Neuinstallation Elektrik Unterverteilung

Diskutiere Neuinstallation Elektrik Unterverteilung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, ich habe mich bei Euch angemeldet, weil ich ein paar fragen habe, die mir Google bisher nicht erklären konnte und ein...

  1. #1 scootertourist, 20.04.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich bei Euch angemeldet, weil ich ein paar fragen habe, die mir Google bisher nicht erklären konnte und ein Elektriker nicht richtig wollte.

    - Wir Bauen derzeit unsere Garage um. Bis jetzt kommt in die Garage Drehstrom über ein 5x2,5mm² Kabel vom Zählerplatz, das mit 3x 16A und einem FI im Zählerplatz abgesichert ist. Das Kabel zw. Zählerplatz und Garage ist ca. 10 meter lang. Daran hingen bisher 2x CEE Steckdose und an einer Phase der 230V Kreis mit Steckdosen und Licht.

    Am liebsten würden wir in die Garage eine unterverteilung installieren, damit wir die Drei Drehstromphasen gleichmäßiger belasten können. Im prinzip bleiben die verbaucher gleich, es sollen aber Drei 230v Stromkreise mit je 16A entstehen, anstatt wie bisher nur Zwei.

    1. Können wir im Zählerplatz die 3x 16A LS gegen 20A LS austauschen?

    2. Ist es überhaupt ratsam die Sicherung im Zählerplatz zu lassen, wenn wir sowieso in der Grage Sicherungen installieren? Oder kann man die Sicherungen kombinieren (fachausdruck evtl selektieren?), bsp. 20A im Zählerplatz und 16A in der unterverteilung?

    3. Reichen die 2,5mm² Zueleitung überhaupt, oder sollte man höher gehen? Es soll später einen 400v Kreis mit 16A geben und Drei 230v Kreise mit je 16A

    4. Kann man den Fi vom Zählerplatz wegnehmen und in die Garage setzen, wenn nix anderes dranhängt?

    5. Darf man in einem Verteilerkasten/Verteilerdose Drei Phasen verteilen? Es sollen alle Licht- und Lüfterschalter und einige Steckdosen neben der Tür installiert werden. Dazu wäre ein Großer Verteilerkasten über den Schaltern/Steckdosen von vorteil. oder brauche ich dann Drei Verteilerkästen?

    6. Darf man Drei verschiedene 230v Phasen/Strpmkreise über ein 5-Adriges Kabel, bsp. 5x1,5/5x2,5mm² zum Verteilerkasten führen? Oder brauche ich für jede Phase ein eigens Kabel, was mir angesicht einer drohenden überlastung des eizigen vorhandenen Nullleiters auch nicht schön vorkommt.


    Falls einer sich das fragt: Einen Elktrtriker haben wir schonmal gefragt. Aber er meinte das er für solche kleinen sachen mit den vielen fragen eher den Winter vorzieht. Na Toll! Also wollte ich mich nur mla erkundigen, was ich bei Einkauf und Grobinstallation (Kabel an die Wand, Dosen setzen, etc...) beachten muss.

    Vielen Dank im voraus und viele Grüße, Scootertourist
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nullvolt, 20.04.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Eine Unterverteilung ergibt wenig Sinn, da bei einer Absicherung der Zuleitung mit 16A hier keine Selektivität mehr hergestellt werden kann. Weitere Sicherungen in der Garage sind unter Beibehaltung der Zuleitung sinnfrei.

    Es steht dir aber frei, den Drehstromkreis in drei Wechselstromkreis in der Garage aufzuteilen. Dazu reicht eine einfache Abzweigdose aus. Nach der Aufteilung dürfen die dann neu entstandenen Wechselstromkreis aber keine Berührung im Verlauf mehr haben. Es wird eine gemeinsame Abschaltungmöglichkeit gefordert für so einen aufgeteilten Drehstromkreis. Dies wird bei Dir durch den FI bereits erfüllt. Ist also kein Problem.

    0V
     
  4. #3 Nullvolt, 21.04.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Jein. Einerseits ja, denn die Leitung würde das von der Belastbarkeit her aushalten. Andererseits nein, denn Schukosteckdosen dürfen nur mit 16A maximal abgesichert werden.

    Warum willst Du denn hochsichern?

    20A- und 16A-Automaten sind zueinander nicht selektiv. Es ist zwar zulässig, aber nicht sinnvoll und daher nicht ratsam! (Weil im Fehlerfall entweder die eine oder die andere Sicherung oder gar beide herausspringen, was man nicht mit Sicherheit vorhersagen kann.)

    Wie gesagt, wenn in die Garage eine UV soll, muss die Zuleitung stärker sein. Die Zuleitung darf wenigstens mit 25A vorgesichert sein. D.h. mit 4 mm² kann man sich das noch vorstellen. Obwohl ich eine UV nach Möglichkeit immer mit 10mm² oder 6mm² anfahre.

    Ja.
    Siehe Erläuerung "aufgeteilter Drehstromkreis".

    Verstehe ich nicht ganz. Wenn alle Wechselstromkreise schon separate Zuleitungen haben, gibt es doch gar kein Problem. (Nulleiter darf es bei Neuinstallation und hinter einem FI grundsätzlich nicht geben!)

    Hmmm..

    0V
     
  5. #4 scootertourist, 21.04.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nullvolt,

    das ging ja rasend schnell, vielen Herzlichen Dank für die Antworten.

    Ich meinte Neutral,- nicht Nullleiter, meine schuld.

    Ich werde höchtswahrscheinlich auf 4mm², vlt. auch 6mm² aufstocken. Im Zählerplatz ist ein 3-facher LS installiert, dessen Wippen mit einem Steg verbunden sind. Den würde ich dann gegen einen 3x 25A LS tauschen.

    Bei dem aufteilen des Drehstromkreises würde keine elektrisch leitende Verbindung im Verteilerkasten entstehen. Die einzelnen Adern würden sich zwar wahrscheinlich äußerlich berühren, aber die Phasen sind nicht miteinander verklemmt.

    Ich würde den Drehtstrom aufteilen in: Steckdosen (230v) innen, Steckdosen (230v) außen und Licht/Lüfter. Da aber alle Schalter und einige Steckdosen an der gegenüberliegenden Wand von der unterverteilung sind, müsste ich alle Drei Phasen dort herüber bekommen. An einfachsten wäre das mit einem 5 Adrigen Kabel, wobei ich dann aber nur einen N hätte, über den dann 3x 16A fließen würden. Also besser mit 3x 3 Adrigen Kabel machen.

    Viele Grüße und vielen Dank, Scootertourist.
     
  6. #5 Zelmani, 21.04.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Scootertourist, und willkommen im Club!

    erst Mal: die vorhandene Installation scheint mir prinzipiell ausreichend zu sein. Wenn Du bislang keine Probleme hattest, ist eine zehn Meter lange, 2,5mm² starke und mit 16A abgesicherte Zuleitung für eine Garage mit zwei 16A-CEE-Steckdosen + Licht und Schukos definitiv ausreichend. Wenn Du aber mehr Leistung benötigst, weil Du z.B. eine Kreissäge und einen Kompressor auch mal gleichzeitig in Betrieb haben willst, ist eine UV vor Ort auch aus meiner Sicht die beste Lösung.

    Wenn Du dieses Projekt angehst, musst Du allerdings einen größeren Querschnitt einplanen. Die Vorsicherung am Zählerplatz richtet sich dabei nach dem Querschnitt der Zuleitung zur UV. Eine komfortable Lösung wäre z.B. eine Zuleitung mit 5x6mm² oder besser noch 5x10mm² und eine Vorsicherung am Zählerplatz mit 3x35A Neozed. Der FI (40/0,03A) kommt dann in die neue Garagen-UV.

    Und nur weil Du Drehstrom hast und drei Phasen zu Deiner UV führst, brauchst Du deswegen nicht drei separate Leitungen mit je drei Adern. Allerdings gilt aus Sicherheitsgründen: nicht mehr als einen Endstromkreis in einer Schalter- bzw. Verteilerdose! Andernfalls ergibt sich die gefährliche Situation, dass man auch nach Ausschalten der Sicherung unerwartet immer noch Spannung auf der Leitung des anderen Kreises hat.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    91
    Nope, man Selektivität. Da gehören Neozed hin.

    Lutz
     
  8. #7 scootertourist, 21.04.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0

    Hi,

    Was sind/ist Neozed? Sorry, aber "Nope, man Selektivität" verstehe ich nicht, was meinst Du?

    Viele Grüße, Alex
     
  9. #8 Octavian1977, 21.04.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Die Selektivität eines 25A zu einem 16A LSS ist durchaus ausreichend.
    Im seltenen Falle des kompletten Kurzschlusses ist es dann halt möglich, daß der 25A LSS zuerst auslöst. Fin ich jetzt nicht so dramatisch für eine Unterverteilung in der Werkstatt/Garage.
    Wiedereinschalten hängt dann auch nicht davon ab ob man die passenden Schmelzsicherungen vorrätig hat.
    FI auf keinen Fall vergessen. Der muß in alle Steckdosenstromkreise.
     
  10. #9 Zelmani, 21.04.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    4
    Siehe hier bei Wikipedia...

    Selektivität bedeutet, dass im Kurzschlussfall nur die Sicherung reagiert, die der Fehlerstelle am nächsten ist. Leitungsschutzschalter sind untereinander in der Regel nicht selektiv, d.h. im Kurzschlussfall schalten meist beide ab. Anders bei Schmelzsicherung + LS: Sofern zwischen beiden zwei Nennstromgrößen liegen, verhalten sie sich bei in Wohnungsinstallationen üblichen Kurzschlussströmen selektiv - im Kurzschlussfall löst nur der LSS aus, die Schmelzsicherung bleibt intakt.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  11. #10 scootertourist, 21.04.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    vielen Herzlichen Dank für die aufklärung, ich bin um einiges schlauer.

    Viele Grüße, Alex
     
  12. #11 scootertourist, 04.05.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe da nochmal einige fragen zur Planung.
    Ich habe jetzt folgende Stromkreise für die UV festgelegt:

    Kreis 1: Drehstromsteckdosen 16A, abges. mit 3 Pol. B16A
    Kreis 2: Licht innen, abges. mit B10A
    Kreis 3: Licht außen agbes. mit B10A
    Kreis 4: Steckdosen innen, abges. mit B16A
    Kreis 5: Steckdosen außen, abges. mit B16A
    Kreis 6: Kellerlicht/Steckdose, abges. mit B16A
    Kreis 7: Gartenpumpe 2KW, abges. mit B16A
    Kreis 8: Abluftventilator, abges. mit B10A

    Ich würde 2 RCD´s verbauen. 1x 2 Ppl, 1x 4 Pol.
    Was muss zwingend über die RCD´s laufen? Klar ist es besser wenn alles über je einen eigenen RCD läuft, aber leider ist meine Goldmiene im Garten erschöpft.

    Ich würde ja über den 4 Pol. RCD die Kreise 1,3,5 und über den 2 Pol. RCD die Kreise 4,6,7 laufen lassen. geht das?

    Vielen Dank im voraus, Alex
     
  13. #12 Zelmani, 05.05.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Alex,

    warum nicht zwei Mal vierpolig und alle Stromkreise über diese beiden FIs laufen lassen? Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, hier einzelne Stromkreise am FI vorbeizuführen. Und wieso Du auf einen zweipoligen FI kommst ist mir auch nicht ganz klar?! :?:

    Was die Aufteilung betrifft, würde ich Licht und Steckdosen nicht auf denselben RCD legen, damit man im Fehlerfall, wenn die normale Beleuchtung mehr zur Verfügung steht, immerhin noch einen Baustrahler oder eine Stehlampe an eine Steckdose anschließen kann. Im Übrigen hast Du aber mit Deinem Plan eine schon recht komfortable Lösung, wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine Garagen-UV handelt... :D

    Schöne Grüße,
    Bernd

    P.S.: Für welche Vorsicherung und welchen Querschnitt hast Du Dich denn jetzt entschieden?
     
  14. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Warum denkt ihr Deutschen immer noch nach, welche Kreise über einen FI laufen sollen.

    Alle. Punkt Amen Schluss Basta.

    Es gibt die Frage : FI ja/nein nicht, sondern nur wie viele.
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Nene.

    Kurzschluss ist eher zu erwarten, als Überlast.
    Überlast tritt ehrr bei schlecht dimmensionierten Anlagen auf.

    2 LS hintereineander sind ein NoGo (es sei denn der erste ist ein SLS), und mit entsprechender Planung auch leicht vermeidebar.
     
  16. #15 scootertourist, 05.05.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    eigentlich wollte ich ja 4mm² zwischen HV und UV nehmen. In der HV wollte ich dann diese 4 mm² Leitung mit einem 3 Pol. 25A vor überlast schützen. Die Hauptschutzschalter in der HV/Zählerplatz haben 35A, was für 4 mm² zuviel ist.

    - Ohne zusätzlichen LS in der HV könnte ich nur mind. 6 mm² nehmen, richtig? 10mm² oder noch Luxoriöser scheidet wegen Platzmangel und überdimensionierung aus, wie gesagt Gold- und Kupfermiene im garten sind erschöpft, bzw. außer Betrieb.

    - Klar wäre es schön wenn ich alle Kreis über einen einzelnen Fi führe, aber so´n Fi kostet auch zw. 25 und 30 euro. Nee, nee.

    - Mit 2 Pol. Fi meinte ich L+N, oder nennt man die 1-Polig? Dann wären L1,L2,L3+N ja 3-Pol., richtig?

    Hach, alles kompliziert. Am einfachten wäre es doch ich verteile das bereits liegende 5x 2,5mm² einfach auf Licht, Stckdosen, Pumpen, etc... ganz ohne UV, LS´s, Fi´s, etc... aber nein, der liebe Alex will alles schön ordentlich. Nicht wie vorher als zur verteilung ne alte Tupperwardose diente (bsssst..)

    Viele Grüße, Alex
     
  17. #16 steboes, 05.05.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    nimm doch 6mm² - wenn man nicht grade in der Apotheke kauft, ist der Preisunterschied doch minimal, selbst im Baumarkt bekomme ich NYM 5G6 für unter 4€/Meter. Ich las irgendwo von 10m Strecke, warum also diese höchstens 10€ einsparen? Falls du doch mal ne 32A CEE in der Garage brauchst, ist wegen der nur für 25A ausgelegten Leitung wieder Schicht im Schacht.

    Trotzdem würde ich dann statt einem einfachen Hauptschalter 3x35A Neozed in der HV setzen, am besten in Form eines Linocur-Schalters. Damit ist dann auch einfaches Freischalten und ein gefahrloser Sicherungswechsel möglich.

    Bzgl. dem FI war wohl nicht die Frage, was du mit 2-polig meinst, das ist uns schon klar. Vielmehr war fraglich, warum du einen solchen verwendest und die Kreise nicht gleich sauber auf zwei 4-polige aufteilst.
    Man kann das mit nem zweipoligen auch lösen, aber die Ersparnis ist marginal. Kommt halt auch auf die letztliche Aufteilung auf die Außenleiter an.

    Was du in jedem Fall getrennt haben solltest, sind die Außenanlagen, sprich Außensteckdosen, Gartenpumpe, evtl. auch Außenlicht (wenns starker Witterung ausgesetzt ist). Irgendwann kommt der Punkt, wo entweder ne Außensteckdose Wasser gesehen hat oder die Viecher ne unterirdische Leitung angeknabbert haben. Und dann ist man am Fluchen, weil der FI nicht hält und man in der Garage selbst auch nix mehr betreiben kann, was eventuell zur Fehlersuche notwendig wäre.
     
  18. #17 scootertourist, 05.05.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    6mm² kostet im Baumarkt im 10m Ring das gleiche wie 10m 4mm² Meterware. 6mmm² braucht aber ein Größeren Loch durch die Wand, wofür ich einen Größeren Bohrer bräuchte. So rechne ich halt. Klar, den Größeren Bohrer kann man später mal gebrauchen, aber ich bin kein Jäger und Sammler :D .

    Neozed (hab was gelernt durch das Forum :wink: ) will ich nicht in die HV einbauen lassen, die Hauptschalter die da drinnen sind waren teuer genug und bisher wird auch von dort eine UV samz E-Herd problemlos betrieben.

    Ich kann doch aber 6mm² direkt auf die 35A Hauptschalter, ohne zusätzliche absicherung, bis zur UV legen, oder?

    Die 2-Pol. Fi´s waren halt etwas Billiger, und im Fehlerfall haut auch ein 4-Pol. Fi alles raus was an ihm hängt.

    Die Idee Steckdosen und Licht nicht auf dem selben Fi zu klemmen ist gut, Danke dafür. An solche fälle habe ich gar nicht gedacht.


    Vielen Dank für die hilfe, Ihr seid spitze :D :D
    Ich denke schon den Elektriker die die sache begutachten und an die HV anschließen soll, wenn ich ihm einen Stromlaufplan, ein konzept und perfekt verdrahtete Abzweigdosen und UV zeige :lol:


    Viele Grüße, Alex
     
  19. #18 steboes, 05.05.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, wenn da ein 35A SLS drin ist, kann man das so machen (würde aber dennoch dann zumindest einen Hauptschalter dazwischen setzen - willst du jedes Mal die ganze Hütte dunkel machen, falls an der UV gearbeitet werden muss?).

    Neozed 35A wäre zu E35A vermutlich eh nicht selektiv.

    Werkzeug kann man auch ausleihen ;), 6mm² zu legen lohnt sich auf jeden Fall.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Da wo ich einkaufe beträgt der Unterschied zwischen Hager CDA240D (2polig) und Hager CDA440D (4polig) 46 Cent - 46 Cent die der 4polige günstiger ist als der 2polige ...
     
  22. #20 scootertourist, 16.07.2011
    scootertourist

    scootertourist

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin gerade über eine Tabelle gepurzelt, in der steht das bei verlegeart B2 (wie es bei uns sein wird) 6mm² nur bis 34A zulässig sind.
    Ich habe aber vor der 6mm² Leitung 3x 35A SLS hängen. Geht das noch, oder ist das zu heiß?

    Viele Grüße, Alex
     
Thema:

Neuinstallation Elektrik Unterverteilung

Die Seite wird geladen...

Neuinstallation Elektrik Unterverteilung - Ähnliche Themen

  1. Wie viele Unterverteilungen an 63 HAK

    Wie viele Unterverteilungen an 63 HAK: Guten Tag, Wie rechne ich mir aus, wie viele Unterverteilungen ich anschließen darf? Lg
  2. Gibt es Fix-und-Fertiglösungen für Unterverteilung?

    Gibt es Fix-und-Fertiglösungen für Unterverteilung?: Hallo! Ich oute mich als Laie. Wir haben auf einem Gelände mehrere Gebäude. Eines davon ist jetzt (über einen bestehenden Hausanschluss) mit einem...
  3. Woher Schutzleiter für Unterverteiler?

    Woher Schutzleiter für Unterverteiler?: Hallo Leute, ich muss für meine Hobbywerkstatt einen Unterverteiler setzen. HAK ist aus den 70er Jahren, ca. 4 - 5 m entfernt. Er ist "voll",...
  4. Elektrischer Verteiler ersetzen

    Elektrischer Verteiler ersetzen: Hallo zusammen Wir sind in ein altes ddr-Haus gezogen, das renovierungsbedürftig ist. Vor der Einstellung eines Elektrikers möchte ich mich über...
  5. Unterverteiler

    Unterverteiler: Sehr geehrtes Forum. Wir haben 2007 unser Haus gebaut mit einer Doppelgarage. Bis jetzt haben wir in der Garage nur Licht und die Steckdose zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden