Mobiler Generator mit IT-Netz..Sicherheit und Vorschriften?

Diskutiere Mobiler Generator mit IT-Netz..Sicherheit und Vorschriften? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo.. Bitte verzeiht mir das xpost im Spotlight-Forum unter http://www.spotlight.de/nzforen/elk/m/e ... 31696.html ..wenn ich dieses Forum...

  1. #1 DomiAleman, 06.09.2006
    DomiAleman

    DomiAleman

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo..
    Bitte verzeiht mir das xpost im Spotlight-Forum unter
    http://www.spotlight.de/nzforen/elk/m/e ... 31696.html
    ..wenn ich dieses Forum früher entdeckt hätte, hätt´ ich gleich hier gepostet............



    Da ich mich noch nicht mit dieser Thematik beschäftigt habe und daher die geltenden Vorschriften nicht kenne, suche ich jemanden, der sich WIRKLICH GUT mit der folgenden Problematik auskennt:

    Stand der Dinge:
    Es existiert ein 400V 3ph. Stromerzeuger, dessen Sternpunkt mit dem Gehäuse des Generators verbunden ist.
    Weiter ist ein Fehlerstromschutzschalter und drei Leitungssicherungen vorhanden.
    Nach meinem bisherigen Wissensstand muss dieser Generator nach VDE mit einem Erdpfahl geerdet werden, der Erdpfahl muss eingemessen und die Messung protokolliert werden. Trifft das zu?

    Problem nummer EINS:
    Im konkreten Fall ist dieses Erden, Einmessen und Protokollieren nicht praktikabel, da der Generator kontinuierlich ortsverändert wird. (Pipelinebau, der Generator steht auf einem Raupenfahrzeug, welches sich fortbewegt)

    Bisher wurden Generatoren verwendet, deren Sternpunkt NICHT mit der Erde verbunden ist, und deren Isolation zwischen Sternpunkt und Gehäuse ständig durch einen Isolationswächter überwacht wird. (IT-Netz?)
    Hierbei ist angeblich kein Erdpfahl vorgeschrieben, das Einmessen entfällt....trifft das zu?

    An diesem nicht geerdeten Generator werden mehrere Geräte der Schutzklasse I angeschlossen.
    Darf man ÜBERHAUPT mehrere Geräte der SK I gleichzeitig anschließen?
    Wo werden die Schutzleiter dieser Geräte angeschlossen?

    Falls das bisher alles Bockmist war:
    Wie kann ich es erreichen, KEINEN ERDPFAHL setzen zu müssen, und trotzdem die VDE-Vorschriften einzuhalten (Welche VDE-Schriften muss ich mir zu diesem Thema besorgen?)

    Das zweite Problem:
    Der oben erwähnte geerdete Generator soll durch Auftrennen der Leitung zwischen Sternpunkt und Gehäuse zu einem ERDFREIEN Generator umgebaut werden.

    Der Fehlerstrom-Schutzschalter soll ausgebaut werden, stattdessen soll ein Isolationswächter eingebaut werden.

    Die Isolation der Feldwicklungen entspricht z.Zt den Anforderungen für geerdete Generatoren.
    Gelten für Generatoren in IT-Systemen die selben Anforderungen an die Isolation? Oder schreibt VDE eine stärkere Isolation vor? In welcher Norm kann man das ggf. nachlesen?

    Vielen Dank im Voraus, ich kann jeden Tip zu diesem Thema gebrauchen, auch zu Sachverhalten die ich oben evtl. nicht berücksichtigt habe.
    Wichtig für mich sind auch die Quellen, wo man das alles nachlesen kann!

    Gruss..DoMi
     
  2. Anzeige

  3. #2 Fachmann, 08.09.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schade das hierzu offenbar keiner so richtig Ahnung hat. :( Das Thema interessiert mich auch. Was ich da manchmal mitbekomme kann nicht wirklich richtig sein.

    Und die Hersteller halten sich da auch bedeckt, die wollen nur verkaufen. Was der Anwender anschließend macht schein unwichtig zu sein.
    :roll:
    Gruß Fachmann
     
Thema:

Mobiler Generator mit IT-Netz..Sicherheit und Vorschriften?

Die Seite wird geladen...

Mobiler Generator mit IT-Netz..Sicherheit und Vorschriften? - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  2. Das "Netz" - wie sind wir tatsächlich in DE aufgestellt?

    Das "Netz" - wie sind wir tatsächlich in DE aufgestellt?: Es ist wirklich eine Frage, die mich brennend, ehrlich und ernstgemeint interessiert. Ist unser Stromnetz derzeit überhaupt darauf ausgelegt bzw....
  3. Deckeneinbauleuchten sicher verkabeln

    Deckeneinbauleuchten sicher verkabeln: Lageplan: - Badezimmer - Decke aus Gipskarton darunter Dampfsperre und Glaswolle - 5x GU10 Einbaustrahler (230V) mit LED Leuchtmittel Aus der...
  4. Gebäudeeinspeisung, Notstrom, Stromerzeuger, IT Netz in TN Netz überführen

    Gebäudeeinspeisung, Notstrom, Stromerzeuger, IT Netz in TN Netz überführen: Moin, ich mache mir gerade Gedanken zu einer Einspeisung ins Hausnetz bei längeren Stromausfällen. Zwar liebäugle ich auch privat mit so etwas,...
  5. Kein Fehlerstromschutz bei mobilen Stromerzeugern

    Kein Fehlerstromschutz bei mobilen Stromerzeugern: Hallo Forenmitglieder! Ich bin leidenschaftlicher Feuerwehrmann und beschäftige mich gern mit Technik. Nun ist mir letztens aufgefallen das unsere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden