Neutralleiter Sammelschienen Belastbarkeit

Diskutiere Neutralleiter Sammelschienen Belastbarkeit im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Morgen, Ich bin da auf eine Frage gestoßen, die ich mir noch nicht so richtig beantworten kann. Es geht um die Strombelastbarkeit von...

  1. #1 Jenigge, 23.09.2019
    Jenigge

    Jenigge

    Dabei seit:
    24.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,

    Ich bin da auf eine Frage gestoßen, die ich mir noch nicht so richtig beantworten kann.

    Es geht um die Strombelastbarkeit von N-Sammelschienen in Unterverteilern.

    Wie werden die Ausgelegt?

    Gibt es dazu Tabellen?

    Ich sehe oft das dort 10mm² verwendet wird.

    Mich würde aber interressieren, wie ich zu diesem Querschnitt gelange.

    Hoffe ihr könnt mir da helfen :)
     
  2. Anzeige

  3. #2 creativex, 23.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    285
    Tabellen wohl eher nicht, eher Datenblätter .

    Sie sind meist auf 63A ausgelegt ich habe zumindest noch keine anderen gesehen
     
  4. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    130
    Sammelschienen in 10qmm hab ich persönlich noch nicht gesehen.
    Da laut TAB meistens eine Schieflast >4,6 kVA zu vermeiden ist, wäre selbst das aber noch zu viel.

    Die Realität sieht natürlich anders aus.

    Die meisten Sammelschienen die ich kenne sind 5x12mm (110qmm) oder 12x12mm(240qmm)

    Falls du aber die N-Verteiler meinst... Theoretisch ist der Zählerumlauf in den meisten Fällen 10qmm. Bringt dann also wenig danach mit mehr weiterzumachen.
     
  5. #4 Octavian1977, 23.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Es gibt Anlagen in denen die Neutralleiterschienen in 0,5x Phasenschienen ausgelegt sind. Der Gedanke dabei war daß bei Drehstrom sich der Neutralleiterstrom ja gegenseitig aufhebt und somit von einer geringeren Last aus zu gehen ist.
    Das rächt sich nun oft bitterlich mit Abbrand der Schiene wenn dort durch Oberwellenströme der Neutralleiter nicht mehr so gering belastet wird.

    Mal von diesen Ausnahmen abgesehen wird der Neutralleiter in gleichem Querschnitt wie die Phasen ausgelegt.
     
    schUk0 gefällt das.
  6. #5 Jenigge, 23.09.2019
    Jenigge

    Jenigge

    Dabei seit:
    24.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure schnellen Antworten!

    Aber ist leider noch nicht die richtige Antwort dabei für mich ^^

    Vllt steh ich auch auf'n Schlauch.

    Also mal ein Beispiel:

    Ich habe eine Unterverteilung

    In dieser Sind Dreistock Klemmen mit Anschluss für eine N-Sammelschiene

    Abgesichert durch Fi und 7 LSS 16 A.

    Vom N Anschluss des Fi's geht jetzt ein N-Leiter auf den Anschluss der Sammelschiene an den Dreistock Klemmen.

    Wie hoch muss der Querschnitt sein wenn ich die 3 Phasen belaste (7 LSS)

    Wie legt man das aus?

    Wenn ich eine Stromschiene habe 10x3 mm bin ich bei 140 A

    Schließe ich das jetz mit einer 10mm² Ader an bin ich bei 63 A ?

    Wie wählt man die Stromschiene bzw. die zuführende Ader aus? Ist die Sammelschiene generell überdimensioniert oder wie läuft das? ^^

    Gerade in Bezug auf ungleichmäßige Belastung würde mich das interessieren.
     
  7. #6 Octavian1977, 23.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Wie bereits beschrieben die Neutralleiterschiene muß den gleichen Querschnitt wie die Phasenschiene aufweisen.
    Den der Neutralleiter wird durch die Sicherungen in den Phasen gegen Überlast geschützt.
     
  8. #7 leerbua, 23.09.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    557
    ;) *grueblgrueblundstudier* :p
     
    ttwonder, schUk0, patois und einer weiteren Person gefällt das.
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    377
    Und so grübelt man und kein Moderator äußert sich ?

    5x12 = 60

    oder

    12x12=144

    ?
    .
     
  10. #9 eFuchsi, 23.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    544
    VOR dem FI muss ja irgendwelche Absicherung existieren. Und je nach Höhe dieser Absicherung wähle man die Querschnitte der Phasen und des N-Leiters.
     
    ego1 gefällt das.
  11. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    130
    Euch kann man auch nichts vormachen :D:D:D
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    309
    Nein, das ist Lötzinn. Der Querschnitt der Sammelschienen welche für die Außenleiter verwendet werden, richtet sich nach dem, was der Hersteller liefert. In der Regel ist das 10 oder 16mm². Das bedeutet aber deswegen noch lange nicht, das an diesem Querschnitt der Verdrahtungsleitung abgelesen wird. Diese muß nach dem Nennstrom der Vor oder Nachsicherung geschehen, wie von eFuchsi schon passend festgestellt.
     
  13. #12 Octavian1977, 24.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Sicher nicht, Der Hersteller liefert das was ich bestelle und ich muß gemäß dem was ich aufgrund meiner Betrachtungen zum Strombedarf sowie Kurzschluß- und Überlastschutz, den Querschnitt festlegen und das richtige bestellen.
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    377
    Falls man von einem Drehstromanschluß nur eine Phase nutzt,
    sollte man sich sehr wohl überlegen welchen Querschnitt in
    diesem speziellen Fall der "N" haben muss.
    .
    .
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    377
    Zum Thema "Sammelschienen Belastbarkeit" sollte man auch über die Querschnitt-Verengung aufgrund von Befestigungslöchern nachdenken.
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    309
    Kann es sein das da wieder der Gaul mit einigen Durchgeht?
    Dann Frag doch mal bei deinem Lieblingshersteller an, ob die dir die Schiene in 6mm² anfertigen, weil du ja nur einen 40A FI verbaust. Sicher nicht. Deren FI/LS Schiene bekommt man z.B. nur in 16mm², was mich aber nicht zwingt bei einer Vorsicherung von 35A das ganze auch in 16mm² zu Verdrahten.
     
  17. #16 eFuchsi, 25.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    544
    Also über N oder Pe Schienen habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, sondern die verwendet, die in den UV dabei sind.
    Sind so wieso im Normalfall auf 63A ausgelegt. Das sollte eigentlich im privaten Haushalten immer reichen. Welcher Querschnitt da in Wahrheit dahintersteckt, ist mir eigentlich egal.
     
  18. #17 Octavian1977, 25.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Wenn ich mit meiner Berechnung auf 6mm² käme und dann eine 10mm² Schiene verbaue, wo liegt dann das Problem?
    Wenn ich auf einen Querschnitt von 7mm² komme nehme ich doch auch 10mm² und lass mir keinen Draht sonder Anfertigen.

    Komm ich allerdings über 10mm² für die Schiene muß ich eben eine 16mm² Schiene verbauen, oder wenn es die nicht gibt eben meinen Aufbau überdenken.
     
  19. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    309
    Genau!!!
    Deswegen muß aber Die N-Schiene/deren Zuleitung trotzdem nur 6mm² aufweisen und nicht

     
Thema:

Neutralleiter Sammelschienen Belastbarkeit

Die Seite wird geladen...

Neutralleiter Sammelschienen Belastbarkeit - Ähnliche Themen

  1. Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten

    Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten: Moin, es geht um eine Aufgabe im Unterricht die wir für das Wochenende mitbekommen haben und rein von der Logik her denke ich die Antwort zu...
  2. Neutralleiter für Smarthome Rolladenschalter

    Neutralleiter für Smarthome Rolladenschalter: Guten Abend, gern würde ich meinen Unterputz-Rolladenschalter mit einem Smarthome-Rolladenschalter ersetzen (siehe Foto1). Der...
  3. Kabelstärke /-belastbarkeit

    Kabelstärke /-belastbarkeit: Guten Morgen Zusammen, zum wiederholten Male erhielt ich vom Elektriker, der meinen Umbau begleiten soll, wohl eine völlig falsche Aussage zur...
  4. Neutralleiter in Unterverteilungen

    Neutralleiter in Unterverteilungen: Hallo zusammen, ich habe eine blöde Frage... In jeder Unterverteilung zb. Garage, Werkstatt, Keller usw. muss doch nach Vorschrift ein FI...
  5. Leitungsschutzschalter schließt Phase auf Neutralleiter

    Leitungsschutzschalter schließt Phase auf Neutralleiter: Hallo, guten Tag, guten Abend, auf der Suche nach einer Antwort auf die folgende Frage bin ich auf dieses interessante Forum gestoßen. Bei einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden