Neuen Garagentorantrieb gesucht

Diskutiere Neuen Garagentorantrieb gesucht im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, eine Frage an die Spezialisten! Kann mir bitte Jemand einen Garagentorantrieb bis 60kg empfehlen? MfG.

  1. #1 kurtisane, 17.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Hallo, eine Frage an die Spezialisten!

    Kann mir bitte Jemand einen Garagentorantrieb bis 60kg empfehlen?

    MfG.
     
  2. Anzeige

  3. boerni

    boerni

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Es war eine Frage wegen der Erfahrung damit

    Und Du meinst wirklich ich sei zu faul?

    Man findet da zig, ich wollte ja nur gerne wissen was Andere vorschlagen würden, aber anscheinend haben doch nicht so viele damit zu tun.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    Hallo Kurtisane,

    eigentlich darfst du dich nicht wundern, wenn es hier keine Flut von Antworten gibt.

    Deine Frage enthält wirklich nur die eine Information, nämlich die, dass der Antrieb bis 60kg, was nun?, schwer sein darf oder 60kg bewegen soll?

    Antriebe werden nach den erforderlichen Drehmomenten ausgelegt ...

    Greetz
    Patois
     
  6. #5 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Hallo@patois!

    Danke für Deine Info u. Teilnahme, nur werden die nicht immer nach NM klassiert, sondern eher nach einer Fläche des Tores u. dem vermutlich dann daraus geschätzten bzw. resultierenden Gewichtes.
    Wenn man so liest sind die für Tore mit rd. ca. 3,25 m breit u. 2,25 m hoch, bis 7,5 qm angegeben.

    Erst im Detail der Beschreibung tauchen dann zwischen
    500 u. 650 N Zugkraft auf.
    Das sagt dann aber auch noch nicht alles aus, ich selber habe einen 35 Jahr alten Hörmann da funkt. die FB im Auto ohne Übertreibung schon in rd. 100m u. bei manchen funkt. es schon nach 15m nicht mehr!

    Und der Nachbar möchte sich jetzt endlich auch einen zulegen u. fragt gerade jetzt nach, was dann eben momentan so aktuell bzw. Ideal wäre.
     
  7. #6 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Die Angabe des Torgewichts ist eine übliche (wenn auch nicht wirklich wichtige) Angabe. Hilft schon einmal enorm weiter.

    Um dir einen wirklich zugeschnittenen Vorschlag zu machen, würde ich gerne ein paar Dinge wissen:

    • Um welche Art Tor handelt es sich? Kipptor, Sektionaltor, Flügeltor...
    • Hast du an der Decke bereits eine Steckdose?
    • Welche Beschaffenheit hat die Decke? Material?
    • Welche Maße hat das Tor (ungefähr)?
    • Soll's ein Antrieb für's Leben sein oder was billiges für den schmalen Geldbeutel?
    • Kommt irgendetwas spezielles dazu? Handsender? Homelink-Kompatibilität? Externe Taster? Relais-Ausgänge? Ampelanlage? Zustandsanzeige?
    • Ausstattugnspräferenzen? Umlaufende oder feststehende Kette? Riementrieb? Mitfahrender Antrieb? Senkrecht oder seitlich montierbarer Antrieb?
     
  8. #7 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Vorhandenes Tor

    Hallo!

    Vorhanden ist ein nach oben zu öffnendes Schwingtor,
    300 b x 225 h cm gross, Decke Massiv, Strom vorhanden,
    Handsender im Auto, innen ein Taster zum Schliessen, aussen ein Fingerprintscanner, das wäre alles.

    Natürlich will jeder was Langlebiges, nur denke ich dass Heutzutage nichts mehr so gebaut wird dass es so lange hält wie das meine u. das hat damals rd. 500 DM gekostet!
     
  9. #8 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    • Schwingtor oder Kipptor? Ragt der Torflügel beim Öffnen in den öffentlichen Raum (Gehweg oder gar Straße, Gemeinschaftsfläche oder ähnliches)?
    • Soll es nur einen Taster innerhalb der Garage geben oder mehrere?
    • Hat die Garage einen Nebeneingang oder ist der Zugang nur über das Tor selbst möglich?
    • Sollen vorhandene Handsender verwendet werden oder darf es was neues werden? (Die Weiterverwendung vorhandener Handsender macht nur Sinn, wenn bereits Toranlagen vorhanden sind und die Ansteuerung kombiniert werden soll).
    • Reicht eine gewöhnliche Einstiegsbeleuchtung oder soll eine bauseitige Lichtanlage angesteuert werden?
    Anmerkung:
    Den Fingerprintscanner musst du einfach zukaufen und anschließen. An und für sich sind das eigenständige Systeme, die einen potentielfreien Signalabgriff ermöglichen. Wenn du dafür auch einen Vorschlag benötigst, sag' Bescheid. Achte darauf, dass die Eingabestation und die Auswerteeinheit getrennt sind, ansonsten geht der Einbruchschutz flöten.
     
  10. #9 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Hallo!

    Der Nachbar bekommt von mir eine neue a/b Türsprechanlage zu seiner TK-Anlage u. in dem Zuge erhält er jetzt noch ein Fingerprintsystem für die Haustüre u. weil es für ihn passt u. neben der HT auch das Garagentor ist möchte er auch endlich sein Garagentor auch mit dem Finger bzw. der FB im Auto elektr. automatisch auf- u. zumachen.
    Ist alles auf eigenem Grund u. er hat mich jetzt gefragt ob ich auch einen passenden Torantrieb hätte.

    Habe ich als Telekomiker normal nicht, meist sind die schon vorhanden u. ich klemme meist nur die FP-Scannereinrichtungen dazu nachträglich dann an.

    Wenn ich nichts passendes finde schick ich ihn dann einfach zum nächsten Baumarkt u. ich habe eine Sorge weniger.
     
  11. #10 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Bei der Auswahl eines passenden Antriebs kann ich dir sicher helfen - aber er soll ja auch zu den Anforderungen des Nutzers passen. Garagentorantrieb ist ja nicht gleich Garagentorantrieb. Daher die Detailfragen.

    Hast du den entsprechenden Sachkundenachweis, um eine Toranlage in Betrieb zu nehmen?
     
  12. #11 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Hallo!

    Ich denke nicht dass man da unbedingt einen Eli- Gewerbeschein dazu benötigt?
    Die Motoreinheit wird normal Steckerfertig geliefert, die einzelnen Teile werden nach Plan zusammengebaut, das einzige was man da anklemmen muss ist der Interne Taster u. AUS.

    Theoretisch müsste man dann alle Baumärkte zusperren, damit sich ja keiner mehr was selber "Elektrisches" kaufen kann um es ja nicht selber anklemmen zu können!

    Stell Dir das vor was dem Finanzamt dann Steuergelder entgehen würde wenn es nur mehr FH in Betrieb nehmen dürfen, egal in welcher Branche!
     
  13. #12 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du einen Garagentorantrieb mit einem Garagentor verbindest, stellst du damit eine Maschine her, die gemäß Maschinenrichtlinie in Betrieb genommen werden muss.
    Die Prüfungsleistung muss dokumentiert werden, sowohl am Tor selbst, als auch in einem zu fertigendem Prüfbuch gemäß BGG 950. Sofern für das Torblatt nicht schon eine Konformitätserklärung vorliegt, muss es nach EN 13241 geprüft werden.
    Bei der Errichtung ist eine Gefahrenanalyse unter Heranziehung der EN 12453 vorzunehmen.

    Du kannst aber als "Schnelle Übersicht" erstmal die BGR 232 durchlesen. Aber um es kurz zu machen: kraftbetätigte Garagentoranlagen dürfen nur von einem Sachkundigen in Betrieb genommen werden. Ansonsten verstößt man gegen die gewerbsmäßige Sorgfaltspflicht. Solange nichts passiert, kräht kein Hahn danach. Aber sobald die Oma unter dem Tor liegt oder Klein-Erna sich an Scherkanten die Hände verletzt hat, kommt man mit "Das ist doch nur ein Garagentorantrieb - ich habe mir nicht vorstellen können, dass da ein Fachmann ran muss..." wenig.

    Gerade hier in diesem Forum verwundert mich die Haltung sehr, da hier die Fingerwedler mit tränennassen, roten Augen sich schon aufregen, wenn ein Laie eine im Baumarkt gekaufte AP-Steckdose selber anschließen möchte.
    Man bedenke: Einer Steckdose liegt keine Beschreibung vor, aber jedem Deppen ist klar, dass da ein Fachmann ran sollte. Garagentorantrieben liegt immer (immer!) eine Montageanleitung bei, in der explizit "Nur vom Fachmann zu montieren und in Betrieb zu nehmen!" drinsteht. Aber da setzt man sich dann drüberweg, weil das prima für's Finanzamt sei - ja nee, is klar.

    Aber eigentlich wolltest du einen passenden Antrieb vorgeschlagen bekommen und nicht über Normen sprechen, denke ich.
    Gerne helfe ich dir bei der Auswahl eines entsprechenden Modells - aber die Einbausituation ist mir noch nicht vollständig klar; da sind noch Fragen offen.
     
  14. #13 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Habe ich ja schon alles beschrieben, weiss jetzt nicht was da noch fehlen sollte ausser ein Bild?

    Werde mich Morgen beim Baumarkt erkundigen, wer das dann wirklich einbauen darf wenn die es so verkaufen!
     
  15. #14 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Dann frag' auch gleich mal nach, wer die Sicherungsautomaten einbauen darf, die man in der Elektroabteilung einfach so kaufen kann...

    Nach einem Bild hat niemand gefragt - aber dennoch sehe ich viele offene Fragen, die du anscheinend überlesen hast. Na gut, sei's drum.

    Wichtig wäre aber die Frage, ob die Garage über einen Nebeneingang verfügt oder nur über das Tor selbst zugänglich ist.
     
  16. pepp

    pepp

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    @AgentBRD!

    Ich kauf keine Sicherungen, nur einen Steckerfertigen
    Garagentorantrieb.
    Steckdose u. die Nebeneingangstür ist auch vorhanden.

    @pepp!

    Danke für den Tip!
    Ich denke der kleine wird schon reichen mit 3 Jahren Garantie hoffe ich auch dass er es überlebt, nicht der Motor mit Antrieb, sondern der Hausherr (;-))!

    Danke!
     
  18. #17 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Der uneingeschränkt den gängigen Normen und Bestimmungen unterliegt...

    Die Normen unterscheiden nicht, ob ein Stecker dran ist oder nicht. Der Stecker muss aufgrund der Produktrichtlinie dran - sein Vorhandensein ist kein Hinweis darauf, dass an der Maschinenrichtlinie vorbeigearbeitet werden darf.

    So. Das ist eine wichtige Aussage, da man nun sicher sein kann, dass man keine Notentriegelung benötigt. Für den Fall würde ich nämlich von einem umlaufenden System generell abraten. Aber so: Kann man machen.

    Von dem Hörmann-Deckenhängern möchte ich abraten.
    Zwar ist die Schiene gut und ruhig, aber der Antrieb ist nicht der dollste.
    Es handelt sich um einen Deckenhänger mit umlaufendem Riemen.
    Vorteile:
    - angenehm leise und wartungsfrei.
    - guter, kraftvoller Motor
    Nachteile:
    - Beschaltung umständlich
    - Zubehör nur vom Hersteller verwendbar oder mit viel Aufwand adaptierbar.
    - Unzureichende Kompatibilität: Umständliche Anklemmung externer Taster. Bei zusätzlicher Spannungsversorgung von Zubehör über den Antrieb treibt einen das bald schon zum Wahnsinn. Gerade Funkempfänger von Fremdherstellern sind entweder garnicht oder nur mit viel Aufwand anschließbar.
    - schlechtes Getriebe. Der Antriebszapfen neigt dazu abzuscheren. Ersatzteile dafür gibt es nicht, was den Austausch des gesamten Motors bedingt.
    Gerade bei Kipptoren, die konstruktionsedingt immer einen ausgeprägten Lastwechselfall aufweisen, ist das ein Schwachpunkt.
    - Simple Steuerung, die aber umso umständlicher zu bedienen ist.
    - Dem Set liegt keine Mittelabhängung bei, was bei einem Kipptor empfehlenswert wäre. Vor allem, wenn der Raum über der Garage bewohnt ist (Schlagende Geräusche).

    Wenn's ein Antrieb dieser Bauart sein soll, empfehle ich alternativ einen Berner-Antrieb:
    Die Technik der Schiene ist die gleiche - mit all ihren Vorzügen und Nachteilen. Aber Berner-Schienen verfügen zusätzlich über ein spezieles Sperrstück, dass einen erheblichen Einbruchschutz darstellt.
    Der Hörmann-Antrieb hat ein großes Spiel, über dass man den Verschluss aushebeln kann. Der Berner-Antrieb ist in seiner Endposition weitgehend spielfrei.
    Der Antrieb selber ist einfacher zu bedienen, hat dennoch einen erweiterten Funktionsumfang, ist einfach zu beschalten und offen für viel Zubehör.
    Zudem ist der Antrieb - großer Vorteil - etwa 40% schneller als der Hörmann-Antrieb.
    Für deine Torgröße würde ich den GA201 oder GA301 vorschlagen. Frage aber auch mal den Torbauer deiner Wahl vor Ort: Berner hat immer wieder Specials im Angebot, die nicht auf der Homepage vorgestellt werden - da kann man für den gleichen Preis schnell in den Genuß eines höherwertigen Modells kommen.

    Allerdings bekommmt man solche Antriebe nicht im Baumarkt. Dort bekommst du Somfy oder Schellenberg - irgendein Gerümpel mit umlaufender Kette, die entweder laut ist oder auf das darunter geparkte Auto tropft.
    Auch Finger weg von Came (sehr einfache Technik) oder dem Lumpenkruscht von Marantec/Tormatic - machen gerne Ärger mit dem Funk und die Bedienung ist grauenhaft.

    Als "State of the Art" empfehle ich dir einen Antrieb mit feststehender Kette, mitfahrendem Antrieb und abgesetzter Steuerung. Ein Sommer duovision 650 wäre da das richtige. Das macht sich an der Decke recht schlank, ist wartungsfrei und nicht teurer als die anderen Vorschläge. Zudem ist die Notentriegelung mit Abstand komfortabler wie bei umlaufenden Systemen.

    Gute Antriebe gibt's auch von Bernal (nicht zu verwechseln mit Berner) oder Aperto.
     
  19. #18 leerbua, 19.02.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.311
    Zustimmungen:
    557
    @ AgentBRD,
    vorab ganz ehrlich von mir: ich habe kaum Ahnung von der Materie.

    Gilt das von dir geschriebene (Regelwerk, $$) auch "1 zu 1" alles für ÖSTERREICH?

    Da kurtisane von seinem Nachbarn spricht, vermute ich daß sich das ganze nicht in Deutschland abspielt.
     
  20. #19 kurtisane, 19.02.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    417
    Danke für die Tip´s!

    Wer nicht fragt geht fremde Wege, wer zu viel fragt wird Irr.

    Ich denke ich lass den Hausherrn selber entscheiden, er muss sich das alles leisten können u. ich bin aus dem Schneider!

    Danke u. Gute Nacht!
     
  21. #20 AgentBRD, 19.02.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Blumen, aber ich habe diese Regelwerke nicht selbst geschrieben.

    Die BGR232 und BGG950 sind nationale Normenwerke, die von den Berufsgenossenschaften verabschiedet sind. Sie haben aufgrund der Landesbauordnungen gültigkeit im nationalen Raum. Und obwohl Berufsgenossenschaft: Diese Regelwerke sind auch in Privathaushalten anzuwenden.
    Es handelt sich um Regelwerke, die den europäischen Regelwerken voll entsprechen, auch wenn sie zum Teil sogar älter als diese sind.
    Es steht aber nichts drin, was nicht - über andere Quellen - auch für Österreich gültig wäre. Zumindest gilt das für Tore. Für kraftbetätigte Türen(was für die Fragestellung vollkommen unrelevant ist) gibt es wenige, kleine Unterschiede im Bereich Drehflügeltüren.

    Verbindlich - auch für Österreich - sind daher ebenso:

    - Richtlinie 2006/42/EG, Maschinenrichtlinie
    - EN 12445 - Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore (Prüfverfahren)
    - EN 12453 - Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore (Anforderungen)
    - Vier Kilogramm EMV- und Funk-Richtlinien (ETS 300683, EN 50081, EN 61000 usw, usw...)

    Wer sich einen Garagentorantrieb aus dem Baumarkt holt, an die Decke knallt, mit dem Tor verbindet (=> Errichtung einer Maschine) und in Betrieb nimmt, muss im Torbau sachkundig sein und die Prüfungsleistung dokumentieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Privatgarage von Josef Jedermann oder eine öffentlich zugängliche Waschhalle handelt.
    Wer das nicht tut, riskiert erstmal keine Sanktionen. Keine Behörde verfolgt das und solange alles gut geht, interessiert sich auch niemand dafür.
    Interessant wird es, wenn mal das Garagentor auf die Motorhaube knallt und man den Schaden der Versicherung meldet - da kann man dann ganz schnell der Dumme sein.
    In's Klo gegriffen hat derjenige, dessen angetriebenes Garagentor einen Personenschaden verursacht hat - wenn der Staatsanwalt kommt, ist man dran. Kraftbetätigte Tore müssen übrigens nicht nur bei Inbetriebnahme, sondern alle 12 Monate von einem Sachkundigen geprüft werden.
    Wenn rauskommt, dass man seine Verkehrssicherungspflicht fahrlässig vernachlässigt hat, wird man nicht belohnt.
     
Thema:

Neuen Garagentorantrieb gesucht

Die Seite wird geladen...

Neuen Garagentorantrieb gesucht - Ähnliche Themen

  1. Neuer Brückengleichrichter Einbauen

    Neuer Brückengleichrichter Einbauen: Hallo Ich bin neu hier und habe auch gleich ein Problem. Habe mein Baterieladegerät verliehen und bekam es defekt zurück der gute hatte beim...
  2. Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände

    Zuleitung (100m) für neue UV von HV auf privatem Hallengelände: Hallo miteinander! Ich bin gelernter Elektriker, jedoch fehlt mir jenseits (vor) der UV die Routine, da ich an Industriemaschinen arbeite. Nun...
  3. Neue Klingel mit hörer und Türöffner

    Neue Klingel mit hörer und Türöffner: Hallo, Brauche bitte eure Hilfe. Wollen uns eine neue Gegensprechanlage in der Wohnung installieren. Die alte Klingel ist wie folgt angeschlossen....
  4. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  5. neue Elektroflachheizung suchen

    neue Elektroflachheizung suchen: mein Name ist Ulla - wir - mein Mann und ich - älteres Ehepaar - beheizen unsere Altbauwohnung (70 qm) mit ATERNO Elektroflachheizungen Im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden