Leuchtstofflampe braucht lange bis sie leuchtet

Diskutiere Leuchtstofflampe braucht lange bis sie leuchtet im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Meine neue Neonröhre (inkl. neuen Starter) braucht manchmal ewig lange bis sie dauerhaft leuchtet. Ein mehrmaliges neues einsetzen der...

  1. #1 Robert_vie, 21.02.2021
    Robert_vie

    Robert_vie

    Dabei seit:
    21.02.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine neue Neonröhre (inkl. neuen Starter) braucht manchmal ewig lange bis sie dauerhaft leuchtet. Ein mehrmaliges neues einsetzen der Lampe und Starter hilft leider auch nichts. Hoffe ihr habt einen Tipp für mich.
    20210221_161352.jpg
    20210221_161532.jpg
     
  2. #2 Siggi S, 21.02.2021
    Siggi S

    Siggi S

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    8
    Vorschaltgerät ersetzen
     
  3. #3 leerbua, 21.02.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.492
    Zustimmungen:
    1.933
    Leuchte ersetzen.
    Glaube auch kaum daß diese jemals in der Art montiert werden durfte.
     
  4. #4 Octavian1977, 22.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    32.718
    Zustimmungen:
    2.442
    Das liegt üblicherweise an diesen weitbereichs Startern.
    Verwende mal einen Starter der nicht von 4-65W alles abdecken will, für eine 58W Röhre z.B. einen ST 171 von Osram.

    Alternativ setzt Du mal eine Marken LED Röhre (z.B. Philips/Eltako) als Ersatz ein und baust Spule und Starter aus.
    die LED braucht eine fast nicht registrierbare Zeit um volle Helligkeit ab zu geben, deine Leuchtstoffröhre braucht für volle Helligkeit auch bei Raumtemperatur schon 10 Minuten und zusätzlich doppelt so viel Energie.
     
  5. #5 PeterVDK, 22.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    937
    soviel zum Thema "Laien an elektrischen Anlagen" und "das darf nur der Fachmann" :rolleyes:
     
    patois gefällt das.
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.879
    Zustimmungen:
    1.315
    Mal davon abgesehen, das Sylvania eine 100% Osram-Tochter war oder ist, würde ich mir vom Ersatz des Starters von Osram ST171 für 30-65W (also auch Weitbereich...) auch nicht soviel Besserung erwarten. Interessant wäre mal, on der TE nur "den Starter neu eingesetzt" oder "einen neuen Starter eingesetzt" hat.
     
  7. #7 Octavian1977, 22.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    32.718
    Zustimmungen:
    2.442
    Glaub mir das Problem hatte ich schon sehr häufig.
    Ich hatte sogar schon Leuchten die mit dem 4-65W Starter gar nicht gingen, egal ob nagelneu oder gebraucht.
    Der ST171 hat zusätzlich noch den Vorteil, daß bei defekten Röhren das Dauerglimmen und ständige Zünden verhindert wird, was die Fassungen sehr stark erhitzt und auf Dauer beschädigt.
     
  8. #8 PeterVDK, 22.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    937
    Echt jetzt? Ich dachte in deiner Welt gibt es nur noch LED's, oder wenns noch das alte Leuchtstofflampengedöns ist, dann wenigstens mit aktuellen Marken EVG's. Bist du nicht derjenige der jedem anderen anmaßt zu sagen, dass er gefälligst auf LED umrüsten soll, und du wechselst noch Leuchtstofflampen und Starter an irgendwelchen alten VVG oder grt KVG. Ich bin schockiert :rolleyes:

    Zugegeben, war sehr sarkastisch ausgedrückt, aber ich hoffe du siehst selbst, dass manche Aussagen von dir sich inhaltlich oder sogar grundsätzlich widersprechen ^^

    Abgesehen davon, hatte ich auch die 171er statt der "normalen" genutzt, aber eigendlich nur aus dem Grund, den du ja auch schreibst, das die Leuchte nicht zum Discolicht mutiert. Damals war das auch bei gewerbliche oder industriellen Kunden kein Thema einzelne Leuchte zu tauschen oder umzurüsten auf EVG, der Aufwand stand in keinem Verhältnis. Das hat sich zum Glück mit der brauchbaren LED-Technik gewandelt, aber im privaten Umfeld wird es auch noch in 10-15 Jahren KVG's geben, sofern nicht die EU oder sonst wer die Leuchtstofflampen verbietet.
     
    leerbua gefällt das.
  9. #9 Octavian1977, 22.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    32.718
    Zustimmungen:
    2.442
    Ich installiere und repariere ja nicht erst seit es LEDs gibt, sondern schon seit 1994.

    Natürlich bin ich der Meinung, daß man Leuchtstofflampen heute nicht mehr verbauen sollte und diese auch umrüsten auf LED.
    Trotzdem sehe ich kein Widerspruch darin mein Wissen über die veraltete Technik zu teilen.
     
  10. #10 PeterVDK, 22.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    937
    Der Widerspruch ist nicht das mit dem Wissen teilen. Der Widerspruch ist zb. hier im Thread der, das du einem vermutlichen elektotechnischen Laien unvermittelst dazu rätst eine Leuchte umzubauen. Im Gegenzug deine grundsätzliche Einstellung aber die ist, dass ein elektrotechnischer Laie die Finger von elektrischen Anlagen zu lassen hat, was du in vielen Thread immer wieder auf die eine oder andere Art und Weise betonst. Das ist der Widerspruch.

    Da bin ich deiner Meinung, aber es ist eine Meinung und nicht eine Verpflichtung.

    Das ist wie die nicht enden wollende Geschichte mit dem Überspannungschutz in der Unterverteilung. Auf der einen Seite betonst du, zu Recht, das Überspannungschutz ein Konzept sein muss. Aber auf der anderen Seite forderst du immer das der TE einen Überspannungschutz in seine Unterverteilung einzubauen hat, mitunter der Prämisse das dies sogar Pflicht ist. Dabei sind oftmals die weiteren Umstände noch nichtmal bekannt, wie zb. Zuleitung, Zählerstelle, Potentialausgleich, Erder, Netzform (!?!). Damit widersprichst du dich nunmal selbst.

    Ich persönlich setzte zb. aktuell nur Typ 3 Ableiter ein, und auch aktuell nur für 2 Geschichten. Sehe ich eine Notwendigkeit ein komplettes Überspannungskonzept nachzurüsten? Nein, weil ein großes Überspannungsereignis hier fast genauso wahrscheinlich ist wie ein Jackpot im Lotto. Hatte es an derer Stelle schonmal geschrieben, bislang nur ein Großereignis in über 50 Jahren, und der Schaden wurde komplett von der Versicherung übernommen. Für die "kleinen" Überspannungen langen die Typ 3 bislang problemlos.
    Wenn ich jetzt allerdings eine Unterverteilung einbauen würde, dann würde ich aber dennoch die nötige Platzreserve vorsehen. Ebenso würde ich das jedem Fragesteller empfehlen, aber ich würde nicht sagen "...du musst...", weil am Ende des Tages ist es nunmal so, das jeder selbst entscheiden kann was er macht und was nicht.

    so, nun aber wieder genug abgeschweift...

    BTT
     
Thema:

Leuchtstofflampe braucht lange bis sie leuchtet

Die Seite wird geladen...

Leuchtstofflampe braucht lange bis sie leuchtet - Ähnliche Themen

  1. 2G11 Kompaktleuchtstofflampe an EVG anschließen

    2G11 Kompaktleuchtstofflampe an EVG anschließen: Guten Tag, ich habe 2 55w Sylvania Kompaktleuchtstofflampen, die ich an ein 2x58 EVG anschließen möchte. Erst hatte ich nur eine ans EVG...
  2. Laienfrage zu zerbrochener Leuchtstofflampe bzw. steckengebliebener Fassung

    Laienfrage zu zerbrochener Leuchtstofflampe bzw. steckengebliebener Fassung: Liebe Forenmitglieder, mir ist das Metallelement einer Energiesparlampe beim Herausdrehen in der Fassung stecken geblieben (siehe Foto), daher...
  3. Funkentstörkondensator (PME 271M) in Leuchtstofflampe angeklemmt

    Funkentstörkondensator (PME 271M) in Leuchtstofflampe angeklemmt: Hallo! Ich bin gerade dabei ein paar alte Leuchtstofflampen bei uns durch LED Lampen auszutauschen und habe in einer Lampe einen...
  4. Ex-Geschützte (ATEX) Leuchtstofflampe - Rätsel

    Ex-Geschützte (ATEX) Leuchtstofflampe - Rätsel: Servus zusammen, ich hab mir heute nen Satz Ex-geschützte Lampen in der Werkstatt montiert. Die Dinger sind gut alt (made in W-Germany) und ich...
  5. LED Ring-Leuchtstofflampe Umbau auf LED

    LED Ring-Leuchtstofflampe Umbau auf LED: Mahlzeit, Mein Problemchen ist diese schöne Lampe. Die Originale Ring-Leuchtstofflampe ist mittlerweile Defekt und war sowieso viel zu Dunkel. Da...