Netzwerk und Internet über die Steckdose Cat5 oder Cat7

Diskutiere Netzwerk und Internet über die Steckdose Cat5 oder Cat7 im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an Alle, ich soll ein Netzwerk mit DSL ändern. Die Kabel sind provisorisch seit 3 Jahren auf der Außenhauswand verlegt. Jetzt soll...

  1. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    ich soll ein Netzwerk mit DSL ändern. Die Kabel sind provisorisch seit 3 Jahren auf der Außenhauswand verlegt. Jetzt soll renoviert werden und die Kabel in die Wand kommen.

    Zuerst soll ich Cat5 Kabel verlegen? Es gibt doch auch Cat7, dass ist ja neuer, was hat das für vorteile? Ist das besser? Mein XComputerladen sagte mir, das Cat7 Kabel könne er mir zwar verkaufen, das würde aber nicht funktionieren. Gibt es einen Unterschied zwischen Cat5 und Cat5e?

    Zu 3 Rechnern werde ich Kabel verlegen. Zu 2 Weiteren ist es schwierig per Kabel hin zu kommen. Daher meine Frage, WLAN ist nicht stark genug, die Entfernung ist zu groß.
    Was würdet ihr mir empfehlen? WLAN Repeater, funktionieren die so, dass ich die da aufstelle wo noch ein Signal ist, und diese das dann weiter senden? Kann ich auch 2 Repeater in reihe benutzen?

    POWERNET, wenn das mit dem WLAN nicht so toll ist wegen den repeatern, habe ich an Powernet gedacht, hjabe schon was drüber gehört, aber noch nicht benutzt.

    Wer hat Erfahrungen, funktioniert das? Kann ich auch 2PC's über die Stromleitung betreiben, brauche ich dann am Router auch 2 Stecker? Wie ist das einzurichten? Stecker am Router rein und an den PC's und dann Router mit Stecker verbinden und PC's je mit Stecker verbinden? Ist das Störanfällig oder funktioniert das gut? Was muss ich amchen wenn die Zimmer nicht auf den gleichen Außenleitern liegen? Daq muss ich doch glaube ich so einen Phasenkopller oder wie sich das nennt einbauen lassen, oder?

    HELFT mir, danke

    Gruß
    Christian
     
  2. Anzeige

  3. #2 Stromschlag, 31.05.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    So viele Fragen!

    Aber ich fange mal an:

    Also Cat 7 ist um einiges besser als cat 5e geschweige denn cat 5. Cat 5 funktioniert af jedem fall. ed einzige unterschied ist die Abschirmung des Kabels. Cat 7 hat die beste Abschirmung.

    Wieso ist es schwierig zu den beiden rechnern mit kabel zu kommen? Das wäre die einfachst und vor allem günstigste. Mit powernet habe ich keine erfahrung.
     
  4. #3 JudgeMan, 31.05.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber was sind das eigentlich für Flaschen? Wissen die von Netzwerk wenigstens, wie's geschrieben wird? :shock:

    Hier findest Du eine kurze Übersicht über die verschiedenen LAN-Kabelnormen. (Bis auf den kleinen Fehler, daß man generell cat 3 für 100MBit-Ethernet nehmen kann, weiß aber keiner und macht zum Glück auch keiner mehr).

    Also ich bin damit bei längeren Übertragungswegen nicht glücklich geworden, dafür sind auf einer normalen Stromleitung zuviel Störungen. Wenn Du keine graue Harre bekommen willst, dann leg lieber ein Kabel ;-)
    Ach so, noch ein Tip: Leg lieber jede Leitung doppelt, dann hat man mehr Reserven und einen höheren Ausfallschutz, sollte mal eine Leitung einen Defekt haben.

    Gruß,

    Martin

    P.S.: Wie willst denn das ganze Internet in das kleine Kabel bekommen? ;) :mrgreen:
     
  5. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also: Man sagte mir das das Cat7 Kabel nicht passen würde.

    Soll ich also besser Cat7 nehmen, ist das schneller, was habe ich von der besseren Abschirmung?

    Also über die Steckdose empfehlt ihr nicht, wegen Störungen, na gut.

    Kabel sind schwierig, da dafür mehrere Wände zertrümmert werden müssen, über mehrere Etagen Keller - 1OG.

    Was ist mit der Wlan sache, die wird im Keller gesendet und im EG noch emfangen, wenn ich im EG so einen Repeater aufstelle, dann müsste es bis ins OG gehen, hat einer Erfahrungen mit so einem Repeater?

    Kabel lege ich Doppelt, und sogar Leehrrohre.

    Worann erkenne ich den Unterschie zwischen Cat5 und Cat5e?
     
  6. #5 JudgeMan, 01.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Früher wurde auch behauptet, die Welt sei flach, zumindest bis einige Wagemutige diese kühne These widerlegt haben. ;-) :mrgreen:
    Cat 7 Verkabelungen bieten ausschließlich einen höheren Investitionsschutz, sprich sie werden auch noch für 10GE einsetzbar sein. Ansonsten zeigen sich nur Vorteile in einem EMV-problematischen Umfeld. "Schneller" wird ein Netzwerk nur wegen eines besseren Kabels nicht. Wie auch?

    Ich persönlich würde diese Arbeiten einer WLAN-Installation vorziehen. Andernfallls könnte man noch die vorhandene Telefonleitung nutzen (der APL befindet sich meistens im Keller) um einen Netzwerkanschluß dorthin zu bekommen, z. B. mit einem VDSL Extender. Ist aber nicht ganz so preisgünstig.

    Speziell würde ich mir an Deiner Stelle ein paar Gedanken zur rechtlichen Situation beim Betrieb eines WLANs machen. Sollte ein Missetäter in Deine WLAN-Infrastruktur einbrechen, wirst Du gemäßt TDG selbst zum Telekommunikationsdienstleister und haftest im schlimmsten Fall für Fehler bzw. Straftaten Dritter, wenn Du nicht Deine Schuldlosigkeit beweisen kannst. Für mich wäre das Grund genug, um Abstand von allen Spielarten von Internet über WLAN zu nehmen, da dessen Absicherung mit einem vertretbaren Aufwand fast nicht zu realisieren ist, das fängt bei fehlender Protokollierung des Datenverkehrs an und hört beim Zugangsschutz auf.
    Auch wird die Performance des WLANs zu wünschen übrig lassen, wenn man erstmal durch Betondecken oder kleinste Kellerfenster will. Heimlich die Sendeleistung zu erhöhen (geht ohne weiteres) kann, sollte dies entdeckt werden, empfindliche Strafen nach sich ziehen.
    Jetzt ist die Frage, ob Du überhaupt noch ein WLAN willst ;-)

    Wenn ja, dann würde es mit einem Repeater funktionieren, aber vermutlich nicht so einwandfrei, wie Du es Dir wünscht.

    Vermeide aber kleine Rohre und enge Radien - sonst bekommst Du die Leitungen nie wieder heraus.

    Steht auf dem Kabelmantel. ;-)

    Gruß,

    Martin
     
  7. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also dieses Teil für fast 1000€ geht das dann über nur 2 Adern?

    WLAN ist ne nicht so tolle Sache, daher dachte ich ja daran:

    Kabel - nur mit SEHR großem Aufwand
    WLAN - müsste sowieso verstärkt werden unsicher
    unsympatisch

    Daher wollte ich ja über die Steckdose gehen, ich bin ein bisschen Ratlos.
     
  8. #7 JudgeMan, 01.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hai,

    das ist richtig, das Ding funktioniert nur über eine Doppelader - da in der Regel vierpaarige TK-Leitung verlegt wird, dürftest genug Adern frei haben ;-)

    PowerLine ist ein Gruselkabinett, vor allem, was Störsicherheit und EMV angeht. Würde ich nur machen, wenn wirklich nichts anderes mehr geht.
    Ich persönlich würde Kabel verlegen - da ohnehin renoviert wird, bietet sich die Gelegenheit ja an.

    Gruß,

    Martin
     
  9. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich sollte nur das EG renoviert werden. Vom EG in den Keller zu bohren ist ja kein Problem. Dann wird jetzt halt auch noch die 1 Etage renoviert, da wird sich mein Auftraggeber aber gleich freuen wenn ich ihm sage, dass die einzigste gescheite Lösung Hammer und Meißel sind.

    Also soll ich Cat7 Kabel holen und nicht Cat5e? Die haben mir gesagt, dass seiirgendwie am ende dicker oder so und würde nicht funktionieren.

    Ich will ja an den PC's Unterputzdosen setzen und am Router AP Dosen, von denen ich dann mit nem Patchkabel Router - AP Dose, das ist einfacher als an das Ende einen Stecker zu krimmen, und außerdem ist das Kabel ja Starr und nicht flexibel, oder habt ihr ne bessere idee als das in 2 Dosen enden zu lassen?
     
  10. #9 JudgeMan, 01.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen davon, daß man einzig nicht steigern kann ;-) :mrgreen: ist das wirklich die vernünftigste und ökonomischte Lösung. Für den Preis einer VDSL-Strecke kannst einige Meter Kabel ziehen.

    Was zur Hölle fehlt Dir noch, um eine Entscheidung treffen zu können? Ich schreib, daß es geht, in Wikipedia steht, daß es geht, also google selbst, um Dich zu überzeugen ;-)
    Ich würde cat 7 verwenden. Der Mehrpreis ist im Vergleich zum Mehrwert marginal.

    Yep. Dort, wo alle Kabel zusammenlaufen würde ich ein Patchpanel montieren. Ab 6 Ports ist das billiger als AP Dosen.
    BTW: cat 7 kannst ohnehin nicht crimpen, da das Kabel zu dick für einen RJ45 Stecker ist.

    Gruß,

    Martin
     
  11. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    gut, also ist ein Patch Panel geeigneter, da muss ich doch dann auch Cat7 nehmen, bei den Netzwerkdosen sind das da bei Cat7 auch andere?
     
  12. Jesaja

    Jesaja

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, Cat6 reicht auch. Da hast du noch genug Potential, um 1000Base-T auch bei schlechter Verlegung laufen zu lassen und 10GBit dürften iirc auch laufen(wirst du aber wohl in den nächsten 20 Jahren eh net brauchen).
    Cat6/7-Kabel haben ledeglich ne höhere Qualität und sich zu Cat5-Dosen usw kompatibel.
    Je nach dem, wie viele Dosen du anbringst, lohnt sich dann als "Gegenstelle" n Patchpanel.(auf Erdung/PA achten).
    Was das Krimpen innen Stecker angeht: Denke mal, das wird auch mit Cat5-Verlegekabel schwierig, dafür sind eigendlich Patchkabel vorgesehen.
     
  13. #12 JudgeMan, 01.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Autsch. Fangen wir dann auch wieder an, unsere Stromkabel zu verdrillen? Spart die teuren Wagos ....

    Nicht auf cat 6, jedenfalls nicht, wenn die Leitung etwas länger sein soll.


    Nein, geht auch mit Verlegekabel problemlos.

    Gruß,

    Martin

    EDIT: Jesaja, hast Du jemals darüber nachgedacht, wie lange solche Leitungen oft in der Wand bleiben sollen? Etwas länger, als die aktuelle Netzwertechnologie in den Rechnern nämlich ...
     
  14. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Moin, habe Cat7 bestellt und Cat6 Dosen, da es Cat 7 angeblich nicht gibt.

    Wegen den schlecht erreichbaren, da wartet meine Hilti schon drauf.


    FRAGE
    wegen Patchpanel, worauf muss ich da achten habe bis jetzt immer nur Dosen gesetzt, was muss ich am Patchpanel machen? Lege ich das da mit nem LSA Tool auf? Muss der Geerdet werden bzw. am Potenzialausgleich angeschlossen werden?

    Muss ich bei einem Patchpanel sonst noch auf was achten?
    Gruß
    Chrisss
     
  15. #14 Stromschlag, 02.06.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 JudgeMan, 02.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ein Patchpanel sollte in den PA mit einbezogen werden, notfalls tut dies auch ein PE(N).

    Gruß,

    Martin
     
  17. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Dumme Frage: Warum nicht einfach in der Baumarkt gehen einen vernünftigen Bohrer kaufen etwa einen 22er mit der entsprechenden Länge und einfach die Decke/Boden durchboren?

    Da noch ein Rohr durchstecken (20er damit's auch durchgeht) und 1-2 Kabel durch?

    wennst mehr brauchst einfach ein 2. Loch machen.

    im 1.OG kannst ja dann gleich die 30cm AP raufgehen (mit dem Rohr) und ab in die Dose (wennst ca. 3cm von der Wand entfernt gebohrt hast).

    Du kannst auch vom 1.OG leicht schräg gegen die Wand boren. Wennst gut bist, kommst im EG irgendwo knapp unterm Putz im Ziegel raus oder im Putz. Dann kanst von dort gleich UP weitergehen, wohin du willst (wennst eh das EG renovierst).

    Im Keller kannst ja sicher einen AP-Kabelschacht von der Decke bis auf die entsprechende Höhe machen.

    Das ist schnell passiert, du hast net viel Mist. in der Horizontalen kannst die Kabel ja im EG führen, wennst dort so wie so renovierst.

    LG
    Toni.
     
  18. #17 JudgeMan, 03.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Baumarkt und vernünftig? Ist nicht Dein Ernst, oder?!? :mrgreen: :mrgreen:
    Aber grundsätzlich würde ich das genauso machen wie Du.

    Gruß,

    Martin
     
  19. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Naaaa.

    für 2-3 Löcher wird der billig €10 Bohrer auch tun. Da muss es net gleich einer für €80-90 sein, wenn der dann so wie so 10Jahre im Keller liegt und verrostet. Ausserdem kann man die grösseren auch ausborgen.

    LG
    Toni.
     
  20. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Naaaa.

    für 2-3 Löcher wird der billig €10 Bohrer auch tun. Da muss es net gleich einer für €80-90 sein, wenn der dann so wie so 10Jahre im Keller liegt und verrostet. Ausserdem kann man die grösseren auch ausborgen.

    edit: Wenn du mit dem schräg boren zu tief kommen solltest und nicht weisst, wo genau in der Wand du bist, kannst mal 10cm weiter bohren, den Bohrer drin lassen und auf der anderen Seite mit dem Metallsuchgerät den Bohrer und somit das Loch finden. :D


    LG
    Toni.
     
  21. #20 JudgeMan, 03.06.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hm, also bei Obi sind die Hammerbohrer deutlich teurer als Profiware im Fachhandel.
    Ich habe bis jetzt jeden (aus der Not heraus gekauften) Hammerbohrer vom Baumarkt bereut. ;-)

    Gruß,

    Martin
     
Thema:

Netzwerk und Internet über die Steckdose Cat5 oder Cat7

Die Seite wird geladen...

Netzwerk und Internet über die Steckdose Cat5 oder Cat7 - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen im Wohnzimmer teilweise defekt

    Steckdosen im Wohnzimmer teilweise defekt: Hi Ich wohne in einer Eigentumswohnung und muss morgen erstmal mit dem Verwalter abklären, ob ich für die Steckdosen (weil ja vermutlich ein...
  2. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  3. Steckdose sicher stilllegen?

    Steckdose sicher stilllegen?: Hallo, ich bin neu im Forum und habe eine aktuelle Frage. Ich plane ne Trockenbauwand als Lärmschutzwand (3cm Abstand zur alten Wand, dann...
  4. Kreuzschaltung u. Steckdose

    Kreuzschaltung u. Steckdose: Hallo ihr, Ist es möglich bei einer Kreuzschaltung im Schlafzimmer , Eine Steckdose mit Anzuklemmen. ? Schlafzimmer rein ist ein Schalter , und...
  5. Funkschalter und "Umbau" Steckdose

    Funkschalter und "Umbau" Steckdose: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem in unserer neuen Mietwohnung: Unser Bad hat kein Deckenlicht, was mich stört und ich gerne ändern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden