Neuer Hausanschluss notwendig?

Diskutiere Neuer Hausanschluss notwendig? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Einen herzlichen Gruß ins Forum. Ich habe ein altes Haus gekauft und nun soll die Elektroinstallation erneuert werden. Der Hausanschluss ist im...

  1. #1 tietgen, 31.08.2011
    tietgen

    tietgen

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Einen herzlichen Gruß ins Forum.
    Ich habe ein altes Haus gekauft und nun soll die Elektroinstallation erneuert werden. Der Hausanschluss ist im Keller im Heizungsraum. Von dort geht die Hauptleitung (m.E. 10mm2) in das Erdgeschoss zum Zähler und da drüber hängt die Verteilung für das ganze Haus. Nun wollte ich gerne den Zähler in den Keller verlegen und dort eine neue Verteilung aufbauen. Außerdem würde ich gerne einen Unterverteiler im 1.OG haben. Jetzt war der Elektromeister hier und sagte, dass ein neuer Zählerschrank immer direkt über dem Hausanschluss sitzen müsste. Da dies aber bei mir aus Platzgründen nicht geht, müsste ich einen neuen Hausanschluss haben (in einem anderen Kellerraum). Darüber bin ich natürlich nicht so glücklich, denn alleine der neue Hausanschluss kostet so um die 1300€. Hat der Meister recht? Und was wäre, wenn ich den Zähler dort lasse wo er ist und von dort eine neue Verteilung aufbaute? Wäre das zulässig? Bevor ich den Elektriker wieder anrufe, wollte ich mal hören, ob so was grundsätzlich denkbar ist.
    Viele Grüße und schon mal vielen Dank,
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neuer Hausanschluss notwendig?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Das kommt son bischen drauf an wie der Energieversorger sich anstellt ... Ich durfte letztens einen neuen Schrank für Zähler und Verteilung vom bestehenden HAK einspeisen als Ersatz für die alte Zählertafel in einem EFH, das war aber mit Vattenfall abgesprochen - da hatte der ganze Keller auch nur 1,8m Höhe, das passte vorn und hinten nicht übereinander und nebeneinander war auch kein Platz und da hat Vattenfall verzichtet den HAK versetzen zu wollen an die andere Wand ...

    Vielleicht mal direkt beim VNB nachfragen...
     
  4. #3 Nullvolt, 31.08.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Die VNB sind echt mittlerweile unverschämt. Als nächstes verlangen die noch, dass man ein neues Haus um den neuen HAK herumbaut.

    0V
     
  5. #4 helge 2, 31.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Also irgendwie verstehe ich das nicht so richtig.
    Ich denke mal der Hausanschluß kommt über Erdkabel in den Keller zum dortigen HAK.
    Warum sollte nicht direkt daneben ein Zählerschrank mit der HV installiet werden ?

    Gruß Helge 2
     
  6. #5 Nullvolt, 31.08.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Weil die VNBs heute an allem etwas auszusetzen haben. Beim Neubau beanspruchen die mittlerweile im Einfamilienhaus regelmäßig einen eigenen Raum!

    0V
     
  7. #6 helge 2, 31.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja,bei Neubauten einen eigenen installationsraum.

    Aber bei Altbau ?

    Bei mir war es so:
    EFH meiner Mutter BJ.30ér
    Hauptzuleitung von Straße zum HAK Keller-dann zum alten Zählerplatz im DG.

    Bei der Neuinstallation wurde neben dem HAK Keller ein neuer Zählerschrank mit der HV gesetzt.

    Keine Zusatzkosten durch die Stadtwerke.
    Der Zähler vom DG wurde in den Keller versetzt.

    Gruß Helge 2
     
  8. #7 79616363, 01.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helge,

    das kann genehmigt werden, muss aber nicht. Soll uns dann aber egal sein, denn dafür hält zur Not das EVU den Kopf hin.
    Tatsächlich gab es auch bei mir schon Fälle, wo ich mich hinterher fragen musste, weshalb ich jemals die TAB durchgelesen hab und nicht einfach vor mich hin gewurschtelt hab.
    Dann hatte ich aber auch schon Fälle wo ich an meinem Verstand gezweifelt hab, dass die sich über echte Kleinigkeiten künstlich aufgeregt haben.
    Scheint wohl sehr von der Tagesform des jeweiligen MA vom VNB abzuhängen.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  9. #8 tietgen, 01.09.2011
    tietgen

    tietgen

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal für die Antworten.
    Also neben dem HAK ist kein Platz. Rechts ist eine Mauer und links ist der Zuluftschacht für die Heizung. Man müsste den neuen Zählerschrank schon woanders (anderer Raum) positionieren. Das scheint ja aber nicht erlaubt zu sein.
    Und wenn ich den Zähler dort lasse wo er ist und die neue Installation erst nach dem Zähler beginne?
    Viele Grüße,
    Matthias
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Hinter den Abgangsklemmen hat der VNB nur noch sehr wenig Einfluss, da kann man fast alles machen ...
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.586
    Zustimmungen:
    202
    So einen Humbug hab ich ja nimmer gehört. Solange du den zulässigen Spannungsfall von 0,5% im ungezählten Berreich einhälst, darfst du den Zählerschrank auch woanders hinhängen. So ist es jedenfalls bei allen VNB die ich kenne, scheinbar ist man in unserer gegend aber auch wesentlich gelassener was manche Dinge angeht.

    Raten kann man dir nur, beim VNB die Situation zu hinterfragen.
     
  12. #11 tietgen, 01.09.2011
    tietgen

    tietgen

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal.
    Werde jetzt mal bei den Stadtwerken nachfragen, ob der Elektriker recht hat. Noch mal was zu bezahlen, was man schon beim Kauf mitbezahlt hat schockt irgendwie nicht so...
    Grüße,
    Matthias
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Wieso dieses Argument für die restliche Installation nicht gilt, aber für den HAK ist mir ein Rätsel ...
     
  14. #13 tietgen, 01.09.2011
    tietgen

    tietgen

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Tja, da hast du die Installation in den Räumen nicht gesehen. Hier wurde in den letzten Jahrzehnten ganz schön rumgepfuscht (Leitungen unter der Fensterbank u.ä.). So was sieht man aber leider bei den Besichtigungen nicht und die Verkäufer sind meistens auch schön still oder ahnungslos.
    Deswegen möchte ich die Installation neu einrichten und übersichtlicher haben. Aber der HAK ist ja voll in Ordnung.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Hast ihn aufgemacht? Also den letzten den ich in einem alten EFH aufgemacht habe da lief mir erstmal 2 Liter Öl entgegen und die Anschlusskontakte waren total versaut ...
     
  16. #15 tietgen, 02.09.2011
    tietgen

    tietgen

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Stadtwerke waren mal hier und mussten die Sicherungen am HAK rausdrehen weil in der Straße ein Defekt war. Die haben gesagt, dass alles in Ordnung ist. Ich hatte da auch reingeguckt.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 spannung24, 03.09.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Wie recht du hast, vor allem sollten die sich mal um ihre eigenen teils desolaten Anlagen auf der Strasse kümmern.
    Ich habe übrigens damals (2005) für einen neuen HAK
    mit Montage im Haus gerade mal 180 EUR bei Envia bezahlt allerdings wurde die Strassenzuleitung drinn gelassen.
     
  19. #17 spannung24, 03.09.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Die Installationszonen lasse ich mal aussen vor,aber
    was spricht gegen eine Leitung unter der Fensterbank wenn dort eine Steckdose nun mal benötigt wird???
    Und es ist durchaus auch üblich das bei nachträglichen
    Installationen auch AP oder im Rohr bzw.in Wohnungen im Kanal verlegt wird dagegen ist nichts einzuwenden.
    Wenn dem Kunden dort die Leitung stört, dann soll er sie halt beseitigen! :?
     
Thema:

Neuer Hausanschluss notwendig?

Die Seite wird geladen...

Neuer Hausanschluss notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Neu aus Hamburg

    Neu aus Hamburg: Moin zusammen! ich bin Andreas, komme aus Hamburg und bin als Elektroinstallateur seit über 25 Jahren im Kundendienst tätig. Möchte hier...
  2. Wohnwagen umbauen zu Autark ohne neuen Elektroblock

    Wohnwagen umbauen zu Autark ohne neuen Elektroblock: [ATTACH] Hallo zusammen, bin neu hier und habe div. Fragen, die ich nicht "ergoogeln" konnte. Ich hoffe ich habe den richtigen Themenraum...
  3. Siedle Vario mit neuer Kamera und einem Funkgong

    Siedle Vario mit neuer Kamera und einem Funkgong: Guten Tag liebe Community, ich möchte gerne die Klingelanlage eines alten Herren (Nachbar) erweitern. Momentan ist dort eine Siedle Vario 511...
  4. Neuer E-Herd/Ofen - laut IKEA so nicht möglich. Hilfe

    Neuer E-Herd/Ofen - laut IKEA so nicht möglich. Hilfe: Hi zusammen, ich habe bei IKEA eine Küche planen lassen. Es war auch eine Firma bei mir in der Wohnung, die ein Aufmaß genommen hat und auch...
  5. Reihenhaus Baujahr 58 neuer Hausanschluss notwendig?

    Reihenhaus Baujahr 58 neuer Hausanschluss notwendig?: Hallo... Wir haben ein Endreihenhaus Baujahr 58 gekauft und wollen es Sanieren. Nun meinte der eine Elektriker, dass wir nicht nur im Haus die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden