Leitungssucher

Diskutiere Leitungssucher im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wer von euch Elektrikern hat Erfahrung mit so genannten Leitungssucher! Kann mir jemand so ein Gerät empfehlen, wer aus eigener Erfahrung sagen...

  1. Ging

    Ging

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Wer von euch Elektrikern hat Erfahrung mit so genannten Leitungssucher! Kann mir jemand so ein Gerät empfehlen, wer aus eigener Erfahrung sagen kann dass dieses Gerät gut ist. Der Preis müsste sich natürlich in Grenzen halten! 50-60 € wären so meine Vorstellungen. Für eine detaillierte Antwort wäre ich euch sehr dankbar. Das Angebot ist ja riesig. Habe schon einmal bei Amazon nachgeschaut. Die Meinung über Gut und böse gehen da sehr weit auseinander. Darum wäre mir eine Meinung von einen Elektriker sehr wichtig!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leitungssucher. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Naja Leitungssucher gibt es viele und genausoviele Meinungen dazu. Da muss wohl jeder selbst Erfahrungen sammeln.
    Dem einen reicht schon der Bausatz von Conrad, der andere ist nur mit Fluke zufrieden.

    Empfehlen tue ich mal lieber nichts, da es auch ausserhalb Deines Limits wäre ;) .

    Viel Glück trotzdem.
     
  4. #3 wechselstromer, 28.03.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Was willst Du denn für Leitungen damit orten?

    Wasserleitungen? Aus Metall? Cu? Verzinkte Stahlleitungen? Kunststoffverbundrohre?

    Elektrische Leitungen? Stromdurchflossen? Freigeschaltet?
    Schwachstromleitungen? Telefonleitungen?

    Evtl. auch Holzständerwerke?

    Soll das Messgerät nur LED´s Anzeigen besitzen oder eine LCD Anzeige haben?

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.644
    Zustimmungen:
    65
    Ich habe schon einige billige Geräte gehabt die Müll waren. Auch mit dem ca. 60 Euro Bosch und teilweise guten Bewertungen im Netz bin ich nicht zufrieden.

    Ich hatte mal auf der Arbeit ein 400-500 Euro Gerät von Beha. Das Konnte sogar einen Kurzschluss Finden ...
    Das war Gut.
    Da war ein Sender Anzuschließen und mit dem Emfänge konnte gesucht werden.

    Es gibt nach diesem Prinzip auch im Elektonik Versand abgespeckte Geräte, kenne jedoch die Qualität nicht.
    Ich Rede hier von Stromleitungen Finden.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.442
    Zustimmungen:
    95
    In dem Preisbereich gibt es nur Schätzeisen ...
     
  7. #6 wechselstromer, 28.03.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Zitat "s-p-s"
    ...................
    Ich hatte mal auf der Arbeit ein 400-500 Euro Gerät von Beha. Das Konnte sogar einen Kurzschluss Finden ...
    Das war gut.
    Da war ein Sender anzuschließen und mit dem Emfänger konnte gesucht werden.

    .................................
    ...................................
    Zitat Ende

    Welchen von denen meinst Du?

    http://www.google.de/#hl=de&output=sear ... 16&bih=622

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  8. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    vermute mal den 2032, den hab ich auch, der is geil!

    Aber so wie sich das anhört sucht der TE eher nen Leitungssucher um keine Leitung anzubohren!?

    Wenn es so ist, ich hab einen günstigen von Bosch blau (schon etwas älter), als Schätzeisen taugt der allemal. Zeigt zwar zum einen an nem Türrahmen aus Holz Spannung an, zum anderen hab ich damit schon erfolgreich quer über nem großen Sicherungskasten unter Spannung gebohrt ohne ne Leitung zu treffen. Da war er ne große Hilfe!
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.644
    Zustimmungen:
    65
    Hallo,
    ich kann den Typ nicht mehr genau sagen, ist schon vor einigen Jahre gewesen
    Das war noch ein Gelber.
    Jetzt haben ich nur den Roten bei Beha gefunden.

    Ich denke der 2032 kann Passen wenn ich die Beschreibung lese.
     
  10. Ging

    Ging

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke an euch alle für eure Antworten. Mir geht es hauptsächlich um eure Erfahrungen die ihr gemacht habt mit so einem Gerät. Aber wie ich jetzt schon mehrke gibt es in meiner Preisvorstellung kein ordentliches Gerät. Nochmals zur Klarstellung. Ich suche ein Gerät mit denen man zuverlässig elektrische Leitung unter Putz und Beton auffinden kann. Mich würde interessieren was ihr für ein Geräte verwendet, auch wenn sie etwas teurer sind meine Preisvorstellung. Ich gehe davon aus wenn ihr diese benutzt, können es nicht die schlechtesten sein. Für mich wäre mal interessant eure Marken zu wissen. Damit ich eine kleine Orientierung habe was ist gut und was ist schlecht. Nach den vollblumigen Beschreibungen der Hersteller kann man sich eben nicht richten!
    Ich wünsche euch einen schönen Feiertag
     
  11. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Arbeite damit und bin zufrieden. Aber es dürfte deutlich ausserhalb Deines Limits liegen. Selbst gebraucht bekommt man es selten unter 300€ ;)
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.442
    Zustimmungen:
    95
    Der Fluke war mir auch zu teuer, wir haben ebenfalls Beha 2032 im Einsatz und Kurth KE 401 für IT/Telefon ...
     
  13. Ging

    Ging

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich der Rolls-Royce unter den Kabelfinder. Ich bin aber auch der Meinung, wenn man gut arbeiten will braucht man gutes Werkzeug. Mit schlechten Werkzeug lässt sich keine gute qualitative Arbeit ausführen. Es nützt nämlich nichts, wenn man nach der Verwendung eines billigen Werkzeug ist in das Kabel gebohrt hat. Danach kann der Schaden größer sein, als wenn man ein etwas besseres Werkzeug verwendet hätte!
     
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.442
    Zustimmungen:
    95
    Beha als auch Fluke arbeiten mit einem 125kHz-Signal, unterstützen die selben Funktionen, nutzen die selbe Codierung für die Geber und selbst die Grafiken im Handbuch sind sich mehr als ähnlich. Man kann ruhig davon ausgehen, dass beide Hersteller beim selben Zulieferer einkaufen ;)
     
  15. #14 Ares735, 29.03.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Das ist interessant zu erfahren, dachte nicht dass zwei so große "Hersteller" das Geliche Produkt haben.

    Zum Thema: Ich nutze auch das Unitest-Set 2032, bin sehr zufrieden damit.
     
  16. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Das Fluke oftmals das Non+Ultra darstellt ist mir klar.
    Wäre aber auch mal gespannt, ob es was billigeres gibt, das die selben Leistungen bringt.
    Wir lernen ja schliesslich nie aus und wenn man Geld sparen kann, warum nicht?

    Werde mir das Beha mal näher ansehen, klingt zumindest schon mal interessant ;)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Ging

    Ging

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Dieser Meinung bin ich auch!
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.442
    Zustimmungen:
    95
    Fluke hat das m.E. bessere Gehäuse gebaut, aber die Technik innen kommt halt, wie ich denke, von ein und demselben Zulieferer und der Beha ist nun wirklich nicht "schlecht" im Vergleich, kostet aber nur 2/3.
     
Thema:

Leitungssucher

Die Seite wird geladen...

Leitungssucher - Ähnliche Themen

  1. Leitungssuche in einm Neubau

    Leitungssuche in einm Neubau: Moin, ich würde gerne mal von Euch wissen, wie Ihr es mit der Leitungssuche im Neubau macht. Ich sollte bei Bekannten letztens ein paar Bilder...
  2. Leitungssuche/-ortung

    Leitungssuche/-ortung: Kennt jemand bezahlbare Geräte zur Leitungsortung im Gebäude mit sicherer Fähigkeit zur Tiefenmessung in Beton bis 10 cm? Die Leitung kann dabei...
  3. Leitungssuche

    Leitungssuche: Haus von 1928. Zwei Volletagen darüber DG. Hat jemand Erfahrung mit dem Suchen alter Leitungen, die sich in einem Metallrohr befinden? Alle...
  4. Leitungssucher Schaltplan

    Leitungssucher Schaltplan: Hallo Leute, vor kurzem hatte ich meinen Leitungssucher verliehen und bekam ihn defekt zurück ( Batterie falsch eingelegt ). Bis dahin hat er...
  5. Unterschied Unitest Leitungssucher-Set 2032 und 2032D

    Unterschied Unitest Leitungssucher-Set 2032 und 2032D: N Abend, Männer. Ich wollte mir endlich ein (meiner Meinung nach) ordentliches Leitungssuchgerät anschaffen. Nachdem ich diese Woche im Betrieb...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden