Notstromversorgung einer Heizungsanlage

Diskutiere Notstromversorgung einer Heizungsanlage im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, kann ich als Notstromversorgung für eine Heizungsanlage (Ölheizung + Holzkessel)ein Notstromaggregat verwenden? Wenn ja, was muss man...

  1. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    kann ich als Notstromversorgung für eine Heizungsanlage (Ölheizung + Holzkessel)ein Notstromaggregat verwenden?
    Wenn ja, was muss man beachten?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 21.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Mit einem Aggregat wird das nicht billig.
    Da kann man nicht einfach im Baumarkt ein Gerät kaufen und anschließen.
    Das muß eine Fachfirma erledeigen.
    Läuft das Gerät nicht Netzsyncron gibt es bei Spannungswiderkehr enorme Kurzschlüsse.
    Zudem wird die Wartung des Gerätes den Nutzwert auffressen.

    Sinnvolle überlegung wäre hier eher eine mit der hauseigenen Photovoltaikanlage gespeisten Batterieanlage mit Wechselrichter.
     
  4. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kann man was zwischen Aggregat und Abnehmer (Heizungsanlage) dazwischen schalten, damit es Netzsynchron läuft?
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich glaube nicht , das Harzer seine Notstromanlage netzsynchron laufen lassen will...oder ?

    Ich denke eher: Netz weg....Notstrom ein.....Netz weider da...Notstrom aus. Beides jedoch mit Umschaltpause so das
    auf alle Fälle für die Umschaltzeit weder das eine noch das andere Netz die Heizung speist....

    Ist das so richtig oder wie hast du dir das genau gedacht ?
     
  6. #5 spannung24, 21.01.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Jepp das wird tatsächlich nicht billig und ein nullachtfufzehn Notstromagregat für 400 Mäuse reicht nicht.
    Die Idee mit der Photovoltakanlage ist gut allerdings
    sollten es schon ordentliche leistungsstarke Batterien sein für diese Leistung.
    Ich habe selbst eine kleinere Batterieanlage die mir
    bei Stromausfall die Beleuchtung und Betrieb von Kleingeräten garantiert, bei ner Heizung bedarf es aber wesentlich mehr Leistung.
    PS: Viele Besitzer einer gasheizung/öl haben zusätzlich einen Kamin oder Ofen so ist man immer autark :lol:
     
  7. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    edi hat Recht.
    Dachte eigentlich daran einen Umschalter einzusetzen, wenn der Strom weg sein sollte, kann man auf Notstrom (mit Aggregat) umschalten, wenn der Strom wieder da ist, zurück schalten.
    Das war so mein Gedanke.

    Mfg
     
  8. Cyborg

    Cyborg

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Also man könnte ja die Heizung über nen Stecker/Steckdose anschließen. Wenn dann der "Blackout" kommt, wird das Notstrom Aggregat in Betrieb genommen und die Heizung über ein Verlängerungskabel am Aggregat angeschlossen. (Also einfach umgesteckt)

    So oft haben wir ja keinen Blackout dass sich eine Festinstallation lohnen würde.
    Bei kurzen Stromausfällen wirds auch nicht gleich kalt da muss der Strom schon länger weg sein. Und dann kann man den Kram halt provisorisch aufbauen, anschließen und in Betrieb nehmen.
     
  9. #8 Octavian1977, 22.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    fällt bei Euch denn so oft der Strom aus?
    Also bei mir in der gegend war es in den letzen 10 Jahren 2 mal für ein paar Stunden der Fall.
    Bei mir selbst erst einmal.

    Besser und sicher billiger wäre es da einen kleinen zusätzlichen Holzofen einzubauen den man dann halt mal für die paar Stunden oder auch Tage beheizt.
    Würde auch das Problem erschlagen was man tun soll wenn es mal kein Gas oder Öl gibt.

    Das Problem mit kein Gas hatte ich nämlich schon und das 2 Wochen lang wegen Leitungssanierung im Haus.
     
  10. Cyborg

    Cyborg

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Nen Holzofen kann man sich nicht so einfach in die Wohnung stellen ohne Schornsteinanschluss in der Wohung.
    Es gibt aber auch so kleine Camping Gasöfen die kann man auf jeden Fall nehmen.

    Das mit dem Notstromaggregat könnte auch noch folgendes Problem bringen. So selten wie der Strom ausfällt und es gebraucht wird, rostet das Teil ein und wenns dann gebraucht wird gehts nicht mehr.
     
  11. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    @Octavian1977,
    Wir hatten diesen Winter schon ein paar Mal einen Stromausfall durch die Schneemassen.

    Hauptsächlich geht es mir um den Holzofen, wenn der Strom weg ist, wird er seine Wärme nicht los und fängt an zu kochen.
    Würde es gern über einen Umschalter machen,so das ich manuell umschalten kann.Würde das gehen, wenn ja, was brauch ich alles?

    @Cyborg,
    brauche das Aggregat auch so noch für einige Sachen.

    Mfg
     
  12. #11 elektroblitzer, 22.01.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    51
    Gemeint ist hier bestimmt eine Ersatzstromversorgung und keine Notstromversorgung.
    Die Ersatzstromversorgung muss dann aber nach der Eigenerzeugungsrichtlinie angeschlossen werden.

    Eine Heizung mit Stecker anzuschliessen wäre nicht gut zumal N und PE nicht vertauscht werden dürfen.
    Hier könnte man auch eine CEE Steckdose einphasig nehmen.

    Nur den Schaltschrank für das Aggregat bitte bauen und testen lassen. Bei einem Fehler knall das heftig.

    Zusätzlich muss das Aggregat in die Schutzmassnahmen integriet werden. Am besten das Aggregat in das Gewächshaus stellen, da ist es Wassergeschutz und dann die Scheiben hochfahren. CO2 schaden den pflanzen nicht und diese Vernichten das CO2 dann gleich. Damit wäre aich die Oko-Bilanz eingehalten.
     
  13. #12 Octavian1977, 23.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Wie vertauscht man beim Einstecken eines Steckers PE und N???
    Du meinst wohl N und L?
    Warum sollte das bei einer Heizung wichtig sein?
    Meiner Gasheizung ist es auf jeden Fall egal
     
  14. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Ok, wie könnte ich das mit einem Aggregat technisch umsetzen?
    Würde auch nur den Holzkessel mit 2 Umwälzpumpen darüber laufen lassen.

    Mfg
     
  15. #14 elektroblitzer, 23.01.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    51
    Es kommt darauf an nach welcher Norm Deine Ionisationsüberwachung gebaut wurde.
    Da darf N und PE nicht vertauscht sein.
     
  16. #15 Octavian1977, 23.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    N und PE darf ja auch nicht vertauscht werden und das nicht nur bei einer Heizung sondern generell!

    Das geht auch gar nicht mit einem Stecker da der PE egal wie rum der Stecker eingsteckt wird immer in der Mitte ist.

    und selbst wenn würde dann der FI recht schnell auslösen.
     
  17. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke eher: Netz weg....Notstrom ein.....Netz weider da...Notstrom aus. Beides jedoch mit Umschaltpause so das
    auf alle Fälle für die Umschaltzeit weder das eine noch das andere Netz die Heizung speist....

    Ist das so richtig oder wie hast du dir das genau gedacht ?
    _________________
    MfG edi

    @edi,
    sollte meinte ich das.
    Jetzt noch mal mein anliegen,
    Ok, wie könnte ich das mit einem Aggregat technisch umsetzen?
    Würde auch nur den Holzkessel mit 2 Umwälzpumpen darüber laufen lassen.

    Mfg
     
  18. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    ...wurde überhaupt schon erwähnt um welche Art von " Notstromaggreagt" es sich handelt ? Typ , Anschlussmöglichkieten usw usw ?
     
  19. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dazu werden in Österreich spezielle 4 polige dreistufige Netz - Aus - Notstrom Umschalter mit einem Schaltwinkel von 90° verlangt. Welche so ausgelegt sein müssen dass sie auch für den normalen Verbrauch bei Netzversorgung vom Versorger geeignet sind ,meist 35 oder 63A
    mfg sepp[/quote]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Harzer

    Harzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    @edi,
    Dachte eigentlich an ein handelsübliches Aggregat, da die benötigte Leistung nich so hoch sein muß (max.200W).

    Mfg
     
  22. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meintest du wirklich 200 Watt?oder doch 2000W. Am einfachsten wäre es wohl das ganze durch umstöpseln zu betreiben.So das die Heizung mit allem was dazugehört entweder über das Netz oder dem Notstromgerät versorgt wird. Damit du auch "Licht" vor Ort hast eine separate Lampe zu Inst welche auch durch das Notstromgerät versorgt wird. Keinesfalls darf durch eine Fehlbedienung eine Verbindung zwischen Netz und Notstromgerät möglich sein. Was nur durch um stöpseln, oder mit einem doch ziemlich teuren Schalter plus einigen Installationsaufwand an der Zählertafel /am Verteiler möglich ist.
    mfg sepp
     
Thema:

Notstromversorgung einer Heizungsanlage

Die Seite wird geladen...

Notstromversorgung einer Heizungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Notstromversorgung für meine Haus - wie?

    Notstromversorgung für meine Haus - wie?: Hallo mitnand, bei uns (Österreich) ist Unwetter, ich hatte 1,5 Tage keinen Strom. Wenn das im Winter passiert, haben wir ein noch größeres...
  2. Netzstrom per Schütz trennen (Notstromversorgung)

    Netzstrom per Schütz trennen (Notstromversorgung): Hallo Ich selbst komme aus der Elektrotechnik und habe momentan noch ein paar Lücken für mein Nächstes Projekt am Haus. Leider kommt es bei mir...
  3. Notstromversorgung Zweifamilienhaus / Planung

    Notstromversorgung Zweifamilienhaus / Planung: Hallo in die Runde, ich hätte mal eine Frage ... Wir bewohnen ein Zweifamilienhaus im Südschwarzwald, etwas abgelegen knapp auf 900 Meter Höhe....
  4. Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?

    Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?: Hallo zusammen Ich habe mir eine neue Peletts-Heizungsankage gegönnt und habe den elektrischen Anschluss durchgeführt. Nun stellt sich mir die...
  5. Erden von modernen Heizungsanlage mit Kunststoffrohren.

    Erden von modernen Heizungsanlage mit Kunststoffrohren.: Hallo,, ich mache gerade für einen Bekannten im Neubau die Elektrik. Nun weiß ich das die Heizungsanlage ausreichen an den Potentialausgleich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden