Nachtspeicherofen lädt nicht (Falsch angeschlossen?)

Diskutiere Nachtspeicherofen lädt nicht (Falsch angeschlossen?) im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich bin der Neue :) Ich habe da mal eine Frage an die Fachleute. Folgende Ausgangslage... In meinem Haus haben wir...

  1. #1 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin der Neue :)

    Ich habe da mal eine Frage an die Fachleute.

    Folgende Ausgangslage...

    In meinem Haus haben wir Nachtspeicherheizung. Nach einem Neuaufbau des Dachgeschosses hatte ich einen Elektriker hinzugezogen um abzuklären wo ich welche Kabel legen muss.
    Da wir den Raumthermostaten nie für die Lüfter der Heizung genutzt hatten, war meine Frage ob ich das Teil nicht komplett weg lassen kann.
    Der Elektriker meinte dass es kein Problem wäre.
    Ich solle einfach zwei Kabel (5x2,5qmm) von der UV zum Heizkörper legen.
    Nun hat er mir Gestern die Heizung angeschlossen und als hätte ich es geahnt, es geht nix.
    Da die Firma bereits 3 Mal bei mir war wegen dem DLE und jedes Mal zu dumm war das Ding richtig anzuschliessen und ich es dann selbst gerichtet habe (LAR war an der falschen Phase angeschlossen), streube ich mich etwas die Vögel nochmal für die Heizung kommen zu lassen.
    Bevor ich nun aber den nächsten Elektriker anrufe, würde ich gerne Euch um Hilfe bitten. Vielleicht ist hier ja jemand der mir sagen kann was der Trollo da falsch gemacht hat.

    Gestern Abend dann stand ich voller Erwartung vor der UV und wartete auf das Freigabesignal um 22 Uhr.
    Als dies kam, schaute ich nach der Diode in der Heizung, die dann normal auf Grün springt. Nix da. Es kommt da garnix.
    FI raus gemacht, Heizkörper geöffnet, Überblick verschafft, Messgerät geholt und FI wieder rein.
    An allen Phasen liegt wie gewünscht Spannung an. A1 und A2 schaltet auch alle paar Sekunden ein 230V Signal.
    Aber nach dem Thermorelais (K1) liegt keine Spannung an. Egal auf welche Stufe ich den Heizkörper gestellt habe.

    Das erste Kabel, welches mit den 3 Phasen vom Schütz kommt, ist an X1 angeschlossen (L1,L2,L3,N,PE).
    Vom zweiten Kabel gehen zwei Adern von A1 und A2 direkt an die Aufladesteuerung in der UV (EAS 4 von Stiebel Eltron) an A1 und A2.

    Jemand eine Idee? Für mich als Laie sieht es aktuell so aus dass bei X1 links an L und N noch zusätzlich eine Phase angeschlossen werden muss (also da natürlich nur an L).
    Ich finde auch in der Anleitung keinen Hinweis dass man es ohne Raumthermostat anschliessen kann.

    Im Anhang der Schaltplan für den Heizkörper und ein Foto von dem K1 (denke ich) wo unten Spannung anliegt, oben aber nicht mehr.

    http://www.clserver.de/dl/heizung.pdf
    http://www.clserver.de/dl/heizung.jpg

    Wäre super wenn mir da jemand was zu sagen könnte.


    PS: Es handelt sich um einen Stiebel Eltron ETS 400


    Gruß

    Heinbloed
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 20.11.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.159
    Zustimmungen:
    535
    Wie soll die Heizung ohne Raumthermostat und ohne Lüfter funktionieren?

    Die Heizung lädt auf bis eine Kerntemperatur X erreicht ist und schaltet dann ab, auch wenn noch der Heiz Befehl vom Rundsteuergerät kommt.
    Wenn die Raumtemperatur unterschritten wird geht der Lüfter an und die gespeicherte Wärme wird mit dem Luftstrom aus der Heizung transportiert. Ohne den Lüfter kommt die Wärme nicht aus dem Speicher.
     
  4. #3 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber das ist quatsch.

    Die Heizung gibt die Wärme doch auch ohne Lüfter ab!
    Oder hast Du bei einem Wasserbefülltem Heizkörper einen Lüfter?

    Der Lüfter ist dafür da um warme Luft in den Raum zu blasen falls es mal nicht reichen sollte mit der Abstrahlwärme.

    Wir hatten einen Raumthermostat mit Ein-/Ausschalter. Dieser war immer Aus und es war trotzdem warm.

    Gruß

    Heinbloed
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.355
    Zustimmungen:
    348
    nur ein Wort: Laienspiel

    Großes ROFL

    Patois
     
  6. #5 Octavian1977, 20.11.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.159
    Zustimmungen:
    535
    Der funktioniert aber auch anders.
    Ein heute üblicher Konvektor erzeugt eine Luftdurchströmung über Kaminwirkung. Der ist auch exra so gebaut, daß die Luft dort sich erhitzt und aus dem Teil automatisch nach oben steigt.
    Dieser soll aber keine Wärme speichern sondern diese schnellst möglich abgeben.

    Die Speicherheizung soll aber nicht die Wärme abgeben wenn sie aufgeheizt wird, zumindest nicht unbedingt.
    Die heizt in der Nacht auf wo es wenig Wärmebedarf gibt, und soll die Wärme erst am nächsten Tag abgeben. (von der heizung der Nachtabsenkung über die Nacht mal abgesehen.

    Um die Wärme auch ausreichend abgeben zu können muß diese irgendwie heraus, und das funktioniert eigentlich über die Durchströmung mit der Luft vomVentilator.

    natürlich gibt die Heizung auch so etwas Wärme ab, aber eigentlich nicht ausreichend, so lässt sich die Raumtemperatur nicht richtig regeln.
     
  7. #6 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das wirklich so sein sollte, dann sorry.

    Aber da Frage ich mich...
    1. Warum höre ich so einen Lüfter nie?
    2. Warum erzählt mir ein Elektromeister dass es auch ohne den Raumthermostat geht?

    Also muss ich zwingend einen Thermostat einbauen??

    Gruß

    Heinbloed
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    das Teil sollte eigentlich eine Bedienungs- und Montage/Anschlussanleitung haben.


    Warum wendet man sich eigentlich immer wider an diese Firma, die anscheinend nicht mal einen simplen DLE anschließen kann.
     
  9. #8 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Die Bedienung vom Ofen beschreibt keine Installationsmöglichkeit ohne einen Regler. Weshalb ich ja auch stutzig geworden bin dass er vielleicht da nicht so richtig liegt.

    Diese Firma ging bei uns im Haus 20 Jahre ein und aus wenn es was zu tun gab. Das hat sicherlich nun ein Ende.
    Ich frage mich momentan nur wie so jemand an einen Meisterbrief kommt :(
     
  10. #9 werner_1, 20.11.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    894
    Auf alle Fälle muss der Ofen ohne Raumthermostat aufladen!
    Nur eine vernünftige Raumtemperaturregelung funktioniert ohne den Thermostaten nicht.
     
  11. #10 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das tut er leider nicht :(
     
  12. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    liegt überhaupt Spannung an?

    Funktioniert die Nachtstromschaltung auch korrekt.
     
  13. #12 werner_1, 20.11.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    894
    Wenn an K1 unten Spannung anliegt und oben nicht, hat K1 abgeschaltet. K1 ist ein "Thermorelais".
    Liegt den an X1/L u.N Spannung an?
    Wenn das nicht der Fall ist, kann der Ofen nicht aufladen.
     
  14. #13 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    L und N an X1 ist nicht belegt worden :(
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Naja. eine Steuerspannung braucht das Teil schon irgendwie.
     
  16. #15 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Bild wie es vor dem Umbau angeklemmt war...

    http://www.clserver.de/dl/heizung_alt.jpg

    L, N und LE (links) kamen wohl vom Raumthermostat.
    Da hat er jetzt das Braune und ein Schwarzes an A1/A2 geklemmt und das geht in die UV an die Aufladesteuerung.
     
  17. #16 werner_1, 20.11.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    894
    L und N mögen zwar mit der Leitung vom Raumthermostat gekommen sein, aber L und N haben nichts mit dem Raumthermostat zu tun, sondern kommen von der Verteilung (Dauerspannung, auch am Tag).
    A1, A2 haben damit nichts zu tun.
    X1/L muss definitiv mit Spannung beaufschlagt werden, sonst wird das nichts.
    Wenn du 2 Leitungen 5x2,5mm² zur UV liegen hast, kann man das ja problemlos noch anklemmen.
     
  18. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    ich vermute, dass das raumthermostat eine eigene Anspeisung hatte, und von dort weiter zum Ofen ging.
     
  19. #18 werner_1, 20.11.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    894
    Das meinte ich ja.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Zu spät gesehen, dass Du das schon gepostet hast.
     
  22. #20 Heinbloed, 20.11.2014
    Heinbloed

    Heinbloed

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    3 Adern sind noch frei von der UV dahin.
    Dann gibt es noch einen LS für die Heizung :)

    Ich schau mal ob ich mich da selber ran mache, das sollte kein Hexenwerk sein.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
Thema:

Nachtspeicherofen lädt nicht (Falsch angeschlossen?)

Die Seite wird geladen...

Nachtspeicherofen lädt nicht (Falsch angeschlossen?) - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden durch falsches anklemmen?

    Motorschaden durch falsches anklemmen?: Moin moin, Ich habe heute auf der Arbeit einen 3-Phasen Asynchronmotor angeklemmt, ein Bolzen im Klemmbrett war bereits abgebrochen und sehr kurz,...
  2. Überspannungsschutz falsch?

    Überspannungsschutz falsch?: Hallo liebe Community, Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist. Laut einer Skizze sollte der...
  3. SmartSwitch Nachtspeicheröfen APP ON/OFF

    SmartSwitch Nachtspeicheröfen APP ON/OFF: Hallo, ich heiße Matthias, hab ein kleines Ferienhaus und würde die verbauten Nachtspeicheröfen gerne per APP von überall aus ein oder...
  4. Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?

    Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?: Guten morgen liebe Elektriker, ich verzweifle gerade etwas mit unserer Außenbeleuchtung. Wir haben an einer Hauswand entlang 4 Steinel LED...
  5. Steuerleitung vom Nachtspeicherofen keine Spannung

    Steuerleitung vom Nachtspeicherofen keine Spannung: Habe gestern einen neuen Nachtspeicherofen installiert und dabei festgestellt das ich keine Spannung auf der Steuerleitung habe.Müßte normal von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden