Merlin Gerin

Diskutiere Merlin Gerin im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Meiner Meinung nach ist der folgende LSS ein 20 Ampere-Automat mit B-Charakteristik, aber mich verwirrt der "C32N"-Aufdruck. Wer weiß es sicher?...

  1. Elek

    Elek

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach ist der folgende LSS ein 20 Ampere-Automat mit B-Charakteristik, aber mich verwirrt der "C32N"-Aufdruck. Wer weiß es sicher?
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Merlin Gerin. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baum-max, 12.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich würde doch sehr stark davon ausgehen, dass es sich dabei um einen B 20 Ampere LSS handelt.
    Vermutlich ist C32N die Produktbezeichnung...

    grtz
    BM
     
  4. #3 Heimwerker, 12.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
  5. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @Heimwerker:
    Wieso sollte da "C60H" draufstehen? *grübel*
    In dem von Dir verlinkten PDF findet man (guckstu Seite 6), dass quer über alle Baureihenbezeichnungen bei Merlin Gerin hinweg
    - "CxxN" = Ausschaltvermögen 6kA
    - "CxxH" = Ausschaltvermögen 10kA
    - "CxxL" = Ausschaltvermögen 25kA
    bedeutet.
    Ich vermute, dass das bei der Baureihe C32 nicht anders ist.
    Die aktuelle Entsprechung wäre demnach "C60N".

    @Elek:
    C32 ist offensichtlich die Baureihe, das N steht für 6kA Ausschaltvermögen (wie man auch am [6000][3] auf Deinem Foto erkennen kann).
    Die Angabe "B 20" findet sich direkt bei den anderen verpflichtnden/standardisierten Angaben zur Ausführung, es ist also ein "B 20"!

    Allem Anschein nach ist die Baureihe C32 (bis auf die "-DC"-Typen) durch die C60x abgelöst worden.
    Wieso man eine Baureihe so bezeichnet, dass sie leicht mit leistungsbezogenen Angaben zu verwechseln ist, finde ich <selbst zensiert>...

    Leider hat Schneider Electric kein Archiv, in dem man Angaben zu älteren Typen nachschauen kann. Ich denke, dass denen kein Zacken aus der Krone brechen würde, wenn sie historische Daten bereitstellen würden. Im Gegenteil. Man könnte elegant auf die aktuellen Baureihen verweisen und ggf. sogar Gründe zum Austausch angeben.

    Solltest Du weitere Informationen über die C32er brauchen/haben wollen, bleibt dir wohl nur:
    http://se.avenit.de/index.php?scriptlet=&id=67
    oder
    http://schneider-electric.avenit.de/ind ... %2FGermany


    Gruß

    Markus
     
  6. #5 Heimwerker, 13.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das hatte ich noch nicht raus ;)
    Dann halt 60N, Danke.

    Aber beides ist "multi 9"...seltsam


    Danach habe ich auch vergeblich gesucht :(
     
  7. Elek

    Elek

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten! B 20 fand ich auch am plausibelsten und das ist es ja nun auch. Ich muß aber gestehen, daß ich durch den Namen der Serie "multi ..." auf die falsche Idee kam, daß ein LSS möglicherweise zwei Charakteristiken abdecken könnte, wenn er sich im C-Fall am unteren Ende des Toleranzbereichs bewegen würde und im B-Fall am oberen. Trotzdem wäre B20/C32 niemals möglich gewesen, allenfalls z.B. C20/B25.

    Naja, wie dem auch sei, die Sache ist ja nun eindeutig geklärt!
     
Thema:

Merlin Gerin

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden