Nach welcher Farbreihenfolge werden L1,L2 und L3 angeklemmt?

Diskutiere Nach welcher Farbreihenfolge werden L1,L2 und L3 angeklemmt? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen! ich habe mal eine frage, ich wollte wissen ob es eine neue oder überhaupt ein vorschrieft gibt,die besagt nach welcher...

  1. D@niel

    D@niel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    ich habe mal eine frage,
    ich wollte wissen ob es eine neue oder überhaupt ein vorschrieft gibt,die besagt nach welcher Farbbelegung die 3 Phasen angeklemmt werden.Und ob es in jedem Bundesland unterschielich gehandhabt wird.
    Ich kenne es nur so; schwarz L1,braun L2,grau L3.
    habe aber gehört, dass es jetzt so gemacht wird; braun L1, grau L2 und schwarz L3.

    Wäre echt nett wenn mir da jemand was zu schreiben kann der es genau weiß.
    [/b]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Matze001, 06.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht Genormt! Man kann es machen wie man will, finde ich persönlich nicht gut, man muss jedesmal nachschauen... total ätzend.

    Wir machen es so:

    L1 -> Braun (wie bei Dreiadriger) (Br, Bl, GnGb)
    L2 -> Schwarz (wie bei Vieradriger) (Br, Sw, Bl, GnGb)
    L3 -> Grau

    MfG

    Marcel

    Edit: Wir sprechen hier von 1kV :-D
     
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    233
    Viele Hersteller von CEE Material halten sich an die Farbfolge von Matze.

    Einen zwang gibt es nicht.
     
  5. D@niel

    D@niel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja, der meinung war ich auch,dass es leider keine feste Vorschrieft gibt. Nur mir wollte ein Klimatechniker sagen dass es eine Vorschrieft gibt.der hat immer anders angeklemmt als wir, naja schon schade das es da keine vorschreift gibt wie es sein muss.
    danke euch
     
  6. #5 sachs81, 06.04.2008
    sachs81

    sachs81

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich finde es gut so wie es ist. Die Norm besteht doch darin das z.B. CEE-Steckdosen oder Anschlüsse von Klimageräten mit einem Rechtsdrehfeld ausgeführt werden sollen und es ist für einen Elektriker doch ein leichtes das Drehfeld zumessen bevor ich da einen Motor oder ein anderes Drehfeld abhängiges Gerät anschliese. Heute hat ja fast jeder 2poliger Spannungsprüfer eine Drehfeldmessung.
     
  7. #6 Matze001, 06.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    2 Polig ist mist... wenn man nicht 100% weis was man damit machen soll zeigen die Teile nichts gutes an...
    Aber natürlich nur im Bezug auf Drehfeld!

    MfG

    Marcel
     
  8. #7 sachs81, 06.04.2008
    sachs81

    sachs81

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Aber ich denke das mit dem Werkzeug mit dem man arbeiten auch umzugehen weiß!!!!
    Außerdem geht bei unseren Arbeitschritten doch oftmals das messen vorraus, sei es um die Spannug zumessen oder Drehfeld.
    Also wir haben schon so viele Normen und Vorschriften man muss wirklich nun nicht alles vorschreiben!
     
  9. #8 Nullvolt, 06.04.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ja, bzgl der Reihenfolge schließ ich mich Matze an! Es ist definitiv nicht genormt! Sprich, man kann es machen, wie man will. Aber man sollte sich tunlichst an die Empfehlung halten:

    L1-braun
    L2-schwarz
    L3-grau

    Dies entspricht der Verseilreihenfolge der Adern. Wem es bisher noch nicht aufgefallen ist, die Reihenfolge der Adern in einer Leitung/Kabel ist nicht beliebig, sondern in VDE 0298 festgelegt, es gilt bei 5-adrig: gnge/bl/br/sw/gr!

    Die Argumentation für L1-braun ist m.E. völlig logisch und einleuchtend, da es beim 3-Ader nunmal nur braun gibt. (Dennoch kenn ich Kollegen, die das anders sehen....)

    Matzes Argumentation für L2 kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Ein vieradrige Leitung mit br/sw/bl/gnge oder auch vorwärts gnge/bl/sw/br gibt es nicht und gab es auch nie!

    Die alte vieradrige war
    gnge/sw/bl/br, die neue ist
    gnge/br/sw/gr verseilt.

    Bei der neuen hat man also auch beim 4-Ader wieder br/sw/gr!! Ich kann nur jedem empfehlen, sich immer an diese REihenfolge zu halten. Diese Reihenfolge wird sich durchsetzen, sollte es irgendwann einmal zu einer Norm werden. Da bin ich mir sicher. Daher sollte man auch, wenn an einer Anlage bisher andere Belegungen vorzufinden sind, bei Erweiterungen immer auf diese REihenfolge wechseln, auch wenn es dadurch an den Klemmstellen vorerst bunt durcheinander geht...

    0V
     
  10. #9 Matze001, 06.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    @ 0V du hast Recht. Das mit dem Sw hat sich ja auch wieder geändert bei 4 Adrig...


    MfG

    Marcel
     
  11. #10 matthias, 07.04.2008
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch schon oft gehört dass man der Farbe auflegt!
    ... von hell nach dunkel oder umgekehrt!



    bzw. wie legt ihr die Kabel auf wenn sie nicht farbcodiert sind, sondern durch numeriert?!

    1 - L1
    2 - L2
    3 - L3
    4 - N
    PE - PE

    so legen wir in der Arbeit auf! Der Zuordnung wegen!
    Unser neuer Mitarbeiter legt anders auf und zwar so:

    1 - N
    2 - L1
    3 - L2
    4 - L3
    Pe - Pe

    mit der Argumentation 1 ist der N da der in jedem Kabel vorkommt?!

    Wie handhabt ihr das?!
     
  12. #11 Matze001, 07.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    1 L1
    2 L2
    3 L3
    4 N
    PE PE

    1-3 an L1-3 da die Ziffern identisch sind, alles andere wäre nur verwirrend.

    MfG

    Marcel
     
  13. #12 mister10KV, 07.04.2008
    mister10KV

    mister10KV

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kabelbelegung

    Nummernkabel / Kabel/Leitungen

    Ader 1 L1 / br
    Ader 2 L2 / sw
    Ader 3 L3 / gr
    Ader 4 N / bl
    Ader gr/gl / gr/gl

    Bei Zahlen codierte Kabel ist immer die letzte Zahl im Kabel der N oder - etc.
     
  14. #13 Nullvolt, 07.04.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Früher habe ich sogar manchmal
    gnge - PE
    1 - L1
    2 - N
    3 - L2
    4 - L3

    aufgelegt, weil entsprechend der Zählung bei farbkodierten Leiungen blau die 2. Ader nach gnge war.

    Heute würde ich entweder wie Matze
    gnge - PE
    1 - L1
    2 - L2
    3 - L3
    4 - N

    Oder auch wie der besagte neue Kollege
    gnge - PE
    1 - N
    2 - L1
    3 - L2
    4 - L3

    weil dies auch wieder der neue Farbreihenfolge entspricht.

    In der Regel habe ich solche vieladrige Leitungen aber für SChalterleitungen mit vielen Schaltern und da ist
    dann
    gnge - PE
    1 - L1
    2 - N
    ab 3 dann geschaltete....

    Ich habe mir angewöhnt, bei Kombinationen die Adern der Reihe nach von unten nach oben zu verbrauchen!

    Beispiel

    Ausschalter über
    Wechselschalter über
    Steckdose

    Dann von unten nach oben:
    Für Steckdose: gnge - PE, 1 - L1, 2 - N
    Für Wechselschalter: Zuleitung von Steckdose, Korrespondierende auf 3 und 4
    Für Ausschalter: Zuleitung von Wechselschalter, Abgang auf 5

    Bei diesem Prinzip, brauche ich nichts beschriften oder sonstwie dokumentieren! Wenn ich dann später die Abzweigdose verdrahte, kann ich sofort wieder herleiten, welche Ader wie aufgelegt ist.

    Dies Prinzip wendet ich auch bei Farbcodierten Leitungen an:

    z.B.

    Ausschalter --> Zuleitung von unten, Abgang gr
    Ausschalter --> Zuleitung von Steckdose, Abgang sw
    Steckdose --> gnge, bl, br für PE, N, L1


    usw. usw.
    beim Serienschalter geht's dann noch von links nach rechts, sodass ich sogar bei Leuchtbändern auch immer die richtige Wippe mit der richtigen Seite zusammenklemmen kann ohne dass ich nochmals testen/messen müsste.

    0V
     
  15. A.E.

    A.E.

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Link zu Adernfarben mit der bereits erwähnten Richtlinie der Farbfolge für L1 - L3.

    http://www.zvei.org/fileadmin/user_uplo ... 004-02.pdf


    Zitat
    "Es ist jedoch vom ZVEH angedacht in nicht all zu ferner Zukunft eine Empfehlung diesbezüglich zu erarbeiten.
    Vorabempfehlungen gibt es noch nicht. Aus meiner Sicht würde sich eine Zuordnung:
    L1 = braun
    L2 = schwarz
    L3 = grau
    in Anlehnung an die bisher häufig angewendete Zuordnung empfehlen."
    Zitat Ende

    Grüsse,
    AE
     
  16. #15 Altgeselle, 08.04.2008
    Altgeselle

    Altgeselle

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab schon immer L1=br, L2=sw, L3 gr, angeklemmt. Bei den Mennekes CEE Steckdosen mit Steckkontakten ich das auch in dieser Reihenfolge farblich aufgedruckt.
     
  17. Kikky

    Kikky

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich schließe noch und werde es immer so

    L1 - Schwarz
    L2 - Braun
    L3 - Grau

    So machen es einige Elektriker die ich kenne und als das Bundige Kabel heraus kam und keiner so wusste, was man nun als L1 nehmen sollte hab ich es mir angewöhnt weiter den schwarzen als L1 zu nehmen. Es ist auch nicht vorgeschrieben wie man anzuschließen hat. Kann also jeder machen wie er möchte. Im Lehrgang vor der Gesellenprüfung zum Elektroinstallateur, hat das unser Ausbildungsleiter in der Kreishandwerkerschaft auch so verdeutlicht. Und uns die aktuellsten Vorschriften gezeigt. Dort standen 5 Farb Empfehlungen drinnen. Schwarz/Braun/Grau, Schwarz/Grau/Braun und Braun/Schwarz/Grau...... Aber damals hat man sich noch nicht durch gerungen. Heute hat sich bei vielen die letztere durchgesetzt.
     
  18. #17 Nullvolt, 19.04.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Kikky, wie gesagt, Du hast recht, wenn Du sagst, dass es keine Vorschrift gibt. Es wurden hier im Fred allerdings mittlerweile genügend Erklärungen gegeben, weshalb auf Dauer nur die Belegung "br/sw/gr" für L1/L2/L3 sinnvoll ist.

    Es steht Dir natürlich frei, weiterhin entgegen aller Logik anders zu verfahren.... Deine persönlich Freiheit als Elektriker :wink:

    0V
     
  19. #18 Ahnungsloser, 19.04.2008
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Na ja das ganze ist doch relativ.

    Als ich noch gelernt habe, gab es nur sw/bn/sw - und somit ist die Vorgabe von euch auch nur für neue Leitungen gültig.

    Damals galt übrigens:

    sw zwischen bl und bn ist L1
    bn ist L2
    usw.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Matze001, 19.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns galt bei den alten immer:

    Zwischen "Himmel" (Blau) und "Erde" (GnGb) Sw -> L1
    Braun -> L2
    Sw -> L3

    MfG

    Marcel
     
  22. #20 Nullvolt, 19.04.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Kommt drauf an... Unter Beachtung der genannten Randbedingungen eigentlich nicht....


    Völlig richtig!

    Die Worte "auch nur" am besten streichen, denn seit Juni 2006 dürfen nur noch neue Leitungen eingesetzt werden. Es ist also durchaus sinnvoll, wenn sich eine Vorgabe genau auf den zu verwendeten Leitungstyp bezieht...

    Da täuschst Du Dich gleich doppelt: 1) Es gab damals wie heute keine Vorschrift, 2) zwischen bl und br gab es keine Ader, weil bl und br direkte Nachbarn waren ;-) (gnge, sw, bl, br, sw)

    Es gab aber einen Defacto-Standard, an den ich mich gehalten habe, und zwar den, gen auch Matze001 schon beschrieben hat --> sw zwischen gnge und bl --> L1, br = L2, der sw nach br L3

    Aber wie gesagt, das ist Geschichte und nur noch für Altanlagen relevant.

    0V
     
Thema:

Nach welcher Farbreihenfolge werden L1,L2 und L3 angeklemmt?

Die Seite wird geladen...

Nach welcher Farbreihenfolge werden L1,L2 und L3 angeklemmt? - Ähnliche Themen

  1. Hauptsicherungskasen, L2 und L3 gebrückt

    Hauptsicherungskasen, L2 und L3 gebrückt: Guten Tag, kann mir einer erklären, warum L2 und L3 gebrückt ist? Folgender Sachverhalt: In einem Mehrfamilienhaus führen aus meinem Zähler L1,...
  2. Drehstromverbraucher (Motor,Pumpe) aus L1=L2=L3 versorgen

    Drehstromverbraucher (Motor,Pumpe) aus L1=L2=L3 versorgen: Hallo, ich habe im Haus folgende 3 Drehstromverbraucher: Motor1: 0,55kW Motor2: 0,55kW Speck Wasserpumpe: 5kW Nun möchten wir uns eine PV-Anlage...
  3. 230V aus L3 und N-Phasen des 400V Netz abzapfen?

    230V aus L3 und N-Phasen des 400V Netz abzapfen?: Hallo, ist gängige Praxis, aus dem 400V-Drehstromnetz mit einer Phase (L3 und N) sich eine 230V-Wechselspannung abzuzapfen? Anbei mein...
  4. Anschließen autarkes Glaskeramikkochfeld (L1, L2, N1, N2)

    Anschließen autarkes Glaskeramikkochfeld (L1, L2, N1, N2): Hallo Zusammen, ich möchte ein autarkes Glaskeramikkochfeld anschließen. Am Kochfeld ist leider kein Anschlusschema aufgedruckt. Folgende...
  5. Muss der Schutzleiter immer 8 mm länger sein wie N/L1?

    Muss der Schutzleiter immer 8 mm länger sein wie N/L1?: Guten Morgen, ich bin gelernter EEAN, ist aber schon paar Jahre her. Ich habe gelernt, wenn ich z.B. eine Steckerleiste anklemme, muss PE immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden