Netzwerk mit 4 Adern und 8 Adern

Diskutiere Netzwerk mit 4 Adern und 8 Adern im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Also ich habe ein paar fragen bezüglich des Netzwerkes! Dazu muss ich sagen ich bin fertig gelernter elektroinstallateur seit 1 Jahr...

  1. #1 Daniel1985, 03.06.2006
    Daniel1985

    Daniel1985

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    Also ich habe ein paar fragen bezüglich des Netzwerkes!
    Dazu muss ich sagen ich bin fertig gelernter elektroinstallateur seit 1 Jahr und jetzt im Bereich Elektro und kommunikation bzw. sicherheitstechnik tätig.

    Normalerweise verlegen wir grundsätzlich Cat7 Kabel für Netzwerke.

    Bei mir hab ich (auch aus Kostengründen) für das Heimische Netzwerk IY(ST) Y 4x2x0,6 verlegt was auch bislang ohne probleme funktioniert.

    Habe aber jetzt gelesen das das netzwerk eigendlich nur 4 Adern benötigt!! ( Also Pin1 TXD+ ; Pin2 TXD- ; Pin3 RXD+ ; Pin6 RXD-)

    Gesagt getan habe ich mir ein Patchkabel gecrimmt mit ca. 5 mtr IY(ST)Y 2x2x0,6 und es funktioniert!!!
    Habe jetzt 4 PC's mit einem Anschlusskabel ausgestattet was nur 4 adern besitzt!!!

    Dann habe ich mir gedacht wiso nicht mal was längeres probieren, da ich mir zu einer LAN ein längeres kabel benötige!! Gesagt getan Patchkabel von 30mtr. fertiggecrimt und probiert uns es funktioniert NICHT!!! WARUM???? Wenn ich das gleiche mit 8 adern herstelle funktioniert es?? WARUM???


    Des weiteren habe ich noch eine frage, wenn ich vom Router das netzwerk verteilen will, könnte ich es mit einem 20x2x0,6 erledigen??

    D.h.

    Router-> Patchfeld (hier wird das 20x2 aufgelegt) und wird dann in einem Verteiler 20DA aufgesplittet und geht mit 4x2 weiter auf Netzwerkdosen!! Wie sieht es dort mit der Störanfälligkeit aus das 20x2 hat ca. eine Länge von 30 Mtr. und die 4x2 dann je eine länge von 10-40mtr! Die Adernpaare sind ja einzeln verdrillt aber nich extra geschirmt??
    Es ist nämlich ein erheblicher mehr aufwand wenn ich jedes kabel einzeln ziehe und natürlich auch Kostenintensiever!!

    WQas sagt ihr dazu???

    MfG Daniel
     
  2. #2 schorre82, 03.06.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Also was soll man dazu sagen:

    Also bei dem scheiß fällt mir nichts mehr ein!!!!!!!!

    :twisted: :twisted: :twisted:
     
  3. #3 JudgeMan, 03.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Was ich dazu sage? Lern lieber noch ein bißchen weiter. Und kauf Dich Päckchen Deutsch, das hat mich auch gehelft .... SCNR
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.963
    Zustimmungen:
    205
    Hallo,


    was Schorre sagen will ( hoffe ich zumindest )ist:

    Pfusch .........

    .........wofür gibt es wohl
    Netzwerkkabel.........

    legst du ( aus Kostengründen ) Klingelleitung wo eigentlich NYM angebracht wäre.....?

    Das mit dem 20x2 vom Router zum Patch verstehe ich garnicht...wozu?
     
  5. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Vergiss das, das du ungeschirmt paralell mehere Adernpärchen nebeneinader hast (in einem Kabel oder wie auch immer). Das geht beim 1. Test gut, aber sobald mehr als 2 gleichzeitig 'reden' gibts Chaos auf der Leitung. (Induktion!)

    Das 'DICKE' Kabel, was du führen willst: Ähm - <b>Wozu???</b>
    Dort wo du das Kabel aufteilst, hast offensichtlich sowieso min. eine riesen Dose / Patchfeld.
    Da ists so wie so wurscht, ob da ein lüfterloser 12-Port Switch steht. Kommt allemal billiger als das Kabel + Arbeit.
    --> du brauchst nur mehr ein Cat5e zum Router. (wenn du den nicht auch gleich dort hinstellst und die Tel.Leitung o.Ä. auch dort hin legst.)

    LG
     
  6. #6 Hemapri, 03.06.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    119
    Das kannst du ganz problemlos mit Anschlüssen bis 100kBit/s so machen. Was meinst du denn, warum es Spezifikationen gibt und warum das Übertragungsmedium immer höhere Anforderungen erfüllen muß, je höher der Anschluß getaktet ist?
    Es ist eine recht traurige Sache, dass man als Elektroinstallateur ausgebildet wurde, dazu noch im Fachbereich tätig ist und dann solche Beiträge zum Besten gibt. Da fragt man sich echt, was bei einer Fachausbildung hier und in dieser Zeit noch vermittelt wird? :?

    MfG
     
  7. RalfC

    RalfC

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es etwas schade das nur geschimpft wird ohne eine Erklärung abzugeben, ich gehe mal davon aus das über die 4 Adern der Haupt Informationsfluss geht und die übrigen nur Steuerbefehle übertragen können ähnlich wie bei RS 232, 485, 422 dort funktioniert auch die Übertragung mit 2 Drähten RS 232 & 485 die übrigen sind optional und machen die Übertragung sicherer.
    Ich finde es durchaus in Ordnung auch über ein Klingelkabel ein Netzwerk zu betreiben, für kurze Strecken ist das eine Sinnvolle Alternative zum Aufstemmen und neuen Leitungen legen. Aber man sollte dies nicht gegen Geld bei anderen Installieren, da keine Gewährleistung für die Funktion besteht. :wink:
     
  8. #8 Deutzose, 04.06.2006
    Deutzose

    Deutzose

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
    Jetzt wirds immer besser.

    Für ne Antwort brauch ich hier ein bisschen Zeit zum nachdenken.
    Es übersteigt absolut mein Vorstellungsvermögen.

    Auf jeden Fall möchte ich vermeiden einen unfairen unsachlichen Beitrag zu schreiben.

    -- Wenns denn dieser nicht schon war--
     
  9. #9 Gunsenum, 04.06.2006
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    durch die Verwendung von Merten "Line 21" Anschlussdosen wird aus der bestehenden Telefonleitung ein Netzwerk, gleichzeitige Übertragung analoger Telefonie und Ehternet über nur eine vorhandene Telefonleitung.

    Leitungslänge: max. 50m
    Übertragungsrate: max. 100Mbit/s


    [​IMG]
     
  10. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Was reden wir da überhapt?

    Wozu gibt es Spezifiationen? Die haben einen Sinn! Kabelhersteller müssen ein Midestmaß an Leitungsqualität (Next-Wert alias Nah-Nebensprechen, Dämfung, Schirmung, Laufzeit etc.) erfüllen, damit die Hersteller von aktiven und passiven Netzwerkkomponenten daruf entwickeln können. Die können sich dann verlassen, das das Sinal in einer gewissen Qualität ankommt, wenn sie auf der anderen Seite ein Signal in einer gewissen Qualität und Stärke und Frequenz reinschicken.

    Natürlich _können_ gewisse Konfigurationen aus Kabeln, und Karten funktionieren. Müssen jedoch nicht und es wird dir keiner garantieren wieviele Fehler dann bei der Übertragung passieren.

    Das ist wie wenn du dich in den Garten stellst und laut brüllst. Dein Nachbar wird dich villeicht noch verstehen, weiter weg wird man nur mehr hören das da was ist aber nicht mehr verstehen. in New York wird man aber sicher nicht mal mehr wissen, wenn du 'sendest'.

    Wenn du aber mit deinem Gegenüber reden willst sagt die Spezifikation das du nicht sonderlich laut reden musst also wirst auch nicht immer mit maximaler Lautstärke brüllen.
    Wenn du die gleiche Spezifikation (gleiche Lautstärke) dehnst, kanns gehen (über 10 Meter im Garten) muss aber nicht (wenn der Garten neben der Autobahn liegt).


    --> Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, halt dich an Spezifikationen und es wird gehen.
    Wenn nicht, geh rechnen oder verlass Dich auf Dein Glück. Das ist dann aber nicht unbedingt unser Problem.

    @RalfC: 100BaseT verwendet nur 2 (üblicherweise verdrillte) Adernpärchen, die im Kabel gegenüber sind und die anderen 2 Pärchen sind auf Erde und machen implizit einen (beschränkten) Potenzialausgleich mit Wiederständen für die Sende/Empfangseinheiten.
    Steuersignale (wie bei RS232 extra geführt) werden im Signal eingebaut (Synchnisation, MLT3 Kodierung, dauernde Nachsynchonisaton) und nicht extra geführt.
    Sicher kann es klappen das Ganze über eine Klingelleitung über kurze Distanzen zu führen. - nur lege ich dafür nicht meine Hand ins Feuer.

    LG
    Toni.
     
Thema:

Netzwerk mit 4 Adern und 8 Adern

Die Seite wird geladen...

Netzwerk mit 4 Adern und 8 Adern - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkkabel CAT-7 immer mit starren Adern? (Ethernet)

    Netzwerkkabel CAT-7 immer mit starren Adern? (Ethernet): Servus bei uns steht bald die Umstellung auf Glasfaser Internet an. In dem Zuge werde ich den Übergabepunkt im Keller belassen und von da mit...
  2. Netzwerkkabel durch Leerrohre

    Netzwerkkabel durch Leerrohre: Hallo zusammen, ich bin zuletzt in ein Einfamilienhaus mit meiner Mutter und meinem Bruder gezogen und möchte gerne Netzwerkkabel in drei Zimmer...
  3. Schaltbare steckdosen verursachen Netzwerkprobleme

    Schaltbare steckdosen verursachen Netzwerkprobleme: Hallo Freunde. Fürs neue Jahr habe ich hier ein spannendes Phänomen für euch zum grübeln, nachdenken und vielleicht mir helfen zu können....
  4. Netzwerk-Kabel einziehen

    Netzwerk-Kabel einziehen: Hallo zusammen Folgendes ist meine aktuelle Situation: Ich habe vom Modem eine Telefonleitung ins Wohnzimmer. Die Telefonleitung soll weiterhin...
  5. Spannung auf Netzwerkkabeln

    Spannung auf Netzwerkkabeln: Hallo, ich hab vielleicht ein Forum gefunden das mir etwas Aufklärung geben kann, da mich das ganze doch extrem verwirrt. Ich hatte neulich einen...