Netzgüteüberwachung

Diskutiere Netzgüteüberwachung im Forum Produkte, Material, Elektrowerkzeug & Werkstoffe im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo zusammen, ich werfe wieder mal eine Frage in den Raum. Für Notstromaggregate bin ich auf der Suche nach Meßgeräten, welche in der Lage...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anonymous

Guest
  • Netzgüteüberwachung
  • #1
Hallo zusammen,

ich werfe wieder mal eine Frage in den Raum.
Für Notstromaggregate bin ich auf der Suche nach Meßgeräten, welche in der Lage sind, kontinuierlich und zuverlässig Spannung und Frequenz zu überwachen und bei Abweichungen von zulässigen Toleranzen z.B. mittels programmierbarer Ausgänge zu schalten.

Hintergrund meiner Anfrage ist, daß teilweise Händler und Hersteller keine Gewähr dafür geben, daß bei gewissen Notstromaggregaten immer 100%ig Spannung und Frequenz im akzeptablen Rahmen bleiben.
Wenn komplexe Anlagen mit teils sensiblen Gerätschaften über Notstromaggregate versorgt werden, weiß ich mich gerne auf der sicheren Seite.

Conrad bietet z.B. von der Firma Janitza die Geräte "UMG 96" an. Brauchbar?

Wer von Euch hat ggf. Erfahrung mit solchen Geschichten? Daß dies ein sehr spezielles Thema ist und nicht unbedingt allzu viel Erfahrungswerte hierzu vorhanden sein mögen, ist mir bewußt.


Schöne Grüsse
 
  • Netzgüteüberwachung
  • #3
Das UMC 96 von Janitza ist ein relativ gutes Gerät, das ich auch in meiner Wohnung eingebaut habe. Es verfügt aber über keine Meldeausgänge.
Eine super Lösung wäre das A2000 von Gossen Metrawatt
keine ganz billige Lösung, aber eben professionell.
Ich setzte das immer wieder gerne ein. :wink:
 
  • Netzgüteüberwachung
  • #4
Hallo Bernhard und edi,

danke für Eure promten Antworten.
Ich denke, Ihr habt mich auf den richtigen Weg gebracht. Daß solche Sachen freilich nicht ganz billig sind, ist in meinem Fall in Ordnung.


Schöne Grüsse
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Netzgüteüberwachung
Zurück
Oben