Leitungsverlust schädlich für Elektorgeräte??

Diskutiere Leitungsverlust schädlich für Elektorgeräte?? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo zusammen zu einem gartenhaus haben wir ca 300 m stromkabel (230V) testweise verlegt. erstaunlicher weise kommt da soviel strom an dass...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. strjo

    strjo

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen

    zu einem gartenhaus haben wir ca 300 m stromkabel (230V) testweise verlegt.
    erstaunlicher weise kommt da soviel strom an dass sogar ein föhn bzw. ein 500 watt starker halogenstrahler funktioniert.

    nun bin ich mir unsicher ob empfindliche geräte (ipod, lautsprecher, laptop) da schaden nehmen können wenn zu wenig strom ankommt oder ob das nur problematisch ist bei zu viel strom..

    ..weiss das jemand?

    danke
    Jo
     
  2. Anzeige

  3. #2 mhs-leo, 19.12.2006
    mhs-leo

    mhs-leo

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    ..weiss das jemand?

    Du liebe Zeit, das ist ja wohl das kleinste Problem !

    Ich sehe da einige kritische Faktoren:
    1.) Welchen Querschnitt hat die 300m-Leitung ? 1,5mm² oder mehr ?
    2.) Ist Zs (Schleifenwiderstand) eingehalten ?
    3.) Sind die Abschaltbedingungen noch erfüllt ?
    4.) Spannungsabfall (zulässig 3%)

    So, jetzt rechne ich Dir mal was vor, was wichtig ist in so einem Fall:

    2.) Um die Abschaltbedingung der Sicherung zu erfüllen, an der das Kabel hängt, darf Zs nicht größer sein als max. 2,875 Ohm.
    Zs_max bei 300m und 80A Abschaltstrom eines B16-Automaten = 230V / 80A = 2,875 Ohm

    Deine Leitung hat aber bei einer Länge von 300m einen Widerstand von 2 * Lä * spez. Widerstand Cu / Querschnitt = 7,12 Ohm
    Somit fließt bei einem Kurzschluß am Ende der 300m grade mal ein Kurzschlussstrom von 32 Amp. Fazit: Sicherung löst nicht aus bei Kurzschluss bzw. viel zu spät = Leitungsüberlastung !

    Gruß

    Micha

    edi: Thema wurde doppelt erstellt-hier keine Antwort mehr möglich
     
Thema:

Leitungsverlust schädlich für Elektorgeräte??

Die Seite wird geladen...

Leitungsverlust schädlich für Elektorgeräte?? - Ähnliche Themen

  1. Laptop mit leistungsfähigerem Netzteil Laden schädlich?

    Laptop mit leistungsfähigerem Netzteil Laden schädlich?: Habe hier ein originales Ladegerät mit 65W 19,5V 3,3A und ein Ladegerät, das zu einem anderen Laptop gehört hat mit 150W 19,5V 7,7A. Hatte gehört,...
  2. Leitungsverluste Drehstrom

    Leitungsverluste Drehstrom: Hallo, ich hätte da mal eine Frage zu Drehstrom und Leitungsverlusten. Wir haben da folgendes Problem: Ein 1200m langes 5 Adriges Drehstromkabel...
  3. Berechnung Leitungsverluste bei mehreren Drehstromquellen

    Berechnung Leitungsverluste bei mehreren Drehstromquellen: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit folgender Aufgabe: Ich habe 6 Drehstromgeneratoren die mit gleicher Leistung in eine Leitung...
  4. Einzelbatterieleuchte an Batterieanlage schädlich ??

    Einzelbatterieleuchte an Batterieanlage schädlich ??: Wir haben vor ein paar Jahren mal ein Stockwerk eines Bürogebäudes komplett neu installiert. In diesem Stockwerk befinden sich 9...
  5. BGV A3 Prüfung (Isomessung schädlich)

    BGV A3 Prüfung (Isomessung schädlich): Hallo leute hätte da mal eine Frage an die Leute die richtig fit sind in sachen BGVA3 Prüfung und diese auch ödfters machen???? Undzwar arbeite...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden