Neue Unterbausteckdose in Altbau-Küche

Diskutiere Neue Unterbausteckdose in Altbau-Küche im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, in meiner Küche möchte ich eine neue Unterbausteckdose unter die Wandschränke montieren, um eine Kaffeemaschine und ab und zu mal...

  1. #1 Chris Jager, 21.10.2018
    Chris Jager

    Chris Jager

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in meiner Küche möchte ich eine neue Unterbausteckdose unter die Wandschränke montieren, um eine Kaffeemaschine und ab und zu mal einen Mixer zu verwenden.

    Praktischerweise würde ich das gerne an dem Anschluss betreiben, an dem zuvor eine Küchenlampe montiert war. Bei der Lampe früher war Blau(N) gar nicht angeschlossen, sondern nur Schwarz(L) und Gelb/Grün(PE).

    Jetzt messe ich zwischen L und N aber gar keine Spannung, wohl aber zwischen L und PE.

    Ja, das ist ein altes Haus.

    Dieser Wandanschluss selbst hängt an einem Schutzschalter Hager MB116 in meinem Schaltkasten.

    Wie schließt man die Unterbausteckdose sinnvoll an? PE und N in der Steckdose verbinden?

    Ist dieser MB116 ausreichend?

    Vielen Dank für erste Infos.
     
  2. #2 werner_1, 21.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    4.111
    Eine Steckdose an 2 Adern ist nicht zulässig und gefährlich!
    In der Leitung ist vermutlich ein L und PEN vorhanden.
    Der MB116 ist ein Leitungsschutzschalter.
    Ist bei dir auch ein FI vorhanden? Ein Foto der Verteilung würde etwas weiterhelfen.
     
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    470
    Zumindest für diesen Stromkreis dürfte es keinen geben.

    Lutz
     
  4. #4 Octavian1977, 22.10.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.790
    Zustimmungen:
    2.999
    Am Anschlußpunkt der dreiadrigen Zuleitung hätte bereits der PEN aufgeteilt werden müssen.
    Die Steckdose hat einen FI zu erhalten. Da dies vermutlich nicht am Anfang der Leitung aufgrund von klassischer Nullung nicht möglich kann dies auch durch eine FI Steckdose erfolgen.
    Nach fertig Stellung ist das Gesamte messtechnisch zu prüfen.

    Bei einer Anlage mit klassischer Nullung ist eine Sanierung DRINGEND zu empfehlen.
     
  5. #5 werner_1, 22.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    4.111
    Mir sind diese Dinger sehr suspekt.
    Erstens würde hier ein PEN mit 1,5mm² benutzt, was nicht mehr zulässig ist. Was passiert bei einer Unterbrechung dieses PEN in einer Dose und eingeschalteten Verbrauchern vor der FI-Steckdose? Dann steht doch der PE hinter der Steckdose unter Spannung ohne dass die FI-Steckdose abschaltet.
    Meiner Meinung nach schützt hier nur ein PRCD-S.

    Ich freue mich auf Kommentare oder Richtigstellung.
     
  6. #6 Chris Jager, 22.10.2018
    Chris Jager

    Chris Jager

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erst mal danke für Hinweise.

    ich habe jetzt ein Bild des Schaltkastens gemacht (aus der Küchenwand kommen ganz normal die drei Adern gelb/grün, blau und schwarz).

    Der fragliche Schalter ist der auf der Schiene oberhalb des FI-Schalters, und zwar der linke von dem Dreierblock, wo oben die drei schwarzen Leitungen rausgehen und zwei davon ins Rohr nach unten. (Der Schaltkasten ist einen Stock höher. Die Küche und ein weiterer Raum sind unten.)

    Der Schaltkasten wurde übrigens 2001 erneuert und ein paar Leitungen ins Bad gezogen und ein FI dafür eingebaut.
     

    Anhänge:

  7. #7 werner_1, 22.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    4.111
    Das sieht ja schon mal besser aus, als vermutet.
    Jetzt muss die entsprechende Leitung umgeklemmt werden, so dass du in der Küche L,N, und PE hast und am Besten einen neuen LSS setzten lassen, der über den FI läuft.
    Alles Arbeiten für eine Fachkraft!
    Am Besten die restliche Anlage auch mit FI ausrüsten (soweit machbar).
     
  8. #8 Octavian1977, 22.10.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.790
    Zustimmungen:
    2.999
    Naja geht so.
    Es lassen sich einige Stromkreise erkennen die wohl noch klassisch genullt sind.
    Denn dort liegen noch mindestens 4 graue Adern auf der PEN Schiene.
    Des weitern ist es nicht in Ordnung den PEN der Zuleitung auf die eine Schiene zu klemmen und die PEN der noch vorhandenen klassisch genullten Stromkreise auf die Neutralleiterschiene zu legen.
    Mit der Rohrverdrahtung hat man vielleicht die Change dort NYM-J nach zu ziehen, vielleicht auch nicht.

    Die übrigen alten Stromkreise sollten dringend ersetzt werden, auch der FI Schutz sollte erweitert werden auf die noch ungeschützten Kreise (mit zweitem FI Kreis)
    Es ist schade, daß man bei der Erneuerung der Zuleitung nicht nachgedacht hat und lediglich die damals Gültige Norm erfüllt hat. Es hätte kaum mehr gekostet diese in 5 adrig aus zu führen.

    Die offene Dose, welche sich halb hinter dem Kasten befindet ist zu verschließen.
    Die fliegenden Klemmen gehøren in entsprechende Halter.
     
  9. #9 Strippe-HH, 22.10.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    536
    Die Sicherungsverteilung entspricht den damaligen Normen zum Zeitpunkt der Errichtung und da braucht nichts dran verändert zu werden.
    Es ist lediglich die neue Steckdose zusätzlich über den vorhandenen RCD anzuschließen. Es wäre also notwendig eine neue Zuleitung dafür zu verlegen und die bestehende und gepennte stillzulegen.
     
  10. #10 werner_1, 22.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    4.111
    Warum neue Zuleitung? Die ist doch 3-adrig. :(
     
  11. #11 Strippe-HH, 22.10.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    536
    Weist du dann genau wo das andere ende der alten Leitung ankommt? Und was dann wieder davon abgeht wo die angeschlossen wurde?
    Gucke dir mal die UV genauer an, da kommt der Rote aus dem Rohr an und geht an einen Schwarzen einer Stegleitung.
    Und wenn das zur Küche gehören soll, das besagt ja schon alles.
     
  12. #12 leerbua, 22.10.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    2.103
    Wie so oft: Lesen ist das eine (sofern denn geschehen) verst.... ... ... ...... .
    Das besagt doch recht deutlich daß eine dreiadrige Leitung vorhanden ist.
    dto.
    Siehe ersten Kommentar
     
  13. #13 Strippe-HH, 22.10.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    536
    @leerbua.
    Und du bist dir da wirklich sicher, das diese Leitung von der UV direkt dort ankommt wo der TS. die Steckdose anschließen will?
    Ich jedenfalls nicht.
     
    elo22 gefällt das.
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    470
    Die ist doch an der nächstbesten Abzweigdose abgegriffen worden. @TE welche Steckdosen gehen aus wenn die entsprechende Sicherung abgeschaltet ist? Ist das die Sicherung unter dem Isolierband?

    Lutz
     
Thema:

Neue Unterbausteckdose in Altbau-Küche

Die Seite wird geladen...

Neue Unterbausteckdose in Altbau-Küche - Ähnliche Themen

  1. Neue Komponenten für Bticino-Hausbus

    Neue Komponenten für Bticino-Hausbus: Guten Morgen, Bin gerade in ein Haus neu eingezogen, und hier ist ein älteres Hausbussystem von Bticino installiert, aus dem Jahre 2008. Dafür...
  2. Neuer Zählerschrank ABN S37EA322 - Geht der?

    Neuer Zählerschrank ABN S37EA322 - Geht der?: Hallo liebes Forum, Ich habe mich so kurz vor der Bestellung aller Teile für meine neue Hauptverteilung gefragt, kann das alles richtig sein?...
  3. neue Küche, Anschluss von E-Geräten - Küchenbauer geschlafen?!

    neue Küche, Anschluss von E-Geräten - Küchenbauer geschlafen?!: Hallo zusammen, und gleich vorab schonmal vielen Dank für jedwede Unterstützung / Info die ich erhalte. Meine Frage bezieht sich auf den...
  4. Potentialausgleich bei tlw neuen (!) Kunststoff-Wasserleitungen

    Potentialausgleich bei tlw neuen (!) Kunststoff-Wasserleitungen: Hallo zusammen, ich lebe in einer Altbau-EFH (TN-Netz m.W.). Keine Antenne/PV, kein Gas. Bis auf DLE OG & Herd sind alle Stromkreise im Haus an...
  5. Neue Unterverteilung mit FI

    Neue Unterverteilung mit FI: Guten Abend, Das ist mein erster aktivier Beitrag hier im Forum und dann muss ich gleich ein brisanten Thema ansprechen: Von der klassischen...