Max. Watt Starkstrom 1,5mm

Diskutiere Max. Watt Starkstrom 1,5mm im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin, Frage zu Querschnitt Starkstromkabel. Habe ein 15 Meter Kabel mit 1,5mm Querschnitt. Da hängt ein Verteiler dran der mir das auf die drei...

  1. #1 dreipole, 24.06.2022
    dreipole

    dreipole

    Dabei seit:
    24.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Frage zu Querschnitt Starkstromkabel.
    Habe ein 15 Meter Kabel mit 1,5mm Querschnitt. Da hängt ein Verteiler dran der mir das auf die drei Phasen 230V teilt. Wieviel Watt kann ich pro Phase maximal dran hängen? Ich nehme mal an der Querschnitt ist zu gering um die maximalen 3600Watt pro Phase zu bekommen.

    Habe versucht diverse Online Rechner zu bemühen, bin aber immernoch nicht sicher ob ich das richtig verstehe.

    EDIT: Kabel bzw der Stecker ist 16A.

    Besten Dank!
     
  2. #2 Octavian1977, 24.06.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.846
    Zustimmungen:
    2.656
    Wenn es um eine steckerfertige Verlängerungsleitung geht, gibt Dir der Hersteller dieser an, wie diese belastet werden darf.
    Wie Du darauf kommst, daß der Querschnitt für die 16A u gering sein sollte kann ich nicht nachvollziehen.
     
  3. #3 dreipole, 24.06.2022
    dreipole

    dreipole

    Dabei seit:
    24.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    Das der Querschnitt zu gering ist für maximale Auslastung der Phasen war meinerseits eine Vermutung, da ich es ja nicht komplett verstehe, Daher noch eine Folgefrage, ab welcher Kabelänge würde man die 3600 Watt Maximalleistung unterschreiten wenn 15 Meter noch kurz genug sind? Bei zum Beispiel 50 Metern würde das doch Leistungseinbußen bedeuten sodass man nicht mehr von 3600 Watt ausgehen kann, doer?
     
  4. #4 Toby T., 24.06.2022
    Toby T.

    Toby T.

    Dabei seit:
    04.06.2021
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    200
    Wenn du volle Leistung über 50m willst nimmst du größeren Querschnitt. Ansonsten musst du geringer absichern.
     
  5. #5 Octavian1977, 24.06.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.846
    Zustimmungen:
    2.656
    jede noch so kleine Leitungsstrecke mit noch so großem Widerstand bedeutet Leistungseinbußen.
    Die Frage ist immer nur bis wohin diese vertretbar sind.
    nach Norm darf eine Verlängerungsleitung Maximal 50m lang sein und der Spannungsfall bis zur Steckdose darf maximal 3% sein.
    Damit ergeben sich dann Grenzen die es ermöglichen sollen am Ende der Verlängerung noch ausreichend zur Verfügung zu haben.
    Es ist durchaus aber nicht selten, daß der Spannungsfall bis zur Steckdose nicht eingehalten wird, dann ist ein höherer Querschnitt der Verlängerung eine Möglichkeit dem zumindest etwas entgegen zu wirken.
     
  6. #6 dreipole, 24.06.2022
    dreipole

    dreipole

    Dabei seit:
    24.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die Antwort. Bei 15m bist du aber auch der Ansicht das 1,5mm für 3600Watt pro Phase ausreichend ist, oder? Oder ist das auch schon zu lang?
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    17.952
    Zustimmungen:
    1.447
    Erkläre doch bitte jemand dem TE, dass man die Belastung der Adern durch den Strom beachten muss.
    Das Gefasel mit Watt pro Phase offenbart doch, dass hier ein Laie Rätselraten spielt !
     
  8. #8 dreipole, 24.06.2022
    dreipole

    dreipole

    Dabei seit:
    24.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jup bin Laie auf dem Gebiet, sonst hätt ich wahrscheinlich nicht so eine Frage. Will ja nur wissen ob ich bei dem 15m Starkstromabel mit 1,5mm2 und 16A 3x3600 Watt max. bekomme oder weniger. Sorry wenn die Frage falsch gestellt ist, aber Laie sein ist ja nicht verboten.
     
  9. #9 Pumukel, 24.06.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    3.638
    Deine 3680 W ergeben sich aus 230 V *16 A *cosphi1 dabei spielt der Querschnitt der Leitung erst mal gar keine Rolle ! Da die Leitung auch einen Widerstand hat fällt über diesen Widerstand abhängig vom Strom auch eine Spannung ab . Diese Spannung nun ist vom Querschnitt der Leitung abhängig und von der Leitungslänge. Bei 15 m kannst du die abfallende Spannung über der Leitung getrost vergessen.
    Und bei Drehstrom hast du eben da 3 *3680 W zur Verfügung .
     
  10. #10 Toby T., 24.06.2022
    Toby T.

    Toby T.

    Dabei seit:
    04.06.2021
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    200
    Mich wundert ja, dass noch keiner gefragt hat, wofür das alles überhaupt gut sein soll :D Vllt wirds ja ne Wallbox für die Gartenlaube :p
     
    patois gefällt das.
  11. #11 Pumukel, 24.06.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    3.638
    jo klar und da wird dann der Aufsitzrasenmäher mit E Motor geladen :rolleyes:
     
  12. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    957
    Ich würds mit 13A absichern.
     
  13. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.087
    Zustimmungen:
    611
    Neben der Last ist auch die Zeit der Last entscheidend. Wenn man für die Verwendung der flexiblen Drehstromleitung mit einer hohen Dauerlast (z.B. Heizgeräte für Hallen und Baustellen) rechnen muss, dann sollte man auf jeden Fall auf 2,5mm2 gehen. Da reichen denn auch dauerhaft 9kW aus, um die Kupplung zu überlasten. Hängt natürlich auch davon ab, wie neu die Steckverbindungen sind und ob die im geheizten Bereich liegen. Aber erfahrungsgemäß werden die Steckverbindungen durch die Benutzung mit der Zeit nicht besser.
     
Thema:

Max. Watt Starkstrom 1,5mm

Die Seite wird geladen...

Max. Watt Starkstrom 1,5mm - Ähnliche Themen

  1. 9.000 Watt Starkstromheizlüfter mit CEE-Adapter betreiben

    9.000 Watt Starkstromheizlüfter mit CEE-Adapter betreiben: Hallo liebes Forum, ich hätte eine Frage zum Anschluss eines elektrischen 9.000 Watt Starkstromheizlüfters. Dieser verfügt über einen 16A...
  2. 150 Watt Windgenerator-Einspeisanlage mit 24 V Akku

    150 Watt Windgenerator-Einspeisanlage mit 24 V Akku: Hallo ! Wir betreiben seit 2 Jahren erfolgreich eine 300 Watt Balkonsolaranlage (auf dem Dach) die sich schon amortisiert hat. (ca. 300 € Strom...
  3. Mehrfamilienhaus 2 Zähler = 2 600watt Pv Anlage (Balkonkraftwerk)

    Mehrfamilienhaus 2 Zähler = 2 600watt Pv Anlage (Balkonkraftwerk): Moin, Ich wohne mit meinen Eltern in einen Mehrfamilienhaus, ich oben, meine Eltern unten. Jeder hat seinen eigenen Zähler. Ist es dann erlaubt...
  4. 30 Watt Leuchtstoffröhre an 36 Watt EVG betreiben?

    30 Watt Leuchtstoffröhre an 36 Watt EVG betreiben?: Hallo, Ich habe zu Hause einen UVC Klärer für den Teich. Darin ist ein konventioneller starter mit drossel drin. Die Röhre ist eine T8 30Watt...
  5. Mehrfachsteckdose kurzfristig überlastet mit 500watt schlimm?

    Mehrfachsteckdose kurzfristig überlastet mit 500watt schlimm?: Moin, hatte ausversehen 2 heizlüfter a 2000watt an ne 6fach steckdose ausm baumarkt angemacht, lief aber nur so 2 minuten ca. brauch ich jetzt...