Lüster klemmen Vs Wago Klemmen

Diskutiere Lüster klemmen Vs Wago Klemmen im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen habe einige Steckdosen (Aufputz) zusätzlich montiert Dabei verwendete ich Lüsterklemmen, ein Kollege meinte dies sei nicht...

  1. Wasler

    Wasler

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    habe einige Steckdosen (Aufputz) zusätzlich montiert

    Dabei verwendete ich Lüsterklemmen, ein Kollege meinte dies sei nicht ideal, ich sollte anstelle Verbindungsklemmen benutztzen, aber wieso
    konnte er mir nicht sagen.
    Also wie so sind Lüsterklemmen nicht geeignet für Steckdosen ?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mhs-leo, 30.11.2006
    mhs-leo

    mhs-leo

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ganz einfach: Lüster- bzw. Leuchten-Klemmen sind
    1. nur für den Anschluss von Leuchten zugelassen
    (wie der Name auch schon sagt)
    2. nicht für die Stromstärke konzipiert, die z.B. über eine Steckdose fließen können (normale Lüsterklemmen gehen von 2,5 bis max. 6 Amp.),
    STeckdosenstromkreise sind i.d.R. zwischen 10 und 16Amp. abgesichert.
    3. sind nicht für den Anschluß von mehreren Leitern konzipiert

    Du mußt entweder Wagos (Federsteckklemmen) oder schraubbbare Dosenklemmen verwenden, alles andere ist Pfusch und unzulässig.

    Micha
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.213
    Zustimmungen:
    91
    Federsteckklemmen gibt es auch von anderen Herstellern
    Es müssen nicht immer Wago. Obwohl ich bin da Fetischist.

    Lutz
     
  5. #4 mhs-leo, 30.11.2006
    mhs-leo

    mhs-leo

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich auch....eben deswegen 8) :lol:

    Micha
     
  6. #5 christiankrupp, 30.11.2006
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!


    dito
    Wobei ich von Wago 273 mittlerweile auch wieder abkomme.
    Ich benutze eigentlich nur noch Wago 222.

    Mit zwei Sorten ersetze ich damit nämlich gleich ein ganzes Sortiment an Klemmen.

    Früher hatte ich immer dabei
    273 3polig
    273 5polig
    224 2polig
    224 3polig(2* starr)
    224 Serviceklemmen(für 2* flexibel)

    heute nur noch
    222 3polig
    222 5polig

    Gruß,
    Christian
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    162
    Ja, tolle Klemme!!!!

    Aber leider zu klobig und zu teuer!
    (Um sie in normalen Installationen zu verwenden)

    Aber bei flex/gemischt sind die Dinger nicht zu toppen!!!
     
  8. #7 JuniorelektrikerMatze, 03.12.2006
    JuniorelektrikerMatze

    JuniorelektrikerMatze

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Dito :D

    Wenn man Lüsterklemmen nicht vernünftig festschraubt besteht BRANDGEFAHR :!: :!:
     
  9. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Steckklemme= Wagoklemme ?

    Hat sich eben so eingebürgert , Steckklemme = Wagoklemme...ist wie bei Papiertaschentüchern ....sind alles Tempo- Taschentücher
     
  10. #9 l'electricien, 04.01.2007
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Also...

    Wie ich in einem anderen Thread berichtet habe, ist mir neulich ein Missgeschick passiert, weil ich auf eine Stromleitung gebohrt habe...

    Eben wurde alles repariert und ich bin mit dem Elektriker irgendwie ins Gespräch über WAGO-Klemmen gekommen. Er meinte, dass man die anderen Klemmen (Dosenklemmen oder wie die heißen, ich meine jedenfalls keine Lüsterklemmen), nicht mehr in Verteilerdosen verwenden darf, weil durch die Quetschung der Adern in der Dosenklemme durch die Schraube ein zu großer Spannungsabfall (?) entsteht. Es besteht Brandgefahr dadurch, es kann irgendetwas schmoren.

    Damit hat er mir jetzt richtig Angst gemacht... Ich habe nur bei den Arbeiten ab ca. 2004 WAGO-Klemmen verwendet. In einigen Dosen sind noch diese Dosenklemmen mit Schraube.

    Muss ich diese nun zwingend austauschen oder kann ich das so lassen ?

    Wenn jemand noch nicht weiß, was ich mit "Dosenklemme" meine, seht ihr ein Foto im Anhang.

    Viele Grüße,

    l'electricien


    [​IMG]
     
  11. #10 Heimwerker, 04.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Dosenklemmen sind nicht schei*e, nur eben nicht mehr Stand der Technik.
    Man sollte sie mal nachziehen, da sich die Schrauben durch Erschütterung lösen können. Eine Schleifenwiderstandsmessung solltest du auch mal machen.

    Bei mir sind die seit 20 Jahren drin. Bisher scheint alles ok.
     
  12. #11 Nullvolt, 04.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Bei mir sind die auch noch drin und das bleiben sie auch. Natürlich ist die Argumentation mit den sich lockernden Schrauben und den damit verbundenen höheren Übergangswiderständen hinlänglich bekannt und auch nachvollziehbar.

    Ich kann jedoch nicht bestätigen, dass es mit den Steckklemmen alles besser ist und es keine Probleme mehr gibt. Ich musste schon mehrfach bei Reparaturen und Überprüfungen feststellen, dass Leiter nicht richtig in die Steckklemmen eingesteckt wurden und daher von Beginn an keinen richtigen Kontakt hatten.

    Aber hinsichtlich Montagezeit sind sie unschlagbar, was man beim Lösen schon wieder nicht sagen kann.

    0V
     
  13. #12 baum-max, 04.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ausser du nimmst grundsätzlich die 222er, Dann ist auch das kein Problem.

    Aber Dolüs sind zugelassen und dürfen selbstverständlich verwendet werden.

    grtz
    BM, der auch Dolüs zu Hause hat :wink:
     
  14. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme zwar auch Wago, aber bei der alten Installation habe ich überall Schraubklemmen. Gelockert hat sich - selbst nach 35 Jahren - KEINE einzige (ich wohne aber in einer ruhigen Straße mit 30 km/h-Limit).

    @baum-max:
    Ich nehme zwar grundsätzlich die 222er, aber sie sind recht groß und manchmal passen sie nicht in die Dose, dann nehme ich für den geschalteten halt die kleine schlanke. Wenn... dann muß ich nur zwei Leiter herauspulen...
     
  15. #14 Heimwerker, 06.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Zu viel Geld? ;)

    Heimwerker
     
  16. #15 baum-max, 06.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ich halts aus :wink:


    grtz
    BM
     
  17. #16 Octavian1977, 07.01.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    342
    warum ich keine Dosenschraubklemmen verwende:

    1. Dosenklemmen brauchen wesentlich länger für die Montage da ich zusätzlich noch ein Werkzeug in der Hand halten muß.

    2. Dosenklemmen sind nicht Berührungssicher. man kann immer auf eine unisolierte Kontaktstelle fassen.

    3. Dosenklemmen lösen sich nach einiger Zeit von selbst (durch Temperaturschwankungen und Erschütterungen).dadurch erhöht sich der Widerstand oder es kommt zur Unterbrechung der Leitung.

    4.will man einen einzelnen Draht umklemmen fallen einem alle in der selbe Klemme eingesetzen Drähte entgegen.

    5.die Drähte werden verletzt beim zuschrauben.


    beim Verbinden von starreren mit flexiblen Drähten verwende ich ausschließlich Wago Leuchtenklemmen.

    Mit billigen Baumarkt Federsteckklemmen sollte man eine Verbindung auch nicht Herstellen denn die gehen entweder sehr schwer (wenn man sie ab haben will), oder sehr leicht (wenn sie halten sollen) von den Drähten ab ( so zumindest meine Erfahrungen)
     
  18. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ich nehme nurnoch Wago's, andere Hersteller habe ich nicht probiert, aber auch nicht vor dies zu tun.

    Wenn ich an einer Abzweigdose etwas ändere wechsle ich die Dosenklemmen direkt mit aus, wenn ich die einmal löse, mache ich die nicht wieder rein, sondern nehme Wago's.

    Die 222er finde ich super, aber sind auch doppelt so teuer wie die "normale" Wago's. Und wenns mehrere sind passen sie nicht mehr in die Dose rein.
     
  19. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich nicht nachvollziehen... man dreht die Klemme doch nur etwas hin und her und zieht sie dabei ab: eine Sache von ein paar Sekunden, und das ohne Werkzeug...

    Bei Schraubklemmen sind am Ende die Adern sogar noch verdrillt, Das kostet doch richtig Zeit...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    So würde ich das auch sehen, erstmal in die Hand nehmen, und Schraubendreher reinstecken und drehen, in der zeit habe ich schon alle Wagos ab, aber dann noch die Adern grade biegen, den Spaß habe ich auch beim Einbau neuer Steckdosen, die früher geschraubten sind verdrillt, das ist ne Freude die alle miter Kombizange grade zu drücken.
     
  22. #20 Heimwerker, 09.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    @Mods: Könnte mal Jemand den Titel anpassen. Also auf "Wago" ändern? Danke.
     
Thema:

Lüster klemmen Vs Wago Klemmen

Die Seite wird geladen...

Lüster klemmen Vs Wago Klemmen - Ähnliche Themen

  1. Einbau EVG (VS L15.329)

    Einbau EVG (VS L15.329): Werte Elektriker/innen, ich möchte die durchgeschmorte Vorschaltanlage unserer Aquariumsbeleuchtung austauschen (alt: ED-T8-15W, siehe Bild 1)....
  2. Installationszonen auf Rohfußboden vs. in Filigrandecke

    Installationszonen auf Rohfußboden vs. in Filigrandecke: Hallo zusammen, mich interessiert mal folgendes. Warum darf in der Filigrandecke auf kürzestem Weg verlegt werden und auf dem Rohfußboden muss...
  3. Wago Klemmen im Sicherungskasten

    Wago Klemmen im Sicherungskasten: Moin Moin, Darf man im Sicherungskasten eine Ader mit einer Wago Klemme verlängern z.B. eine 1,5mm2? Ich finde nichts richtiges dazu. Ist es...
  4. Akkublock mit 9V statt 7,2V / Akkus mit 1,5V vs 1,2V

    Akkublock mit 9V statt 7,2V / Akkus mit 1,5V vs 1,2V: Hallo, beim Aufräumen für unseren bevorstehenden Umzug, habe ich eine Akku-Heckenschere ausgegraben. Der Akkublock (6x1,2V) ist tot, die...
  5. Anschlusskabel verlängern ohne Klemme

    Anschlusskabel verlängern ohne Klemme: Hallo Zusammen, bei mir herrscht gerade folgendes Problem: Ich will eine Badezimmerlampe anbringen, jedoch sind die Anschlusskabel zu kurz....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden