NH-Sicherungen unter Last ziehen

Diskutiere NH-Sicherungen unter Last ziehen im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich muß eine alte 4-Adrige Steigleitung 25mm² ausschalten die mit 3x63A NH-00 abgesichert ist, um eine neue Hauptleitung (zum...

  1. #1 wluczykief, 22.01.2017
    wluczykief

    wluczykief

    Dabei seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich muß eine alte 4-Adrige Steigleitung 25mm² ausschalten die mit 3x63A NH-00 abgesichert ist, um eine neue Hauptleitung (zum Zählerschrank) am Trennkasten anzuklemmen, die im Mehrfamilienhaus an 12 Wohnungen verteilt ist. Ein Termin ist zur Abschaltung angesetzt, es wird gebeten zu Hause zu sein. Doch ich hab so eine oder andere Befürchtung, das nicht alle Anwohner an dem besagtem Tag da sein werden und ich nicht alle Wohnungen lastfrei bekomme. In den Wohnungen sind noch Wechselstromzähler verbaut die in den Keller wandern sollen. Freischalten lassen sich die Wohnungen nur mit 3 Schraubsicherungen oder halt nur alle am Trennkasten. Was sind Eure Erfahrungen, Vorgehensweisen bei solchen Umbauten? Zieht Ihr unter unwissenden Last?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 22.01.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.972
    Zustimmungen:
    838
    Nun Kack dir mal nicht in die Hosen. Mit der richtigen Ausrüstung kannst du 63 A auch noch unter Vollast ziehen und auch unter Vollast setzen. Bei 630 A sieht das anders aus!
     
  4. #3 elektroblitzer, 22.01.2017
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    68
    Man sollte die Arbeitschutzrechtlichen Bestimmungen nach VDE 0105-100 und DGUV Vorschrift 3 schon kennen.

    Das ist in jedem Falle verboten!

    40 Stromtote Elektrofachkräfte davon 20 durch Störlichtbögen haben wahrscheinlich genau den Ratschlag befolgt.

    Wichtig ist was der Arbeitsverantwortliche dazu sagt.

    Wie sieht die Rettungskette aus.

    Bitte solchen Unsinn nicht verinnerlichen.
     
  5. #4 Pumukel, 22.01.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.972
    Zustimmungen:
    838
    Was denkst du was für ein Strom bei 12 Wohnungen an 63 A noch fließt wenn da 3 nicht Lastfrei sind ? Und wenn du mal bei diesen Toten nachliest gab es die weil sie eben die Anforderungen an die PSA nicht erfüllt haben! Selbst eine 63 A Gl darf durch Laien gewechselt werden. Da dürfte eine Elektrofachkraft keine Probleme haben da auch eine NH zu ziehen unter Last! Was aber auch viele Elektrofachkräfte nicht beachten ist der Störlichtbogen bei DC! Bei AC verlischt der bei jedem Nulldurchgang und muss neu zünden. Bei DC verlischt der erst wenn die Feldstärke weit genug gesunken ist. Und wer schon mit Schi... an eine NH ran geht ist persönlich dazu ungeeignet.
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.097
    Zustimmungen:
    364
    Wofür genau müssen die Bewohner zuhause sein??? Damit die Last größer ist?
     
  7. #6 elektroblitzer, 22.01.2017
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    68
    Elektroblitzer, Pumukel und ego1 haben mit Sicherheit die gleiche Ausbildung wie Schaltberechtigung, AuS, etc.

    Der Themenstarter wird jedoch keine solche Ausbildung wie in VDE 0105-100 7.4.1.101.3 haben.

    Daher ist es das beste wenn er seinen Arbeitsverantwortlichen befragt.
     
  8. #7 Octavian1977, 22.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.061
    Zustimmungen:
    647
    NH Sicherungen darf man natürlich unter Last ziehen.
    Dazu ist wie immer störlichtbogensichere Schutzausrüstung zu tragen:
    Helm mit Visier und Handschuh sowie entsprechende Arbeitskleidung.
     
  9. #8 Strippe-HH, 22.01.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    232
    Wenn Bewohner nicht zu Hause sind dann ist auch keine Anlagenbelastung in der Regel vorhanden.
    Aber es ist wichtig im vorherigen Rundschreiben unbedingt darauf hinzuweisen dass Elektronische Geräte wie Fernseher, Videogeräte usw.die auf Stand-By laufen ganz abzuschalten also Stecker aus der Steckdose damit beim Wiedereinschalten durch auftretende Spannungsspitzen die Geräte nicht beschädigt werden.
     
  10. #9 Octavian1977, 22.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.061
    Zustimmungen:
    647
    Naja also meine Spülmaschine und Waschmaschine laufen auch wenn ich nicht zu hause bin.
    außer dem Herd sind das die größten Verbraucher im Haus.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    149
    Unter Einhaltung gewisser Voraussetzungen ist auch das entfernen unter Last üblich und möglich. Neben geeignetem Werkzeug, Schutzausrüstung, sicherem Standplatz und der Anwesenheit einer zweiten Person ist für diese Art des AuS insbesondere die Lastart und -größe relevant.

    Vermutlich wird es sich leider nicht um einen Sicherungslasttrenner handeln, sondern um einzelne Sockel - In diesem Fall ist die Last zu messen und anhand dessen zu entscheiden, bis welcher Lastgrenze freigeschaltet werden kann.

    Sollte ein gefahrloses freischalten nicht möglich sein, wird halt a) ein neuer Termin angesetzt (kostet Geld!) oder b) im Versorgungsnetz freigeschaltet (kostet sehr viel Geld!).

    Da es sich bei diesen Beurteilungen auch um Erfahrungen handelt, möchte ich keine konketen Zahlen zur Lastgrenze hier nennen, aber anmerken, dass das freischalten einer üblich vorzufindenen Last in einem MFH mit teils abwesenden Bewohnern, wie von Dir beschrieben, selten ein Problem darstellt.
     
  12. #11 wechselstromer, 22.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Hier gebe ich zwei Stichworte zur Überlegung:
    Höhe von Schweißströmen. Mit 40-80 A kann man schon schweißen.
    Stormmeßzange zum Messen des Stromes
     
  13. #12 wluczykief, 22.01.2017
    wluczykief

    wluczykief

    Dabei seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Nächste Woche steht dann wohlmöglich in der Zeitung:

    "Elektriker beim ziehen von Hauptsicherungen verglüht, weil 3 abwesende Mieter ihre Wohnungen als Hanf Plantagen genutzt und riesige Wärmelampen-Lüftungsanlagen betrieben haben!"

    Danke Euch allen für die tollen Antworten!

    Werde es mit der Strommesszange nachmessen :wink:
     
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    149
    Und dafür, sowie das Arbeiten unter Spannung, hast Du die passende Ausbildung und Unterweisung? Ich habe bei deiner Fragestellung starke Zweifel ...
     
  15. #14 wluczykief, 22.01.2017
    wluczykief

    wluczykief

    Dabei seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich bin ich Fachverkäufer in einer Bäckerei. Aber so ein wenig Strom, da werden wir uns doch nicht in die Hose kacken, oder?
     
  16. #15 Strippe-HH, 22.01.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    232
    Aha, nun kommen wieder die Bäcker und Schuster zum Zuge, da werden Plomben entfernt und gemacht.
    Dem Nick nach ist TE. Pole oder Russe, aber die schrecken ohnehin vor nichts zurück.
     
  17. #16 wluczykief, 22.01.2017
    wluczykief

    wluczykief

    Dabei seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Aha, nun werden wir ein bischen rassistisch.
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    149
    Ich sowieso nicht, ich habe Schaltberechtigungen/Schaltbefähigungen inkl. Fachkundenachweis für ganz andere Spannungen und Stromstärken ... :roll:

    Und mir ist auch klar, dass bei Anlagen < 1kV keine Visa erstellt werden und es auch keine koordinierten GWS-Meldung, VE, DE, FA, RFA, RDE, RVE und GWS-Entfernung bis zur Wiederinbetriebnahme gibt, da das alles im Verantwortungsbereich einer Person und an einem Ort liegen wird i.a.R. ...

    Aber etwas sorglos erscheint es mir dennoch, wenn Du so etwas wie Eingangs fragen musst ... Da fehlt eindeutig die fachliche Qualifikation!
     
  19. #18 wluczykief, 22.01.2017
    wluczykief

    wluczykief

    Dabei seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin gelernter Elektrotechniker! Nur nicht das sich jetzt die Bäcker auf den Schlips getreten fühlen. Aber ein wenig eingerostet bin ich schon, das muss ich zugeben. Zu verdanken habe ich es einer Firma bei der man nach vielen Jahren Arbeit verblödet. Wenn man alles vorgekaut bekommt und jäglicher Verantwortung entzogen ist. Habe irgendwann die Handbremse gezogen.
     
  20. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    149
    Naja, Qualifikation besteht aber nunmal aus Ausbildung, Weiterbildung und Erfahrung ... Von daher ändert deine Umschreibung meine Ansicht nicht.

    Ich arbeite in leitender Funktion mit Energie-, Gebäude-, Automatisierungs-, Anlagen-, Informations-, und Sicherheitstechnik ... und das ist schon ein wirklich riesiges Arbeitsumfeld ... Ich mache aber z.B. keine Planung einer Blitzschutzanlage, da kennen sich andere besser aus ... Ich kann das nach Planung, auf Anweisung und unter Aufsicht (Abnahme) bauen (lassen) und kenne die Grundlagen - Aber allein hier auch noch alle relevanten Normen und Produktentwicklungen zu verfolgen und praktische Erfahrungen zu sammeln ... dazu habe ich schlichtweg keine Arbeits- und Lebenszeit mehr übrig.

    Und wenn du mangels Qualifikation nicht kannst, solltest Du Dir von jemandem helfen lassen, der diese Qualifikation aufweisen kann.

    Ist nur meine Meinung, umbringen darf sich jeder noch selbst, wie es ihm passt, solange niemand anderes gefährdet wird ...
     
  21. #20 wechselstromer, 22.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
Thema:

NH-Sicherungen unter Last ziehen

Die Seite wird geladen...

NH-Sicherungen unter Last ziehen - Ähnliche Themen

  1. E-Kochfeld angeschlossen - Sicherung fliegt bei voller Leistung

    E-Kochfeld angeschlossen - Sicherung fliegt bei voller Leistung: Hallo, ich habe heute ein Elektronik-Kochfeld angeschlossen, wobei aber bei Benutzung aller 4 Herdplatten sich die komplette Wohungssicherung...
  2. Licht flackert und Sicherung summt

    Licht flackert und Sicherung summt: Mein Haus ist ca. 20 Jahre alt. Bisher keine Probleme mit dem Strom. Seit kurzem flackert das Licht nur im Esszimmer, manchmal mehr manchmal...
  3. Sicherung fliegt ständig raus

    Sicherung fliegt ständig raus: Guten Abend zusammen, ich habe folgendes Problem: 1 mal in der Woche fliegt die Sicherung in der ganzen Wohnung heraus, wenn ich bei mir im Zimmer...
  4. Schaltbare Steckdose, Sicherung fliegt 1. beim einschalten raus

    Schaltbare Steckdose, Sicherung fliegt 1. beim einschalten raus: Hallo, wir haben 2x (linke und rechte Wand) 7 Steckdosen welche derzeit alle an einer 10A Sicherung hängen. also 14 Stück insgesamt. Diese können...
  5. Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau

    Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau: Hallo liebe Forenmitglieder, ich hoffe, ihr könnt zwei verwirrten Bauherren helfen... unsere Frage ist, gibt es Vorschriften bzw. eine Art Stand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden