Motor 230V Drehzal anpassen?

Diskutiere Motor 230V Drehzal anpassen? im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Servus, Ich habe mal eine Frage..... Und zwar haben wir einen großen Grill mit einem 230V 50Hz 50W Motor der den Spies mit 9 Umdrehungen in der...

  1. #1 Tiefflieger, 11.12.2010
    Tiefflieger

    Tiefflieger

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    Ich habe mal eine Frage..... Und zwar haben wir einen großen Grill mit einem 230V 50Hz 50W Motor der den Spies mit 9 Umdrehungen in der Minute. 
    Dies ist aber ca. Die Hälfte zu schnell..... Jetzt die Frage an euch wie gann ich die Drehzal dort irgendwie regeln? Drei Stufen oder Dimmer? 

    Danke im Vorraus Timo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Motor 230V Drehzal anpassen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Hier gibt es sicherlich Lösungen. Aber zunächst sollten wir klären, was du genau für einen Motor hast. Kannst du das Typenschild vielleicht hier hineinstellen?

    Für den Laien ist es manchmal einfacher, an der Übersetzung etwas zu verändern.
     
  4. #3 Tiefflieger, 11.12.2010
    Tiefflieger

    Tiefflieger

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ok werd mal morgen ein Foto davon machen aber ein Leihe bin ich ncht. Ich kenn mich nur nicht mit Motoren aus.....
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

    Selten so gelacht!

    Greetz
    Patois

    PS: nicht gelacht wegen der "Rechtschreibung", sondern wegen der Aussage!
     
  6. #5 79616363, 12.12.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nun tun wir mal ne vernünftige Antwort geben, die ihm aber so auch nichts bringt.

    Bei so Antrieben von Grillspiessen sind oft Synchronmotoren drin.
    Die können meist kleiner gebaut werden als Asynchronmotoren.
    Das Problem ist, dass hier die Drehzahl frequenzabhängig ist. Die Dinger lassen sich nicht so einfach "dimmen".
    Einen dazu nötigen Frequenzumrichter wird er aber wohl kaum basteln wollen, aber es ginge. Wenn er es will!

    Aber jetzt warten wir mal die Daten vom Typenschild ab, dann kann man mehr sagen, was sinnvoll ist ...

    Na ja, ein Schaltgetriebe bei nem Grillantrieb ist auch ne nette Idee und könnt sogar lustig aussehen :lol:
     
  7. #6 Tiefflieger, 12.12.2010
    Tiefflieger

    Tiefflieger

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    @patois sorry ich hab mit Motoren echt das letzte mal vor 20 Jahren in der Prüfung was zutun gehabt... und das was mann jetzt ab und zu mal so macht n Stern Dreieck Motor anschließen oder so ist je kein Hexenwerk. aber ich könnte auch was ausprobieren und das ding zerschießen und das willl ich net weil ich nächste woche Samstag ne Sau grillen möchte.... naja ist ja auch wurscht...

    Ich würde sagen wenn ich einen 230V 50Hz / 230V 0-400Hz Fu davor hänge wäre auch kein ding nur kostet des ja paar Taler.... wenn es was einfaches gäbe um die drehzahl einfach um die hälfte zu reduzieren ca. währe ich ja schon zufrieden....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. #7 leerbua, 12.12.2010
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.311
    Zustimmungen:
    557
    Getriebe, leider nicht stufenlos ;-)

    So haben wir das früher gelöst


    [​IMG]
     
  9. #8 Octavian1977, 12.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.432
    Zustimmungen:
    575
    Aus dem Typenschild geht leider überhaupt nicht hervor ob es sich um einen Universalmotor handelt, den man mit einer Spannungsabsenkung langsamer drehen lassen könnte, oder um einen 1phasen Wechselstrommotor handelt den man mit einem FU regeln sollte.

    handelt es sich um einen 1phasen WS Motor sollte man es unterlassen den mit einer Spannungsabsenkung zu regeln, da dieser dann schaden nehmen könnte.

    einen Universalmotor über einen FU zu regeln würde nichts bringen, da die Drehfrequenz bei diesem von der Spannnung abhängig ist.

    möglicherweise ist hier auch ein Spaltpolmotor verbaut.
     
  10. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo vielleicht einmal ein bisschen hineingucken ob du Kohlebürsten siehst .
    mfg sepp
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    :oops:

    Wenn ich das richtig gelesen habe, handelt es sich um einen 50 Watt Motor.

    Milchmädchen-Rechnung: 50 W : 230 V = 0,217 A

    Diese Größenordnung von Strom sollte sich noch mit einem Drahtwiderstand als Vorwiderstand beherrschen lassen, also Bauform Schiebewiderstand, Porzellanwiderstand mit Schiebeschelle oder ein solider Drehwiderstand. Bitte beachten, dass die Dinger spannungsfest sein müssen.

    Natürlich muss das Ganze VDE-gerecht gekapselt und angeschlossen werden.

    Wäre aber vermutlich die billigste Lösung und im Falle eines Drehwiderstandes sogar eine Drehzahl-Steuerung.

    Greetz
    Patois
     
  12. #11 Octavian1977, 14.12.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.432
    Zustimmungen:
    575
    Für einen Einphasen oder Spaltpolmotor ist es aber nicht ratsam mit einem Widerstand zu regelen.
    Dadurch wird bei diesen Motoren nur das Drehmoment geändert.
    Im Endeffekt würde das bedeuten je größer die Kraft ist die der Motor zum drehen benötigt desto langsamer wird er.
    Außerdem kann der Motor dadurch Schaden nehmen.
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    Der Motor kann Schaden nehmen :?:


    Von Regeln war nicht die Rede, sondern es steht dort ausdrücklich Drehzahl-Steuerung :!:

    Greetz
    Patois
     
  14. #13 Octavian1977, 02.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.432
    Zustimmungen:
    575
    Ja der Motor kann beschädigt werden. Durch die geringere Spannung wird das vom Motor erzeugte Drehmoment geringer und die Drehzahl sinkt.
    dadurch wird allerdings der Strom größer und die Wicklungen heißer dadurch kann der Motor dann beschädigt werden.

    Ob man das jetzt Reglung oder Steuerung nennt ändert an der Situation nichts.
     
Thema:

Motor 230V Drehzal anpassen?

Die Seite wird geladen...

Motor 230V Drehzal anpassen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil 230V Sicherungskasten anschliessen

    Wohnmobil 230V Sicherungskasten anschliessen: Hallo, möchte in mein altes Wohnmobil eine 230V Anlage instalieren und habe dazu ersteinmal einen Schaltplanskizze angefertigt. Jetzt habe ich...
  2. Rcd für Motoren

    Rcd für Motoren: Hallo. Sind eigentlich Rcd für Motoren Pflicht? Wenn ja 300mA? Eine weitere frage an euch wäre noch, muss man bei einer Schreinerei einen...
  3. 8x21W 230V LED Deckenleuchte dimmen mit Steckdosendimmer

    8x21W 230V LED Deckenleuchte dimmen mit Steckdosendimmer: Hallo, Ich will in der Küche eine 8 Arm 230V LED Deckenleuchte verbauen und dimmen. Die meisten Steckdosendimmer gehen aber nur bis 24W bei LEDs....
  4. Waschmaschinen motor anschließen

    Waschmaschinen motor anschließen: Guten Tag, weiß von euch jemand wie ich diesen Motor an 230V anschließen kann damit er läuft? bin ein laie was Strom betrifft (gelernt:...
  5. E-Herd an 230V Fachzeitschrft de

    E-Herd an 230V Fachzeitschrft de: Hallo zusammen, in einer Aktuellen Praxisfrage bei der Fachzeitschrift de Wird die frage geklärt die hier öfter gestellt wird. Nur für Abo-Kunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden