Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung

Diskutiere Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, betreibe eine Reihe von HIFI-Geräten und Computersystemen die natürlich alle unterschiedlich viel Strom verbrauchen. Habe mir die...

  1. guegue

    guegue

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    betreibe eine Reihe von HIFI-Geräten und Computersystemen die natürlich alle unterschiedlich viel Strom verbrauchen.
    Habe mir die Verbrauchswerte im Ruhezustand und in Betrieb zusammengesucht. Nun wäre natürlich schön zu wissen, was kann ich alles max. an eine Leitung hängen. Sind es 2500 oder 3000 Watt, oder oder oder?!

    Gruß, guegue
     
  2. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Schau auf deine Sicherungen oder Leitungsschutzschalter. Sofern die mit "16A" beschriftet sind, kannst du 230V*16A=3680W daran betreiben. Haben sie andere Leistungsdaten, unter umständen weniger. Steckdosenstromkreise dürfen keinesfalls höher als 16A abgesichert werden.

    Eine solcher Leitungsschutzschalter kann auch bei fast 50% überlast noch bis zu fast einer Stunde halten, empfehlenswert ist das meiner Meinung nach aber nicht, denn: hoher Strom = mehr Wärme = schnellere Alterung der Leitung.
    Ausserdem lösen alte LS (H-Charakteristik) bei Überlast oft nicht früh genug aus.
     
  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    ->Maximale Leitungsbelastung !

    Um eine maximale Belastung einer elektrischen Leitung auszurechnen , sollten :

    1. Querschnitt der Leitung ,
    2. Verlegeart der Leitung ,
    3. Absicherung der Leitung ,
    4. Länge der Leitung ,
    5. Art der Leitung ,
    6. Anschlussbedingungen der Endverbraucher

    bekannt sein .
    -
    Grobe Milchmädchenrechnung :
    Einpoliger Leitungsschutzschalter B16A in Unterverteilung installiert , Leitung NYM-J 3x1,5 mm² mit 2m Leitungslänge Unterputz zur Steckdose installiert , ergibt -> (Spannungsfall unter 3% vorrausgesetzt , und nur diese Steckdose am entferntesten von Verteilung )

    P [W] = U [V] x I [A] x cosphi
    P [W] = 230V x 16A x 1 = 3680 W maximal.
    Ohmsche Verbrauchslast (cosphi=1) angenommen .

    Gruß ,
    Gretel
     
Thema:

Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung

Die Seite wird geladen...

Max. Stromabnehmer an einer Elektroleitung - Ähnliche Themen

  1. Zwei Sicherungskreise aus einer 5-adrigen Leitung??

    Zwei Sicherungskreise aus einer 5-adrigen Leitung??: Hallo zusammen, ich habe folgendes in einem Unterverteilerkasten entdeckt. Die Küche und die Spülmaschine haben je eine eigene Sicherung, jedoch...
  2. Keiner will Zappi Wallbox installieren

    Keiner will Zappi Wallbox installieren: Hallo, es ist eine komische Aussage die ich gemacht habe aber so ist es. Um es kurz zu machen. Ich will mir eine kleine VP auf die Garagen...
  3. Nach Sicherungsauslösung - Manche Steckdosen auf einer Leitung gehen nicht mehr

    Nach Sicherungsauslösung - Manche Steckdosen auf einer Leitung gehen nicht mehr: Hallo zusammen, ich kam eben nach Hause und habe bemerkt, dass eine Sicherung rausgeflogen war (FI hatte nicht ausgelöst), auf deren Leitung die...
  4. Steuerung einer Beleuchtung mittels Luxmeter, Anwesenheit etc.

    Steuerung einer Beleuchtung mittels Luxmeter, Anwesenheit etc.: Hallo!! Folgende Idee geht mir durch den Kopf. In einer Werkstätte befinden sich knapp 70 LED-Röhren à ~ 20W, geschaltet auf 3 Phasen, halt...
  5. Anschluss einer Unterverteilung

    Anschluss einer Unterverteilung: Mein Verteilerkasten in einem Nebengebäude ist zu klein geworden und davon abgesehen würde ich hier auch gerne wegen der Übersicht...