Leuchtmittelfrage bei Scanner (Scheinwerfer)

Diskutiere Leuchtmittelfrage bei Scanner (Scheinwerfer) im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, also vorweg bei dem Scanner handelt es sich nicht um ein Computerzubehör, sondern um eine Art Scheinwerfer in der Veranstaltungstechnik....

  1. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also vorweg bei dem Scanner handelt es sich nicht um ein Computerzubehör, sondern um eine Art Scheinwerfer in der Veranstaltungstechnik.

    Dazu folgende Frage, in der Anleitung steht folgendes:
    Also Leute, was für ein Leuchtmittel muss da rein???

    Ich habe verstanden das es ein 24Volt sein muss, soviel ist schonmal klar. Ich würde jetzt ein 24V 250W GY 6,35 nehmen.

    Aber was bedeuten die anderen Angaben HTI 152W und HSD 200???

    Muss ichLeuchtmittel mit bestimmter Lebensdauer verwenden, oder ist das nur ne info?

    Gibt es einen Unterschied zwischern dem Sockel G 6,35 und GY 6,35???

    Ich habe grade keine Peilung was ein HSD und HTI Leuchtmittel ist, sind das Entladungslampen? Und da brauche ich dann eine 152Watt bzw. 200Watt? Aber diese haben dann einen anderen Sockel?

    Danke fürs Lesen und hoffe auf eine Antwort.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobi_skulz, 11.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    hi criss
    erst mal glückwunsch dass du einen scanner hast denn die dinger sind a**ch teuer. :lol:
    also hti sind dampmettallampen
    (ist mit besonderen gasen gefüllt.)
    HSd habe ich mal gegooglet ist so eine art hochleistungshalogenlampe.
    der unterschied zwischen g u. gy ist das der stiftsockel einen gröseren abstand hat.
    die info mit den 200h usw. diehnt nur als info damit du ungefähr sehen kannst wie lange du die birne in gebrauch hast,bis du eine neue brauchst. :wink:

    mfg.Tobi
    -----------------
    Augen auf; morgen ist auch noch ein tag!
     
  4. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobi,

    danke für deine Antwort, du scheinst Scanner ja zu kennen, was für ein leuchtmittel würdest du , natürlich auch alle anderen, mir denn emfehlen?

    Was für nen Sockel brauche ich denn jetzt da ja in der Anleitung das Y in klammern ist???? Wie kann ich das feststellen? ist da der Abstand anders? Wenn ja wie damitt ich es ausmessen kann.

    Wie siehts mit den Lichtwerten aus? wenn angegeben ist bei Leuchtmitteln 3000k, ist das hell, oder normal???
     
  5. #4 hinrichsVT, 15.10.2006
    hinrichsVT

    hinrichsVT

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    schau mal nach bei www.donsbulbs.com - dort wird, allerdings auf englisch, alles über Leuchtmittel gezeigt und erklärt...
     
  6. #5 Tobi_skulz, 15.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    hy criss
    also ich würde mal in einem bekannten internetauktionshaus schauen zb. e+++.
    gib unter audio und hifi einfach mal 24v ein.
    kommen ganz gute sachen.
    also 3000kelvin sind schon ziemlich viel,ich habe daheim einen flower strahler mit einer 1800kelvin lampe.Und bei dieser kannst du schon nicht mehr annähernd. reinschauen also sind 3000k ausreichen.
    Ich weis nätürlich nicht was du für einen scanner hast?
    mit dmx/ohne die grösse. usw.
    mfg.Tobias
     
  7. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe einfach mal im der Werkstatt gesucht und noch ein Leichtmittel gefunden, von daher musst ich bis jetzt keins kaufen, danke für eure Infos, das 3000Kelvin ausreichen habe ich jetzt gesehen, das ist schon recht hell. Es gibt auch welche mit 3200 sind die wesentlich heller?

    @Tobi, zur Info es sind Rebel Scan dmx 512.

    Wie der Name bereits sagt haben diese DMX.
     
  8. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bei den Leuchtmittelangaben im Startbeitrag komme ich ein bisschen durcheinander.

    Da ist einmal von einer 250W Halogenlampe und einmal von einer HSD, oder HTi Lampe die Rede.
    Die können aber nicht wahlweise in ein Gerät eingebaut werden.
    Entweder ist der Scanner für ein Halogenleuchtmittel ausgelegt, dann besitzt er einen Trafo auf z.B. 24V, oder er ist für eine Entladungslampe ausgelegt und besitzt dann ein Vorschaltgerät und einen Zünder. Beides ist gegeneiander nicht kompatibel.
    Zu empfehlen ist eigentlich immer ein Gerät mit Entladungslampen, da diese bei gleicher Leistung eine höhere Lichtausbeute besitzen.

    Die Angabe von °Kelvin in einer Lampenbeschreibung bezieht sich auf die Farbtemperatur der Lampe. Angaben im Bereich von 3000° Kelvin deuten auf ein Halogenleuchtmittel hin . Das Licht hat einen höheren Anteil "roter" Lichtwellen.
    Entladungslampen sind so bei ca. 6000° Kelvin angsiedelt, das Licht wirkt kälter, da der Blauanteil höher ist, ähnlich dem Tageslicht, weshalb diese Lampen auch Tageslichtlampen genannt wurden.

    Durch einen vorgesetzten Filter kann die Farbtemperatur der jeweiligen Lampe auch geändert, Aus 3000° Kelvin werden dann z.B. 5800° Kelvin, oder umgekehrt.

    Ganz davon abgesehen ist für einen Lichteffekt nicht alleine die Leistung der Lampe wichtig ist auch die Qualität der Optik, denn was nützt mich das stärkstes Leuchtmittel in einem Gerät, wenn die bescheidene Optik mir das Licht " wegfrisst". Gerade bei "günstigen" Geräten sieht es da selten gut aus.
    Denn Gute Optik = gutes Geld.
    Von den übrigen Komponenten mal ganz abgesehen, aber da gilt das Gleiche.

    Die Typenbezeichnung der Fassung bezieht sich nicht nur auf den Abstand der Pins, sondern auch auf deren Stärke, die bei einem Leuchtmittel auch gerne mal verschieden sein kann.

    Sollten noch ein paar Verständnissfragen zu Scannern, Moving Heads etc. auftauchen, nur zu. :D
     
  9. #8 Tobi_skulz, 15.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Freue mich das ich dir helfen konnte :mrgreen:
    je mehr kelvin desto gröser das licht.
    mfg.Tobias
     
  10. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    das stimmt nicht. :D
    Eine Halogenlampe,z.B. 24v 150W hat ebenso eine Farbtemperatur von ca. 3000° Kelvin wie eine Halogenlampe 240V 1000W.
     
  11. #10 Tobi_skulz, 15.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    ich meine ja nicht die wattzahl oder volt.
    ich meine das eine 5000k lampe heller ist als eine 1200k.
    es geht nur um die kelvin.
    mfg.Tobias
     
  12. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich habe in einem anderen scanner geschaut und da war ein Halogen Drin, daher habe ich auch wieder ein 24V 250W Halogen eingesetzt, was die anderen Angaben bedeuten wieso die in der Anleitung stehen weiß ich nicht.
     
  13. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    hab gerade mal den Scanner gesucht.
    Es gibt oder gab das Gerät so wie es aussieht in 3 verschiedenen Modellvarianten.
    Einmal als Halogenversion 250W, als HTI Version 150W und als MSD/HSD 200W Variante.
    Es sind also 3 verschiedene Geräte auf die sich deine Anleitung bezieht. 3 verschiedene Anleitungen zu drucken wäre Blödsinn da die Geräte für dich als User von der Bedienung gleich sind.
     
  14. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ja das kann sein, wo hast du die denn gefunden? Kannst du mir mal den Link geben?
     
  15. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Gib mal den Typ bei Google ein, da taucht ein Angebot eines großen Aktionshauses auf, da hab ich das rausgelesen.
     
Thema:

Leuchtmittelfrage bei Scanner (Scheinwerfer)

Die Seite wird geladen...

Leuchtmittelfrage bei Scanner (Scheinwerfer) - Ähnliche Themen

  1. Relais killt LED-Scheinwerfer

    Relais killt LED-Scheinwerfer: Hallo Leute, ich könnte mal eine Idee von ein paar klugen Köpfen gebrauchen, da ich mit meiner Relaisschaltung zur Zeit einen Scheinwerfer nach...
  2. Miniatur Relaisschaltung für E-Bike Scheinwerfer

    Miniatur Relaisschaltung für E-Bike Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Schaltung, mit der ich einen E-Bike Scheinwerfer ein- und ausschalten kann. Der Fahrakku...
  3. welche Scheinwerfer für Beleuchtung einer Musikblaskapelle

    welche Scheinwerfer für Beleuchtung einer Musikblaskapelle: Hsallo, ich spiele in einer Blasmusikkapelle mit, udn da brauchen wir immer wieder Licht bei unseren Konzerten. Bisher haben wir da immer nur...
  4. LED-Scheinwerfer VDE-Zertifiziert/ FF/d- Kennzeichnung

    LED-Scheinwerfer VDE-Zertifiziert/ FF/d- Kennzeichnung: Hi. Ich bin auf der Suche nach ordentlichen LED-Scheinwerfern mit VDE-Zertifizierung und FF/D (Brandschutz) Kennzeichnung. Kennt jemand ein...
  5. Fingerabdruck-Scanner

    Fingerabdruck-Scanner: Hallo! Ich habe eine Frage und hoffe das sie mir jemand beantworten kann. Ich arbeite künstlerisch mit Fingerabdrücken und nehme sie bisher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden