Leuchtstofflampe durch LED ersetzen

Diskutiere Leuchtstofflampe durch LED ersetzen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich hab mir zwei LED-Röhren gekauft und bin naiver Weise davon ausgegangen, dass ich damit meine alte Leuchtstofflampe damit einfach ersetzen...

  1. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir zwei LED-Röhren gekauft und bin naiver Weise davon ausgegangen, dass ich damit meine alte Leuchtstofflampe damit einfach ersetzen kann.

    Alte Röhre war
    Philips TL-D 36W 865 Super 80 (MASTER) 120cm

    Neu gekauft
    V-TAC LED-RÖHRE T8 G13 18W 120CM VT-1277SMD

    Aus der alten Lampenfassung habe ich wie in der Anleitung der neuen Lampe beschrieben, den Starter (FS-U SINGELE 180-250V 4-65W) ausgebaut und den Dummystarter der neuen LED-Röhre eingebaut. Danach die Röhre. Dann Sicherung wieder rein, Lichtschalter betätigt, Lampe geht nicht an.

    Sollte das eigentlich funktionieren oder geht das grundsätzlich nicht?
     
  2. Anzeige

  3. #2 wechselstromer, 17.11.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Sollte funktionieren.
     
  4. #3 leerbua, 17.11.2017
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    966
    Ist die 2.te Röhre auf Vorrat oder in derselben Leuchte?
     
  5. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ist vorrat, ich versuche die zweite gleich mal aus, nicht das die erste wirklich defekt ist.
     
  6. #5 Octavian1977, 17.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Herzliches Beileid zum kauf solch ineffizienter Röhren.
    Gerade mal 88lumen pro Watt.
    Das schafft jede Leuchtstoffröhre spielend.
    T5 röhren sogar bis 90 lm/W

    Röhren anständiger Effizienz liegen mindestens bei 120lm/W Eltako schafft mittlerweile sogar 170lm/W und das bei 2,5facher Lebenserwartung. (50.000 Stunden)
     
  7. #6 Strippe-HH, 17.11.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    328
    Ich hatte mir mal von Aldi solche LED-Röhre für meine 58W Leuchte in der Kellerwerkstatt gekauft.
    Diese hat 24W kostete 19,99-€.
    Und seit dem 26.2.2015 funktioniert diese einwandfrei und das Licht ist auch heller als bei einer Leuchtstoffröhre.
    Allerdings funktionieren diese Leuchtröhren nur in Leuchten mit KVG.
     
  8. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also auch die zweite Röhre geht nicht. Ich hab mal ein paar Bilder gemacht, vielleicht erkennt jemand, woran es liegt


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #8 Octavian1977, 17.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    VVG geht auch. :)

    Billige Ersatzröhren liefern oft nicht das was drauf steht.
    Das Ende der Lebenserwartung bedeutet auch nicht den Ausfall des Leuchtmittels, sondern eine Abnahme des Lichtstromes auf unter 70% des angegebenen Wertes.

    Zusätzlich Erzeugen billige Leuchtmittel sehr häufig hohe Oberwellenströme die Massive Probleme für Kommunikationstechnik bedeuten können sowie auch zu Überlastung des Neutralleiters führen.

    Ich habe Röhren von Osram und Eltako mit Netzanalysegeräten gemessen und konnte nahezu keine Oberwellen fest stellen.
    Auf Grund der deutlich höheren Effizienz (140 lm/W zu 117 lm/W) haben wir uns dann für Eltako entschieden.
    Innerhalb der Letzen 2 Jahren ist dabei von ca 100 verbauten Röhren eine kaputt gegangen, welche als Garantie ersetzt wurde.
     
  10. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir jetzt mal vom Nachbar ein Phasenprüfer besorgt, also Strom kommt aus der Decke, beim Vorschaltgerät (fals das eines ist, ist auch am Eingang Strom).
     
  11. #10 Octavian1977, 17.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Den kannst du wieder zurück geben denn der bringt Dir nichts.
    Mindestens würdest Du einen Duspol benötigen.

    Sollte es sich hierbei um eine Tandem oder Duo Schaltung für zweiflammige Leuchten handeln wird das so nichts.

    Ohne hier was zu sehen (Bild) kommt man da gar nicht weiter.
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    593
    Hast du dir die Fotos mal angesehen? oder mal gelesen, was er geschrieben hat. Schon im 1. Beitrag steht, das eine 36W Röhre verbaut war. Ich hab noch nie eine Tandemschaltung mit 2 36W Röhren gesehen und auf den Fotos ist eindeutig eine Leuchte mit einer Röhre zu sehen. Und mit Verlaub deinen Erguss über Effizienz von LED-Röhren wollte keiner hören.

    Nun zu Thema
    Lass mal den Dummy Starter drin und drehe wieder die alte Röhre rein. Die muss dann an beiden Seiten anfangen zu glühen ohne zu zünden, also nur mal kurz probieren. Wenn sie das macht, dann ist die Verdrahtung OK.
     
  13. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe.

    Oha, da tut sich gar nichts. Das heißt dann wohl das Vorschaltgerät ist defekt oder die Verdrahtung nicht mehr in Ordnung? Das beste ist wohl ich fahr morgen in den Baumarkt und hole eine neue Fassung oder am besten gleich ein komplettes Set Röhre mit Fassung :-/
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    593
    Hast du einen Durchgangsprüfer?
    Der Starter Dummy muss verbindung haben zwischen beiden kontakten.
     
  15. goldie

    goldie

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Leider nein.

    Kontakt hat er definitiv, siehe Bild:

    [​IMG]
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    593
    Ich meinte das Teil intern muss beide kontakte verbinden.
     
  17. #16 BusterXXL, 19.11.2017
    BusterXXL

    BusterXXL

    Dabei seit:
    19.11.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe selbst noch nie mit dieser Problematik zu tun gehabt, und wie andere schon sagten sollte es funktionieren... -Deswegen einfach mal nur ein "Schuß ins Blaue":
    Da die Lampe etwas älter ist kann es auch einfach ein Kontaktproblem sein; Starter mehrmals ein- und ausdrehen und Röhre mehrmals in der Fassung drehen. Das könnte ein eventuell vorhandenes Kontaktproblem lösen. :wink:
     
  18. #17 Pumukel, 19.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    1.398
    Wenn man schon auf LED-Röhren wechselt dann Richtig! EVG oder KVG raus und komplett neu verdrahten. Alles andere ist und bleibt Murks. Die Ledröhre beinhaltet ihr Vorschaltgerät selbst und 2 Vorschaltgeräte in Reihe das kann, muss aber nicht funktionieren!
     
  19. #18 BusterXXL, 19.11.2017
    BusterXXL

    BusterXXL

    Dabei seit:
    19.11.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    @Pumukel
    Laut Foto ist es eine normale Drossel und kein EVG oder KVG... -Sonst täte auch ein Starter keinen Sinn machen... :wink:
     
  20. #19 Pumukel, 19.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    1.398
    Du Schlaumeier was denkst du ist ein KVG ? Bei Umrüstung auf LED sind sowohl Drossel als auch EVG so was von Überflüssig!
     
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.554
    Zustimmungen:
    593
    Nicht unbedingt. Viele LED Röhren setzen auf das KVG als Entstördrossel, weil sie sonst die EMV Norm nicht einhalten. Im Starter ist nichts weiter drin als eine Brücke, diese Verbindung von der einen zur anderen Fassung könnte man also ersetzen
     
Thema:

Leuchtstofflampe durch LED ersetzen

Die Seite wird geladen...

Leuchtstofflampe durch LED ersetzen - Ähnliche Themen

  1. Neutralleiter geschaltet in Kombination mit LED Strahler

    Neutralleiter geschaltet in Kombination mit LED Strahler: Hallo, Ein vermutlich häufig diskutiertes Problem, leider habe ich und den Foren keine passende Antwort gefunden. Ich habe auf dem Heuboden bei...
  2. LED Lampe leuchtet im ausgeschalteten Zustand

    LED Lampe leuchtet im ausgeschalteten Zustand: Hallo zusammen, ich habe mir vor drei Wochen eine LED Deckenlampe gekauft und habe beim Testen nun ein paar "Unstimmigkeiten" entdeckt und...
  3. gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte

    gesucht 42mm 12V IR LED Soffitte: Hallo zusammen. Ich bräuchte mal etwas Schwarmwissen. Und zwar suche ich mich derzeit im Netz dusselig und hoffe, dass vielleicht hier jemand...
  4. LED Strahler gehen regelmäßig kaputt

    LED Strahler gehen regelmäßig kaputt: Hallo, ich habe folgendes Problem. In meinem Bad sind drei 220V LED Strahler von Brilloner installiert. Regelmäßig im Abstand von einigen...
  5. Dimmer für LED

    Dimmer für LED: Guten Nachmittag, um meine Frage zu schildern, ist es denke ich am einfachsten wenn ich das Ganze in die folgenden Abschnitte unterteile. Kurz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden