Lohnt ein E-Auto überhaupt noch ?

Diskutiere Lohnt ein E-Auto überhaupt noch ? im E-Mobilität Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Das nennt man Physik Also nicht nur theoretisch, dies sind Fakten, die leider nicht jeder begreifen will. Strom ist dahingehend am Effizientesten....

  1. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.279
    Zustimmungen:
    636
    Beim Strom muss man auch deren Erzeugung, Transport und Einlagerung in den Akku des Stromers mitrechnen und nicht nur die Energie, die man dem Akku beim Fahren entnimmt! Dann sieht die Sache anders aus.
     
  2. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.387
    Zustimmungen:
    1.298
    Klar, aber wenn du mal weiter denkst, in 10 Jahren werden Verbrenner verboten, wie lange hast du dann noch eine Tanke um die Ecke. Wenn du 100km fahren musst zum tanken, kann der Sprit so billig sein wie er will, du willst ihn nicht mehr. Und die billigen Ladesäulen waren Kundenfang und Fördermittel. Bei einer Ladesäule, die 13000€ kostet (keine Schnelladesäule) kannst du ja mal ausrechnen, wie viele kWh du verkaufen musst um die zu refinanzieren. Und wenn man nun merkt, auweia, die sind nicht geeicht, dann wird man wohl auch merken, das Teil, was zählt muss ich alle 8 Jahre tauschen., dann wird das noch länger dauern.
     
  3. #23 Harry Hole, 17.08.2022
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    27
    Netzverluste, Ladeverluste, Akkukosten, Akkulebensdauer, Akkuentsorgung usw.
    Und dann noch die Kosten bei Reparaturen. Wenn man im Gelände mit dem Benziner wo hängen bleibt und was verbogen ist oder eine Brems oder Treibstoffleitung defekt ist wird das repariert.
    Beim Stromer wird gleich der ganze Akku getauscht wegen der möglichen Brandgefahr = wirtschaftlicher Totalschaden.
     
    Richie gefällt das.
  4. #24 Octavian1977, 17.08.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    34.430
    Zustimmungen:
    2.745
    Das reine E-auto ist ein TEIL der Gesamtlösung.

    Für Anwendungen in denen das nicht passt muß es in Zukunft Hybride geben die z.B. mit Brennstoffzelle den E-Motor über einen Pufferkondensator speisen.
    Die derzeit angebotenen Pseudo Hybride der Konzerne sind eine absolute Sackgasse, die Verbrauchen mit Ihrer moderen Technik zwar weniger als ein aktuelles Vergleichsfahrzeug nur eben immer noch mehr als ein sparsames Modell aus den 80ern.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.387
    Zustimmungen:
    1.298
    Also ich bin Camper und stehe nie auf normalen Campingplätzen sondern immer irgendwo in der Pampa, aber Schäden unterm Auto hatte ich noch nie. Das ist eher an den Haaren herbei gezogen das Argument. Wenn du dir die Ölwanne aufreißt und durch den Ölverlust der Motor Schrott ist, ist das das Gleiche.
    Und ansonsten hast du beim E Auto praktisch keine Reparaturen außer Bremsen und Reifen geht nichts kaputt. Kein Ölwechsel und solcher Kram. Musst halt davon ausgehen, nach 10-12Jahren ist der Akku platt und dann ist das Auto Schrott.
     
  6. #26 Harry Hole, 17.08.2022
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    27
    Die einzig reale Lösung:
    - < 1 Mrd Weltbevölkerung
    - Pferdekutschen

    Das ist jetzt keine Spinnerei aber irgendwann sind viele notwendige Recourcen für unser modernes Leben verbraucht.
     
  7. #27 Harry Hole, 17.08.2022
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    27
    Im Netz findet man schnell Berichte von Tesla Fahrern die Unterbodenbeschädigungen durch z.B. Fahrbahnhindernisse hatten. Mit entsprechenden Folgen.
    Mit einem verbeulten Akku lässt dich kein Hersteller mehr fahren.
    Reisst man die Ölwanne auf leuchtet sofort die Öldruckleuchte und man bleibt stehen. In 99% der Fälle Schadfrei.
    Und das mit den Reparaturen: bei einem normalen KFZ wechselt man alle 15.000km Öl und Ölfilter. Kosten: lächerlich im Vergleich zu einem Akku.
    Reifen, Lager, Gelenke, Rost, Riemen, Kühlung (Akkus mussen ja auch gekühlt werden, Klima, Elektronik usw usw ist bei Elektro gleich wie bei Verbrenner.
     
  8. #28 Octavian1977, 17.08.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    34.430
    Zustimmungen:
    2.745
    Die hohe Anzahl der Menschen auf der Erde ist ein weiteres Problem, das man auch dringlich angehen muß.
    Gibt da durchaus welche die sich darum kümmern wollen, allerdings mit den falschen Methoden.

    Kosten dürften bei einem anständig gebauten elektrischen Auto wesentlich geringer sein, allein weil der Akku üblicherweise so lange halten sollte wie das Auto, also mal so 20 Jahre.
    Das wären so in etwa schon 20 Ölwechsel und für manche auch deutlich mehr, je nach Fahrleistung.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.387
    Zustimmungen:
    1.298
    Musst ja auch keinen tiefer gelegten Sportwagen fahren. 90% der E-Autos sind mehr oder weniger große SUVs und die setzen nicht auf, wenn man fahren kann
     
  10. #30 Octavian1977, 17.08.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    34.430
    Zustimmungen:
    2.745
    Mein Passat BJ 87 hatte mehr Bodenfreiheit als 99% der heute kaufbaren SUV.
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.387
    Zustimmungen:
    1.298
    Komisch, wir sind eins der Länder mit der höchsten Bevölkerungsdichte liegen vor China, aber bei uns zahlt man Kindergeld, bekommt Steuervorteile, wenn man Kinder hat.
    Den Akku, der 20 Jahre hält, möchte ich gern mal sehen und wer macht in 20 Jahren 20 Ölwechsel? Mein Wechselintervall liegt bei 33000km Die Durchsicht mache ich alle 2 Jahre, wenn eh der Tüv fällig ist.
    Garantie auf den Akku gibt es in der Regel 8 Jahre 160000km also 20000km im Jahr. Und um die Zeit zu halten und noch 70% am Ende zu haben, bauen die Hersteller Reservezellen ein die dann irgendwann dazu geschalten werden oder bauen einen 45kWh Akku, bei dem du nur 40kWh nutzen kannst. Rechenspiele also Der Akku muss 28kWh haben nach 8 Jahren, weil er mit 40kWh angegeben ist.
     
  12. #32 Octavian1977, 17.08.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    34.430
    Zustimmungen:
    2.745
    Die Garantien sind erst mal zweitrangig denn auf ein 0815 Auto sind meist auch nur 2 Jahre drauf.
    natürlich kann ein Akku auch früher kaputt gehen das ist so wie mit allem, auch der Motor der für 300Mm gedacht ist kann nach 2Mm schon den Geist aufgeben.
    Plant und baut man einen Akku anständig ist es durchaus passend diesen 20 Jahre lang nutzen zu können.
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.387
    Zustimmungen:
    1.298
    Wenn das ginge, dann hättest du auch 15 Jahre Garantie.
    Das tolle ist dann ja, hat er nach 8 Jahren keine 70% mehr, wechseln die genau so viele Zellen, das er die 70% erreicht und nicht etwa den ganzen Akku. 2 Jahre später ist der Rest der Zellen tot und dein Auto ist trotzdem Schrottreif.
    Gab sogar mal einen Fall in Kanada, glaube es ging um einen Nissan Leaf. Den hat einer gebraucht gekauft 3 Jahre alt und ihm wurde erzählt, kein Problem, wenn die Batterie defekt ist, für 5000 kan. Dollar gibt es eine Neue. 5 Jahre später war der Akku soweit, das er nicht mehr von zu Hause in die nächste Stadt kam. Er wollte sich eine neue Batterie einbauen lassen, gab aber keine mehr. In Kanada ist es eigentlich normal ein Auto 20 Jahre zu benutzen. Er hat also Nissan verklagt durch mehrere Instanzen und Recht bekommen. Er bekam einen neuen Akku, der kostete dann aber nicht 5000 Dollar sondern 15000 Dollar.
     
  14. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.279
    Zustimmungen:
    636
    Tscha - und wie willst du sowas lösen? C19 hat es ja nicht gebracht. Und solange da keiner den Koffer rausholt und auf den Knopf drückt geht es weiter in -<10 Mrd Weltbevölkerung.
     
  15. #35 Harry Hole, 18.08.2022
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    27
    Wir können gar nichts machen. Es wird ein natürlicher Prozess sein.
    Recourcenknappheit, Recourcenkriege, ein wenig Nuklearkriege villeicht und am Schluss wird es dort enden.
    Hoffe ich jedenfalls denn der Menschheit traue ich auch eine totale Auslöschung zu.
    Das werden wir aber nicht mehr erleben da die Recourcenknappheit durch Recycling etwas hinausgezögert werden kann und nicht alle Recourcen in den kommenden 100 Jahren knapp werden.

    Zu Covid: 6,4 Mio Covid Todesfälle in 2 Jahren >vs< 56 Mio übliche Todesfälle pro Jahr weltweit >vs< 82 Mio Geburten pro Jahr
     
  16. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    15
    Wenn wir kein Strom ins EU-Land verkaufen würden, und der Strom von Wind, Wasser, Solarkraftwerken oder vom Auto selbst erzeugt werden kann Jein. Aber mit Atomstrom, als auch Gaskraftwerken, oder Kohlekraftwerken nicht wirklich. Die Produktion eines E-Autos verbraucht viel Wasser, deutlich mehr als bei einem Verbrenner, kommt dann gut wenn der kleine Otto in Brandenburg in derzeitiger Lage einsparen muss, aber Tesla weiterhin Wasser verballern darf ohne Ende. Geld und Sondergenehmigungen machen es möglich. Das Werk steht im falschen Land, am falschen Ort. Dazu ist auch die Rohstoffgewinnung für den Akku recht Umweltschädlich und die Arbeitsbedingungen unter der Würde, aber Deutschland will Grün werden, unabhängig davon was im Ausland passiert.
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.139
    Zustimmungen:
    1.480
    Ich "liebe" diese Stammtischparolen, die hier in einem Elektrikforum bis zum Erbrechen wiedergekäut werden . . . :D
     
  18. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    15
    Ich heize mal den Grill vor, ich denke @werner und @Dipol besorgen die Bratwürste aber es wird noch reichlich Senf benötigt ich hoffe die können hier noch einige Spezielle Mitglieder wie @karo28 und Co noch liefern. Lehne mich erstmal entspannt zurück.
     
  19. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.998
    Zustimmungen:
    1.361
    Der Bogen von den grossen Problemen der Menschheit bis hin zur Beschaeftigung mit armseligen Wuerstchen ist schon ein weites Feld.
     
    Dipol und leerbua gefällt das.
  20. #40 leerbua, 18.08.2022
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.052
    Zumal sich der Zündler nun in die Zuschauerrolle verdrücken will, nach dem Motto
    "gestänkert genug", jetzt dürfen sich die anderen hauen. :oops:
     
    patois und Dipol gefällt das.
Thema:

Lohnt ein E-Auto überhaupt noch ?

Die Seite wird geladen...

Lohnt ein E-Auto überhaupt noch ? - Ähnliche Themen

  1. Gefrierschrank defekt-lohnt Reparatur?

    Gefrierschrank defekt-lohnt Reparatur?: Hallo, bei einem gerade mal 27 Monate alten Gefrierschrank von Bauknecht Model gkn 2173 a3+ ist die Temperatur seit längerer Zeit unter -10 Grad...
  2. Lohnt sich Anschaffung von Ultrabook?

    Lohnt sich Anschaffung von Ultrabook?: Hallo zusammen, mal eine Frage an alle Experten in der Welt der Laptops und Notebooks. Lohnt sich die Anschaffung eines Ultrabooks im Allgemeinen...
  3. Halogen gegen LED tauschen: lohnt sich das hier??

    Halogen gegen LED tauschen: lohnt sich das hier??: Hallo zusammen, in unserem Partykeller haben wir ca. 35 Halogenreflektoren, und zwar MR11 mit - ich schätze mal - jeweils 20 Watt. Jetzt bin...
  4. Lohnt die Reparatur der Waschmaschine überhaupt noch?

    Lohnt die Reparatur der Waschmaschine überhaupt noch?: Modell: AEG Electrolux LAVAMAT 54400 Hallo Leute, meine Waschmaschine streikt. Sie ist schon einige Jahre alt und weist seit gestern...
  5. Rollladen-Antrieb; Motor defekt, lohnt der Aufwand?javascri

    Rollladen-Antrieb; Motor defekt, lohnt der Aufwand?javascri: Hallo, javascript:emoticon(':(') bin neu hier und natürlich mit einem Problem; Mein Rollotron 9200 blieb auf halber Höhe stehen. Mit den...