Leuchtmittel explodieren beim Durchbrennen

Diskutiere Leuchtmittel explodieren beim Durchbrennen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! In meinem Wohnzimmer hängt an der Decke eine Lampe mit 20 E14-Schraubfassungen. Die Lampe ist durchgehend mit ganz normalen...

  1. #1 l'electricien, 25.11.2013
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    In meinem Wohnzimmer hängt an der Decke eine Lampe mit 20 E14-Schraubfassungen. Die Lampe ist durchgehend mit ganz normalen kerzenförmigen Leuchtmitteln ausgestattet, die haben entweder 15 oder 25 Watt Leistung. Geschaltet wird diese Leuchte über einen ganz normalen Wechselschalter, also ohne Dimmer.

    Neuerdings passiert es jedoch immer häufiger, dass beim Einschalten der Lampe ein Leuchtmittel durchbrennt und dabei gleich die jeweilige Glühlampe förmlich explodiert. Es gibt einen Funken, es knallt laut und anschließend habe ich die Scherben in der ganzen Wohnung verteilt auf dem Fußboden oder dem darunter befindlichen Esstisch liegen. Hinzu kommt dann immer noch der Schreck, den man bekommt.

    In der Fassung befindet sich nach der „Explosion“ jeweils immer nur noch einzig und allein das Schraubgewinde des durchgebrannten Leuchtmittels. Sogar der komplette Glühfaden fliegt immer mit weg.

    Woran kann so etwas liegen? Ich verwende grundsätzlich Markenleuchtmittel, meistens Osram. Und dieses Problem tritt immer nur bei der genannten Lampe auf. Habe weitere Lampen in meinem Haushalt, in denen die gleichen Leuchtmittel verwendet werden, aber da hatte ich noch nie so ein Feuerwerk, wenn mal ein Leuchtmittel durchbrennt. Habe mittlerweile schon immer Angst, die Leuchte einzuschalten…

    Liebe Grüße
    l‘electricien
     
  2. Anzeige

  3. #2 wechselstromer, 25.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem Du einen französischen Nicknamen hast, vermute ich, dass Deine Lampen nicht am deutschen Stromnetz "hängen".

    Um welches Land handelt es sich?

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  4. #3 l'electricien, 25.11.2013
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zwar gebürtiger Luxemburger, wohne aber in Norddeutschland, genauer gesagt in Kiel...

    Von daher geht die These mit dem französischen Stromnetz nicht so ganz auf =)
     
  5. #4 Skolem33, 25.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    klingt interessant. Die paar Lampen, die es mir mal zerlegt hat, also da hat es das Glas nie zerissen.
    In meiner Ausbildung hat mal nen Kollege ein 24V-Signalbirnchen an 230V angeschlossen, das hats voll zerissen.
    Von daher stelle sich die Frage hängen die 20 Birnen alle an der gleichen 1-phasigen Zuleitung? Das quasi durch einen Fehler auf einer Phase mal 400V hängen?

    Wenn es immer wieder mal nur eine zerreißt und die alle an der gleichen Leitung hängen, klingt nicht logisch dann, dass da Überspannungen drauf haut.

    Ansonsten mal freundlich bei Osram anfragen, ob es normal sei, dass die Splittergranaten verkaufen und um eine Stellungnahme bitten. (Was auch immer da dann raus kommt)
     
  6. #5 l'electricien, 25.11.2013
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn man die Lampe einschaltet, sind sofort alle 20 Fassungen mit Strom versorgt, die sind nicht untereinander aufgeteilt... Hängen also alle an einer einzigen Phase...

    Aber die Idee mit einem Brief an Osram ist nicht schlecht, ich halte euch auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße
     
  7. #6 Octavian1977, 25.11.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.184
    Zustimmungen:
    661
    Das kann durchaus vorkommen, daß das Leuchtmittel platzt, auch ohne Überspannung oder dergleichen.

    Verwende zukünftig LED Leuchtmittel dann hast Du das Problem los und gleich noch Geld gespart.
     
  8. #7 Skolem33, 25.11.2013
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Bei 20x 40W stimm ich da voll zu ( ;

    Gibt paar Anwendungen, wo die Birne offen zu sehen ist, wo dann LED´s ziemlich Banane aussehen, oder auch Blenden, aber ansonsten, wenn die die Lebensdauer halten, die sie versprechen rentiert sich das nach ein paar Jahren (je nach dem früher oder später)
     
  9. #8 Octavian1977, 25.11.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.184
    Zustimmungen:
    661
    Man muß sich halt die richtige LED aussuchen.
    optisch und auch von der Lichtbrechung her passen die Osram LEDs am Besten in einen Kronleuchter.
     
Thema:

Leuchtmittel explodieren beim Durchbrennen

Die Seite wird geladen...

Leuchtmittel explodieren beim Durchbrennen - Ähnliche Themen

  1. Austausch Leuchtmittel bei Baddeckenlampe

    Austausch Leuchtmittel bei Baddeckenlampe: Hallo zusammen, meine Baddeckenlampe ist defekt. Nach Aufschrauben bin ich bis hier (s. Foto) gekommen. Das Leuchtmittel oder Glühbirne ist mit 3...
  2. Mängel beim Neubau

    Mängel beim Neubau: Hallo, ich habe heute festgestellt das bei unserem Neubau sämtliche Lichtschalter Wechselschaltungen nicht funktionieren. Auch der Schaltschrank...
  3. Seltsames Problem beim Verdrahten einer Deckenlampe

    Seltsames Problem beim Verdrahten einer Deckenlampe: Hallo erstmal, ich versuche mein Problem genau darzustellen. Ich habe in meinem Zimmer eine Deckenleuchte und 2 Steckdosen. Ein Familienmitglied...
  4. Schaltbare Steckdose, Sicherung fliegt 1. beim einschalten raus

    Schaltbare Steckdose, Sicherung fliegt 1. beim einschalten raus: Hallo, wir haben 2x (linke und rechte Wand) 7 Steckdosen welche derzeit alle an einer 10A Sicherung hängen. also 14 Stück insgesamt. Diese können...
  5. 12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?

    12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?: Hallo an alle Elektriker Profis, Ich streame über PC Musik und versorge eine hochwertige USB Karte, die extern mit Strom versorgt wird. Diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden