M20 Gewindhülse

Diskutiere M20 Gewindhülse im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin Jungs, folgendes Probleme haben wir: wir haben eine 60mm Starke Wand.Die beiden Außenwände bestehen aus einem 2mm starken Blech....

  1. #1 Johannes Ashur, 24.08.2007
    Johannes Ashur

    Johannes Ashur

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Moin Jungs,

    folgendes Probleme haben wir:

    wir haben eine 60mm Starke Wand.Die beiden Außenwände bestehen aus einem 2mm starken Blech. Zwischen diesen wänden befindet sich ein Dämmstoff.
    Wir möchten jetzt durch diese Wand eine Leitung verlegen und wir würden theoretisch folgendes gebrauchen:

    Eine Gewinderöhrchen bzw. eine Gewindehülse mit M20 Innengewinde(1,5mmFeingewinde)eine Gesamtlänge von ca.60mm.
    An den beiden Seiten möchten wir dann mit einer Ipon-Verschraubung das Kabel fixieren.

    Habt Ihr eine Idee bzw. kennt Ihr einen Lieferanten der in komplettes oder ähnliches anbietet?

    Na ja…wenn alle Stricke reißen müssen wir ja wohl zum Dreher fahren.

    Danke schön

    Johannes
     
  2. Anzeige

  3. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    Also mit Verschraubung auf einer Seite würde mit handelsüblichem Stahlpanzerrohr gehen.
    Das hat Aussengewinde ,auf das Gewinde dann eine Verbindungsmuffe(eine ist pro Rohr dabei), in die andere Seite der Muffe dann die Verschraubung.
    Eine 3m Länge Stahlpanzerrohr hat an beiden Enden Aussengewinde wenn man etwas abschneidet ,bleibt natürlich aber nur eine Seite mit Gewinde übrig.

    Edit:Oder halt das Gewinde von einem Rohr abschneiden damit zwei Muffen verbinden ,dadran dann die Verschraubungen.

    @elo22 in einem Elektrobetrieb hat man vielleicht Reste rum liegen.
    Für den Privat Mann vielleicht nicht gerade eine gute Lösung.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    186
    Gibt ein Reststück von 2,94 m. Macht irgendwie nicht viel Sinn.

    Lutz
     
  5. #4 Lightyear, 24.08.2007
    Lightyear

    Lightyear

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Mal ins "Unreine" gedacht:

    Die Verbindungsmuffen für StaPa-rohr sind doch so etwa 60mm lang, oder irre ich mich da..?

    Ich würde mich mal zum nächsten Grosshändler begeben und so eine Innengewindemuffe in M20 ansehen - falls zu lang, kann man ja a bisserl was abschneiden...

    Diese Muffen gibt es jedenfalls auch einzeln, Du musst nicht 3m Rohr kaufen, um so eine Muffe zu bekommen...
     
  6. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ein Stahlpanzerrohr hat sowohl ein Außengewinde
    sowie auf der anderen Seite eine Muffe mit Innen-
    gewinde.
    Schneidet man von der Seite an der sich die Muffe
    befindet, die entsprechende Länge ab und verwendet
    eine Verbindungsmuffe mit einseitigem Innengewinde.

    Das Reststück von 2,94m kann mit der ent-
    sprechenden Verbindungsmuffe auf der gekürzten
    Seite weiterverwendet werden.

    http://www.eas-y.de/scripts/upk/upkweb. ... =565280491

    Gruß
    Duspol :D
     
  7. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    Die Muffen sind bei M20 3cm lang das hatte ich vorhin im Netz schon nach gekuckt.
    Länge der Muffe ist bei den Verschiedenen Rohr Durchmessern unterschiedlich.
     
  8. #7 Lightyear, 24.08.2007
    Lightyear

    Lightyear

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Mist, stimmt, die vom M40er Rohr ist so grob 60mm lang - klar, dass die M20er kürzer ist...

    Alternativvorschlag (Bastellösung):
    2 Muffen mit einem Stück Gewinde einer "geschlachteten" Verschraubung verbinden..?
    Ist sicherlich materialmässig billiger, als eine Stange M20er StaPa-Rohr, wovon dann fast drei Meter 'rumoxidieren.

    Alternativ einfach ein Stück Vollmaterial beschaffen, durchbohren und zwei M20er Gewinde hineinschneiden. Gewindeschneider für metrische Verschraubungen kann man gelegentlich günstig in der "Bucht" schiessen oder beim örtlichen Elektriker ausleihen.
     
  9. #8 Johannes Ashur, 24.08.2007
    Johannes Ashur

    Johannes Ashur

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    ich danke euch allen.

    Ich denke mal die sauberste Lösung ist wenn man sich eine Gewinde hineindreht.

    Danke euch allen nochmal.

    Johannes
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.839
    Zustimmungen:
    639
    Warum nicht einfach auf jeder Wandseite einen Wuergenippel ins Blech setzen?
     
Thema:

M20 Gewindhülse

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden