mehere Garagen in Reihe verkabeln

Diskutiere mehere Garagen in Reihe verkabeln im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo , bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und habe mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen. Also, es geht um...

  1. #1 heinerle0815, 08.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und habe mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Also, es geht um nachträglichen Strominstallation die durch mehere Garagen geführt werden soll.


    Es sind insgesamt 7 Garagen.
    Der erste Garagenbesitzer hat seinr Garage über eine NYY-J Leitung 3x1.5 von seinem Haus aus versorgt. Leitungslänge geschätzte 20m.
    Nun wollen die anderen Garagenbesitzer von dieser Garage den Strom abnehmen um in jeder Garage Strom zu haben.
    Jedem ist klar das die Leistung begrenzt ist bei 7 Garagen. Jeder möchte nur ein elektr. Garagentor, Licht und eine Steckdose für z.B, mal das Auto auszusaugen, verwenden. Hierbei ist sichergestellt, das nicht jede Garage zur gleichen Zeit saugen will / soll, aufgrund der Leitungs Beschränkung von 3500Watt bei 1,5 mm².

    In jeder Garage wird eine Abzweigdose gesetzt die die Leitung durchschleifen soll. Eben von dieser Abzweigdose soll in jeder Garage ein kleiner Unterverteiler mit einem FI einem Wechselstromzähler und einem B10 Automaten installiert sein.

    Nun meine Fragen an euch.

    Ist es ok in jeder Garage ein UV zu verbauen mit je einem FI, Automat und Zähler?

    ISt der Querschnitt des Kabels ausreichend wenn pro Garage nicht mehr wie 200 Watt verbraucht werden sollte.
    Staubsaugen wird auf keinen Fall gleichzeitig durchgeführt, da hier eine schriftliche Absprache vorliegt.

    Die Leitung der ersten Garage ist im Haus mit einem B16 Automat abgesichert.

    Würd mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

    LG
    heiner(le)

    Leitungslänge wird hier bei 50 - 60m liegen. Insgesamt!
     
  2. Anzeige

  3. goon

    goon

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn die absicherung der Zuleitung richtig gewählt ist, dann darfst du alles daran anschließen. Gerne auch sieben Garagen, aber dann muss man damit rechnen, dass die Sicherung ständig auslöst.
     
  4. #3 heinerle0815, 08.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Ja das denk ich mir auch. Also abgesichert ist die Leitung ja mit einem B16 Automat im Haus des ersten Garagen Besitzers.
    Wenn ich jetzt die Leitung von Garage zu Garage durchschleife und in jede Garage einen FI und einen Automaten B10 setze, dann wird ja bei einem Fehler in einer Garage doch der jeweilige Automat oder FI in derselben Garage auslösen und nicht der B16 im Haus oder irre ich mich da=?

    Gruss
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    LSS sind zueinander nicht Selektiv. Bedeutet das nicht Sicher ist welcher LSS auslöst.
     
  6. #5 heinerle0815, 08.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ok, das ist ein Argument.
    Und das in jeder Garage ein FI installiert wird, ist das OK?
    Und die Leitungslänge ?
    Es wird in jeder Garage eine Abzweigdose gesetzt und von dort wird abgegriffen um in der jeweiligen Garage eine kleine UV zu setzen.
    Geht das?


    Danke
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    176
    Wenn im Haus schon ein FI Installiert ist, kann nicht gesagt werden welcher FI bei einem Fehler auslöst
     
  8. #7 Moorkate, 08.03.2016
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Im Haus den B16-Automaten durch einen trägeren C16 austauschen oder durch eine Neozed-Schraubsicherung. Die gibt es auch in träge.

    Wenn die Leitung im Haus übern FI läuft, muss das geändert werden, wenn jeder einen eigenen hat. Schlanker wird das Ganze wenn der FI und ein LSS außen für jeden zugänglich in einem wettergeschützten Gehäuse untergebracht wird. Dann braucht gar nicht abgesprochen werden, wer wann welche Maschine einschaltet, dann fliegt der eine halt bei Überlastung.
    Wichtiger ist für jeden ein kleiner Stromzähler. Wie willst du sonst verhindern oder gerecht abrechnen, wenn einer seine Garage im Winter mit Strom heizt oder für seine Plantagen optimale Bedingungen schafft.

    mfG
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    186
    Das geht gar nicht, mit den 20 m und der 16 A Sicherung fängt es an. Einzige Lösung es fachgerecht zu machen ist eine Unterverteilung mit passender Zuleitung min 4 mm² und 25 A Vorsicherung.

    Lutz
     
  10. #9 Octavian1977, 09.03.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    mit 16A und 20m ist die Leitung ausgereizt dann kann kein Stück mehr angeklemmt werden.
    Vernünftig lässt sich so nichts realisieren.

    Neue Zuleitung ziehen.
     
  11. #10 heinerle0815, 09.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Das hab ich befürchtet.
    Die Leitung geht ca 25m durch das Erdreich bis zur ersten Verteilung.
    Dann geht es mit Nym in den Garagen weiter.
    Was ist denn die max Leitungslänge von 1.5 mm2.

    Leider geht es nicht das eine neue Leitung gezogen wird.
    Meint ihr es reicht trotzdem aus wenn jeder in seiner Garage nur einen elektrischen Tor betreibt?
    Und eine Lampe mit 3watt.

    Gruß und danke für eure Antwort.
     
  12. #11 werner_1, 09.03.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    1.494
    Wenn du 25m bis zur ersten Garage hast und dann noch 6x 5m (angenommen), also 55m bis zur letzten Steckdose, kannst du die Leitung max. mit 6A absichern.
    Das ergibt ca. 1300VA (W).
     
  13. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    181
    Du musst entsprechend der Leitungslänge und Verlegeart absichern, da kann es nach dem Berechnen des ganzen schnell passieren dass da ein 6A LSS schon zu groß ist!

    Ciao
    Stefan
     
  14. #13 heinerle0815, 09.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    OK, das können wir machen.
    Geht mir auch darum ob wir ein 1.5 Leitung mit so einer Länge überhaupt nutzen können.
    Wie gesagt die Last wird nicht so hoch sein je Garage. Wirklich max Garagentor und LED Lampe.
    Auto aussaugen wird dann nicht mehr gehen, wenn der Sauger 1800 Watt hat, oder?

    Da wir auch in jeder Garage einen Zähler, einen FI und einen B10 (dann doch eher einen 6A) geplant ist, kann das zu Komplikationen führen, wenn an dem Kabel sozusagen mehere "Unterverteiler" angeschlossen sind.

    Wir haben in jeder Garage eine Abzweigdose vorgesehen in dem das Kabel "aufgetrennt" wird.
    Aus dieser Abzweigdose gehen dann in die kleine UV.

    Abzweigdose sieht dann so aus das ein kabel kommt, ein kabel weiter zur nächsten Garage weiteregeht und ein Kabel zur UV in der jeweiligen Garage geht.

    Ich hoffe ihr versteht wie das aussehen soll.
     
  15. #14 werner_1, 09.03.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    1.494
    1. Ob mit Abzweigdose oder Kabel in UV rein und raus, das ist egal.
    2. Ein LSS (z.B. 6A) in UV bringt nicht viel, da im zweifelsfall die Haupstsicherung (6A) mit auslöst.
    3. Wenn in den UVs noch FIs rein sollen, sollte in der HV kein FI vorgeschaltet sein, da der meistens mit auslöst oder nur allein auslöst (ich gehe von einem TN...-Netz aus).
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    592
    Bei 6A kommst du mit 1,5mm² bis 48m. Ich würde aber trotzdem nicht durch alle Garagen gehen. Außen ein Verteiler mit allen Zählern + FI LS und in jede Garage eine Leitung gezogen.
     
  17. #16 heinerle0815, 09.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke für die schnelle Antwort.
    Zur Zeit ist in der HV das 1.5mm2 Kabel mit B16 Automat abgesichert.
    Kein FI in der HV.

    Wie ist das denn wenn ich in jeder Garage einen FI in jede Verteilung setze. Wie löst dann der FI aus?

    Angenommen in Garage 3 ensteht ein Kurzschluss, löst dann FI nr 3 aus, oder kann auch der Fi in garage 1 oder 2 auslösen?
     
  18. #17 werner_1, 09.03.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    1.494
    Bei einem Kurzschluss löst gar kein FI aus. Der FI löst bei einem Körperschluss aus.
    Ich hoffe, die Verdrahtung wird korrekt durch eine Fachkraft ausgeführt, dann löst auch nur der FI in der Garage aus, wo der Fehler ist.
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Bei einem Kurzschluss reagiert der LSS, nicht der FI, dieser reagiert auf Erdschluss ... Bei richtiger Anwendung löst nur der FI aus, hinter dem sich der Fehler befindet.
     
  20. #19 heinerle0815, 09.03.2016
    heinerle0815

    heinerle0815

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja natürlich, die Verdrahtung wird durch eine Fachkraft ausgeführt. Mich interessiert nur ob das alles so machbar ist.

    Der FI löst nur bei einem Körperschluss aus, aber dann auch nur der FI der in der jeweiligen Garage sitzt. Also Fehler in Garage 2 > FI2 löst aus und nicht etwa ein anderer.

    LSS löst bei einem Kurzschluss aus, aber da kann es doch sein das bei einem KS in Garage 2 entweder der LSS in Garage 2 auslöst oder sogar der in der HV om haus oder? Wegen unselektivität der LSS, oder?

    Bei einem KS in garage 2, kann aber nicht der LSS in garage 3 auslösen da der KS ja nicht hinter dem LSS aus Garage 3 ist. Sprich entweder LSS2 oder LSS aus HV fliegt raus, oder?

    :roll:
     
  21. #20 werner_1, 09.03.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    1.494
    Ja, korrekt. In der HV sollte statt LSS besser eine Schmelzsicherung sitzen.
     
Thema:

mehere Garagen in Reihe verkabeln

Die Seite wird geladen...

mehere Garagen in Reihe verkabeln - Ähnliche Themen

  1. UV Garage

    UV Garage: Hey, ich habe mal eine Frage. Ich will in eine Garage einen UV einbauen. In der Garage befinden sich Steckdosen,Beleuchtung und 2 Rolltore. Ich...
  2. Absicherung Zuleitung zur Garage

    Absicherung Zuleitung zur Garage: Hallo zusammen, habe eine kurze Frage. Ich jabe eine ca 20m lange 16qm von der Hausverteilung zur Garage verlegt. In der Garage soll nochmal eine...
  3. Fehler in der Garage? Kein Schutzkontakt?

    Fehler in der Garage? Kein Schutzkontakt?: Hallo, ich bin neu und hoffe ihr könnt mir einen Hinweis geben was ich vermute. Für die Fehlerbehebung werde ich allerdings einen Elektriker...
  4. Wallbox in Garage

    Wallbox in Garage: die vorhandene Installation sieht so aus,Zuleitung in die Garage ca. 20 meter 5 X 4 mm. Querschnitt. Die Leitung liegt im Moment tot für das Licht...
  5. Gartensteckdosensäule über Garage versorgen

    Gartensteckdosensäule über Garage versorgen: Hallo erstmal! Bin neu hier, habe eine Frage. Ich habe eine Doppelgarage, die über die Hausverteilung mit einem Erdkabel und einem Erdkabel für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden