Leitungsweg für neue Steckdosen

Diskutiere Leitungsweg für neue Steckdosen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi zusammen, wir kaufen gerade ein Haus (Bj 2008) und wollen/müssen im Wohnzimmer einige Steckdosen, Lananschluss und Satanschluss neu setzen....

  1. kayser

    kayser

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    wir kaufen gerade ein Haus (Bj 2008) und wollen/müssen im Wohnzimmer einige Steckdosen, Lananschluss und Satanschluss neu setzen. Die Vorbesitzer haben es geschafft den derzeitigen Kabelanschluss direkt neben ein großes Fenster zu setzen mit genau einer Steckdose im Umkreis von 5m.
    Da wir dort eher unseren Essbereich sehen, soll der TV Bereich umgelegt werden. Da wir noch einige andere Renovierungen durchführen müssen die nach den ersten Angebot teurer sind als erwartet, würde ich die Schlitze und Bohrungen für den Elektriker gerne schon mal selber durchführen. Die empfohlene Firma war heute da, hat sich kurz alles angeschaut und würde das ganze auf eine neue Sicherung legen. Zusätzlich werden die FIs getauscht (wurde vom Elektriker angesprochen, gehe daher davon aus das ich nicht komplett ins Klo gegriffen habe).
    Als Kabelweg wurde mir empfohlen den Estrich im Flur hinter dem Wohnzimmer aufzuschlitzen und dann an der Innenwand der Treppe entlang zum HAK/Verteiler im Keller. Der Verteiler für das EG ist leider im hinteren Bereich des Hausflurs und noch weniger zu erreichen (müssten durch 2 Zimmer). Direkt in den Keller per Bohrung geht leider auch nicht, da wir sonst an das Parkett im Wohnzimmer müssten was wir vermeiden wollen.
    Bevor ich an den Estrich gehe, könnte ich auch über eine der Türen fräsen? Oder ist das wg. Installationszonen nach VDE nicht erlaubt/genormt?
    Ich hab das ganze mal versucht zu zeichnen, Fotos kann ich gerne nachreichen.
    wohnzimmer_neu.png
     
  2. #2 Octavian1977, 25.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.025
    Warum sollen die Fis getauscht werden?
    Seit 2006 gibt es diesbezüglich keine Normänderungen.

    Die Arbeiten sind mit der Fachkraft ab zu stimmen welche die Anlage zum Schluß in Betrieb nehmen soll.
    Die Installationszonen lassen sich in entsprechenden Fachbüchern nachlesen, das Ganze ist zu komplex um es in einem Forum zu diskutieren.
     
  3. #3 Octavian1977, 25.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.025
    Warum ein neuer Stromkreis notwendig sein soll verstehe ich auch nicht.
    Wurde gemessen, daß die vorhandenen Stromkreise nicht erweiterbar sind?
     
  4. #4 werner_1, 25.06.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.002
    Zustimmungen:
    1.647
    Auch um eine Tür herum kann man die Leitungen in einer Installationszone verlegen.

    Aber was nützt es dir, wenn du später sowieso nicht weißt, wo die Installationszonen sind? VDE- und DIN-Normen wirst du dir deswegen nicht kaufen und der Elektriker wird sie dir auch nicht überlassen (es sei denn, er kopiert sie verbotenerweise).:(
     
  5. kayser

    kayser

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    FI Tausch weil das Ding 20 Jahre alt ist und der gute Mann mir heute gesagt hat die sollte man mal erneuern.
    Ein neuer Stromkreis soll her, weil die das bisherige Wohnzimmer mit dem Flur und einem Kinderzimmer an einer Sicherung hängt. Bevor ich da an die Verteilung noch eine Last von 1000W hänge (Plasma TV, PS4, Verstärker usw) lasse ich lieber ein Kabel in den Keller ziehen und hab den TV Bereich extra abgesichert.

    Aber die eigentliche Frage wurde irgendwie ignoriert? Wo die Installationszonen sind in einem Raum kann sich jeder mit 2 Sekunden Bildsuche bei Google anschauen, ich wollte nur validieren ob man wirklich noch durch den Estrich geht, anstatt 30cm unter der Decke in der Installationszone...
     
  6. #6 eFuchsi, 26.06.2018
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.037
    Estrich würde ich persönlich eher nicht schlitzen.

    Verlegezone ist auch prinzipiell horizontal 30cm unter der Decke. Dabei ist es egal, ob es hier auch über einer Tür läuft.
    Aber wenn der Estrich im Flur hinter dem Wohnzimmer zugänglich ist, warum bohrst Du nicht dort in den Keller und verlegst das auf der kellerdecke AP. Die Steckdosen können dann durch die Wand von hinten versorgt werden.

    PS: schön, wie ihr anderen alle die eigentlich Frage ignoriert.

    Der FI ist 20 Jahre alt. Laut Dir dürfen also E-Meister nicht über 40 Jahre alt sein?
     
  7. #7 Octavian1977, 26.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.772
    Zustimmungen:
    1.025
    Nur weil 20 Jahre alt muß man keinen FI tauschen. Die korrekte Funktion eines FIs lässt sich über ein entsprechendes Meßgerät ermitteln.
    Ein Austausch wäre nur dringlich zu empfehlen wenn, es sich noch um einen Typ AC handelt, oder ein Nennfehlerstrom über 30mA verwendet wurde.
    Er muß ausgetauscht werden, wenn er die Grenzwerte nicht einhält (max 200ms Auslösezeit) oder dieser falsch dimensioniert wurde,z.B auch wenn nur ein 2 poliger fürs Bad eingebaut wurde da 2008 schon alle Steckdosen über FI laufen mußten.
     
  8. #8 eFuchsi, 26.06.2018
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.037
    Ach Leute. Da geht's um Verlegewege, nicht ob der FI tausch sinnvoll ist oder nicht.
     
  9. #9 Strippe-HH, 26.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.996
    Zustimmungen:
    348
    Ein Haus von Baujahr 2008, also dann wären die FI-Schalter gerade mal 10 Jahre alt und nicht 20.
    Und das ist kein Alter für solch ein Teil wenn der noch in Ordnung ist.
    Und man kann auch mit einen langen Bohrer eine 45°-Bohrung durch die Wand in den Keller machen.
    Nur wichtig ist dabei zu beachten dass dort keine eingeschütteten Leitungen in der Kellerdecke sind.
     
Thema:

Leitungsweg für neue Steckdosen

Die Seite wird geladen...

Leitungsweg für neue Steckdosen - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen aus zwei Phasen gemeinsam ein und ausschalten?

    Steckdosen aus zwei Phasen gemeinsam ein und ausschalten?: Hallo liebe Fachgemeinde, ich habe folgende Ausgangslage Steckdose1 versorgt über L3 (LSS B16) benutzt von einem 2000W Staubsauger, Steckdose2...
  2. Neuer Verteileraufbau

    Neuer Verteileraufbau: In unsere Altbau habe ich einen Wohnungsverteiler neu gemacht. Nun steh ich auf dem Schlauch. ich habe eine 4 Adrige Drehstromleitung vom Keller....
  3. Suche UP Steckdose für Terrasse

    Suche UP Steckdose für Terrasse: Auf der Terrasse hätte ich gerne UP Steckdosen in anthrazit, allerdings stoße ich immer auf die Plasitkdinger bei den gängigen Herstellern (Gira,...
  4. IP44 Steckdose Unterputz Mit Dichtring

    IP44 Steckdose Unterputz Mit Dichtring: Hallo zusammen, auf der Terrasse muss eine mechanisch kaputte Steckdose gegen eine Merten Aquadesign IP44 Steckdose getauscht werden. Irgendwie...
  5. Jung Steckdosen

    Jung Steckdosen: Ich habe im Baumarkt ( ja ich weiss man macht das eigentlich nicht aber ich hab sie trotzdem schnell gebraucht) Jung Steckdosen gekauft. Nun habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden