neues Wohnzimmer-welche Kabel für Internet und Radioboxen

Diskutiere neues Wohnzimmer-welche Kabel für Internet und Radioboxen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich baue mein Wohnzimmer um. Es wird mit Holz verkleidet (Wände, Decke) und deshalb hab ich mir gedacht, ich verlege Reserveleitungen,...

  1. #1 walterle, 27.01.2015
    walterle

    walterle

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich baue mein Wohnzimmer um.
    Es wird mit Holz verkleidet (Wände, Decke) und deshalb hab ich mir gedacht, ich verlege Reserveleitungen, wenn ich später mal drauf komme, das ich gerne von der Sitzecke aus Internet schauen will etc. (am TV Schirm.).
    Ich kenn mich da nicht so aus deshalb frage ich euch, welche Kabel ich vorsehen könnte.
    Der TV kommt an die Wand, die Sitzecke ist 4m gegenüber.
    Ich hab mir gedacht ich lege vom TV und Radioturm Lautsprecherkabel zur Sitzecke, falls ich mal Boxen bei der Sitzecke aufstellen möchte.
    Und welche Leitungen muß ich von der TV Wand zur Sitzecke verlegen um vom Notebook aus Internet am TV zu schauen (HDMI etc.) ?

    Kann man für spezielle Kabel (z.B.HDMI oder Chinchenkabel) einfach geschirmte Leitungen verlegen und wenn man diese später verwenden will, Stecker drauf geben? Wann ja, welche Kabel und welche Stecker.

    Sonst noch welche Leitungen?

    Danke im Voraus und schönen Gruß
    Walter
     
  2. Anzeige

  3. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Re: neues Wohnzimmer-welche Kabel für Internet und Radioboxe

    Hallo,

    Lautsprecherkabel würde ich sinnvoll vorsehen. Mögliche Lautsprecherkonfigurationen wären 2.0 (Stereo) und 5.1 (Dolby Sourround).

    Für Stereo würde ich links und rechts vom Fernseher Leitungen vorsehen.

    Für 5.1 zusätzlich links und rechts hinter der Sitzecke, sowie mittig unter / über dem Fernseher und irgendwo für den Subwoofer. (Für den Subwoofer ein Chinchkabel vom Receiver sowie eine Steckdose!)

    Für den Anschluss des Laptop an den Fernseher reicht ein HDMI-Kabel.

    Ansonsten könntest Du noch Netzwerkkabel vorsehen, wo es Sinn macht. Leerrohre sind auch nie verkehrt, um später bei Bedarf noch was anderes einziehen zu können.
     
  4. #3 A. u.O., 27.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Zuerst würde ich dementsprechend grosse "Leerrohre" vorsehen u. nicht direkt die Leitungen verlegen, wobei es für HDMI bzw. Scart-Kabel nicht ganz so einfach werden wird.

    Aber die kann man normal vom Receiver zum TV dann ganz moderat dahinter verschwinden lassen.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Scart ist out.

    Lutz
     
  6. #5 A. u.O., 27.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Aber nicht bei allen noch älteren Zusatz-Geräten!
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Überdenke, was du wirklich willst und was dein Fernseher kann - meiner ist nicht der allerneueste (6 jahre?) und hat seinen eigenen Netzwerk-Anschluss, der BluRay-Player auch - ich spiele auch nichts vom Notebook zu und wenn ich mal ein Youtube-Video aus Bequemlichkeit (geht einfacher) auf dem Tablet suche anstelle per Fernbedienung am Fernseher, schieb ich es per WLAN und Chromecast rüber - ebenfalls ohne Kabel ...

    Das einzige, was ich Leitungsgebunden anschließe, außerhalb der Technik-Ecke mit Player, Spielekonsole & Co. ist meine Kamera - per HDMI über eine Leitung, die ich ansonsten hinter dem TV verstecke.
     
  8. #7 techniker28, 27.01.2015
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    es gibt von Fränkische ein Multimedia Leerrohr. Den verputzt man in die Wand,wo der Fernseher später hängen soll.
    Wenn der Fernseher dann hängt,kannst du da alle möglichen Kabel durchziehen.
    Verwende ich mittlerweile fast bei jeder EFH Installation im Wohnzimmer.
    Unten (30cm ffb) sollten genügend Steckdosen,Doppelnetzwerkdose (Cat6) und eine TV Dose hin.
    Wenn du eine 5.1 Anlage willst,dann Lautsprecherleitungen verlegen wie oben beschrieben.
    DIe anderen Enden am besten in eine Leerdose oder Lautsprecherdose in die Nähe der restlichen (Netwerk,TV...) Dosen.

    grüße
     
  9. #8 walterle, 28.01.2015
    walterle

    walterle

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erst mal vielen Dank für eure Antworten.
    5.1 etc....da kenn ich mich leider nicht so aus.
    Steckdosen 230V: das passt, habe ich schon.
    dicke Leerverrohrung: geht schlecht bei mir, ich habe nur 20mm Platz (Leerraum zw. bestehnde, verputzte Wand und neuer Holzverkleidung. Außerdem muß ich um 2 Ecken und über eine Terassentüre fahren, da ist es dann hinterher etwas schwierig, vorkonvektionierte Kabel ein zu ziehen.

    Frage: kann ich nicht einfach z.B. 2 Kabel geschirmt 4x0,25 für die Datenleitungen (Internet, Kamera etc.) einziehen und dann später Mal passende Stecker drauf machen? Ist das überhaupt möglich (das mit Stecker..)?
    Welche Kabeltype soll ich für die Lautsprecher verlegen?

    Danke und Gruß Walter
     
  10. #9 A. u.O., 28.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Für EDV u. Telefonie verwendet man ein CAT6/7 Kabel, normal nimmt dann Dosen mit LSA-Tecknik zum Klemmen.

    Später Stecker drauf machen kann man, benötigt aber dann spezielles Crimp-Werkzeug dafür.
    Funkt. bei CAT7 nicht!

    Passendes Lautsprecherkabel, suchst Du einfach danach.
     
  11. #10 walterle, 28.01.2015
    walterle

    walterle

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    A. u. O

    Danke, kann ich das CAT7 Kabel auch für HDMI hernehmen?
     
  12. #11 A. u.O., 28.01.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Nein, das ist kein Ersatz dafür.

    CAT ist nur 4x2 paarig, HDMI hat 19 Pin + Schirm, das machen normal nur Profi`s wenn es gar nicht anders möglich ist.

    Für was willst denn sowas verlegen?
    Normal sind Geräte mit HDMI direkt in der Nähe vom TV.
     
Thema:

neues Wohnzimmer-welche Kabel für Internet und Radioboxen

Die Seite wird geladen...

neues Wohnzimmer-welche Kabel für Internet und Radioboxen - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten

    Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten: Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem. Der Elektriker hat in unserem Haus Steckdosen in der Küche hinter einer Sicherung gesetzt. Die...
  2. Altbau / Anbau Garage alter und neuer Potenzialausgleich

    Altbau / Anbau Garage alter und neuer Potenzialausgleich: Hallo zusammen, Unser Haus 1980 hat im Keller einen Potenzialausgleich, zumindest kommt aus dem Betonboden eine Anschlußfahne herraus, von der...
  3. Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten

    Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten: Hallo zusammen, Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhauses und habe das Türtelefon ersetzt. Nun ist...
  4. Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot)

    Schaltbare Lösung übers Internet 400V 16A 6h (rot): Hallo Community, Ich habe eine Halle gemietet, in der es noch einen weiteren Mieter gibt, wir teilen uns die Fläche. Ich betreibe auf meiner...
  5. Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern

    Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern: Guten Tag Ich habe neue Deckenlampen, mit im Gegensatz zum Kabel was aus der Decke kommt, eher dünnen Adern. Da das Kabel in der Decke vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden