Licht flackert

Diskutiere Licht flackert im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ich bin neu hier und habe folgendes problem.Hinter meinem Dimmer flackert das Licht nicht immer und total unregelmässig. An dem...

  1. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    ich bin neu hier und habe folgendes problem.Hinter meinem Dimmer flackert das Licht nicht immer und total unregelmässig. An dem ausgang von dem dimmer hab ich beim flackern ein spannungsverlust von knapp 15 volt aber am eingang nicht. Da hab ich gedacht das der dimmer kaputt ist, habe diesen gewechselt aber immer noch das problem und das in einem neubau. Es sind 18 Dimmer verbaut worden und bei 3 en flackert das licht halt manchmal . Alle 3 gewechselt aber immer noch das gleiche problem. Kontakte alle fest.Auf dem Dimmer hängen 4 spotts mit trafos. Es flackert bei allen vier lampen also kann ich den trafo auch ausschliessen. ICh hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen weil ich bin echt am verzweifeln daran.
    Danke schonmal für eure Hilfe

    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Licht flackert. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nullvolt, 24.09.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hast Du einen Phasenanschnitt- oder -abschnittsdimmer?

    0V
     
  4. #3 79616363, 25.09.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Was 0V meint, ist ob der Dimmer für diese Last überhaupt geeignet ist. Guckst Du dort: <a href="http://www.aberklardoch.de/pdf/neue-dimmer-last-kennzeichnung.pdf" target="79616363">http://www.aberklardoch.de/pdf/neue-dimmer-last-kennzeichnung.pdf</a>
     
  5. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ehm die last ist in ordnung der dimmer hat 300 w und es hängen gerade mal 200 drauf wie gesagt es sind in dem neubau 18 stück verbaut und bei dreien is dieses problem hab jetz heute mal 2 phasen getauscht ob es daran liegt aber ist auch nicht kann mir das nich erklären :S
     
  6. #5 79616363, 26.09.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Es geht hier natürlich auch um die aufgenommene Scheinleistung des Verbrauchers, aber das scheint ja okay zu sein.

    Mir geht es aber um die Art der Last.
    - Ist sie reell (Kennzeichnung "R")?
    - Ist sie induktiv (Kennzeichnung "L)"?
    - Ist sie kapazitiv (Kennzeichnung "C")?

    Leider sagst Du nicht, welche Art von Trafo Du betreibst. Normale gewickelte Trafos sind ohne Kompensation induktiv.
    Elektronische Trafos können sowohl kapazitiv als auch induktiv sein - Bei idealer Kompensation könnten sie sogar reell sein - Aber Letzteres gibt es fast nicht!
    Aufklärung bringt hier ein Blick auf das Typenschild des Trafos.

    Kann der Dimmer diese Art von Last betreiben? Auch das kann man durch einen Blick auf das Typenschild des Dimmers feststellen, wenn es keine einzige Übereinstimmung zwischen den beiden Lasttypen (R, L, C) gibt, dann arbeiten die auch nicht zusammen!

    Wenn z.B. auf dem Dimmer nur "R" steht, dann tut er weder mit nem Trafo wo "L" draufsteht und auch nicht mit nem Trafo wo "C" draufsteht.
    Wenn auf dem Dimmer "RL" draufsteht, dann tut er mit nem Trafo wo "R" und/oder "L" draufsteht. Mit nem "C"-Trafo tut er nicht!

    Zwischen "tut" oder "tut nicht" ist alles möglich. Es ist möglich, dass er einwandfrei funktioniert. Es kann auch sein dass er Aussetzer hat, er kann flackern bzw. flimmern oder er funktioniert gar nicht.

    Wenn die bereits genannten Fehlerquellen alle ausgeschlossen werden können, dann sind möglicherweise Störungen auf der Versorgungsspannung ursächlich, welche den Dimmer durcheinander bringen.
    Schuld können grössere elektrische Verbraucher in der Nähe sein. Z.B. ne S-Bahn, grössere Wechselrichter oder Riesenmotoren.
    Hier bringt wahrscheinlich eine Überprüfung der Kurvenform der Netzspannung etwas mehr Klarheit.

    Mal ne ganz blöde Frage. Flackert er auch noch, wenn der Dimmer ganz aus dem Spiel ist und die Leuchten direkt angeschlossen sind?
    Flackern nur die über nen Trafo angeschlossenen Leuchten?

    Über die Spannungsdifferenz zwischen Ein- und Ausgang am Dimmer würd ich mich nicht wundern. Am Ausgang liegt alle andere an als ein Sinus und das bringt fast alle Messgeräte schwer ins Schwitzen. Da zegt kaum noch eines genau an und Billigkruscht verliert bei dem Spiel sowieso!

    Prüf auf jeden Fall noch mal die Kompatibilität von Dimmer und Trafo bzgl. der Lastart!
     
  7. #6 Nullvolt, 27.09.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Sox,

    hast Du vielleicht Lust, meine Frage zu beantworten? Dann könnten wir Deinem Problem näher kommen.

    0V

    PS: Benutze beim Antworten bitte Deine gesamte Tastatur....
     
  8. #7 spannung24, 27.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    "flackert" wurde schon eine Unterbrechung/Kontaktproblem
    am Neutralleiter in Erwägung gezogen, nur mal als Hinweis?
     
  9. #8 Nullvolt, 28.09.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Spannung24,

    natürlich hast Du recht. Das Problem kann auch viel einfacher eine lockere Klemmstelle sein. Allerdings scheint der Dialog mit sox doch etwas schwierig und zäh.... :roll:

    Ich interpretier das so, dass da kein Interesse mehr an dem Problem bzw. dessen Lösung besteht.

    0V
     
  10. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hey jungs sorry das ich euch erst jetzt anworte, das problem hat sich noch immer nicht erledigt das mit dem r, l, c den dimmer den ich benutze der kann alles. Er nimmt sich das was der jeweilige Trafo hat. Aber ich glaube ich bin der Sache etwas näher gekommen. Und zwar hab ich mir überlegt was is wenn Ein - und Ausgangskabel vom trafo zu nah bei einander liegen oder sich irgendwie kreuzen und die Magnetfelder vom Kabel sich stören und dann flackern. Ist das reell möglich ? nochmal zu dem Dimmer das ist ein Eltako universaldimmer seriennummer weiss ich jetz nicht auswendig. Es wird 18 mal darüber gedimmt und 18 mal mit trafos also Spotts und auch teilweise die gleichen Trafos . D.h unten im Flur selber Spott selber trafo und selber dimmer wie oben im Flur oben flackern sie unten nicht :S.
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Bitte genaue Typ vom Dimmer und der Lasten.
    Auch Universaldimmer können oft nicht alle Arten bei gemischten Lasten. Anzahl und Typ der Trafos an einem Dimmer?

    Ziat Beschreibnung eines Eltako Dimmer.
     
  12. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 Nullvolt, 29.09.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab's noch nicht ganz verstanden. Hängen an einem Dimmer mehrere Trafos oder ist es nur ein einziger?

    0V
     
  14. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    nein mehrere um genauzu sein 6. 6 spotts mit 6 trafos a 50 watt. im Flur oben sind es 6 . dann flackert es noch im bad dort sind auch 6 und im Schlafzimmer da sind nur 4. Es flackert auch nicht nur wenn die Lampen auf voll stehen also wenn sie hell sind sondern auch wenn du sie runter dimmst. Und halt unregelmässig manchmal ein Paar mal direkt hinter einander dann 5 min nicht dann wieder 1 mal dann wieder nach 30 sek also total unregelmässig.und wie gesagt klemmen ist alles fest an der phase liegt es auch nicht. Was ist denn mit der Theorie von den Magnetfeldern von aus und Eingang. Kann mir das nicht so richtig vorstellen das es daran liegt, aber wüsste nicht woran es sons liegen könnte. WErde das die Tage mal ausprobieren.
     
  15. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Handbuch
    Sind das Elektronische Trafos? Leitungslänge nach dem Trafo? Dann darf die Länge nach dem Trafo nur 2m sein.
    Typ ...

    Mal ganz ohne Dimmer einschalten, was ist dann?
    Also Dimmer abklemmen und Schalter einbauen zum Testen
     
  16. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Trafo Typ weiss ich nicht hat mein chef besorgt der Kunde hat die verbaut länge hinter Trafo maximal 50 cm. Ich teste das diese Woche mal mit dem schalter . Unten Im Flur sind aber 6 und dort ist es nicht. ICh halte euch auf dem Laufendem . Danke schonmal euch allen
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Teste auch mal an welchem Außenleiter die Lampen angeschlossen sind.

    Sind die die flakern, an einem anderen Außenleiter, wie die die nicht Flackern?
     
  18. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hab Neuigkeiten . Und zwar hab ich den Schalter anstatt des Dimmers angeschlossen und dort flackern sie nicht. Was ich dazu sagen muss ist das der Dimmer nicht kaputt ist, hab den schon 2 mal getauscht weil ich am Anfang auch dachte das er kaputt sei.

    mfg
     
  19. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
     
  20. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Es ist bekannt das unter bestimmten Umständen Leuchten die über Dimmer gesteuert sind flackern können.

    In einer Fachzeitschrift wurde dazu als Ursache das Rundsteuersignal der Versorger angegeben.

    Nach Info von Eltako sind Störungen bei Rundsteuerfrequenz über 1 kHz bekannt

    Hier Kann man die Netzbetreiber und Frequenzen einsehen.
    http://www.rundsteuerung.de/

    Als Lösung anderer Ausenleiter.
    Da einige gleiche Dimmer bei dir ohne Probleme Dimmen, halte ich diese Lösung für möglich.

    Fachzeitschrift de 9/2009
     
  21. Sox

    Sox

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Aussenleiter ist in ordnung hab sie schon mal vertauscht
     
Thema:

Licht flackert

Die Seite wird geladen...

Licht flackert - Ähnliche Themen

  1. (Bad) Licht geht nicht mehr, Steckdosen und Abluft schon

    (Bad) Licht geht nicht mehr, Steckdosen und Abluft schon: Hallo liebes Forum, ich bin ziemlich ratlos. Ich wollte gerade ein Loch im Badezimmer bohren um etwas zu montieren. Ich habe nur eine Steckdose...
  2. Licht-Spots mit Akku für Vitrine gesucht

    Licht-Spots mit Akku für Vitrine gesucht: Hallo liebe Forum-User, ich bin für unsere Vitrine, die leider aufgrund der Entfernung der Steckdose keinen Stromanschluss besitzt, auf der...
  3. LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an

    LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an: Hallo, wir wohnen in einem noch recht jungen Haus (9 Jahre) und schon immer hat in meinem Büro beim Druckbetrieb (div. Brother-Laser) die LED...
  4. Licht flackert und Sicherung summt

    Licht flackert und Sicherung summt: Mein Haus ist ca. 20 Jahre alt. Bisher keine Probleme mit dem Strom. Seit kurzem flackert das Licht nur im Esszimmer, manchmal mehr manchmal...
  5. Licht geht erst nach mehreren Minuten an?

    Licht geht erst nach mehreren Minuten an?: Hallo Leute! Ich schreibe hier, weil ich so gespannt auf eure Erklärungen zu unserem Phänomen bin. Denn ich habe keinerlei Idee, woher folgendes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden