Mehrere Hauserden in einer Wohnanlage

Diskutiere Mehrere Hauserden in einer Wohnanlage im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Eine eingegrabene 1 Meter lange Platine als "gedachte sonst was?", wie lt. Beitrag #18, gibt es vermutlich auch nur in Teneriffa?

  1. #21 kurtisane, 29.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Eine eingegrabene 1 Meter lange Platine als "gedachte sonst was?", wie lt. Beitrag #18, gibt es vermutlich auch nur in Teneriffa?
     
  2. Anzeige

  3. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    107
    Die Antwort in von mir in #2, an der sich ja aufgehangen wurde, bezog sich auf #1.
    Und da war von Teneriffa noch keine Rede.

    Zum Thema:
    Weiß jetzt nicht, ob es in Teneriffa auch verPENte Anlagen gibt... Das würde aber das "Kriechstrom" :)rolleyes:) Problem vielleicht erklären.
     
  4. #23 kurtisane, 29.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    VerPENte Anlagen gibt es überall noch, nicht nur in der EU am Festland, auch in der Nähe vom Äquator.
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    368
    Irgendwie verraet uns der TE seine Netzform nicht...auch nicht, ob es einen zentralen RCD in seiner Verteilung gibt, ob die Endstromkreise ueber RCD gefuehrt sind und ob er nun nur eine Erde oder auch einen Potentialausgleich in seiner Wohnung hat.
     
  6. #25 bicho, 30.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2019
    bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20
    In meiner Wohnung gibt es nur mit Lüsterklemmen gebündelte gelb/grüne Erdungskabel......natürlich heissen diese fachlich in D ganz anders.
    Ausser TE kenne ich deine Abkürzungen nicht, diese verstehen natürlich deine Berufskollegen mit deutscher Lizenz....ich aber nicht.
    Deine Angaben brauchst du wirklich um meine Eingangsfrage zu beantworten ?
    Netzform? weiss ich nicht, diese Info hatte mir in den letzten 23 jahren auch nicht wirklich gefehlt.
    Wechselstrom , 230 Volt, 50 Hertz....mehr steht auch in meiner Rechnung nicht drauf.
    Wenn ich wüsste, wie man hier Fotos einstellen kann, leider nicht meine Liga.
    bicho
     
  7. #26 werner_1, 30.06.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Was ist das anderes als TT?
     
  8. #27 Octavian1977, 30.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    TT ist außerhalb von Mitteleuropa weit verbreitet, allerdings hält man sich oft nicht an die Netzform und verwendet gerne auch mal die klassische Nullung weil gerade kein Schutzleiter da war, oder der Neutralleiter kommt mal eben von einem Erdspieß...

    Das führt dann zu beschriebenen Problemen.
     
  9. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    107
    Wenn dich das alles nicht interessiert, kein Problem.
    Dafür sind Elektriker da... Und die gibts garantiert auch auf Teneriffa.

    Wenn du es selbst lösen willst, dann muss es dich interessieren.
    Die Netzform ist halt wichtig um dir zu erklären wo das Problem liegen KÖNNTE.
    Um einen Stecker in die Seckdose zu stecken braucht man dieses Wissen nicht, da geb ich dir recht.

    Ansonsten sind hier fast alle bereit dir mit Rat und Tat, soweit jeder kann, zur Seite zu stehen.
    Es sei denn die gegebenen Ratschläge bzw Fragen werden unhöflich abgeschmettert.
     
    leerbua gefällt das.
  10. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20
    So wie bei Ärzten gibt es hier auch ganz grob zwei Kategorien von Personen, die einen Fachleute versuchen VERSTÄNDLICH einem Laien Zusammenhänge und Begriffe zu erklären, andere die bewusst mit Fachabkürzungen, komplizierten Begriffen zu glánzen versuchen....so eher Richtung geistiger Onanie, bewusst, das ein Laie das nie verstehen kann......selbstverständlich mit dem sofortortigen Hinweis einen Elektriker zu fragen.
    Natürlich wollen alle helfen hihi
    Mal sehen, welche Jacke du dir anziehst....hast ja freie Auswahl.
    Nun erklär mir mal bitte wo ich die von dir gewünschten Infos herbekomme...im Internet hab ich nichts gefunden
    bicho
     
  11. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    107
    Ich zieh mir jetzt gar keine Jacke an... Is nämlich schweineheiß draußen.

    Hilfe:
    netzformen - Пошук Google

    Der große Unterschied besteht in der Ausführung der Erdung.

    Hier mal ein Beispiel

    TN-C:
    Der Schutz- und Neutralleiter sind ein und der selbe Draht (PEN) .
    Theoretisch sollte nun in dem Fall, dass ein aktiver Leiter das Gehäuse berührt ein Kurzschluss entstehen und die Sicherung recht zügig auslösen (Schutz durch Abschalten).
    Praktisch kann es aber nun passieren, dass dieser PEN durch eine schlechte Verbindung hochohmig wird. Es entsteht ein Spannungsfall, den du dann als Kribbeln spürst.
     
    bicho gefällt das.
  12. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    368
    RCD ist die englische Bezeichnung fuer einen FI = Fehlerstromschutzschalter

    Ja. Ich leide weder unter Beschaeftigungsmangel noch bin ich Mitglied bei Horch&Guck...

    Schoen fuer dich. Du kennst ja den Spruch..."Dumm geboren werden - keiner kann was dafuer. Dumm zu sterben - mein Gott, muss man sich da zeitlebens Muehe gegeben haben..."

    Der TE hat vermutlich ein "wohnungseigenes" TT errichtet. Ob nun am Hausanschluss ein TN-C ankommt (es also die Kombination TT hinter TN-C i, Gebauede gibt), oder ein TT ankommt, macht in Sachen Erdung schon einen Unterschied. Stichwort Auftrennung PEN, Stichwort Anlagenerder, Stichwort Potentialausgleich, ist Haupt-RCD (selektiv) erforderlich usw.
    Wem das alles egal, unbedeutend oder nebensaechlich erscheint, naja, der kann ja Elektriker werden. Am besten in Spanien...
     
    kurtisane gefällt das.
  13. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20

    Vielen Dank für deine Erklärung, an andere hier auch.
    Natürlich ist mir das nicht egal, sonst wäre ich hier nicht im Forum und würde Fragen stellen.
    Mein Problem ( MEINS ! ) ist folgendes: ihr benutzt Abkürzungen die ich nicht kenne, wenn ich im Forumsarchif danach suche kommen immer wieder diese Abkürzungen, aber niemals die Erklärung.
    Beispiel FI....in Spanien bekannt, mir bekannt, aber RCD kenne ich nicht, hier auch unbekannt. Wenn ich hier mein internet aufmache, kommen alle Angaben und Suchbegriffe aus Spanien. Warum muss man alle Begriffe in Deutschland mit der englischen Bezeichnung versehen, ist das Chic? oder soll es sein ?
    Wenn ich hier im PC etwas über Elektrosysteme eingebe kommen Angaben zu spanischen Hotels. Klar, das alles ist nicht euer Problem, soll aber nur erkláren , warum ich bei vielen Begriffen auf dem Schlauch stehe.
    Wenn jemand etwas nicht versteht, muss es nicht immer an dieser Person liegen, manchmal auch an der Form des Erklärers.
    Was auch für Laien verwundert, sind gegenteilige Meinungen unter Fachleuten hier im Forum. Beispiel bei mir in den Beiträgen: der eine sagt ich kann keine 230 Volt Wechselstromanlage haben, sagt der andere Fachmann: doch, geht schon.na was denn nun, wird in jedem Ort in D dieses Fachgebiet different gelehrt ? Könnten sich bei diesen Dingen die Fachleute hier nicht einigen ????
    Und nun erklärt mir bitte, wo ich die fehlenden Angaben hier besorgen kann.....die englische Sprache ist hier aber nicht sehr verbreitet.
    bicho
     
  14. #33 kurtisane, 01.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo bicho!

    Es ist traurig, wenn ich Dir das schreiben muss, aber Schuster bleib bitte bei Deinen Leisten, nur durch das beherrschen von ein paar Fachbegriffen u. div. Fragen o. Antworten in Elektrikforen, wird man nicht automatisch zu einer E-Fachkraft, nicht mal in Teneriffa, nicht weit weg von Afrika, Deine eigenen Worte!
     
    patois gefällt das.
  15. #34 Octavian1977, 01.07.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Es ist nun mal so, daß wichtige Literatur wie die Normen der VDE nicht frei verfügbar sind sondern nur käuflich zu erwerben.
    Um Dich dahingehend etwas zu bilden recht es eben nicht im Internet herumzuwühlen, dazu muß man Geld in die Hand nehmen und Bücher kaufen.
    Dir würde ich mal dieses Hier empfehlen: Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation - BÜCHER - VDE VERLAG

    Dein Problem ist mal unabhängig von der Netzform die Vertauschung von N und PE bzw deren Zusammenlegung an einer oder mehreren Stellen.
    Dies zeigen eindeutig Deine Meßergebnisse.
    Diese Problemstellen gilt es für dich ausfindig zu machen.
    Dazu ist erst mal egal wo Dein Neutralleiter und Schutzleiter herkommen.
    Mache Deine Anlage Stromlos und klemme Sie ab (Neutralleiter und Phasen) Die Methode die Stellen zu finden habe ich Dir schon beschrieben.
    Mit einem Multimeter kann man zusätzlich den Widerstand zwischen N und PE in Richtung Verbraucher messen der unendlich sein muß.
    In Richtung der Versorgung muß der Widerstand zwischen N und PE möglichst klein sein. im TN-C Netz fast 0 im TT Netz kann dieser größer ausfallen.
     
  16. #35 werner_1, 01.07.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Das hat doch nichts mit "lehren" zu tun. Die Physik ist in Teneriffa die gleiche, wie in D; die Vorschriften und die Techik aber nicht.
    Die E-Technik ist schon komplex genug; da kann man hier in D nicht auch noch lehren, welche Netzformen weltweit existieren. Dann können die unterschiedlichsten Fehler auftreten, die man teils mir einfachen Messungen, teils mit umfangreicheren Messungen feststellen kann. Aus der Ferne kann man halt nur an den mehr oder weniger richtig beschriebenen Phänomenen raten, was dort für ein Fehler vorliegen könnte. Je mehr Infos bekannt sind, je genauer kann eine Diagnose gestellt werden. Das geht noch besser, wenn der Fragesteller mitarbeitet und gestellte Fragen beantwortet.
     
  17. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    368
    Dafür gibt es aber im Internet ausreichend Suchmaschinen und Nachschlagemöglichkeiten, Wikipedia, usw.

    Ja, schön...aber wir können nicht alle perfekt spanisch und dir die Fachbegriffe noch ins spanische oder deine Wunschsprache übersetzen...

    Dann such mal nach den Gründen dafür, Geolocation im Browser abstellen usw.

    Es gibt Normen, international, mit definierten Begriffen. Wenn da RCD steht, dann steht da eben RCD.

    Ja, Strom in D ist sehr differenziert, Stichwort Netzbetreiber, EVU, regionale Zaehlerplatzlisten usw. Baurecht in D ist ebenfalls Landesrecht. Was in Bayern erlaubt ist, kann in Hessen schon verboten sein.

    Dann such dir die Angaben in Spanisch raus. Netzform gibt dir dein Versorger fuer den Hausanschluss an. Schau dir auf den Herstellerseiten (z.b. moeller.es) die Beschreibung an, ("Interruptores Automáticos y Diferenciales" z.B.) oder frag in einem spanischen Forum.
     
  18. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20
    So, heute war wieder ein Elektriker bei uns, Hauptstrom - Einspeisung ist 380 Volt Dreifasen. Man hat noch einmal meine Erde vermessen und diesmal festgestellt, das unsere separate Erde nicht funktioniert. Wir haben ein neues Kabel von der Wohnungs zur Hauselektrik gelegt. Dann hatten wir in unserem Schaltschrank zwei Kupferschienen für Erde ,die nicht miteinander verbunden war.
    Jetzt ist alles ok. keine Kriechströme mehr, kein Kribbeln in der Küche barfuss, beim antasten des Herdes oder Geschirrspülers.
    Hier auf der Insel dauert es lange, bis man wirkliche Fachleute findet,
    bicho
     
  19. #38 Octavian1977, 19.07.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Das Problem ist meines Erachtens aber noch nicht beseitigt.
    Denn Du hast immer noch den extrem hohen Fehlerstrom, der jetzt aufgrund der nun gut leitfähigen Erdverbindung des Schutzleiters zwar nicht mehr fühlbar ist, aber immer noch einen Fehler bedeutet.
    Durch die nun gute Erdung ist dieser möglicherweise noch sehr weit angestiegen.

    Du hattest doch mal einen Fehlerstrom von mehreren Ampere gemessen richtig?
    Für eine Wohneinheit sollte der unter 10mA liegen, mit Wechselrichter und PV Anlage max 20mA.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20
    Richtig, jetzt liegt der gemessene Fehlerstrom bei 8 mA, laut Elektriker ein akzeptabler Wert.
    Angeblich ist mit den Jahren meine Erde " ausgetrocknet ", das liegt wohl daran, das wir vor ca. 23 Jahren die Erdplatine in ein Rasenstück gegraben hatten, vor vielen Jahren wurde darüber eine Terasse gebaut.
    bicho
     
  22. #40 Octavian1977, 22.07.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Wenn der wirklich bei 8mA bei belasteter Anlage liegt, ist das in Ordnung.

    4mA pro kVA könnte man prinzipiell tolerieren, über 15mA sollte aber keine Anlage für einen Wohnbereich aufweisen.
     
    bicho gefällt das.
Thema:

Mehrere Hauserden in einer Wohnanlage

Die Seite wird geladen...

Mehrere Hauserden in einer Wohnanlage - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Sicherungen schalten hintereinander ab

    Mehrere Sicherungen schalten hintereinander ab: Hallo, wieso können baugleiche Sicherungen, die hintereinander geschaltet sind, bei einem Kurzschluss alle abschalten? Reicht es nicht, wenn nur...
  2. Hauslicht bleibt nicht mehr an

    Hauslicht bleibt nicht mehr an: Hallo an alle,ich bin am verzweifeln.Habe eine alte (die in Neubau nicht mehr Zulässig) Treppenhaus Beleuchtung.Sie Funktionierte bisher die...
  3. Lichtschalter funktionieren nicht mehr, Licht nur über Sicherung zu schalten...

    Lichtschalter funktionieren nicht mehr, Licht nur über Sicherung zu schalten...: Hallo liebe Forumsteilnehmer! Wir wohnen in einem Altbau und in unserem Flur sind 4 Wandleuchten, diese kann man an 3 Stellen mit Tastschalter...
  4. Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?

    Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?: Hallo, an meinem Zweitwohnsitz in Frankreich benötige ich eine einphasige CEE Steckdose um ein Elektroauto mit 32A zu laden. Direkt am Parkplatz...
  5. Mit Stromstoßschalter mehrere Abnehmer hintereinander schalten

    Mit Stromstoßschalter mehrere Abnehmer hintereinander schalten: Hallo, kann mir jemand helfen? Zur Deckenleuchte führt nur ein 3-adriges Kabel. Der Wunsch meiner Enkelin: Einbau eines Ventilators mit Leuchte....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden