Leitungsquerschnitt Stromzähler

Diskutiere Leitungsquerschnitt Stromzähler im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo Community, gibt es eigentlich einen maximalen Leitungsquerschnitt für Stromzähleranschluss? Welcher ist das?
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kaiser

Beiträge
66
Hallo Community,

gibt es eigentlich einen maximalen Leitungsquerschnitt für Stromzähleranschluss? Welcher ist das?
 
Um was geht es überhaupt? Hauptleitung? Hauszuführung? Zählerverdrahtung?
 
Mit derart unpräziser Fragestellung bekommst du leider auch nur unpräzise Antworten oder Nachfragen.

Warum schaust du nicht via web in die Unterlagen, die die Zählerhersteller bereitstellen?
 
Leitung die zum Zählerplatz führt, für Zählerverdrahtung
Die Leitungen für die Zählerverdrahtung sind die schwarzen (netzseitig) und braunen (anlagenseitig) numerierten Einzeladern. Die gibt es, je nach benötigter Ausführung, mit 10 und 16mm² Adernquerschnitt. Was ist denn der Hintergrund der Fragestellung?
 
Leitung die zum Zählerplatz führt, für Zählerverdrahtung
Die Zuleitung zum Zählerplatz (Hauptleitung) endet mit Klemmen auf Stromschienen. Direkt zum Zähler geht man heute nicht mehr.
 
Die Leitungen für die Zählerverdrahtung sind die schwarzen (netzseitig) und braunen (anlagenseitig) numerierten Einzeladern. Die gibt es, je nach benötigter Ausführung, mit 10 und 16mm² Adernquerschnitt. Was ist denn der Hintergrund der Fragestellung?
Das ist mir schon klar.

Der Hintergrund ist der, dass ich an einer alten Anlage 25mm2 gesehen habe die zum Zählerplatz führt, und wollte wissen was eigentlich der max. zulässige Leitungsquerschnitt ist bei Direktmessung. Steht darüber was in der DIN VDE oder ist es dem Zählerhersteller Überlassen mit welchen max. Querschnitt der Zähler angeschlossen werden kann/darf???
 
@Kaiser, hast du #6 gelesen?

Welche Leitungen an ein Betriebsmittel angeschlossen werden dürfen, gibt immer der Hersteller vor, nie eine DIN...
 
Es geht wohl eher um die Hauptleitung, also die Leitung welche vom HAK in den Zählerschrank geht.
Das gibt es einen Mindestauslegung von 63A Drehstrom was mindestens einen Querschnitt von 10mm² erfordert, sowie ein maximaler Spannungsfall von 0,5% und diverse Netzbetreiber fordern mindestens 16mm².

Eine Obergrenze des Querschnittes gibt es natürlich nicht, lediglich die Klemmstelle, sowie Durchführungen an HAK und Zählerschrank ergeben hier Beschränkungen.
 
Es geht wohl eher um die Hauptleitung, also die Leitung welche vom HAK in den Zählerschrank geht.
Das gibt es einen Mindestauslegung von 63A Drehstrom was mindestens einen Querschnitt von 10mm² erfordert, sowie ein maximaler Spannungsfall von 0,5% und diverse Netzbetreiber fordern mindestens 16mm².

Eine Obergrenze des Querschnittes gibt es natürlich nicht, lediglich die Klemmstelle, sowie Durchführungen an HAK und Zählerschrank ergeben hier Beschränkungen.

Es geht nicht um HAK.

Wollte nur wissen ob es eine genormte Obergrenze hat, und damit meine ich die Leitung die am Zähler angeschlossen wird, die dann wahrscheinlich von einer Zählervorsicherung kommt.

Ich hoffe daß die Frage jetzt verständlich ist.
Die Antwort habe ich auch bekommen.

Danke , und bitte Thema schließen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Leitungsquerschnitt Stromzähler
Zurück
Oben