Lichtschalter an -> Fi raus

Diskutiere Lichtschalter an -> Fi raus im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wenn man bei uns im Flur das Licht einschalten möchte springt der FI Schalter raus, woran kann das liegen? Es ist eine 2 Schalter...

  1. #1 meikel14, 13.10.2012
    meikel14

    meikel14

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wenn man bei uns im Flur das Licht einschalten möchte springt der FI Schalter raus, woran kann das liegen?

    Es ist eine 2 Schalter Wechselschaltung. Ich habe schon mehrere Lampen angeschlossen, also daran liegt es nicht. Der FI springt erst raus bei der Betätigung des Lichtschalters. Über Ideen zur Problemfinddung wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lichtschalter an -> Fi raus. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Passiert das nun, nachdem du eine neue Lampe angeschlossen hast? Oder kam das "von selbst"?

    Fakt ist, es fließt im Moment des Einschaltens ein Fehlerstrom über den PE.

    Dieser entsteht entweder durch eine Verbindung Phase -> Schutzleiter oder Neutralleiter -> Schutzleiter.

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich diese Verbindung im Bereich der Lampe befindet.

    Existieren im Bereich des Flures Abzweigdosen? Da könnte man auch mal einen Blick hinein riskieren..

    Was geschieht, wenn du den Schalter betätigst, OHNE dass eine Lampe angeschlossen ist?
     
  4. #3 meikel14, 13.10.2012
    meikel14

    meikel14

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank schonmal für die schnelle antwort. es wurde komplett renoviert und es ist sozusagen ein erstanschluss der lampe. Von Abzweigdosen weiß ich leider nichts.. Wenn keine Lampe angeschlossen ist und ich den Lichtschalter betätige, bleibt der FI drin.
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Entweder liegt bereits ein Fehler an der (Verdrahtung der) Anschlusstelle vor oder du schliesst die Leuchten falsch an. Mehr kann man wohl kaum erraten anhand deiner Angaben. Ein sehr typischer Fehler ist die Verwechslung von Neutral- und Schutzleiter.
     
  6. #5 meikel14, 14.10.2012
    meikel14

    meikel14

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Verdrahtung habe ich leider nicht gemacht und kann nicht sagen ob sie korrekt ist. Fals es nur noch das Problem sein kann, komme ich wohl nicht drumrum einen Elektriker kommen zu lassen.

    Der Spannungsmesser schlägt beim braunen kabel an, somit ist das schonmal richtig. ich habe zum versuch auch mal das erde kabel als 2tes angeschlossen, um einen vertausch der PE und neutralleiter auszuschliesen, aber wie erwartet springt auch dann der FI raus. Könnte an einem der Lichtschalter etwas verkehrt sein?
     
  7. #6 Zelmani, 14.10.2012
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Ein häufiger Fehler sind von den Krallen eingeklemmte Adern bei Lichtschaltern und Steckdosen. Eventuell mal die Schalter ausbauen und sehen, ob eine Ader beschädigt ist? Oder besser: gleich denjenigen nochmal kommen lassen, der die Installation vorgenommen hat...
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.356
    Zustimmungen:
    119
    :shock:

    Lutz
     
  9. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Moin!
    Hier eine Ferndiagnose mit Hilfe meiner Glakugel:
    Da hat sich der Elektriker mit der Wechselschaltung vertan. Oder vielleicht den grün/gelben als stromführende Ader genutzt??? Also, Schalter und Verteilerdosen öffnen...
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  10. #9 eh31157, 14.10.2012
    eh31157

    eh31157

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal erlebt:
    alter Anschluß ist TN-C System (2Leiter).
    Ein RCD wurde nachgerüstet.
    Somit ist es ein TN-S System (3Leiter) geworden.
    In der vor der Lampe liegenden Abzweigdose wurde einst aus dem TN-C System ein TN-S System gemacht, indem die Neutralleiterader mit der Schutzleiterader verbunden wurde. (Damit hat man früher eine sogenannte Nullung hergestellt).
    Nach Entfernung dieser Brücke wird kein Fehlerstrom mehr fließen.
    Am Besten macht das natürlich eine EFK.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    In diesem Fall, wenn ich Dich richtig verstehe, wäre der RCD zu entfernen, die Brücke zu belassen und der TN-C-Zustand vor der Nullung wieder ordnungsgemäß herzustellen der richtige Weg wenn Teile des Stromkreises keinen separierten Schutzleiter aufweisen ...
     
  12. #11 eh31157, 15.10.2012
    eh31157

    eh31157

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ...Es wurde komplett renoviert habe ich eingangs gelesen.

    Wurde bei dieser Aktion erstmals ein RCD (FI-Schutzschalter) neu eingebaut, weil zuvor Keine Maßnahme zum Personenschutz vorhanden war ?
    Hier läge der Schluß nahe, dass die genannte "alte Nullung" der Leuchte die Ursache ist.

    Wieviele Adern kommen aus der Decke für die betroffene Leuchte und wie sind die Aderfarben ?
     
  13. #12 spannung24, 21.10.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    irgedwo ne "Brücke" dazwischen auch "gebrückte" N+PE nach dem FI trifft man durchaus häufiger an als sie einem lieb sind,Zb.wenn man eine Leitung durchschneidet auch wenn L1 "stromlos" ist kann es passieren das der FI auslöst wenn sich N und PE kurzfristig berühren.
     
Thema:

Lichtschalter an -> Fi raus

Die Seite wird geladen...

Lichtschalter an -> Fi raus - Ähnliche Themen

  1. Verlängerungskabel mit Zwischenstecker und FI Schalter

    Verlängerungskabel mit Zwischenstecker und FI Schalter: Hallo liebe Kollegen, ich habe eine kleine "doofe" Frage. Habt ihr schon mal ein Verlängerungskabel gesehen (1fach) mit einem Zwischenstecker an...
  2. FI-Schalter vor einem Motor

    FI-Schalter vor einem Motor: Guten Abend, bring es eigentlich irgendetwas vor einem Starkstrommotor ein FI-Schalter zu verbauen? Schließlich hat ein Starkstrommotor keinen...
  3. Austausch Lichtschalter - blauer, schwarzer und brauner Draht und auf zwei Drähten ist Strom

    Austausch Lichtschalter - blauer, schwarzer und brauner Draht und auf zwei Drähten ist Strom: Hallo, ich bin neu hier und freue mich, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Falls ich mich einfach nur doof angestellt habe, verzeiht das bitte und...
  4. Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung

    Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung: Hallo an alle, ich habe folgendes Problem: Bei dem Anschließen einer Steckdose sind Schutzleiter (PE) und Neutralleiter (N) zusammengekommen....
  5. FI für Stromgenerator

    FI für Stromgenerator: Macht es Sinn, den 230V Ausgang eines Stromgenerators durch einen Personenschutz-Adapter abzusichern, und zwar einmal zum Anschluss von el....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden