Neue Wohnung verkabeln

Diskutiere Neue Wohnung verkabeln im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich renoviere gerade unsere neue Wohnung und da müssen auch ein paar neue Steckdosen, Lichtschalter und Lampen installiert...

  1. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich renoviere gerade unsere neue Wohnung und da müssen auch ein paar neue Steckdosen, Lichtschalter und Lampen installiert werden. Geld für einen Elektriker ist leider nicht da.

    Was mich ein wenig stutzig macht ist die Tatsache, dass die meisten Räume über eine 20A/380V Sicherung abgesichert sind obwohl die Kabel wohl nur 1,5mm² haben.

    Die Küchenzeile ist nur über einen FI abgesichert mit 25A über den Kühlschrank, Spülmaschine und 4 Steckdosen laufen. Außerdem sichert er noch das Esszimmer ab zusammen mit einer 20A Sicherung.

    Der Herd/Ofen ist über 3 20A Sicherungen gesichert. Die einzigen die keinen FI zusätzlich haben.

    Was ich nun machen möchte ist, die bestehenden Stromkreise (Verteilerdosen) an zu zapfen und über der neuen Rigipsdecke an der Decke lang und unter Putz dann runter zu Steckdose/Schalter 2,5mm² Kabel zu verlegen.

    Meine Fragen wären:

    Ist die vorhandene Installation okay so?

    Spricht etwas gegen mein Vorhaben?

    Muss ich etwas beachten?

    Danke schonmal.

    Grüße
    Chrissi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neue Wohnung verkabeln. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Oh oh, ich hab's net mal ganz durchgelesen, schreib aber gleich was - Richtig durchlesen tu ich das gleich.

    Da ist einiges daneben. Ne 20er Absicherung geht bei ner 1,5er Strippe gar nicht (zumindest net im Wohnbereich - Im Labor schon).

    Sobald da Steckdosen im Kreis hängen, dann sind die nur bis max. 16A zugelassen und entsprechend muss die Sicherung dimensioniert sein. 20A als Sicherung gehen da gar nicht!

    Gut, Küche ein FI - Ein FI ist besser als gar kein FI. Aber warum nen 25er??? Der 40er ist auch net teurer. Und warum wird da ne potentielle Überlastung in Kauf genommen? Gibt es dann wenigstens ne Vorsicherung, die den maximalen Strom durch den FI auf 25A begrenzt?

    Gibt es noch mehr FIs in der Wohnung? Wie sieht es im Bad aus?

    Moment, ich les gleich weiter, aber bisher hört es sich nach ner Katastrophe an ...

    Zwar noch kein Grund das sofort still zu legen, aber die Nachbesserung aufzuerlegen.
     
  4. #3 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Okay, fertig gelesen ...

    An deiner Idee wär jetzt nichts auszusetzen (vorausgesetzt es gibt keine hanebüchenen Randbedingungen) - Allerdings sind die Eingangsvoraussetzungen unter aller Sau. Da wurde wirklich alles falsch gemacht, was man dort überhaupt falsch machen kann.

    Das Ding würd net mal nen sehr nachlässigen E-Check überleben, denn da stimmt wirklich gar nix!

    Falls Du Mieter bist, dann wär jetzt rechtlich gesehen der Vermieter am Start das zu beheben - Ich weiß, das ist manchmal net ganz so einfach, wenn man es sich mit dem net verderben will.

    Viele Grüße,

    Uli und die Osternasen
     
  5. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Bad ist auch mit einem 25A FI abgesichert. Der Rest der Wohnung jeweils zur Hälfte an 2 von den 25A FIs von denen einer Küche + Esszimmer macht und der 2. Büro, Schlafzimmer und Wohnzimmer.
     
  6. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin neuer Eigentümer und die Wohnung momentan nicht bewohnt. Wenn man die 20A Sicherungen durch 16A ersetzt dann sollte dies doch reichen oder?
     
  7. #6 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Sag mal, hat er die Dinger auf dem Ramschmarkt bekommen? Manchmal ist ja sogar noch ne 16er für nen Steckdosenkreis zu hoch!

    Also hier muss dringendst nachgebessert werden. War da so ein selbsternannter Oberfachmann am Werk, der in seiner Jugend schon mal ein ganzes Haus mit Lego gebaut hat?

    Ich sag ja net, dass jeder Hobbyelektriker keine Ahnung hätte, aber hier ist wohl wirklich alles zu spät.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  8. #7 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an, ob die Strippen langen. Bei den Eingangsvoraussetzungen würd ich da aber ganz genau nachschauen.

    Falls Du selbst kein Eli bist oder wenigstens richtig Ahnung hast, dann würd ich halt doch mal nen E-Check mit Mängelbericht machen lassen - Das sieht richtig übel aus.
    Da wurd wahrscheinlich (unzulässig) nachträglich hochgesichert, weil halt doch mehr gebraucht wurde.

    Jetzt ist die Bude noch leer und man kann noch alles richten. Das jetzt machen kommt dich in jedem Fall billiger als wenn Du erst hinterher anfängst.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  9. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mit was muss ich da rechnen? Die Verkabelung, Schlitze klopfen usw halt alles was man selbst machen kann würd ich auch selbst tun.

    Was muss ich in einen Fachmann investieren (nur ungefähr)?
     
  10. #9 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Das kann man net pauschal sagen und ist auch regional sehr unterschiedlich. In München kann man schon mit gesalzenen Preisen rechnen, irgendwo in Brandenburg ist die Zahl net ganz so groß ;-)

    Jetzt müssen wir erst mal ne Analyse der "Katastrophe" machen - Dann sehen wir weiter.

    Falls Du ne Digicam zur Hand hast, dann mach doch bitte mal ein Foto von der Hauptverteilung und der Unterverteilung. Das könnt noch interessant werden, wenn man dir hier per Ferndiagnose weiterhelfen will.

    Wenn Du dann noch sagst, wo die Wohnung ungefähr gelegen ist, dann kann man vielleicht sogar was über den Preis sagen.

    Selber Strippen ziehen kannst Du, aber Du musst das auf jeden Fall vorher mit nem Eli absprechen, denn der muss das abnehmen - Sonst bekommst Du von der Versicherung keinen Segen.

    Viele Grüße,

    Uli und die Osternasen
     
  11. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Raum Darmstadt Rhein/Main Gebiet.
     
  12. #11 79616363, 08.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Dann brauchen wir noch ne Bestandsaufnahme von dem, was da ist.

    Okay, Darmstadt ist jetzt nicht das teuerste Pflaster - Ich würd's als "normal" bezeichnen.

    Als Pseudowahlkoblenzer der mal in DüDo (sauteures Pflaster) gearbeitet hat, kenn ich Darmstadt recht gut ;-)
    Allerdings bin ich auch bekennender und gebürtiger Stuttgarter :shock: :lol:

    Wie gesagt, wenn ne Digi da ist, dann wären Bilder ganz nett. Vorerst langen mal Bilder von den Verteilungen, dann sieht man schon mal was und kann weitermachen ...

    Wie man Bilder hier einstellt, findest Du z.B. dort beschrieben: http://www.elektrikforum.de/ftopic16292.html

    Viele Grüße,

    Uli und die Osternasen

    <b>PS</b>: Wann wurde denn die bestehende Anlage ungefähr erstellt? Wenn's net so fürchterlich alt ist, dann kann man das retten.
    Allerdings macht mir die "geduldete" Überlastung der Strippen Sorgen. Evtl. wär hier ne vorausgehende Iso-Messung angesagt - Zumindest die wär sowieso notwendig wenn man wissen will, ob wenigstens dort alles okay ist.
     
  13. #12 Octavian1977, 08.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Also wenn ich hier lese "über einen FI 25A abgesichert..." dann mach ich mir schon einige gedanken, denn ein FI macht bei einem Kurzschluß nichts außer irgendwann abbrennen. Die Stromangabe auf dem FI gibt nur an wieviel darüber maximal fließen darf.

    Endstromkreise für Steckdosen mit über 16A ist Brandgefährlich zudem bei 1,5mm² 16A oft schon zu viel ist.

    Eine richtige Einschätzung der Gesamtsituation kann aber nur ein Fachmann vor Ort erkennen.
    Wenn das schon so aussieht vermute ich noch einige grobe für den Laien nicht erkenntliche Mängel.

    Je nach Gewünschter Ausstattung und größe der Wohnung und Menge der zu beseitigenden Fehler kann so eine Installation schon ein paar Tausende an Material kosten.

    Vielleicht kennst Du ja einen Freund der Elektrofachkraft ist und Dir bei der Installation helfen kann zumindest mit fachtechnischem Rat und der Endkontrolle (Messungen)
    Eine Eigene Installation durch nicht Fachkräfte ohne Fachliche Unterstützung ist lebensgefährlich, einmal durch den elektrischen Schlag und zum anderen durch Brände die durch fehlerhafte die Elektrik ausgelöst werden.
     
  14. #13 79616363, 09.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nu ja, Preise zu machen ohne das gesehen zu haben ist mehr als schwierig bis unmöglich. Da braucht man erst mal ne Aufwandsabschätzung.

    Auch gut möglich, dass da noch einiges zu retten ist - Müsst man halt mal sehen.

    Aber um mal überaus vorsichtig ne Zahl ins Rennen zu werfen. Ne normale Dreizimmerwohnung (Komplettsanierung der Elektrik) mit unter 100 qm kostet so im Normalfall (hier) so etwa 3 bis 3,5 Kilo (wenn man den Eli alles machen lässt) - Superextras natürlich nicht dabei und Sonderkonditionen auch nicht ;-)
    Linear lässt sich das aber auch nicht rechnen.

    So knapp die Hälfte davon ist Material, die andere Arbeitszeit. Wobei man da beim Material auch noch was machen kann, wenn man weiß wo man es holt. Aber bitte nur Marken, der ganze Baumarktkram ist fast immer rausgeschmissenes Geld!

    Er sagt er hat keine Klavierspielerhände oder ist Geiger und kann anpacken - Also kann er schon einige Sachen selbst machen - Dann wird es natürlich deutlich günstiger.
    Material ist aber immer dabei und deshalb hat man bei den möglichen Einsparungen nur noch eine Hälfte vom Platz.

    Das kann man schlecht abschätzen ohne überhaupt was zu wissen.

    Gut möglich, dass auch viele Sachen erhalten bleiben können. So fürchterlich uralt hört sich die Sache ja nicht an. Durchmessen sollt man den Altbestand aber auf jeden Fall!

    Ich möcht mich vorerst aber nicht auf ne Preisschätzung festlegen. Erst mal muss man schauen, was überhaupt schon da ist und noch tut.

    Wenn er Glück hat, dann wird das sogar richtig günstig.

    Viele Grüße,

    Uli und die Nagemonster
     
  15. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,
    wenn Du selbst neu mach'st (Vorarbeiten) dann kauf eine einfache Mauernutfräse ab 40,- die wird die Wohnung schon überleben und ist besser als Schlitze klopfen...
    Und lass wenn möglich Abzweigdosen weg, Verdrahtung in tiefen Dosen ist heutzutage besser.

    Ciao
    Stefan
     
  16. #15 Zelmani, 09.04.2012
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Wieso denn? Jeder Hobby-Elektriker, der beim legendären Bo Hanus gelernt hat, weiß doch, dass man das manchmal so machen muss: :wink:

    [​IMG]

    zitiert aus: Bo Hanus, Elektro-Installationen im Haus. Franzis Verlag GmbH, 2010.

    Frohe Ostern, und nicht zu ernst nehmen, btte! :lol:
     
  17. #16 79616363, 09.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der Fettnapf in den Bo damals gedappt ist, der war richtig groß.
    Wenn er irgendwann mal das Zeitliche segnet, dann braucht er mindestens ein Doppelgrab, damit der immer noch dran hängende Fettnapf auch noch mit rein passt :lol:

    Viele Grüße,

    Uli und die Kabelschlitznager
     
  18. Waleb

    Waleb

    Dabei seit:
    08.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal und danke für eure bisherige Hilfe!

    Was meinst du mit Verteilungen? Den Sicherungskasten?

    Ich habe mich jetzt entschlossen einen Elektriker zu beauftragen, möchte aber nicht ganz uninformiert da ran gehen.
    Kann der da was falsch machen?
    Soll ich auf irgendwas bestehen?
    Kann es sein, dass der FI von der Küche vielleicht auch gleichzeitig eine Sicherung ist (ist ziemlich groß).

    Grüße
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Ja.

    Seit wann sind Menschen unfehlbar? Natürlich.

    Ausführung nach den anerkannten Regeln der Technik.

    Möglich wäre es, dass es ein RCBO ist, aber wissen tun wir das natürlich mangels Angaben und Bildern nicht.
     
Thema:

Neue Wohnung verkabeln

Die Seite wird geladen...

Neue Wohnung verkabeln - Ähnliche Themen

  1. Neuer Brückengleichrichter Einbauen

    Neuer Brückengleichrichter Einbauen: Hallo Ich bin neu hier und habe auch gleich ein Problem. Habe mein Baterieladegerät verliehen und bekam es defekt zurück der gute hatte beim...
  2. Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände

    Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände: Hallo miteinander! Ich bin gelernter Elektriker, jedoch fehlt mir jenseits (vor) der UV die Routine, da ich an Industriemaschinen arbeite. Nun...
  3. Neue Klingel mit hörer und Türöffner

    Neue Klingel mit hörer und Türöffner: Hallo, Brauche bitte eure Hilfe. Wollen uns eine neue Gegensprechanlage in der Wohnung installieren. Die alte Klingel ist wie folgt angeschlossen....
  4. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  5. neue Elektroflachheizung suchen

    neue Elektroflachheizung suchen: mein Name ist Ulla - wir - mein Mann und ich - älteres Ehepaar - beheizen unsere Altbauwohnung (70 qm) mit ATERNO Elektroflachheizungen Im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden