renovieren ist könnte man da eine Auslassdose setzen.
    Nur so meine laienhafte Meinung.
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.269
    Zustimmungen:
    479
    Nur mal so eine Frage: was um alles in der Welt nützt den Fragesteller deine "laienhafte Meinung" ?
     
  7. #6 al-Fred, 12.02.2020
    al-Fred

    al-Fred

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    Wem nützt dein Kommentar?
    Zu deiner Frage, meine Antwort könnte dem TE nützen. Das dargestellt was ich für richtig und vertretbar halte mit der Einschränkung dass ich Laie bin so dass der TE weiß dass er meine Antwort gegenprüfen sollte.
     
  8. #7 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    Man sieht auf den Bildern schon eine deutlich überalterte elektrische Installation.
    Wenn ich richtig gesehen habe auch alles noch zweiadrig, also mit klassicher Nullung.

    Da ist seit über 40 Jahren nichts investiert worden.
    Der Kabelauslass aus der Wand gehört in eine Dose mit verschraubtem Deckel und der alte Mist komplett ersetzt.
     
  9. #8 thecookie17, 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Ja Octavian, hast richtig gesehen;)
    Installation ist von 1962, sw Phase, Blau PEN und br ggf. geschaltete Phase.
    Aber Gerätedose klingt super, werde ich so machen.
     
  10. #9 thecookie17, 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Hast du dir mal das Bild angesehen? Wie würdest du denn da eine Wago draufstecken?
    Die Adern ragen ja fast kein mm aus der Wand.
     
  11. #10 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    Da ist sicher noch mehr im argen.
    Die Dose scheint wohl mal mit neueren Adern unsachgemäß erweitert worden zu sein.
    Einspeisend wohl mit L und PEN in schwarz und grau, erweitert dann mit NYM-O und den PEN dann anscheinend blau weiter geführt...
     
    elo22 gefällt das.
  12. #11 thecookie17, 12.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Es ist eine Ringverdrahtung, Zuleitung kommend in Stegleitung von Abzweigdose in Richtung Links.
    Habs dir extra mal aufgemalt;)
    Die Zuleitung für die Garage ist übrigens im selben Jahr gemacht worden, also nicht erweitert. (Muss auch NYM sein da in der Garage eine Aufputzinstallation vorliegt)
    Eine Frage hab ich aber noch, wo siehst du bitte eine Erweiterung mit NYM-Leitung? Mal abgesehen von der Garagenzuleitung, die aber logischerweise keine Erweiterung darstellt.
     

    Anhänge:

  13. #12 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    Die Zuleitung Garage ist mit sw /gr für eine Installation vor 1965 noch richtig.
    Alle anderen auch wenn möglicherweise vor 1974 gepfuscht, denn ab 1965 ist der PEN grüngelb. und auf keinen Fall blau.
    Folglich bestehen Mängel an der Anlage die zu beheben sind, ha hier anscheinend nie einer Norm entsprochen wurde also nach aktueller Norm.
    Wenn die Dose schon so gemurkst wurde ist der Rest sicher auch nicht anders.

    Eine Ringleitung ist das allerdings hoffentlich nicht, Elektrische Verbrauchsanlagen sind als Strahlennetze zu errichten.
     
  14. #13 creativex, 12.02.2020
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    410
    Du glaubst an wohl nicht dass jemand seine Kabel aus der Wand reisst nur weil die eine andere Farbe haben als die VDE es gerne hätte / gehabt hätte
     
  15. #14 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    die Anlage ist klassich genullt wenn überhaupt, das ist dringend zu ersetzen.
    Anhand der Farben lässt sich eine hohe unfähigkeit des Installateurs erkennen die sicher nicht auf einmal in anderen Anlagenteilen besser wird sonder eher noch deutlich mehr Mängel aufweist.
    Klar ist da etwas Vermutung dabei, allerdings ist dies aus Erfahrung in 99,99% aller Fälle so.

    Dein Pfusch beschränkt sich ja leider auch nicht auf willkürliche Aderfarben.
     
  16. #15 thecookie17, 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Oktavian,
    Ich würde dich nochmal freundlich bitten meinen Beitrag zu lesen.:)
    Dort habe ich geschrieben, dass die elektrische Anlage im Jahr 1962 errichtet wurde.
    Dh, die Stegleitungen, sowie die Zuleitung zur Garage.
    Könntest du mir vielleicht eine Norm nennen, in der der PEN als Blau verboten war?

    Vielen Dank.
     
  17. #16 thecookie17, 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Natürlich ist die Anlage klassisch genullt, ich habe im Verteiler einen PEN für diesen Stromkreis, und für die anderen Stromkreise einen reinen N bereitgestellt.
     
  18. #17 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    Das ist so falsch, denn die gezeigten Aderfarben gab es 1962 noch nicht!
    1962 waren die Farben grau, schwarz, rot, blau.

    erst AB 1965 gab es die Farben braun, blau schwarz in einer Leitung des NYM-O

    Ab 1935 war der PEN in grau aus zu führen.(davor schwarz)
    Ab 1965 in grüngelb.
    aktuell grüngelb mit blauer Markierung (blau mit grüngelber Markierung nur für öffentliche Versorgungsnetze)

    eine reine blaue Ader war und ist noch nie für den PEN zulässig gewesen.
     
  19. #18 thecookie17, 12.02.2020
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    21
    Es ist aber eine Stegleitung, wie zu erkennen sein sollte. Warum der Installateur diese Stegleitung genommen hat, kann ich leider nicht sagen.
     
  20. #19 Octavian1977, 12.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.144
    Zustimmungen:
    779
    Die Adernfarben von Stegleitungen oder NYM, NYY oder was sonst noch so verbaut wurde unterscheiden sich nicht.
    lediglich flexible Leitungen hatten ab 1965 die erste Phasenader braun und nicht schwarz, warum auch immer.
     
  21. #20 creativex, 12.02.2020
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    410
    Mach dir nichts draus

    Farben sind nur Farben . Sie beeinflussen das elektrische system nicht im geringsten also kein Grund darüber sich den Kopf zu zerbrechen
     
Thema:

Leitungsauslass isolieren

Die Seite wird geladen...

Leitungsauslass isolieren - Ähnliche Themen

  1. Suche flachen Leitungsauslass

    Suche flachen Leitungsauslass: Hallo, ich benötige Eure Erfahrungen: Für die neue Küche kommen die Oberschränke nun höher wie die alten, die Steckdosen oberhalb der Küchenzeile...
  2. Stromkabel sicher isolieren

    Stromkabel sicher isolieren: Hallo, ich habe einen "Glühbirnenanschluss" an einer Seitenwand im Wohnzimmer den ich entfernen möchte. Siehe: [ATTACH] Dabei würde ich die...
  3. Loch in Kellermauer, wie isolieren?

    Loch in Kellermauer, wie isolieren?: Ich grüße euch liebe Community. Ich muss nun die Tage ein NYY 7x 2,5 Kabel auf die Außenwand meines Kellers ziehen für die Versorgung der Terrasse...
  4. Kabelabzweigdose - totes / blindes Kabel isolieren?

    Kabelabzweigdose - totes / blindes Kabel isolieren?: Hallo, wie wird ein ungenutztes und an beiden Enden nicht angeschlossenes Kabel in Kabelabzweigdosen bzw. generell isoliert? Einfach nur...
  5. Stromleitung isolieren und Wand schließen

    Stromleitung isolieren und Wand schließen: Hallo Fachleute! In meiner Mietwohnung befinden sich zwei offene Leitungen um Lampen anzuschließen. Da ich an diesen Stellen aber kein Licht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden