Lichtplanung/berechnung (LED) für Flur

Diskutiere Lichtplanung/berechnung (LED) für Flur im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo,ich bin neu hier. Ich bin selber Elektriker, aber komme aus dem Bereich Maschinenbau. Ich möchte diesen Frühjahr meinen Flur renovieren....

  1. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich bin neu hier.
    Ich bin selber Elektriker, aber komme aus dem Bereich Maschinenbau.

    Ich möchte diesen Frühjahr meinen Flur renovieren.
    (Decke weiß, Wände weiß).
    natürliches Licht kommt in erster Linie durch die Glas-Haustür & Glas-Wohnzimmertür
    Die Decke wird neu mit Regips gemacht.
    Bis jetzt habe ich ein altes Halogenschienensystem 4x35W für die Beleuchtung des Flurs.
    In Zukunft möchte ich LED (Einbau-)Leuchten verwenden(wenn ich meine Frau überredet bekomme ;-)
    Mein Problem liegt in der Auswahl und Anzahl der Leuchten.

    Ich Bitte um Lösungsvorschläge,Anregungen etc.

    Im Anhang befindet sich der Grundriss des Flurs.

    Vielen Dank schon mal im voraus.
    Gruß Tom
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Dient der Flur als reiner Durchgangsweg oder gibt es auch Möbel ... Gaderobe? Schuhschrank? Bücherregal?

    Deine Zeichnung muss übrigens falsch sein oder falsch bemaßt - Dein Stichflur ist einmal 3,85m und einmal 5,44m ;)
     
  4. #3 Moorkate, 26.02.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt einfache Berechnungsprogramme im I-Net, womit du den benötigten Lichtstrom ausrechnen kannst. Auch bei heller / dunkler Wand oder Boden.

    mfG
     
  5. #4 Octavian1977, 26.02.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.184
    Zustimmungen:
    541
    http://www.dial.de/DIAL/de/dialux/download.html

    gibt es kostenlos zum Laden und nutzen.
    muß nicht gleich das EVO sein Dialux 4.x langt aus.

    DAnn benötigst Du nur noch die Datei vom Hersteller der Leuchte für die gewünschte Leuchte, im zwiefelsfall ein ähnliches Produkt eines anderen Herstellers wählen, den für Baumarktleuchten gibt es sicher keine Daten.
     
  6. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,
    @ T.Paul Die Skizze ist nicht Maßgerecht, im Anhang habe ich das Ganze ein wenig verbessert (Der Flur hat eine GesamtFläche von 14m²).
    Der Flur ist gleich Hauseingang, es gibt Spiegel,Schuhschrank, kein Bücheregal

    @Octavian
    Habe mir gerade die Software runter geladen,werde ich mal testen.

    Das schwierige für mich ist, Halogenlicht mit LED-Licht zu vergleichen (Hinsichtlich Lichtfarbe, habe gelesen eine Farbwiedergabe von ca.3.000K entspricht "Warmes Licht"?!)
    Aber auch die Lichtstärke bereitet mir Kopfzerbrechen.
    Ich könnte ja lieber zu hell planen,dimmbare LED´s einsetzen , um dann entsprechend dunkler dimmen (ist aber wohl ein großer Kostenfaktor?!!)
    Deswegen gefallen mir nicht dimmbare vielleicht besser...

    Über weitere Empfehlungen/Tipps wäre ich dankbar.

    [​IMG]
     
  7. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Habe versucht Dialux zu installieren, aber mein Virenscanner(Norton) mag den gar nicht (suspicious.Cloud).
    ??
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Was schwebt Dir denn so als Leuchten-Typ überhaupt vor? Downlights? Beispiel: http://glamox.com/de/products/d20-r210-led#Gallery

    Für eine einigermaßen gleichmäßige Aufteilung braucht man bei dem Grundriss wohl 6 Leuchten - 6x15W LED sind schon reichlich Licht für einen Flur ... Du brauchst vermutlich eher 6x5W ...

    Ich hab mal versucht den Grundriss etwas Maßstabsgetreuer darzustellen (Dicke gepunktete Linien) und Hilflinien für die Leuchtenpositionen eingezeichnet ...

    [​IMG]
     
  9. #8 Octavian1977, 27.02.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.184
    Zustimmungen:
    541
    Dann würd ich mal den Virenscanner deaktivieren zum Installieren, oder mir einen funktionierenden besorgen. Oder du verwendest relux, das gibt es glaub auch kostenlos im Netz.
     
  10. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @ T.Paul
    Ich hatte mir etwa so was vorgestellt..
    http://www.elv.de/heitronic-3er-set-led ... eraet.html
    (Muß natürlich noch das OK der Chefin bekommen ;-)
    Es sollte
    -LED sein
    - Weißer Leuchtenkörper

    @Octavian
    Den Virenscanner werde ich sicher nicht ausschalten,
    will mir ja keinen Mist einfangen (Dafür ist der Scanner ja da)
    Nach Relux werde ich mal schauen

    @T.Paul habe mir deine überarbeitet Version des Plans angeschaut...
    die Schnittpunkte der Linien sollen dort die Leuchten eingebaut werden?
    Da staune ich ein wenig, ich hätte gedacht ,dass ich mehr Leuchten im lang gezogenen /Hauseingangsbereich benötige(dafür vielleicht mit kleinerer Wattzahl, um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu bekommen)
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Ja, wenn du den Müll von elv kaufst brauchst du sicher 12-15 Strahler um ein schlechteres Ergebnis zu erzielen, das ist richtig ;)

    Aber die sind auch nicht weiß und nicht dimmbar - Denk nochmal über deine Wahl nach ...

    120lm auf 120° ... Funzeln ... *Kopfschüttel* ... Möbeleinbaustrahler sind das, aber keine Allgemeinleuchten ...
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.500
    Zustimmungen:
    369
    Es gibt auch billige mit mehr Leistung. Allerdings auch Led typisch größeren Durchmesser. Das brauchen die, um die Wärme los zu werden.
    z.B.
    http://www.ebay.de/itm/LED-Panel-3-W-18 ... 48662bc271
    Ob die Treiber was taugen, kann ich dir in 2-3 Jahren sagen, ich hab gerade 12 Stück für den Keller gekauft. Die werden sicherlich in den nächsten 2 Wochen installiert.
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    CRI nur 70 und nur 20.000 Schaltzyklen bei ~45 lm/W? ... Haut mich jetzt nicht um, was ich da lese ... Auch wenn es grundsätzlich in dieser Bauform einiges interessantes gibt.

    CRI/Ra >= 80 (besser 85), ca. 40.000 Schaltzyklen und um 65lm/W und ich wär dabei für den Flur ... Super wäre auch, wenn die (Anbieter) mal anfingen auch die Farbtoleranzen anzugeben ...
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.500
    Zustimmungen:
    369
    Ist nur für meinen Keller, kostet fast nichts, sind keine einfachen Kondensatornetzteile sondern richtige Konstantstromquellen. Und ich habe den Vorteil, ich kann es reparieren, wenn es nicht hält, Man kann auch alles auseinandernehmen, nichts eingegossen oder so.
    Und der Wirkungsgrad spielt bei mir im Keller, wo die Teile in der Woche keine Stunde leuchten eigentlich keine Rolle.
    Die Teile sind weis, sieht aus wie Kunststoff, ist aber Aluguss, wegen der Wärmeabführung. sieht eigentlich sehr solide aus.
     
  15. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    383
    Sowas wie die RZB 901452.002.1 bietet sich fuer Flure oder WC an. Auch preislich.
     
  16. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Gut, die haut mit 760lm natürlich bei meinem o.g. Vorschlag zur Aufteilung ganz schön rein ... Da ist sein Flur am Ende fast doppelt so hell wie bisher ... Aber ansonsten ist RZB natürlich was feines.

    Die 5W Mini 901451.002 (warmweiß) bzw. 901451.002.1 (neutralweiß) wäre da vermutlich ausreichend.
     
  17. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @ T.Paul
    bei der ELV Leuchtenauswahl bin ich nur nach dem Aussehen gegangen, da Ihr ja wissen wolltet, welche Art ich einbauen möchte...
    Hersteller,Watt,Anzahl,Lumen usw. da bin ich mir ja nicht sicher, deswegen wollte ich euch ja nach Tips und Anregungen fragen.
    Ich hatte eigentlich an namhafte Hersteller gedacht, aufgrund der Qualität, bzw. ich hatte nicht vor ,nach 2Jahren defekt Leuchten zu ersetzen..die sollen schon eine entsprechende Qualität/Lebensdauer haben.

    Reluxpro habe ich installiert,muß ich mich mal in Ruhe mit beschäftigen...
     
  18. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mir mal die techn.Daten meiner Halogenleuchtmittel angeschaut (4x35W) auf den Raum verteilt: Diese haben je Leuchtmittel 630Lumen

    Verglichen mit den von euch angegebenen LED RZB 901451.002 (5W LED)haben 360Lumen

    Würde das nicht bedeuten, dass ich auf den Raum 8 LED´s verteilen müsste??
    Vergleich:
    LED 8x360 = 2880Lumen
    Halogen 4x630 = 2520 Lumen

    Wie seht ihr das ??
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Der reine Lichtstrom sagt nicht alles aus - verteilst du diesen durch eine höhere Anzahl Leuchten ist der Raum gleichmäßiger ausgeleuchtet, wirkt aber u.U. dunkler, da die helleren Spots der stärkeren Lichtquellen fehlen. Dies gilt aber in Bezug auf die Wirkung auch nur, wenn die großen Lichtmengen jetzt an der richtigen Stelle sitzen, also dort wo du das Licht benötigst. Sind die Leuchten falsch positioniert und du suchst immer im Schatten einer Leuchte den Schlüssel in der Schublade, kann auch weniger Licht, gleichmäßiger verteilt, heller wirken - Weil der Störfaktor entfernt wurde.

    Vielleicht möchtest du den Raum insgesamt deutlich aufhellen und dafür weniger Energie einsparen und nimmst dann doch die 10W-Variante - Das kannst Du am besten selber entscheiden derzeit, wir sehen den Raum ja nicht, wie es derzeit wirkt - genauso könnte es sein, dass meine gemachten Hilfslinien nix taugen im Bereich der Treppe ...

    Bei Leuchten mit 90-110° Ausstrahlwinkel passen die von mir gemachten Abstände gut, um eine gleichmäßige Ausleuchtung in einer Höhe von ca. 1,58-1,85 Meter über Boden zu erreichen(Lichtpunkthöhe 2,5 Mtr), so trifft das Licht der einzelnen Strahler bei vielen Menschen auf Augenhöhe (Spiegel) zusammen und summiert sich darunter auf, so dass Ablageflächen etwas heller ausgeleuchtet werden. Sind bei Dir alle 2 Meter groß oder musst du unbedingt eine Spot-Wirkung unterhalb 2 Meter vermeiden, weil die Vitrine sonst Mist aussieht muss man etwas ändern - Wie gesagt, ein Raum kann ausreichend Licht haben und trotzdem Dunkel/ungemütlich wirken, weil es an der falschen Stelle auftritt - Lichtplanung und Innenarchitektur gehen meist Hand in Hand. Ich habe das nur mal als groben Entwurf für gängige Situationen angedacht ... Vielleicht soll ja auch ein Spot in Dauerlicht über die Grünpflanze, damit diese schön wächst, das sind alles Dinge, die wir nicht wissen können ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tom_K

    Tom_K

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,
    habe mir bei meinem Arbeitgeber einen Lichtmesser ausgeliehen.
    Aktuell sind es bei den 4x35W Halogen bei 1Meter über dem Boden meistens 20Lux maximal 40.

    Habe mal in Relux die RZB Leuchte 901451.002 (5W) eingegeben.Dabei bin ich auf ca.40-80 Lux gekommen.
    (Beim Einbau von 3Stück).
    Ich denke , dass werde ich mal in der Praxis testen.
    Wie denkt ihr darüber?
     
  22. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    383
    40-80lx ist daemmrig, in Fluren oeffentlicher Gebauede sind ca 100-150lx gefordert. Gemessen wird m.W 0,2m ueber OKFF. Welchen Wartungsfaktor hast du angesetzt? Stimmen die Reflexionsfaktoren W/B/D?
     
Thema:

Lichtplanung/berechnung (LED) für Flur

Die Seite wird geladen...

Lichtplanung/berechnung (LED) für Flur - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein LED Treiber

    Was ist das für ein LED Treiber: Was ist das für ein LED Treiber. Habe in meinem Fundus gefunden und ich weiß nicht für wieviel Watt er geeignet ist aber ich denke mal er war für...
  2. LED Spots für Hausbeleuchtung Außen

    LED Spots für Hausbeleuchtung Außen: Hallo zusammen, ich möchte gern an der Aussbenbeleuchtung die Halogenspots gegen LED tauchen. Folgende habe ich bereits gekauft: OSRAM LAMPE...
  3. 3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots

    3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots: Hi zusammen, habe folgendes Problem, bei mir gingen von heute auf morgen alle Halogenspots (6) nicht mehr. Bin daher ins Bauhaus und habe einen...
  4. Led Stripe mit 1mm Teilung

    Led Stripe mit 1mm Teilung: Hallo, werte Elektrikfreunde. Ich benötige für ein Projekt einen LED Stripe mit 1mm Teilung in 3000mm Länge. Jede LED muss einzeln ansteuerbar...
  5. E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter

    E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter: Hallo zusammen, ich möchte eine E14 LED Glühbirne dimmen. z.B. Philips Classic LEDcandle 5-35W E14 825 BA35 gold FIL DIM Ich darf leider noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden