Motor von Kleinhebeanlage läuft nicht

Diskutiere Motor von Kleinhebeanlage läuft nicht im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, ich habe eine Kessel Aqualift F Tronic (Kleinhebeanlage mit Festinstallation unter Estrich), die heute Alarm schlug. Man hörte...

  1. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Kessel Aqualift F Tronic (Kleinhebeanlage mit Festinstallation unter Estrich), die heute Alarm schlug. Man hörte den Motor brummen, aber er förderte kein Wasser mehr. Das Gehäuse um den Motor war sehr heiß.
    Da ein Austauschmotor im günstigsten Fall EUR 620,- im Netz kostet, habe ich ihn ausgebaut und zerlegt.

    Vorab: Ich bin kein Elektriker, aber sehr interessiert an Elektrik. Die Funktionsweise eines Elektromotors ist mir bekannt.
    Die Pumpe heißt Kessel 28351 und ist so auch im Netz zu finden, falls sie sich jemand anschauen möchte.

    Die Welle mit dem Förderrad fürs Wasser ließ sich ohne Widerstand leicht drehen. Bei ausgebauter Pumpe zeigte sich jedoch, dass sie trotzdem Mühe hat, beim Anlegen von Spannung zu drehen. Sie dreht einige Male unter leiserem Brummen und bleibt dann stehen unter lautem Brummen.

    Nun habe ich folgende Fragen:

    1. Am oberen Teil der Welle (also da, wo auch die Stromanschlüsse sind) gibt es einen Schleifring, der an Erde anliegt. Zwischen diesem Schleifring und der Welle sitzt noch ein Blechring, der allerdings nicht plan ist, sondern gewellt. Zuerst dachte ich, er sei heiß geworden und das wäre der Grund, aber nach genauem Betrachten sieht mir das zu symmetrisch aus mit den Wellen im Schleifring. Ist das normal?

    2. Wenn ich die Elektronik entferne, blicke ich auf den Motor. Oben sitzt eine fette Spule, die Welle in der Mitte kann ich herausnehmen und schaue auf die im Kreis angeordneten Kohlen (lange Stifte von oben bis unten), die auch gut aussehen. An der Welle gibt es ein paar Schleifspuren von den Kohlen, allerdings nur feine Riefen.

    Kann mir hier jemand weiter helfen? Ich nehme an, es ist ein allgemeines Motoren-Thema, so dass ein Elektriker sicher Bescheid weiß, was meine Pumpe für ein Problem hat.

    Vielen Dank für Eure Hilfe vorab!

    Gruß
    Rami
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 16.09.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    1.494
    Hallo,
    das scheint ein sehr spezieller Motor zu sein. Kannst du mal Fotos einstellen?
    Nach der ersten Beschreibung meine ich, dass ein Kondensator defekt ist oder die entsprechenden Anschlüsse unterbrochen sind. Ich glaube nicht, dass eine Pumpe mit einem "Universalmotor" ausgerüstet ist.
     
  4. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt doch mal gut, denn das hatte ich vergessen, zu erwähnen: bei der Elektronik oben an der Pumpe sitzt ein fetter weißer Kondensator, der etwa 10 cm lang und 3 cm dick ist. Ich schraub nochmal auf und mache Fotos. Hoffentlich bist du dann noch wach ;)
     
  5. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  6. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ist das ein handelsüblicher Kondensator, den ich eventuell irgendwo vor Ort bekomme?

    LG
    Rami
     
  7. #6 werner_1, 16.09.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    1.494
    Das ist mit Sicherheit der Motorkondensator.
    Du könntest den mal abklemmen und probieren, wie sich der Motor dann verhält. Wenn er sich dann genau so wie vorher (etwas Drehung), dann ist mit ziehmlicher Sicherheit der Kondensator defekt (oder eine Verbindung zum Kondensator bzw. Motor ist unterbrochen).

    Ja, das ist ein handelsüblicher Kondensator: 25µF, 400VAC.
     
  8. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Super, Werner! Ich probiere es gleich mal aus!
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    592
    Wenn der Motor Kohlen hat, ist es ein Universalmotor. Wenn die Kohlen i.O. sind, der Motor kraftlos ist trotz Nennspannung, dann hat er einen Windungsschluss und ist ein Fall für den Schrott.
    Ich sehe jetzt erst die Bilder, da gibt es keine Kohlen aber einen Kondensator. Der wird wohl im Eimer sein
    Da geht dieser
    http://www.conrad.de/ce/de/product/4417 ... t?ref=list
     
  10. #9 werner_1, 16.09.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    1.494
    Ein Universalmotor hat aber keinen Schleifring, sondern einen Kollektor.
    Ich vermute, die Kohlen dienen hier nur der "Stromübertragung". Aber da wäre ein Foto hilfreich. :D
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    592
    Möglich wäre auch ein Fliekraftschalter der defekt ist.
     
  12. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mit Kondensator: Motor brummt nur, ohne Kondensator: Motor brummt nur.
    Er verhält sich also gleich.
    Bei den Preisen von unter 10,- EUR kauf ich mal so ein Teil. Besser als EUR 620,- für eine neue Pumpe.
    Gibt es so etwas bei Conrad oder hast Du noch eine andere Idee?
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    592
    Mach mal noch ein Foto von den Kohlen, die du gesehen hast.
     
  14. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe gerade noch weiter Antworten.
    Für weitere Fotos müsste ich wieder komplett zerlegen, daher nochmal ein Beschreibungsversuch:

    Wenn ich die schwarze Kappe abnehme, wo die Elektronik draufsitzt (s. Bild), gucke ich auf eine große Kupferspule, die am Rand vom Gehäuse sitzt und etwa 2 cm breit ist. Sie umgibt einen Zylinder, in dem die Welle sitzt. Diese kann ich nach oben rausnehmen, nachdem ich unten das Messer entfernt habe. Die Welle hat einen Durchmesser von 3 cm, also schaue ich nun in den Zylinder, der auch 3 cm Durchmesser hat.
    An der Wand des Zylinders sitzen im Abstand von etwa 5 mm Kohlestäbe die über die gesamte Zylinderlänge von oben nach unten ziehen und an der Welle anliegen.
    Weitere Elektronik gibt es innen nicht.

    Hilft das?
     
  15. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielleicht sind das natürlich gar keine Kohlen, sondern nur eine Art Stabilisatoren für die Welle...
     
  16. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link. Fahre gleich morgen zu Conrad.
    Nur nochmal um sicher zu gehen. Sollte es einen Fliehkraftschalter geben, wo würde der sitzen?

    Sollte das Klappen mit dem Kondensator, habt ihr mir viel Geld erspart :p
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    592
    Ein Fliekraftschalter sitzt auf der Motorwelle und schaltet bei erreichen der Drehzahl den Kondensator ab.
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    592
    Ps.
    Es muss keinen geben, könnte aber evtl.
     
  19. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Baue morgen ein und sag euch bescheid!

    Vielen Dank zunächst mal!
     
  20. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, noch etwas: spielt bei einem Kondensator die Polung eine Rolle? Bei Wechselspannung eigentlich nicht, oder?
     
  21. Rami10

    Rami10

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    Hab heute den Kondensator gekauft und eingebaut. Leider ist die Situation unverändert. Pumpe brummt nur. Ich habe nun nochmal alles zerlegt und Bilder gemacht.

    <a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/images/jgW5f1hPVh.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>
    <a href="http://www.imgbox.de/show/img/XXGNzNaXe8.jpg" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/thumbnails/XXGNzNaXe8_t.gif" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>
    <a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/images/4vkHuLf3nu.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>
    <a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/images/XF6Amyoxcl.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>
    <a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/images/g75v8EO1gH.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>
    <a href="http://www.imgbox.de/" title="Bilder hochladen"><img src="http://www.imgbox.de/users/public/images/5ncqOHhYhy.jpg" alt="Bilder hochladen" border="0"></a>

    Das sind alle Teile. Ideen?
     
Thema:

Motor von Kleinhebeanlage läuft nicht

Die Seite wird geladen...

Motor von Kleinhebeanlage läuft nicht - Ähnliche Themen

  1. 660/380 v motor

    660/380 v motor: Hallo und guten Tag, Normalerweise suche ich wie ein wilder und Stelle selten Fragen, aber hier bin ich nahezu am verzweifeln. Es geht um eine...
  2. Ersatz für 6V/12V Trafo in Halogenleuchte mit Motor

    Ersatz für 6V/12V Trafo in Halogenleuchte mit Motor: Guten Tag liebe Forumsmitglieder, ich bin auf der Suche nach einem Ersatz / einer Alternative für einen defekten Trafo in einer etwas speziellen...
  3. Motor landwirtschaftliche Betriebsstätte

    Motor landwirtschaftliche Betriebsstätte: Hallo Ich habe folgende Aufgabe und komme irgendwie nicht so recht weiter.... Siehe Datei-Anhang..... 1. der FI passt mit 0,3A für den Motor es...
  4. 12V Motor umpolen

    12V Motor umpolen: Hallo, ich möchte einen 12V Motor mit 2 Wechselrelais (aus dem Kfz-Bereich: siehe Anhang) umpolen sodass sich die Drehrichtung ändert. Das ganzze...
  5. Hilfe - Motor mit Drehzahlregler für Saat-Mischanlage

    Hilfe - Motor mit Drehzahlregler für Saat-Mischanlage: Hallo, ich konstruiere derzeit eine Mischanlage für Saatgut. Dazu habe ich aus dem 3D-Drucker eine Halterung für einen 3 Liter Kanister erstellt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden