Leitungsdimensionierung

Diskutiere Leitungsdimensionierung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi. Ich brauche ernshaft Hilfe :( . Ich schreibe als nächstes Mal die Aufgabe: - Die Beleuchtung einer ca. 200m entfernten Teichanlage...

  1. #1 nira1987, 08.03.2007
    nira1987

    nira1987

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Ich brauche ernshaft Hilfe :( .

    Ich schreibe als nächstes Mal die Aufgabe:

    - Die Beleuchtung einer ca. 200m entfernten Teichanlage ( Einphasen-Wechselstrom )
    soll für eine Abnahme vonn 200 W
    ausgelegt werden.
    Das Kabel wird im Kabelpritsche einer an der Anlage gelegenen Bäckerei verlegt.
    Dort liegen bereits 5 Leitungen. Die Temperatur in der Bäckerei beträgt bis zu 40°C.
    Es soll eine Leitung des Typs NYM verlegt werden.
    -Als Lösung ist vorgegeben 10A und 16mm².

    Kann einer von euch mir die Rechnung sagen? Wie muss ich hier vorgehen???

    Ihr würdet mir sehr helfen.

    Vielen Dank im vorraus.

    Nadine
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leitungsdimensionierung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerker, 08.03.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nadine,
    erstmal Willkommen im Forum!

    gegeben:

    Leitungslänge: 200m
    Einphasen-Wechselstrom
    Leistung: 200 W -> Tippfehler?? Nicht eher 2000W
    Kabelpritsche
    Häufung mit 5 anderen Leitungen
    Umgebungstemperatur 40°C.
    Leitungstyp NYM

    gesucht:

    Querschnitt und Absicherung

    Rechnung

    I = 2000/230 = 8,7 A Nächsthöhere Sicherungsgröße 10A. Habe mit 2000W gerechnet, da 200W keinen Sinn machen bezüglich der vorgegebenen Lösung.

    [​IMG]

    A = (2*10*200*1)/(56*6,9) = 4000/386,4 = 10,35 (mm²)
    Nächsthöherer Querschnittt ist 16mm².

    Strombelastbarkeit eines 3x16mm² bei von mir vemuteter Verlegeart E bei 30°C ist 100A.
    Umrechnungsfaktor 30°C -> 40°C: 0,87
    Also 100 * 0,87 = 87 (A)

    von mir vermuteter Häufungsfaktor: 0,71
    Also 87 * 0,71 = 61,77 (A)

    Lösung:

    Absicherung 10A, Leitung NYM-J 3x16mm²
     
  4. #3 Bademeister, 08.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    I ist hier der Leiterstrom gemeint.
    A = (2*8,7*200*1)/(56*6,9) = 4000/386,4 = 9,01mm²

    ausgewählt 10mm² Cu.

    Strombelastbarkeit eines 3x10mm² bei Verlegeart E, umgebungstemperatur 30°C ist 57A.
    Umrechnungsfaktor 30°C -> 40°C: 0,87
    Also 57A * 0,87 = 49,59 (A)
    Strombelastbarkeit = 49,59A
    Auslösestrom beträgt 1,6 fache des Nennstromes der Überstrom-Schutzeinrichtung also 1,6*10A =16A (Tabellenbuch europa 1986, Seite 126)
    Bedingung Auslösestrom kleiner oder gleich 1,45 fache der Strombelastbarkeit ist erfüllt.
     
  5. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nein, es sind die 10A der vorgeschalteten Sicherung gemeint so wie Heimwerker es bereits richtig vorgerechnet hat.

    Gruß Bradog
     
  6. #5 Heimwerker, 08.03.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Zumindest rechne ich immer mit dem Nennstrom der Überstromschutzeinrichtung.
     
  7. #6 Bademeister, 08.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich bitte um Begründung bzw. Quelle
     
  8. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    weil theoretich 10 A der vorgeschalteten Sicherung ständig fliessen könnten und damit die Leitung von 10mm² überlastet wäre. Und darum rechnet man mit In als Nennstrom und nicht mit Ib als Betrriebsstrom.

    Gruß Bradog
     
  9. #8 trekmann, 08.03.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also allgemein sind die Leitungen immer auf den Nennstrom der Sicherung auszulegen. Dieses gild nur in wenigen Fällen nicht.

    Was würde bei der Leistung den Strom auf 8,7A begrenzen? NIX. Wenn das angeschlossene Betriebsmittel geändert wird kann eine höhere Leistung aufgenommen werden und somit die 10mm² Grenze überschritten werden.
    Eine der wenigen möglichkeiten eine Leitung auf den Betriebsstrom eines Betriebmittels auszulegen ist, der Anschluss eine E-Motors mit einem Motorschutz. Hier ist aber uch wieder wichtig, wie angeschlossen, wo sitzt der Motorschutz, u.s.w.!

    Generel muss also der Nennstrom der Sicherung für die Berechnung benutzt werden.

    MFg MArcell
     
  10. #9 ulipascha, 08.03.2007
    ulipascha

    ulipascha

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    das verstehe ich nicht NYM-J 3x16qmm mit 10A Absicherung, wie soll das geklemmt werden?
     
  11. #10 schorre82, 08.03.2007
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Also mal im klartext:
    Spannungsfall rechnet man mit dem betriebsstrom der Verbraucher und nicht mit dem Nennstrom der Sicherung.
    Bei betrachtung des Überlastschutzes rechnet man mit dem Nennstrom der Sicherung.

    Ich muss den Sch... im moment ständig rechnen.


    Mfg Schorre
     
  12. #11 Heimwerker, 08.03.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    @uli: So wie jede andere Leitung auch??!!
     
  13. #12 trekmann, 08.03.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sorry, die Betirebsstrom hierbei anzusetzten sehe ich als defenietief falsch an. Es kann nicht mit 100% sicherheit der Laststrom auf 8.7A gesichert werden. Deshalt sind für die Berechnung 10A anzusetzten.

    MFg Marcell
     
  14. #13 Bademeister, 08.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Danke Shorre.
    Nachschlagen kann man/frau im Tabellenbuch Elektrotechnik Europa Verlag 1989 Seite 124 Leitungsberechnung
     
  15. #14 schorre82, 08.03.2007
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin zu 100% sich das bei berechnung des Spannungsfalls der Betriebsstrom anzusetzen ist und nicht der Sicherungsnennstrom.
    Ich habe gerade noch mal auf dem Henselleitungsschieber nachgesehen auch dort wird mit dem betriebsstrom gerechnet.
    Auch in dem Meisterkurs wo ich mich gerade befinde rechnen wir mit dem Betriebsstrom bei Spannungsfall und bei Leitungsbelastbarkeit mit dem Nennstrom.

    Und dann nimmt man den größeren Querschnitt!

    mfg Schorre
     
  16. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Mag ja sein das du so rechnest aber meiner Meinung nach ist das falsch bei 8,7A hättest du einen Spannungsfall von 6,21 V aber fliessen 10A was theoretich möglich wär dann hast du einen Spannungsfall von 7,21V und das ist über 3% der Nennspannung von 230V und das ist nicht zulässig also wieso rechnet man mit dem Betriebsstrom? Und nich mit dem Nennstrom?

    Und auch in Lehrbücher befinden sich Fehler!

    Gruß Bradog
     
  17. #16 trekmann, 08.03.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Leitung in einem Einfamilenhaus, welcher Strom? Der zu erwartender Nenstrom?

    Am BSP einer Steckdose, CEE und Festverbraucher?

    MFg MArcell
     
  18. #17 Fentanyl, 08.03.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    16mm²?
    für 2kW??
    Bei Verlegeart E???
    Also man kanns auch übertreiben! Wenn der Spannungsfall um ein halbes prozent überschritten wird, ist das ja nun nicht gerade dramatisch...
    Außerdem hat hier niemand was von Häufung geschrieben!
    Also die Rechnerei ist ja schon und gut, aber der Praxisbezug fehlt hier irgendwie...

    MfG; Fenta
     
  19. #18 trekmann, 08.03.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Zitat VDE 0100 und die Praxis von "Kiefer":

    Bei der Berechnung des Spannungsfalls ist der Nennstrom der vorgeschalteten Überstrom-Schutzeinrichtung zu Grunde zu legen.

    MFG Marcell
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bradog

    Bradog

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du sicher Recht, aber es ging um die Aufgabe und dem Rechenbeispiel vom Anfang dieses Beitrags.

    Das es bei diesen knappen Werten in der Praxis anders aussieht ist keine Frage.

    Gruß Bradog
     
  22. #20 trekmann, 08.03.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @ Fentanyl

    die VDE und DIN bestimmungen sind einzuhalten. Wenn du das nichts macht können wir nichts dafür. Die Vorschriften sind da um eingehalten zu werden nicht um sie zu brechen.

    Ich glaube hierzu braucht auch nicht diskutiert zu werden. Sie sind einzuhalten und fertig.

    MFg MArcell
     
Thema:

Leitungsdimensionierung

Die Seite wird geladen...

Leitungsdimensionierung - Ähnliche Themen

  1. Leitungsdimensionierung bei 180kW

    Leitungsdimensionierung bei 180kW: Moin Moin, Welchen Leitungsquerschnitt errechnet Ihr bei : P=180kW l=53m Verlegeart=b2 U=400V Cos phi= 1 Umgebungstemperatur= 25 Grad...
  2. Leitungsdimensionierung für Durchlauferhitzer

    Leitungsdimensionierung für Durchlauferhitzer: Hallo Forengemeinde, zuerst ein paar Worte über mich. Ich bin gelernter Elektriker und 31 Jahre alt (wie der Name schon vermuten lässt :D) Nun...
  3. Leitungsdimensionierung Überprüfung erwünscht

    Leitungsdimensionierung Überprüfung erwünscht: Hallo ich würde mich sehr darüber freuen wenn jemand diese Aufgabe überprüfen könnte. Bin zur Zeit am lernen für die Gesellenprüfung nächste...
  4. Frage zu Leitungsdimensionierung im Zählerkasten für PV

    Frage zu Leitungsdimensionierung im Zählerkasten für PV: Hallo, ich habe eine PV Anlage und möchte eine zweite nachrüsten. Zusätzlich eine komplette Erneuerung aller Zählerschränke. Für die...
  5. Leitungsdimensionierung

    Leitungsdimensionierung: Hallo Ich hab eine Hausaufgabe auf nämlich eine kleine Hausarbeit über die Leitungsdimensionierung. Habt ihr Ideen dafür oder sogar schon die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden