Netzteil um12 V Seilwinde mit 220 V zu betreiben

Diskutiere Netzteil um12 V Seilwinde mit 220 V zu betreiben im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, gibt es Möglichkeiten, um eine 12 V Seilwinde am normalen 220 V Netz zu betreiben? Ich weiß, dass dabei auf 12 V Seite sehr viel Strom...

  1. #1 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    gibt es Möglichkeiten, um eine 12 V Seilwinde am normalen 220 V Netz zu betreiben? Ich weiß, dass dabei auf 12 V Seite sehr viel Strom fließt und bis jetzt habe ich noch kein geeignetes Netzteil dafür gefunden.

    Danke im Voraus...
     
  2. Anzeige

  3. #2 Henkel060782, 18.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Hast du daten für die Seilwinde? wieviel strom fließt den?
     
  4. #3 Octavian1977, 18.06.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Klar gibt es das.
    allerdings werden für so eine KfZ Seilwinde meist 10-20A fällig was die Kosten für ein geeigentes Netzteil so auf etwa 200€ heraufschrauben.
     
  5. #4 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    20 A sind definitiv zu wenig was da an Strom fließt.
    Hier ist mal ein Link zu einer Winde, die in Betracht käme. Dort ist in einer Tabelle auch aufgeführt, wie viel Strom fließt.

    http://www.seilwinden-direkt.de/Raw-Machine-Elektrische-Seilwinde-X82-18000LB-12V-Offroad-Stahlseil

    Hatte auch schon ein Netzteil gefunden, bei dem ich dachte, dass es genügend Strom liefert. Aber der Verkäufer sagte mir, für das Betreiben einer 12 V Seilwinde wäre es nicht geeignet, weil bis zu 400 Ampere Strom benötigt werden.

    http://www.ebay.de/itm/Netzteil-24V...4354db4&pid=100011&rk=2&rkt=5&sd=281718495971
     
  6. #5 Octavian1977, 18.06.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Die gezeigte Seilwinde benötigt sogar 416A und das als Nennstrom.

    Ein solches Netzteil wird dann nochmals um einiges teurer werden.
    Da lohnt es sich schon eher das selbst zu bauen.
    Trafo + Dioden kaufen und verbinden.
    Zuleitung für die Winde auf der 12V Seite ist dann 300mm² als Minimum anzusetzen.
    Da wird es garantiert billiger sein eine Winde zu kaufen die direkt auf 230V betreibbar ist.
     
  7. #6 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee mit der 220 V Seilwinde hatte ich auch schon, aber da gibt es leider nichts vernünftiges bzw. sind die Dinger dann riesig groß und sau teuer. Und diese Teile für die Werkstatt (Deckenmontage) haben ein viel zu kurzes Seil. Ich will mit der Winde einen Aufzug am Hang betreiben...
     
  8. #7 werner_1, 18.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
  9. #8 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erst mal für Eure Antworten zu diesem Thema.
    Es ist scheinbar keine gute Idee, eine 12 V Seilwinde über ein Netzteil zu betreiben. Hätte ich nicht gedacht, dass es so viele Hürden bei meinem Vorhaben gibt.

    Gruß. Denis
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    :arrow:

    Ein paar Ortschaften entfernt von meinem Wohnort hat jemand einen Schrägaufzug selbst gebaut.

    Er betreibt den Schrägaufzug mit einem handelsüblichen Seiltrommel-Aufzug an 230 VAC.
    Erstaunlicherweise ist der Motor ein sogenannter Kondensator-Motor und zwischen Seiltrommel und Motor befindet sich ein Getriebe.

    Der Motor wird über eine Schütz-Steuerung in Gang gesetzt.

    P.
     
  11. #10 werner_1, 18.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Die verlinkte Winde hat einen 5 kW Motor 8)
     
  12. #11 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja auch einen Aufzug betreiben, der mindestens eine Tonne ziehen kann... :)
     
  13. #12 werner_1, 18.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Ist mir schon klar, obwohl die verlinkte Winde ~4,8t zieht.
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    :?:

    Bei 5kW stellt sich natürlich die Frage, ob vor Ort eventuell Drehstrom vorhanden wäre ...

    Das geht ja dann schon eher in Richtung "Kran" und nicht "Seilwinde"!

    P.
     
  15. #14 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kraftstrom ist vorhanden und wie gesagt, es ist eine Lore auf Feldbahnschienen, die einen 45 Grad steilen Hang hinauf gezogen werden soll. Es ist nur komisch, dass es für 12 und 24 Volt unzählige Varianten mit entsprechender Leistung gibt und für 220 Volt gibt's nur irgendwelche Industrie-Seilwinden...
     
  16. #15 werner_1, 18.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Das ist ja auch ein industrieller Anwendungsfall.

    Die 12/24V-Varianten kommen halt aus dem gesamten "Fahrzeug"-Bereich.

    Hoffentlich denkst du auch an entsprechende Sicherungsmaßnahmen bei Seilriss. :oops:
     
  17. #16 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Industrieller Anwendungsfall ist etwas weit hergeholt. Das ist ein Lastenaufzug für ein Gartengrundstück. Bei Seilriss gibt es am unteren Ende einen Prellbock aus Beton. Die ganze Anlage existiert ja schon seit ca. 30 Jahren, aber falls die verwendete Winde (380V Getriebemotor) mal den Geist aufgibt, möchte ich eben schnell eine Ersatzlösung parat haben.
     
  18. #17 werner_1, 18.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Vielleicht findest du ja was günstiges Gebrauchtes, bei *321* oder so.
     
  19. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    :roll:

    Ehrlich, wenn das so ist, dann legt man sich doch am einfachsten ein geiches Exemplar wie jetzt arbeitet ins "Lager".

    Hätte den gewaltigen Vorteil, dass bei einem Wechsel nichts weiter angepaßt werden muss.

    Haste gedacht du könntest da etwas billiger zusammenbasteln?

    Bleibt nur Kopfschütteln ...

    P.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 human_x@gmx.de, 18.06.2015
    human_x@gmx.de

    human_x@gmx.de

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe doch das Grundstück erst voriges Jahr gekauft und die Winde ist schon über 50 Jahre alt...
     
  22. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    Das ist ja soweit schön und gut,

    aber warum willst du nicht einfach einen typengleichen Motor kaufen,
    wo der Flansch dann 1:1 paßt und die Ansteuerung dieselbe bleibt,
    also nichts umverdrahtet werden müsste.

    Mit dem baugleichen TYP wäre doch ein reibungsloser Wechsel gewährleistet!

    Oder ist das Getriebe der Problempunkt?

    P.
     
Thema:

Netzteil um12 V Seilwinde mit 220 V zu betreiben

Die Seite wird geladen...

Netzteil um12 V Seilwinde mit 220 V zu betreiben - Ähnliche Themen

  1. 3 Watt LED mit Powerbank betreiben

    3 Watt LED mit Powerbank betreiben: Hallo alle miteinander, ich war vor kurzem auf einer Gartenparty und der Veranstalter hatte Bäume und Pflanzen von unten mit bunten LED-Strahlern...
  2. Netzteil für Osram Lightify Flex Outdoor LED um es nicht an der Steckdose anschließen zu müssen

    Netzteil für Osram Lightify Flex Outdoor LED um es nicht an der Steckdose anschließen zu müssen: Hallo zusammen, Ich habe 4 Osram Lightify Flex Outdoor RGBW LED Bänder. Diese haben ein Netzteil direkt am Stecker. Ich würde die Bänder aber...
  3. Mit Dynamo am Fahrrad LED/Akku betreiben

    Mit Dynamo am Fahrrad LED/Akku betreiben: Hallo erstmal, ich bin Schülerin in einer FOS und im Praktikum haben wir Elektronik/Elektrotechnik gemacht und seitdem bin ich ein wenig...
  4. Dreiphasenzähler mit 9V Batterie betreiben

    Dreiphasenzähler mit 9V Batterie betreiben: Hallo zusammen, bin im Moment in einer Lehre und habe die Aufgabe bekommen einen Dreiphasenzähler mit einer 9V-Block-Batterie zum Laufen zu...
  5. Solarpanel ohne Batterie, nur mit Laderegler betreiben?

    Solarpanel ohne Batterie, nur mit Laderegler betreiben?: Hallo zusammen, als Outdoorfan ohne große Elektronikkenntnisse habe ich ein Solarpanel und einen Laderegler bestellt und gehofft, dass würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden