Lichschalter / Wechselschalter: Frage zu bestehender Verkabelung

Diskutiere Lichschalter / Wechselschalter: Frage zu bestehender Verkabelung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Morgen Zusammen, in unserem Haus sind derzeit Gira-Schalter verbaut und wir möchten auf Jung-Schalter wechseln. Hat überwiegend optische...

  1. #1 kiwi_1, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen Zusammen,

    in unserem Haus sind derzeit Gira-Schalter verbaut und wir möchten auf Jung-Schalter wechseln.
    Hat überwiegend optische Gründe :-D Meiner Frau gefallen die LS990 einfach sehr gut.

    Beim Austausch einer der Gira-Schalter ist mir folgendes aufgefallen und ich bin mir von der Theorie her sicher, dass das nicht korrekt sein kann, möchte hier aber um Rat fragen: Warum ist der Schutzleiter in dem Lichtschalter angeklemmt? Das ist meines Erachtens falsch und doch auch gefährlich.
    Mit dem Schalter werden 230V GU10 Deckenspots geschaltet.
    Darunter ist noch eine Steckdose, aber die hat ja ihren eigenen Schutzleiter und der wird ja auch nicht "durchgeschliffen" am Lichtschalter...

    Ich würde den Schutzleiter abklemmen und mit einer Wago-Klemme "isolieren" beziehungsweise einfach in den hinteren Teil der Dose packen. Korrekt?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    PS: Falls das hier das falsche Unterforum ist, bitte ich den Thread zu verschieben! Sorry dafür!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumukel, 26.01.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.701
    Zustimmungen:
    383
    Das sieht mir sehr nach einer Zweckentfremdung der Gelb/Grünen Ader als nach einem Schutzleiter aus! Trotzdem ist das gefährlicher Murks!
     
  4. #3 kiwi_1, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Heute tausche ich den zugehörigen Wechseltschalter auf der anderen Zimmerseite, dazu bin ich gestern nicht mehr gekommen.
    Falls dort auch der Schutzleiter als Korrespondierender verwendet wurde, weiß ich ja bescheid, allerdings ist das tatsächlich murks!

    Und warum zwei Phasen/Braun eingeklemmt sind, ist mir auch ein Rätsel.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.215
    Zustimmungen:
    91
    Die waren auch zu blöd die Hohlwanddosen vorschriftmässig zu installieren.

    Lutz
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.215
    Zustimmungen:
    91
    Klemme gespart?

    Lutz
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    162
    Was ist falsch an den Dosen?
     
  8. #7 leerbua, 26.01.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    349
    Aber bitte nicht wundern wenn du keine funktionierende Wechselschaltung mehr hast. ;)
    Das ist in der Tat seltsam. Was befindet sich denn alles so in der darunterliegenden Steckdose an Adern?
     
  9. #8 kiwi_1, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich muss gestehen, dass ich das dann nicht verstehe, bzw. diese zwei eingehenden Phasen für mich keinen Sinn machen.
    Mit dem Schalter wird lediglich das Deckenlicht geschaltet. Eigentlich ist das dann doch nur eine Phase notwendig. Es sind stinknormale GU10 Spots (4 Stück)

    Unter dem Lichtschalter befindet sich eine Steckdose. Gestern habe ich nicht wirklich hinter die Dose geschaut, sondern nur L,N,PE angeschlossen und gut.

    Ich befürchte, dass da schlimm gepfuscht worden ist. Eventuell ist die zweite Phase am Lichtschalter zum durchschleifen an die Steckdose verwendet worden. Ich muss mir mal die Klemmen in den Dosen anschauen, dann weiß ich mehr.
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    162
    Na, irgendwo wird es doch wohl noch einen zweiten Schalter für deine Lampe geben?
     
  11. kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ja, gibt es, aber dann braucht man doch nicht zwei braune Phasen, oder?
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    162
    Zwischen den Schaltern müssen zwei korrespondierende Adern verlaufen. In deinem Fall wohl die grün/gelbe und die blaue.
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    162
    Die zweite braune Ader am Schalter wird die weiterleitung zur Steckdose sein.
     
    patois gefällt das.
  14. kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich muss mir heute mal die klemmen hinter den Dosen genau angucken. Also hat man sich in dem Falle dann die Klemme zum durchschleifen gespart.
    Aber Nullleiter und PE müssen ja für die Steckdose trotzdem irgendwo herkommen :-D
     
    patois gefällt das.
  15. #14 werner_1, 26.01.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.233
    Zustimmungen:
    629
    Die sind sicher hinten verklemmt.
    bl und ge/gn sind in deinem Fall kein N und PE, sondern blaue bzw. ge/gn Adern, hier verwendet als Korrespondierende.
     
  16. #15 Strippe-HH, 26.01.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    142
    Und wenn das in den einen Wechselschalter so ist dann wird es in den anderen bestimmt auch so sein.
    Das hatte ich in einer vorhandenen Anlage auch schon mal gehabt war meine letzte Mietwohnung gewesen.
    Ja was hatte ich in meiner Verzweiflung dann wohl machen müssen, einfach die gelbgrüne Ader mit einem blauen Edding angemalt, ist zwar auch nicht statthaft aber was soll man dann sonst machen wenn einen die Wohnung nicht gehört.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    162
    Was man machen soll? Na zum beispiel auf eine Stromstoßschaltung umbaue, bzw. auf einen Dimmer mit Taster als Nebenstelle?
     
  18. #17 werner_1, 26.01.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.233
    Zustimmungen:
    629
    So mancher hier hätte dir wahrscheinlich gesagt: "Wand aufschlagen und neue Leitung legen, damit du auch im Schalter einen PE hast, den niemand braucht." ;)
     
  19. kiwi_1

    kiwi_1

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Also, erstmal vielen Dank für die Antworten hier!
    Es ist wie vermutet eine - sagen wir mal - kreative Wechselschaltung :-D
    Wie vermutet wurden die bl und ge/gn auch als Korrespondierende an der Nebenstelle verwendet.

    Naja, wenn man weiß, warum es gemacht wurde geht es ja noch so einigermaßen.
    Aber wenn man nach meinem Kenntnisstand die Installation 2006 neumacht, dann hat man doch auch die paar Euro für 5-adrige übrig...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Strippe-HH, 26.01.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    142
    Für dem Vermieter??
    Das kann der selbst machen, kassiert doch schon genug Miete.
     
  22. #20 leerbua, 28.01.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    349
    Nennt sich wohl Sachbeschädigung :D
     
Thema:

Lichschalter / Wechselschalter: Frage zu bestehender Verkabelung

Die Seite wird geladen...

Lichschalter / Wechselschalter: Frage zu bestehender Verkabelung - Ähnliche Themen

  1. Siedle Sprechanlage HT611-01 Verkabelung bei Wechsel von Siedle HT411-02

    Siedle Sprechanlage HT611-01 Verkabelung bei Wechsel von Siedle HT411-02: hallo, Ich hatte eine alte Siedle HT411-02 Haussprechanlage (6 Wohnungen) und nun eine Siedle HT611-01 gekauft. Beim Umkabeln tritt das Problem...
  2. Pumpenstartrelais in Wechselschaltung

    Pumpenstartrelais in Wechselschaltung: Hallo zusammen, stehe gerade gedanklich ein wenig auf dem Schlauch, evtl. kann mir hier aber ja jemand helfen:-) Ich habe im Garten eine...
  3. Lichtschalter bei Wechselschaltung abklemmen

    Lichtschalter bei Wechselschaltung abklemmen: Hi zusammen, ich habe folgende Situation und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine Wohnzimmer Deckenlampe kann durch 2 Lichtschallter an und...
  4. Frage was ist das ?

    Frage was ist das ?: Hallo, Ich habe dieses Bauteil....um genau zu sein 8 Stück davon. Leider habe ich (obwohl gelernter Elektroniker- ok schwachstrom) keine Ahnung...
  5. Frage zu Schaltnetzteil

    Frage zu Schaltnetzteil: Hallo liebe User, im Rahmen meiner Abschlussarbeit muss ich mit einem RFID System arbeiten. Die Auswerteeinheit des RFID System arbeitet mit 24V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden