Leitungsquerschnittsberechnung bei vielen Verbrauchern?

Diskutiere Leitungsquerschnittsberechnung bei vielen Verbrauchern? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wie ich grundsätzlich Leitungsquerschnitte berechne, wenn es nur um einen Verbraucher geht, ist mir klar. Jetzt geht es bei mir aber darum,...

  1. #1 friespeace, 29.11.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich grundsätzlich Leitungsquerschnitte berechne, wenn es nur um einen Verbraucher geht, ist mir klar.

    Jetzt geht es bei mir aber darum, dass ich viele Verbraucher auf einer langen Strecke anschließen möchte, alle mit der gleichen Leistungsaufnahme von 400W.

    Da ich die Leitungen nicht gnadenlos überdimensionieren möchte, frage ich mich, wie man jetzt den benötigten Querschnitt berechnet.

    Wenn ich also als Beispiel 100 Verbraucher à 400W habe auf einer Länge von 1000m.

    Natürlich kann ich einfach 40kW als Leistung annehmen, dann habe ich aber wenigstens am Ende der Leitung einen riesigen Querschnitt, der nur noch 400W überträgt.
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    39
    Verstehe Frage nicht

    Versteh ich irgendwie nicht , entweder du hast 100 Verbraucher mit je 400 W oder du hast sie nicht.....
     
  4. #3 friespeace, 29.11.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Klar habe ich insgesamt so viele Verbraucher.

    Aber ich brauche doch nicht am Ende der Leitung den gleichen Querschnitt wie am Anfang, oder??
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    39
    Ach so !

    Ach so , du hast die auf die 1000 Meter aufgeteilt.
    In welchen Abständen ? Sind das ohmsche Verbraucher ?
     
  6. #5 friespeace, 30.11.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die Verbraucher sind allesamt Elektromotoren. Das ganze Netz ist recht komplex, im Endeffekt hast du alle 20 Meter einen Motor. Strom ziehen sie nicht permanent, aber wenn, dann alle parallel..

    Ich habe keine wirlichen Kenntnisse in der Netzauslegung, suche insofern gerade nach Literatur zum Them Niederspannungsnetze. Kennst du da etwas? Irgendwie müssen die Netzbetreiber ja auch recht verlustarm große Leistungen im Niederspannungsnetz übertragen.
     
  7. #6 Stan1982, 30.11.2006
    Stan1982

    Stan1982

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    macht man das überhaupt 1000m leitung für so viele motoren um diese paralle anzuschließen?? ich denke eher nicht und fasst einige motoren in gruppen zusammen und legt sie einzeln auf nicht alle auf einmal.
    lass mich aber da gerne belehren
     
  8. #7 friespeace, 30.11.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die Motoren werden in Reihe geschaltet - und müssen alle ziemlich gleichzeitig arbeiten können. Da ja sowieso nur ein Netzanschluss zur Verfügung steht, muss ich da ja irgendein Netz aufbauen.

    Ich schließe natürlich nicht alle an ein und die selbe Leitung an, gar keine Frage. Aber im Endeffekt müssen sie alle an den gleichen Anschluss ran.

    Wie gesagt - wenn mir jemand Lektüre empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar.
     
  9. #8 Stan1982, 30.11.2006
    Stan1982

    Stan1982

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    die einspeisung wo du zum deinem schaltschrank hast, wieviel qmm ist das und wie ist das abgesichert. denke am besten fährst du auf eine sammelschiene und von da aus gehst du mit sicherungen ab weiter über motorschutz zu deinen schützen und dann zum motor. musst nun ausrechnen wiehoch die maximallast pro zusammengeschalteten motoren sind und somit kannst dann auf dem querschnitt schließen, musst aber die verlegeart berücksichtigen....
     
  10. #9 friespeace, 30.11.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt ist noch nicht genau raus, wie der Anschluss sein wird - aber geh mal davon aus, dass er stark genug ist, um die Last zu tragen. ;)

    Also, Sammelschiene ist klar. Sicherungen auch - aber Motorschutz und Schütz? Wie viel soll man da denn noch absichern?

    Wird ein TN-C Netz werden.

    Wie ihr schon merkt, bin ich weit weg davon, ein Installateur zu sein. ;)
     
  11. #10 Stan1982, 30.11.2006
    Stan1982

    Stan1982

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    normal bekommt jeder mototr einen mototrschutz dass er wenn es sich verklemmt das er nicht überlastet wird und somt durchbrennt. die sicherungen übernehmen den leitungsschutz. irgendwie musst du ja die motoren schlaten und das macht man per schütz. wenns eine anlage ist. glaube nicht das du die motoren per schalter zuschalten willst also per handbetreib sozusagen.


    oje wäre vielleicht besser bissle mehr über die anlage zu wissen.
     
  12. #11 Ellyllion, 30.11.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Was das für eine Anlage werden soll würde mich mal echt interessieren, oder habe ich das irgendwo überlesen?

    Was auch interessant zu wissen wäre ist, ob alle Motoren gleichzeitig laufen sollen oder dürfen, ob nur einzelne Motoren, ob gewisse Motoren weggeschaltet werden sollen, wenn andere Anlaufen, etc...
     
  13. #12 Stan1982, 30.11.2006
    Stan1982

    Stan1982

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    denke ohne genügend hintergrundwissen kommen wir hier nicht viel weiter. nichtmal mit spekulation gibt einfach zu viele möglichkeiten
     
  14. #13 friespeace, 06.12.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also zur Anlage: insgesamt habe ich knappe 800 Drehstrommotoren à 400W, die immer nur für einen kurzen Augenblick, dann aber mit voller Leistung betrieben werden sollen. Ich habe also ein Informationsnetz, was das Steuersignal sendet (womit ich mich nicht beschäftigen brauche) und ein Niederpannungsnetz, was halt diese Motoren speisen soll. Die Motoren haben jeweils einen Abstand von 20m zueinander, und sind in Reihen von maximal 40 Stück aufgebaut.

    Und wie gesagt - die Motoren sollen immer gleichzeitig arbeiten.
     
  15. #14 baum-max, 06.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Kann sein, dass ich mich verlesen habe...Aber wozu um Himmels Willen brauchst du 800 Drehstrommotoren auf 1km Leitung??? :shock:

    grtz
    BM
     
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    39
    800 Motren auf 1000m -aber je 40 alle 20 m ?

    Hallo,

    irgenwie begreife ich das mit der Aufteilung nicht. Mach mal eine Skizze.
     
  17. #16 friespeace, 06.12.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    http://www.friedemannschaefer.de/files/Selterhof-Niederspannung.pdf

    Die Kabellänge ist insgesamt natürlich weit mehr als 1km. Auf der Skizze sind die Verbraucher eingetragen und eine erste Idee von mir, wie ich Kabel verlegen würde, um nicht zu große Leitungslängen zu erzielen.

    Achso: die Abstände Mitte Motor-Mitte Motor betragen in jede Richtung immer 20m.

    Und das ganze Teil wird ein Solarpark.
     
  18. #17 Ellyllion, 06.12.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Na, wer macht sich die Mühe, die blauen Punkte nachzuzählen? Ich bin auf 818 gekommen... :roll: :mrgreen:

    Und habe ich das wirklich richtig verstanden, dass du die 800 Motoren gleichzeitig laufen lassen willst? Das wären auf einen Schlag mal eben über 400A. Na da werden die Stomanbieter dir aber dankbar sein.
     
  19. #18 friespeace, 06.12.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Es sollten nur 765 sein. Na ja, wie dem auch sei. ;)

    Ja, die müssen so weit es geht gleichzeitig laufen, mindestens jedoch 100Stück auf einmal.
     
  20. #19 baum-max, 06.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Und was wird damit genau betrieben?


    grtz
    BM
     
  21. #20 friespeace, 06.12.2006
    friespeace

    friespeace

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die Motoren betreiben die Nachführung zur Sonne. Deshalb ja auch die synchrone Arbeit.
     
Thema:

Leitungsquerschnittsberechnung bei vielen Verbrauchern?

Die Seite wird geladen...

Leitungsquerschnittsberechnung bei vielen Verbrauchern? - Ähnliche Themen

  1. NYM Leitung verlängern... viele Meinungen

    NYM Leitung verlängern... viele Meinungen: Hallo alle zusammen, ich wollte ich nun hier Fragen wie bei euch die Meinung ist wie man am Sinnvollsten NYM-Leitungen auf einer Kabeltrasse...
  2. variabler DC verbraucher

    variabler DC verbraucher: guten morgen, ich hätte mal eine spezielle Frage in der Hoffnung einen Denkansatz zu finden. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Pro hier...
  3. Wie viele Zellen in Reihe ?

    Wie viele Zellen in Reihe ?: Hallo ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch bei dieser Frage. In einem Stromkreis mit einem Lastwiderstand von 47Ω soll ein Strom von 0,35A...
  4. Elektrische Verbraucher und Sicherung im Hobbyraum

    Elektrische Verbraucher und Sicherung im Hobbyraum: Hallo Zusammen, Ich habe einige Grundkenntnisse in Sachen Elektronik und weiß auch die wichtigsten Einheiten und so. Jedoch hat sich mein...
  5. Umzug - Mehr Verbrauch

    Umzug - Mehr Verbrauch: Hallo liebe Gemeinde, bin neu hier, aber nicht ohne Grund Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Also, wir sind seit dem 01.12 umgezogen, alles...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden