Neutralleiter in Unterverteilungen

Diskutiere Neutralleiter in Unterverteilungen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Das TT-Netz ist Allgemein schon EMV freundlicher weil es keinen PEN gibt, wo Ausgleichstrom und Betriebsstrom fließen, selbiges gilt auch für das...

  1. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    8
    Das TT-Netz ist Allgemein schon EMV freundlicher weil es keinen PEN gibt, wo Ausgleichstrom und Betriebsstrom fließen, selbiges gilt auch für das TN-S Netz da hier ab Trafo durchgehend N und PE getrennt sind.

    Und Netze mit PEN sind eben nicht EMV freundlich, damit fallen EMV technisch das TN-C als auch das TN-C-S Netz weg, vermindern kann man letzteres nur wenn man schon 5 Adrig ins Haus geht und vorher trennt, wie es ich es selbst bei der Kernsanierung erlebt habe, und somit der PEN erst gar nicht ins Haus kommt.
     
  2. Anzeige

  3. #22 Octavian1977, 12.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Einzeladerverlegung ist zulässig wenn die z.B. Als Bündel verlegt werden.
    EMV technisch ist aber schon die Einzeladerverlegung im Bündel nicht zu empfehlen.

    Bei besonderern Anforderungen an die EMV werden sogar besondere geschirmte Kabel mit symmetrisch angeordneten Schutzleiter(n) verwendet.
    von schlecht nach Gut:
    1. Einzeadern räumlich getrennt
    dann kommt erst mal lange gar nichts
    2. Einzeladern im Bündel
    3. mehradrige Kabel oder Leitungen
    4. mehradrig mit konzentrischem Schutzleiter (z.B. NYCWY)
    5. mit zusätzlichem Schirm
    6 mit Schirm und symmetrischem Schutzleiter.
     
  4. #23 eFuchsi, 12.02.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    130
    Ich frage mich, was das mit der Ursprungs Frage zu tun hat.
     
  5. #24 Octavian1977, 12.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Das TT mag zwar EMV technisch ganz gut sein, man erkauft es sich aber mit einem deutlichen Manko an der Sicherheit.
    Für das Gebäude ist es aber für die EMV völlig egal ob das den HAK speisende Netz TT oder TN-C Netz ist. Wichtig ist die Trennung von PE und N im gesamten Gebäude.
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Nicht EMV mit Ausgleichsströmen in einen Eimer werfen, das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.
    Und Einzeladern sollte man als Bündel legen, dabei zählen aber nur die aktiven Leiter, den PE kannst du dabei legen, wo du willst.
     
  7. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    8
    Es ist immerhin sicherer als das TN-Netz solange der Erder beim TT-Netz intakt ist, da bei Kabeldefekten im TN-Netz Versorgerseitig keine Erdung mehr besteht die wiederum im TT-Netz nicht kabelgebunden ist, ist die Berührungsspannung für Stallungen geeignet, und mit Fehlerstromschutzschalter die bei den anderen Netzformen viel später bis gar nicht eingesetzt wurden mit fatalen Folgen wenn man bei der Installationen die Vorschriften nicht beachtet hat. Denke das TT-Netz wird schlechter dargestellt als es ist, aber über die Mankos der anderen Netzformen gekonnt ignoriert.

    Im Grunde kann Jede Netzform Sicherheitstechnisch schlecht da stehen, wenn schlampig gearbeitet wurde. Mit einem vorgeschriebenen aber nicht vorhandenen Anlagen Erder angefangen.. etc.
     
  8. #27 Octavian1977, 13.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    ...Solange der Erder intakt ist...
    Und genau dieser Punkt hat eine wesentlich höhere Ausfallwahrscheinlichkeit als der PEN im TN Netz.
    Die Garantie einer niederohmigen Erdung ist mit nur einem Bauteil an einer Stelle sehr schwer ein zu halten.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Ist bei beiden völlig unrelevant. Wichtig ist in erster Linie der Potentialausgleich. Ist dieser in Ordnung, hast du sowohl im TT als auch im TNC-S Netz keine gefährliche Berührungsspannung auch ohne Erder und unterbrochenem PEN. Zumindest im Haus. Im Garten sieht es anders aus.
     
  10. #29 Octavian1977, 13.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    ohne Erder im TT verteilt sich eine Fehlerspannung über den PA im Ganzen Haus wenn eine Person auf dem Boden steht und damit auch nur einigermaßen gut geerdet ist bekommt diese einen Stromschlag...
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Und woher sollte die geerdet sein, wenn alles im Haus miteinander verbunden ist, hast du auch überall gleiche Spannung
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Übrigens ist die Gefahr 10000mal höher, das der Schutzleiter einer Steckdose nicht funktioniert, weil ihn der Maler gut gestrichen hat oder das du Spannung auf dem Metallring der Steckdose hast, weil eine kralle im Leiter steckt, als das der Erder im TT versagt. Ich hab nun ein Ringerder ums Haus, aner Anfangs hab ich einfach vor 19 Jahren einen Kreuzerder im Kellerboden versenkt. Ich garantiere dir, wenn ich das Messgerät nehme hab ich zwischen den beiden Erdern nicht mehr als 20 Ohm
     
  13. #32 Octavian1977, 13.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    seit wann wird das Gebäude selbst in den PA mit einbezogen? Also im Rechenzentrum ja, aber ein Wohnhaus?
    PA in der Bodenplatte ist ja maximal in neu errichteten Häusern so, die haben aber gleich auch einen Fundamenterder in V4A der eher selten Problematisch ist
    Über Rohrleitungen ergibt sich keine Verbindung mit dem Mauerwerk mehr. diese werden mit Isolierenden Gummiauflagen in den Schellen fixiert und isoliert.
    sonstige Verbindungen über Halterungen mit dem Gebäude sind eher geringfügig.
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Im Neubau hast du einen Fundamenterder und im Altbau, ist z.B. jeder Heizkörper an der Wand angeschraubt, Heizkessel Boiler usw. Hast jede Menge Verbindung zum Gebäude
     
    werner_1 gefällt das.
  15. #34 Octavian1977, 13.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Ja und der Halter des Heizkörpers hat eine Kunststoffauflage auf der das Teil sitzt....
    auch die Summe dieser zufälligen Verbindungen ergibt keinen PA den man irgenwie für was gebrauchen kann
    Um den Fundamenterder im Neubau ging es dabei nicht.
     
  16. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    77
    ... und die Schrauben des Halters sitzen in Plastikdübeln in der Wand, viel leitfähiges kann ich da nicht entdecken :)

    Ciao
    Stefan
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    199
    Dann klemm doch mal die Heizung ab und messe, Wetten, das die auf Erde hängt:D
     
  18. #37 Octavian1977, 13.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Ich hab aber auch kein Haus ohne Erder.

    Und selbst wenn, gibt es da sicher eine Verbindung, das bestreite ich ja nicht, nur ist diese eben zu schlecht um eine Sicherung/FI aus zu lösen oder im Ernstfall einen anständigen PA zu gewährleisten.
     
  19. #38 werner_1, 13.02.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.952
    Zustimmungen:
    540
    Habe gerade den Fall gehabt, dass ein Haus gar keinen Erder besaß (TT). FI löste ohne Probleme aus, da über Heizung, Wasser- und Gasleitungen eine ausreichende Erdung vorhanden war. Außerdem habe ich es hier noch nicht erlebt, dass ein Erder versagt hat, es sei denn er wurde wissentlich unterbrochen.
    Wie oft ein N/PEN ausfällt sieht man ja an den Fragen hier im Forum.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    8
    Pssst.. lass das den @elektroblitzer nicht sehen der würde zurecht so eine Anlage sofort still legen. Für TT war immer ein Anlagenerder vorgeschrieben. Aber daran sieht man das TT schon vom Konzept her sicherer ist als das TN Netz. Hier schlummern unter selbigen Bedingungen und defekten PEN oder Erdschluss dann noch ohne RCD weil damals nicht gefordert und z.t fehlendem Potenzialausgleich grössere Gefahren.

    Wann bekommt das Haus seinen Anlagenerder.
     
  22. #40 LED_Supplier, 13.02.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    37
    wenn kein Fehlerstrom fließt, braucht der FI auch nicht auszulösen….
     
Thema:

Neutralleiter in Unterverteilungen

Die Seite wird geladen...

Neutralleiter in Unterverteilungen - Ähnliche Themen

  1. Anbindung einer zweiten Unterverteilung

    Anbindung einer zweiten Unterverteilung: Guten Abend zusammen, aktuell planen wir eine größere Neugestaltung des Gartens und würden dazu gerne eine bestehende UV in der Garage um eine...
  2. Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?

    Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?: Hallo zusammen, diese Unterverteilung als Etagenverteiler für eine 3-Zimmer-Wohnung wurde 2017 von einem EFB gesetzt: [ATTACH] Bisher sind...
  3. Unterverteiler/Sicherungskasten in Garage

    Unterverteiler/Sicherungskasten in Garage: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage (Ich bin kein Elektriker und habe nicht vor es selbst zu installieren) In meine Garage kommt eine 1,5mm2...
  4. Unterverteilungen und Steckdosenkombinationen

    Unterverteilungen und Steckdosenkombinationen: Hallo zusammen, habe mich gerade im Forum angemeldet um ein paar grundsätzliche Fragen zu klären. Ich bin kein Elektriker, habe nur ein solides...
  5. Zuleitung für Unterverteilung ausreichend?

    Zuleitung für Unterverteilung ausreichend?: Hallo zusammen! Bei mir ist folgende Situation: Im Keller befindet sich die Hauptverteilung und von dort geht ein 5x4² zur Garage. Diese Leitung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden