Motor Sektionaltor

Diskutiere Motor Sektionaltor im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an alle! Vor kurzem hat ein Bekannter von mir günstig ein gebrauchtes Sektionaltor inklusive Motor erstanden. Glücklicherweise haben wir vor...

  1. #1 Fachmat, 26.09.2020
    Fachmat

    Fachmat

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!
    Vor kurzem hat ein Bekannter von mir günstig ein gebrauchtes Sektionaltor inklusive Motor erstanden. Glücklicherweise haben wir vor der Montage am Tor Mal einen Testlauf gemacht ob sich das Ding überhaupt bewegt und siehe da: Der Motor dreht zwar, rechts sowie links, jedoch findet keine Kraftübertragung auf die Welle des Tors statt. Über dem Motor sitzt ein Kasten, in dem verschiedene Endlagensensoren verbaut sind, sowie eine Art weißer Kugelaufbau (also eine Halbkugel als Deckel? mit einem Schleifkontakt. Wenn wir den Motor mit Spannung versorgen, so dreht sich die Welle und diese Halbkugel ruckt kurz an, bleibt dann aber stehen. Und wenn man genau hinsieht, kann man auch erkennen, dass die Garagentorwelle dann auch kurz anruckt, so als würde das Kugelding wie eine Bremse wirken. Kann das sein dass das eine Art Bremse ist, die irgendwie gelöst werden muss? Ich habe auch gesehen, dass unter der Kugel ein Kabel rauskommt, was auf eine Platine geht, die extra noch Mal mit 230v versorgt wird. Vielleicht hat auch die Platine einen Treffer. Ich habe natürlich auch Fotos gemacht, da ich's nicht so mit Wortbeschreibungen hab
    Zum Motor kann ich nur sagen, dass er wahrscheinlich von der Firma Crawford stammt, es gibt weder ein erkennbares Typenschild, noch einen Schaltplan dazu...

    Ich hoffe ihr könnt mein wirres Geschriebsel entziffern und mir ein paar Hinweise geben. Ich bin zwar gelernter Elektroniker, habe aber mit Motoren seit der Ausbildung nichts mehr zu tun gehabt und bekomme deshalb auch gerade nur so die Grundlagen zusammen ... 20200925_192639~2.jpg 20200925_192645.jpg 20200925_192830.jpg 20200925_192652.jpg 20200925_192644.jpg 20200925_192639.jpg 20200925_192429.jpg
     
  2. #2 Stromberger, 26.09.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    558
    Also, Folgende bitte nicht als "die Bibel" ansehen, sondern als eine IDEE!!!

    Es könnte sein, dass das Ganze nur funktioniert, wenn die richtige Einbaulage vorgenommen wurde (also Überkopf).
    Es muss ja eine Sperre geben, damit man das Tor nicht händisch von außen hochschieben kann und nur das Getriebe wird da ggf. nicht ausreichen. Es könnte also sein, dass Dein "Draht" in der richtigen Lage der ganzen Mimik die Sperre löst und dann erst der Motor das Tor bewegen kann.
    Das "Kugeldings" also in dem Sinne, wie Du es schon vermutest, einen Elektromagnet verbaut hat, der diese Sperre löst.

    Von daher: alles mal in der richtigen mechanischen Lage ausprobieren.
     
    Fachmat gefällt das.
  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    920
    Die Angabe von Fabrikat, Typ, Hersteller unterliegt wohl der Geheimhaltungspflicht?
     
    patois gefällt das.
  4. #4 werner_1, 26.09.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.063
    Zustimmungen:
    2.102
    Es ist vermutlich eine Sicherheits-Magnetkupplung (wie @Stromberger schon schrieb), die erst freigegeben (angesteuert) wird, wenn alle Sensoren angeschlossen sind und funktionieren.
     
    Fachmat gefällt das.
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    Und wenn man so ein "Schnäppchen" an Land zieht, sollte man immer versuchen
    auch die zugehörigen Unterlagen ausgehändigt zu bekommen . . .

    ( Muss bei solchen Anfragen wirklich immer ein Bekannter vorgeschoben werden ? )
     
  6. #6 Pumukel, 26.09.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    1.997
    Rate mal mit Rosenthal war eine Sendung im TV . Diese Zeiten sind lange vorbei. Zu Jeder Anlage gehören Typenschilder und zu mindestens der Hersteller . Über diese Angaben lassen sich im Netz dann auch die notwendigen Unterlagen finden ! Ich sags mal mit Nummer 5 wir brauchen Input damit du Output bekommst !
     
  7. #7 Fachmat, 26.09.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.09.2020
    Fachmat

    Fachmat

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich schreibs auch gerne hier noch Mal dazu: Auf dem Motor gibt es kein erkennbares Typenschild, das einzige was ich weiß, ist dass er wahrscheinlich zu einem Sektionaltorset der Firma Crawford dazugehört. Nur "Wahrscheinlich" weil der Verkäufer wohl bei der Abholung erst ein Mal 3 Stunden lang die ganzen Einzelteile des Tores zusammensuchen musste, da bei ihm sämtliche Torglieder verschiedener Arten auf dem Hof durcheinander verstreut lagen ...

    @Stromberger: Also wir haben auch bereits versucht den Motor im aufgerichteten Zustand drehen zu lassen, aber leider mit dem selben Ergebnis.
    @werner_1: Also diese Magnetkupplung (wie auf dem Bild unten) 20200925_192830.jpg geht ja noch Mal auf eine Platine, die aber bloß noch Mal eine separate 230 V Spannungsversorgung bekommt. Meint ihr dass die Platine vielleicht einen Treffer hat und deswegen die Spannung für die Kupplung nicht freigibt? In dem Fall müsste es doch funktionieren wenn man die Magnetkupplung direkt an 230V anschließt und somit die Platine überbrückt?
    Wie gesagt wir haben leider keinerlei Unterlagen zu dem Kasten und im Deckel befindet sich auch nur ein Hinweis, wie man die Endlagen einstellt
     

    Anhänge:

  8. #8 Leprechaun, 26.09.2020
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    194
    Das ist ein Crawford CDM 6.

    Unter der grauen Halbkugel befindet sich die mechanische Kupplung und Bremse.
    Die kann von außen betätigt werden.
    Der " Schleifkontakt" ist ein Enschalter, der abfragt, ob die Kupplung offen oder geschlossen ist.
    Bei geschlossener Kupplung und "Anforderung Auf oder Ab" wird die Bremse gelüftet. Der Antrieb kann "drehen".

    Bei geöffneter Kupplung ( = Notbetrieb / Handbetrieb ) sind Getriebe und Bremse gelöst.

    Achtung!
    Zuerst mit den Torsionsfedern für Gewichts- Ausgleich sorgen!!!

    Leprechaun
     
    Fachmat gefällt das.
  9. #9 Pumukel, 26.09.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    1.997
    Fachmat gefällt das.
  10. #10 Leprechaun, 26.09.2020
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    194
    Da hast Du echt gut recherchiert, denn "S3" = " Reduced Opening" (Teilöffnung, Lüftungsöffnung) hätte ich sonst nie gefunden.

    Leprechaun
     
  11. #11 Fachmat, 28.09.2020
    Fachmat

    Fachmat

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Leprechaun: Vielen Dank für die Hinweise und den Volltreffer mit dem Fabrikat!
    Da du dich ja mit der Geschichte auszukennen scheinst: Weißt du was genau die Platine macht, die zusätzlich mit 230V versorgt wird? Im Schaltplan habe ich die Darstellung dazu mit "Y1" beschriftet gefunden, jedoch keine Angabe dazu, was diese Platine genau macht.
    Crawford CDM6.PNG
    Und würdest du bitte "Zuerst mit den Torsionsfedern für Gewichts- Ausgleich sorgen!!!" noch mal genauer erklären, was du damit meinst? Danke :)
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    ? .. Meinst du das mit Y1 gekennzeichnete Symbol ?

    Dieses Symbol steht für einen Elektro-Magneten, der die federbetätigte Bremse löst,
    sobald auf Klemme 2 die Betriebsspannung angelegt wird.
    Beachte: Strom durch den Elektro-Magneten kann nur fließen,
    wenn auch die Klemme N richtig mit dem Neutralleiter verbunden ist !
    .
     
    Fachmat gefällt das.
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Ich denke mal eher, da gibt es noch eine Handkurbel oder Kette und nur wenn die außer Betrieb ist, wird auch die Kupplung angesteuert. Und das funktioniert halt nicht, wenn man direkt den Motor bestromt ohne Steuerung.
     
    Fachmat gefällt das.
  14. #14 Fachmat, 28.09.2020
    Fachmat

    Fachmat

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Genau dieses. Problem ist nur, dass die Zuleitung dafür zuerst auf eine Platine führt und es von dort aus eine Ableitung zum Magneten gibt.
    crawford magnetkupplung bearbeitet.jpg
    Ich kann leider auch erst morgen wieder an den Motor ran um nachzumessen ob die Spannung weitergegeben wird oder ob die Platine defekt ist. Bzw. wüsste ich auch gerne wofür die eigentlich da ist... Überwacht die auch noch mal die Sensoren mit, quasi als zusätzliche Sicherheit? Wie gesagt in den Unterlagen von Crawford finde ich dazu nichts. Wenn ich an den Klemmen morgen nichts messen sollte, dann werde ich wohl einfach mal probieren müssen was passiert, wenn ich den Magneten direkt anklemme. Vielleicht hat der ja auch ne Macke???

    Das stimmt, man hat zumindestens die Möglichkeit, den Motor von der Garagentorwelle zu entkuppeln um eben dieses beispielsweise bei einem Stromausfall dennoch öffnen zu können. Wir haben auch hier jeweils beide Stellungen dieses Schalters (der befindet sich auf der Rückseite und ist ein Mal mit einem Seil mit einer roten Kugel und einem mit einer grünen Kugel verbunden) ausprobiert, aber getan hatte sich trotzdem nichts.
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Der geht garantiert mit Gleichstrom und nicht mit der Netzspannung.
    Naja in der Not Halt Kette hängen sicher noch weitere Sachen. Es gibt z.B. Anschlüsse für Schlaffseilkontakte, für zusätzliche Personentüren, Stop Taster usw usw. Ohne Schaltplan wird das die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    .
    Bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen wäre es äußerst hilfreich,
    wenn man aufschlußreiche Fotos von der Vorder- und Rückseite der
    Platine vorliegen hätte. Vorort könnte man sich auch die Bezeichnungen,
    die auf den einzelnen Bauteilen aufgedruckt sind, notieren und
    aufgelistet hier posten.
    Dein erstes Schaltbild ist sehr irreführend, da die Darstellung keinerlei
    Hinweis auf die Platine enthält. :oops:

    Befindet sich auf der Magnetspule ein Leistungsschild, dass man
    Rückschlüsse auf die erforderliche Spannungsart (AC oder DC)
    ziehen könnte ?
    .
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Magnetkupplungen gehen eigentlich immer mit DC stellt sich nur die Frage der Spannungshöhe.
     
  18. #18 Stromberger, 29.09.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    558
    So, jetzt haben wir 17 Beiträge und sind im Prinzip auch nicht weiter.

    Baut doch den ganzen Krempel einfach mal ein und wenn dann tatsächlich etwas nicht funktionieren sollte (immerhin ruckt der Motor ja schon mal an), macht man sich gezielt auf die Fehlersuche, hat Fehler bei Endschaltern oder Einbaulage ausgeschlossen oder holt sich dann in der Bucht eine gebrauchte entsprechende Antriebseinheit, den ganzen mechanischen Kram kann man ja behalten.
     
    patois gefällt das.
  19. #19 patois, 29.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2020
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    Also, wer etwas, das schon "ruckt", nicht zum Laufen bringt . . .

    @Stromberger ..
    da wirft man doch nicht gleich die Flinte ins Korn, wo bleibt der Sportsgeist :D
     
  20. #20 Stromberger, 29.09.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    558
    Ich geb Dir "Sportsgeist" :D
    Manchmal frage ich mich, wie lange ein TE mit den Forenteilnehmern hin- und herdiskutiert (meistens nach anfänglicher Problemstellung und ersten Lösungsansätzen ins Blaue hinein), ehe er sich entschließt, einfach mal zu "machen" und DANN konkrete Probleme zu lösen.
     
Thema:

Motor Sektionaltor

Die Seite wird geladen...

Motor Sektionaltor - Ähnliche Themen

  1. Drehzahlregelung DC Motor?

    Drehzahlregelung DC Motor?: Hallo Gemeinde, Motor: https://www.amazon.de/gp/product/B07CZYVTSZ/ref=crt_ewc_img_huc_5?ie=UTF8&psc=1&smid=A2F7JN9V2AWTSH wie kann ich diesen...
  2. Elektromotoren

    Elektromotoren: Hallo, ich arbeite als Veranstaltungstechniker in einem Theater. Für die Probe unseres neuen Stücks müssen 4 Elektromotoren mit 7,5 V laufen....
  3. Kurzschluss Fenstermotor

    Kurzschluss Fenstermotor: Hallo zusammen, ich, Elektriknoob, habe nachdem mein alter Fenstermotor eingegangen ist, das Modell gegoogelt und einen augenscheinlich...
  4. Expertise: Motorschloss (Eneo CC) - eKey - Anschlussplan

    Expertise: Motorschloss (Eneo CC) - eKey - Anschlussplan: Liebe Community! Ich bräuchte bitte eine Expertise zu folgender Problematik. Der Türhersteller hat ein Roto Frank Eneo CC verbaut. Im Anhang...
  5. Kasto Bügelsäge Motorschutzschalter Austausch gegen Neuen, nur welchen?

    Kasto Bügelsäge Motorschutzschalter Austausch gegen Neuen, nur welchen?: Moin Moin, bin neu hier im Forum und habe gleich schon ein Problem.:confused: Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Kasto Bügelsäge mit...