Maximale Länge Stromleitung

Diskutiere Maximale Länge Stromleitung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo zusammen, ich möchte ein Stromkabel verlängern und hierzu fertig konfektionierte Komponenten in der Reihenfolge zusammenstecken: 25Meter...

  1. #1 Kabelfritz, 01.12.2010
    Kabelfritz

    Kabelfritz

    Dabei seit:
    01.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich möchte ein Stromkabel verlängern und hierzu fertig konfektionierte Komponenten in der Reihenfolge zusammenstecken:
    25Meter Stromkabel - 5Meter Stromkabel -dreifachsteckdosenleiste - fünfachsteckdosenleiste - 20 Meter Stromkabel.
    am ende der Leitugen hängen nur lichterketten mit wenig Watt (LED). Die Sache funktioniert zwar, ich würde aber gerne von einem Wissenden wissen, ob das Technisch o.k. ist, bzw. ob es eine "Verlängerungsgrenze" oder welche maximale Kabelverlängerung in Metern bei 230V zulässig ist.
    vielen Dank
    Kabelfritz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Maximale Länge Stromleitung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 01.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Keine Gute Idee!
    Besonders die billigen 3fach Steckdosen neigen dazu schnell überlastet zu sein.
    Es gibt auch lange Verlängerungsleitungen bis 50m
    z.B. Kabeltrommeln.
    Diese aber unbedingt immer komplett abwickeln sonst überhitzen auch die.
    Eine Verlängerungsleitung darf maximal 50m lang sein.
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Wo steht das und wie ist das gemeint: Die Gesamtlänge von x Verlängerungen darf zusammen max 50 m sein oder eine (Einzel)-Verlängerung darf max 50m sein so das ich theroretisch 2 oder 3 Stück a 50m hintereinander "schalten" darf....Mir ist klar das Abschaltbedingunegn usw eingehalten werden müssen......

    Wenn ich also alle Bedingungen einhalte , warum darf ich dann keine 2 oder 3 oder 4 Verlängerungen ( und ich spreche hier nicht von Mehrfachsteckdosen oder Billigverlängerungen aus dem Baumarkt) hintereinander "schalten"...Also wie heisst die entsprechende Vorschrift?
     
  5. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Die maximale Leitungslänge hat aber wenige rmit der Überlastung zu tun. Es ist ja eine defnierte Last angeschlossen also kann man für den eintscheidenden Faktor den Spannungsfall den Nennstrom der Leuchte nehmen und muss nicht mit der vorgschalteten Sicherung rechnen.

    Dummerweise darf der Schutzleiterwiderstand nicht mehr als 1 Ohm betragen. Und wenn man nach der einfachen Regel bis 5m 0,3 Ohm und dann für jede 7,5 m + 0,1 Ohm geht, ist bei einer einzigen Leitung, die ja nur zweimal Überfgangswiderstände an den Stecker und Kuplung hat bei 58m Schluss. Da die Hersteller aber gerne runde Zahlen haben, gibt es warscheinlich nur 50m Leitungen die fertig konfektioniert sind.

    Bei der "Installation" des TEs haben wir aber nicht nur einmal Stecker und Kupplung sondern müssen von einen erhöhten Widerstand des Schutzleiters aufgrund der 6 zusätzlichen Steckverbindungen ausgehen.

    Da ist der Schutzleiterwiderstand definitiv über 1 Ohm...
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.259
    Zustimmungen:
    97
    Die haben 500 m, was hier gebraucht wird sind Leitungsroller.

    Lutz
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Na gut , aber das ist ja was ganz anderes als die Aussage das eine Verlängerung nur 50 m sein darf.
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wo steht denn das?
     
  9. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    VDE 0105-100 und/oder VDE 0701-0702:2008-06 und/oder VDE 0413-04
     
  10. #9 spannung24, 02.12.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Wie recht du doch hast,aber wir wollen doch nicht
    päbstlicher als der Papst sein, die meisten Elex die
    ich kenne meiner Person eingeschlossen sagen immer mal wieder "Kabeltrommel" auch auf die "Leitungsroller"... :lol:
     
  11. #10 Octavian1977, 02.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    436
    Hat der denn überhaupt einen Führerschein für nen Leitungsroller?
    Mit wieviel PS gibt es die denn?
     
  12. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zu Leitungsroller (Kabeltrommeln) für den Hausgebrauch noch folgendes gefunden:
    Der Querschnitt hängt von den Bemessungsdaten des Steckers oder der Schutzeinrichtung im Leitungsroller ab.
    max. 30 m bei 0,75 mm²
    max. 40 m bei 1,0 mm²
    max. 60 m bei 1,5 mm²
    max. 100 m bei 2,5 mm²

    Ich denke das ist für Verlängerungsleitungen übertragbar.
     
  13. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Nur das eine Verlängerungsleitung keine "Schutzeinrichtung im Leitungsroller" hat ;)
     
  14. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Der Querschnitt hängt von den Bemessungsdaten des Steckers oder der Schutzeinrichtung im Leitungsroller ab.
     
  15. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Im Bezug auf einen Leitungsroller


    Meistens haben Leitungsroller auch andere Steckvorrichtungen als eine "normale" Schuko-Gummikupplung und sind ganz anderen Belastungen ausgesetzt.

    Und nur weil der Belag einer Autobahn schwarz ist, darf eine schwarze Verlängerungsleitung nicht auf einmal 100 Km lang sein.
     
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Also ich habe hier nun eine "Verlängerung" 80 m 5x4mm² Cu mit 32 A Stecker und 32 A Kupplung.
    Erlaubt oder nicht ?..............

    Vorgeordnetes Schutzorgan LSS C32 und FI 40/0,03 !
     
  17. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Die Schleifenimpedanz wäre wohl zu hoch. Der LS könnte nicht mehr auslösen.
    Trotzdem kann man nicht vom Laien verlangen, dass er die Schleifenimpedanz ausrechnet bevor er seinen Leitungsroller verwendet. Hier gibt es Normen, die eingehalter werden müssen.

    Wenn ich für unseren Fall entscheiden müsste, welches die maximalen Leitungslängen für Verlängerungskabel wären, dann würde ich die oben aufgeführten Längen verwenden, da es bei Leitungsrollern und Verlängerungskabeln um den selben Zweck geht. Andere Zahlen sind mir zur Zeit nicht bekannt (Quelle Hösl), aber ich lasse mich gerne belehren!
     
  18. #17 Kabelfritz, 08.12.2010
    Kabelfritz

    Kabelfritz

    Dabei seit:
    01.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    da ich Laie bin, habe ich aufgrund der aufschlussreichen Beiträge wertigere ip44-Komponenten für den Außenbereich gekauft und alles auf eine maximale Verlängerungslänge von ca. 40 Metern neu konzipiert und "fühle" mich damit einigermaßen auf der richtigen Seite.

    ... vielen Dank und frohe Weihnachtszeit
    Kabelfritz
     
  19. #18 spannung24, 08.12.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Hm, danke für die Mitteilung, interessant finde ich das
    da überhaupt 1,0 sogar 0,75 zugelassen ist letzteres
    sogar bei 30m (manche möchten ja hier schon 6m NYM-J
    nur mit 4A absichern... :lol: )
    Wobei ich etwas Bauchschmerzen bekommen würde wenn an
    die 30m 0,75 jemand dann im Schuppen oder Gerätehaus
    einen 2KW Heizlüfter drannhängt.Zumal man ja auch noch die Installationsleitung berücksichtigen müsste
    ob da der Standard B16A noch rechtzeitig abschalten kann....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube und ich denke hatten wir nun schon genügend hier. Die Daten habe ich aus dem Kiefer. Wenn jemand etwas besseres zur Hand hat, dann soll er es doch bitte hier rein stellen!

    Dort steht auch geschrieben, dass der Querschnitt von den Bemessungsdaten des Steckers abhängt. Ähnlich wie bei Tischverteilern, die nur ein 3G1 als Zuleitung führen und die maximale Stromstärke ist dann auf dem Gerät aufgedruckt.

    Ich arbeite mit Leitungsrollern in industriellen Anwendungen und weiß wie viel Strom benötigt wird. Zudem verlasse ich mich bei der Wahl von Querschnitt und Länge auf die Aussage der Lieferanten. Wenn ich mal wieder einen an der Strippe habe, dann werde ich ihn mal nebenbei fragen, welche Norm hier greift.
     
  22. #20 spannung24, 09.12.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Nicht für ungut,sind wir uns einig WIR hier, wissen
    was wir der Leitung zumuten können in der Regel passiert dann auch bei einer maximalen Absicherung von 16 nichts weil wir da einfach keine 3680W drannhängen werden.
    Bei Opa Schulze der kaum Kentnisse von "Watt" und Ampere hat siehts da anders aus der denkt er kann eine
    Kleinstadt an seinen Leitungsroller hängen.
    Blöde Werbung etwa von der einen Firma die Heizgeräte
    für die Wohnung herstellt und schreibt "die Kraft aus der Steckdose" tun ein übriges...
     
Thema:

Maximale Länge Stromleitung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden