Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung

Diskutiere Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, betreibe eine Reihe von HIFI-Geräten und Computersystemen die natürlich alle unterschiedlich viel Strom verbrauchen. Habe mir die...

  1. guegue

    guegue

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    betreibe eine Reihe von HIFI-Geräten und Computersystemen die natürlich alle unterschiedlich viel Strom verbrauchen.
    Habe mir die Verbrauchswerte im Ruhezustand und in Betrieb zusammengesucht. Nun wäre natürlich schön zu wissen, was kann ich alles max. an eine Leitung hängen. Sind es 2500 oder 3000 Watt, oder oder oder?!

    Gruß, guegue
     
  2. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Schau auf deine Sicherungen oder Leitungsschutzschalter. Sofern die mit "16A" beschriftet sind, kannst du 230V*16A=3680W daran betreiben. Haben sie andere Leistungsdaten, unter umständen weniger. Steckdosenstromkreise dürfen keinesfalls höher als 16A abgesichert werden.

    Eine solcher Leitungsschutzschalter kann auch bei fast 50% überlast noch bis zu fast einer Stunde halten, empfehlenswert ist das meiner Meinung nach aber nicht, denn: hoher Strom = mehr Wärme = schnellere Alterung der Leitung.
    Ausserdem lösen alte LS (H-Charakteristik) bei Überlast oft nicht früh genug aus.
     
  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    ->Maximale Leitungsbelastung !

    Um eine maximale Belastung einer elektrischen Leitung auszurechnen , sollten :

    1. Querschnitt der Leitung ,
    2. Verlegeart der Leitung ,
    3. Absicherung der Leitung ,
    4. Länge der Leitung ,
    5. Art der Leitung ,
    6. Anschlussbedingungen der Endverbraucher

    bekannt sein .
    -
    Grobe Milchmädchenrechnung :
    Einpoliger Leitungsschutzschalter B16A in Unterverteilung installiert , Leitung NYM-J 3x1,5 mm² mit 2m Leitungslänge Unterputz zur Steckdose installiert , ergibt -> (Spannungsfall unter 3% vorrausgesetzt , und nur diese Steckdose am entferntesten von Verteilung )

    P [W] = U [V] x I [A] x cosphi
    P [W] = 230V x 16A x 1 = 3680 W maximal.
    Ohmsche Verbrauchslast (cosphi=1) angenommen .

    Gruß ,
    Gretel
     
Thema:

Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung

Die Seite wird geladen...

Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung - Ähnliche Themen

  1. Unterverteilung unter einer bestehenden Unterverteilung montieren (zur Erweiterung)

    Unterverteilung unter einer bestehenden Unterverteilung montieren (zur Erweiterung): Hallo Leute, ich möchte in meiner Werkstatt zusätzliche Steckdosen anschließen, jedoch möchte ich keine Sicherungsautomaten in die bestehende...
  2. Umbau einer E-Ladesäule

    Umbau einer E-Ladesäule: Da ich im Auftrag von meinen Prof bei einer E-ladesäule die Steuerung tauschen soll, stellt sich mir die Frage nach welchen Normen ich diese dann...
  3. Hilfe bei Umsetzung von einer Logikschaltung

    Hilfe bei Umsetzung von einer Logikschaltung: Guten Tag, derzeit versuche ich eine Lösung für ein kleines Problem zu finden. Leider weiß ich nicht ob meine Lösung/Idee realisierbar oder...
  4. Hoher Schutzleiterstrom einer LED-Beleuchtung

    Hoher Schutzleiterstrom einer LED-Beleuchtung: Fachzeitschrift EP ---------- Hoher Schutzleiterstrom einer LED-Beleuchtung ---------- Fachartikel Zurzeit frei Zugänglich
  5. Versetzen einer UV von Flur in Wohnung, Einsatz von zwei Durchlauferhitzern

    Versetzen einer UV von Flur in Wohnung, Einsatz von zwei Durchlauferhitzern: Hallo liebes Forum, seit langer Zeit lese ich gerne mit. Nun arbeite ich an einem kleinen Renovierungsprojekt in meiner Wohnung und würde mein...