Neuer Trafo für Hängeleuchte

Diskutiere Neuer Trafo für Hängeleuchte im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, wir haben über dem Esstisch eine Hängeleuchte mit fünf LED Leuchtmitteln. Gestern hat die Lampe ihren Geist aufgegeben. Ich würde...

  1. Oif

    Oif

    Dabei seit:
    21.01.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben über dem Esstisch eine Hängeleuchte mit fünf LED Leuchtmitteln. Gestern hat die Lampe ihren Geist aufgegeben. Ich würde nun gerne einen neuen Trafo einbauen da ich denke das hier der Fehler liegt. Ich habe leider überhaupt keine Ahnung welchen ich kaufen soll. Die Lampe ist dreimal dimmbar. Ich habe ein Bild vom alten Trafo mitgeschickt. Vielleicht kann mir irgend jemand helfen einen passenden Trafo dafür im Internet zu finden?

    die Leuchtmittel haben eine Gesamtleistung von 5 × 4,5 W. Genügt es dann wenn ich einfach einen dimmbaren Trafo mit ungefähr 30 W Leistung besorge? Oder muss man da noch auf viele weitere Dinge achten?



    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Christian
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Tho230V, 21.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    Tho230V

    Tho230V

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Du musst beim Kauf nicht nur auf die Leistung achten, sondern auch auf die ausgehende Spannung. Bei 5x 4,5W reicht ein Vorschaltgerät mit 30W Ausgangsleistung.

    Edit: Dimmbar muss es natürlich auch sein
     
  4. #3 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Hallo!

    Wenn man genau guckt, steht alles beschrieben was der Alte liefern konnte: 48VDC u. 26W max., bzw. wenn der wirklich defekt ist, muss der Neue dann ident sein.
     
  5. #4 LED_Supplier, 21.01.2020
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    136
    Was für "Leuchtmittel" sind da verbaut? Und wie wird gedimmt? Bilder bitte.

    Der "Trafo" kommt mir ein bisschen komisch vor.
     
  6. #5 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Wenn man dessen Daten richtig eingibt, findet man diesen u.a. bei ebay, kostet dort auch rd. 60,-- Teuros, das scheuen dann eben manche.
     
  7. #6 ttwonder, 21.01.2020
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    334
    Mir auch. Das Ding ist in der GS-Zertifizierungsdatenbank des TÜV Süd nicht zu finden. Und kann ein Gerät eigentlich gleichzeitig SKII und SELV sein?
     
  8. #7 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Und das ist der Nachfolger, die Leuchtenbauer nehmen normal einfach das, was zu ihrer Leuchte-XY? passt u. für die Ewigkeit, baut Heutzutage sowieso keiner mehr:
     

    Anhänge:

  9. #8 eFuchsi, 21.01.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    981
    Also der TE zeigte eine Constant Voltage, Kurtisame einen Constant Current LED Treiber.
     
  10. #9 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Und Du meinst das funzt dann nicht, die Inneren Werte der Sekundärseite müssen stimmen!
     
  11. #10 werner_1, 21.01.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.675
    Zustimmungen:
    1.492
    @Oif : Ich weiß nicht, wie das Teil dimmbar sein soll, denn es gibt an der Eingangsspannung von 100-240V eine Konstantspannung aus. Wie @LED_Supplier schon schrieb, gib uns bitte mehr Infos.
    Bitte kurtis Angaben ignorieren. Das sind 2 völlig verschiedene Teile. Es würde ihm in seiner Kneipe auch nicht passen, wenn ihm Wasser aus dem Bierhahn gezapft wird. Es kommt halt auf die "inneren Werte" an. Aber wie soll der "Telefontechniker" was von Konstantstrom verstehen?
     
  12. #11 LED_Supplier, 21.01.2020
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    136
    Und die stimmen garantiert nicht. Alleine die Farbe und Form des Gehäuses ist in der Regel nicht entscheidend…..
     
  13. #12 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Das sind dann eben die Stimmen, von Schreibtischtätern, die sowas selber noch nicht ausgetauscht haben, es gibt u.a. learning by doing!
    Bzw. die Chinesen bauen oft solche Teile, welche Primärseitig bereits von 100V aufwärts, damit die Leuchten bei den Amis mit ihren 110V auch damit beliefert werden können.
     
  14. #13 ttwonder, 21.01.2020
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    334
    Ey, solche Posts! Zum Davonlaufen
     
  15. #14 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Du musst es ja nicht glauben, Hr. Gutachter-Berater, dann läufst halt eben!
     
  16. #15 werner_1, 21.01.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.675
    Zustimmungen:
    1.492
    Am Besten, einfach ignorieren. :(
     
  17. #16 LED_Supplier, 21.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    136
    Ich glaube, ich habe schon ein paar Netzteile mehr als du in der Hand gehabt.

    Du hast von Tuten und Blasen keine Ahnung. Das von dir vorgeschlagene Netzteil mit 700 mA Konstantstrom, wird die Leuchtmittel definitiv kaputt machen (falls das noch nicht bereits der Fall ist).

    Und du hast die Bemerkung von Werner_1 (#10) inhaltlich gar nicht verstanden.

    @Oif möglichst auch Bilder von der Verdrahtung der Leuchte einstellen.
     
  18. #17 kurtisane, 21.01.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.908
    Zustimmungen:
    548
    Wennst angeblich so clever in der Ecke bist, warum schreibst dann nicht, was der richtige Ersatz ist.

    Ein Verbraucher nimmt sich nur das was benötigt wird, nicht das was angeboten wird, zu viel ist besser, als manchmal zu wenig, aber in dem Fall sind die wichtigen Werte ident.
    Nebenbei, die Leuchte ist nach Angaben des TE 3 mal Dimmbar, wer weiss es denn im Detail, was dort in der Leuchte selber noch alles verbaut ist!
     
  19. #18 eFuchsi, 21.01.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    981
    @kurtisane: dein gepostetes Teil ist eine KonstantSTROMquelle mit 700mA. Die liefert immer 700mA egal, welche Last dranhängt. Oder versucht es zumindest, in dem sie die Spannung dazu regelt zwischen 26 und 45V

    Der TE benötigt jedoch eine KonstantSPANNUNGSquelle mit 48V
     
  20. #19 LED_Supplier, 21.01.2020
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    136
    Die wichtigen Werte sind eben nicht ident!. Dein Vorschlag liefert 700 mA Konstantstrom, das ist eindeutig zu viel.

    Ich habe gerade ein Netzteil am Tisch mit 41-101 VDC, 7 A. Das wird wahrscheinlich deine Anforderungen "besser zu viel als zu wenig" voll erfüllen.

    Wenn du keine Ahnung von LED Beleuchtung hast, bitte Klappe halten.
     
  21. #20 ttwonder, 21.01.2020
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    334
    Kann ja sein, dass Du das glaubst. Aber bitte behalte es für Dich, es stimmt nämlich so nicht.
     
Thema:

Neuer Trafo für Hängeleuchte

Die Seite wird geladen...

Neuer Trafo für Hängeleuchte - Ähnliche Themen

  1. Neue Installation Altbau

    Neue Installation Altbau: Hallo, ich habe ein Haus gekauft im Raum Dortmund. Bj 1968 Die Elektronik müsste modernisiert werden inklusive neuer sicherungskasten Dazu hätte...
  2. neue Stegleitung für die Deckenbeleuchtung. Welche Dosen? Bis wohin mit der Stegleitung?

    neue Stegleitung für die Deckenbeleuchtung. Welche Dosen? Bis wohin mit der Stegleitung?: Hallo zusammen, ich möchte neue 3 Adrige Stegleitung für die Deckenbeleuchtung verlegen. (Decke aus Holsteinen, Schlitzen nicht möglich). Der...
  3. Neue UV ist es so ok?

    Neue UV ist es so ok?: Hallo, Bei einem Freund habe ich die Wohnung mit neue Leitungen versehen da noch alles 2adrig war und die Leitungsquerschnitte zu klein...
  4. Neue Hauptleitung im Keller - auf Holzverkleidung zulässig ?

    Neue Hauptleitung im Keller - auf Holzverkleidung zulässig ?: Hallo zusammen, nachdem mir hier von einigen Mitgliedern wertvolle Tips gegeben wurden, werde ich eine neue 5x16qmm verlegen lassen. Nun wurde...
  5. LED-Leuchten über 12V-Trafo flackern bei Lichtschalter mit Dimmlampe

    LED-Leuchten über 12V-Trafo flackern bei Lichtschalter mit Dimmlampe: Hallo Forum, ich bin im Rahmen einer Hausinstallation etwas überfordert. Ich habe 12V-LED-Deckenlampen verbaut, die gemäß dem beigefügten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden