Nullleiter an Schutzleiter

Diskutiere Nullleiter an Schutzleiter im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin neu hier und hätte mal eine Frage als Laie. Habe jetzt beim renovieren eines Zimmers, als ich die Steckdosen ausgebaut hab,...

  1. #1 carlos323, 19.11.2008
    carlos323

    carlos323

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier und hätte mal eine Frage als Laie.
    Habe jetzt beim renovieren eines Zimmers, als ich die Steckdosen ausgebaut hab, festgestellt das es nur 2 Kabel sind. Also kein grüngelber Schutzleiter dabei ist. Dafür ist aber mit einem kurzen Stück Kabel eine Brücke vom Nullleiter zum Schutzkontakt der Steckdose gelegt, da wo normal der grüngelbe Schutzleiter hin sollte.
    Im Internet hab ich jetzt mal nachgeschaut das es sich dabei wohl um eine früher gebräuchliche Schutzmaßnahme handelt.
    Nun meine Frage:
    Wenn der Nullleiter mit dem Schuzkontakt der Steckdose verbunden ist und ich ein Gerät mit Metallgehäuse einstecke dann hat doch auch der Schutzkontakt die volle Spannung und somit das Gehäuse des eingesteckten Geräts?
    Ich vermute mal das ich das falsch sehe da es früher ja so üblich war und funktioniert hat. Nur verstehe ich nicht warum. Wo liegt da der Schutz für den Benutzer?
    Wäre nett wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte:)

    Grüße
    Karl
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Nullleiter an Schutzleiter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    99
    Nur wenn der »PEN« unterbrochen wird.

    Lutz
     
  4. #3 Nullvolt, 19.11.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo carlos32,

    ein Nulleiter ist eine Spezialform des Schutzleiters. Deine Schutzmaßnahme nennt sich Klassische Nullung bzw. offiziell "TN-C-System mit Schutz durch Abschaltung durch Überstromschutzeinrichtung". Der Nulleiter ist am Generator _wirksam_ geerdet, so dass er auch unter Last keine Spannung größer 50V gegen eine lokale Erde annehmen kann. Diese Bedindung musste früher immer erfüllt sein und war eine der Nullungsbedingungen.

    Auch heute funktioniert das TN-System noch genauso. Nur sind bei Querschnitten kleiner 10mm² keine Nulleiter mehr zulässig. Es müssen bei Querschnitten kleiner 10mm² immer getrennte Neutralleiter und Schutzleiter vorlegt werden. In einem TN-System sind diese aber grundsätzlich miteinander verbunden, nur sieht der Laie das nicht, weil die Brücke hier in der UV sitzt und bei ganz neuen Installation sogar schon im HAK. Es ist aber grundsätzlich so, dass in einem TN-System die Schutzleiter eine direkte durchgehende Verbdinung zum Sternpunkt des Generators/Trafos hat.

    Nur im TT-System (früher Schutzerdung) gibt es an keiner Stelle im Netz einen Nulleiter, sondern nur den Neutralleiter und der Schutzleiter ist in der Kundenanlage separat geerdet. Nur in diesem Fall handelt es sich beim Schutzleiter um eine Erdung! Der Laie bezeichnet den Schutzleiter häufig als Erdung, was nicht korrekt ist.

    0V
     
  5. #4 Nullvolt, 19.11.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Achso noch eine Kleinigkeit. Korrekt installiert man eine Klassische Nullung so, dass man den Nulleiter zuerst an die Schutzleiterklemme anschließt und dann von dort mit einer Brücke zur Neutralleiterpolklemme geht. Denn der Nulleiter ist zuallererst Schutzleiter und hat nur nebenbei auch Neutralleiterfunktion, frei nach dem Prinzip Sicherheit geht vor Funktion.

    0V

    PS: Seit 1966 sind für Schutzleiter und Nulleiter zwingend die grüngelbe Kennzeichnung vorgeschrieben! Bei sehr alten Anlagen (vor 1966) war der Nulleiter grau.
     
  6. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    die grösste Gefahr bei solchen Schaltungen ist die, wenn beim Klemmen der Neutralleiter mit dem Leiter verwechselt wird, das die volle Spannung am Metallgehäuse des Gerätes anliegt. Nicht alle können den Leiter vom Neutralleiter unterscheiden, sich allein auf die Adernfarbe zu verlassen kann schlimme Folgen haben.Selbst wenn die Steckdose richtig angechlossen ist ,so kann beim Klemmen an einer anderen Stelle dieser Fehler auftreten .

    mfg sepp
     
  7. franzb

    franzb

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Eine grosse Gefahr der klassischen Nullung war und ist, daß wenn der N unterbrochen ist (z.B. Verteilung oder Zuleitung das Gerät nicht funktioniert aber über den Schutzleiter die volle Netzspannung am Gehäuse anliegt.
    Klassischer Fall ist die Waschmaschine die nicht funktioniert weil der N unterbrochen ist und die Hausfrau berührt mit einer Hand am Wasserhahn die Maschine folge klassischer Tod nach VDE 0815 von annodazumal. Kann so bei TN-S - System nicht passieren.

    :twisted: :roll:
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.586
    Zustimmungen:
    202
    Da dürfen die Leute mal mit Fug und Recht vom Nulleiter sprechen, und was passiert... :lol:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Nullvolt, 20.11.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ego1,

    das war wohl Gedankenübertragung... Mir kam das gleiche in den Sinn, als ich das las. Ich versteh die Welt nicht mehr...

    :(

    0v
     
  11. franzb

    franzb

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Nullleiter an Schutzleiter

Die Seite wird geladen...

Nullleiter an Schutzleiter - Ähnliche Themen

  1. Nullleiter erneut erden

    Nullleiter erneut erden: Hallo ich habe hier in Paraguay bei einer Hausinstallation folgendes Problem: Wenn ich die Spannung messe bekomme ich 214V, wenn ich aber die...
  2. Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten

    Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten: Hallo zusammen, der Vorbesitzer hatte eine komische Art, Lampen anzuschließen (s. Bild). Welche Optionen habe ich, hier eine Lampe mit...
  3. Woher Schutzleiter für Unterverteiler?

    Woher Schutzleiter für Unterverteiler?: Hallo Leute, ich muss für meine Hobbywerkstatt einen Unterverteiler setzen. HAK ist aus den 70er Jahren, ca. 4 - 5 m entfernt. Er ist "voll",...
  4. Nullleiter und Schutzeiter fehlen

    Nullleiter und Schutzeiter fehlen: Hallo liebe Gemeinde, folgender Sachverhalt. Ich habe eine Wohnung erworben, bei der im Wohnzimmer 2 Lichtschalter sind. Der eine Schalter...
  5. Schutzleiter an der Steckdose

    Schutzleiter an der Steckdose: Hallo Elektrofachleute! Ich möchte aus einer Steckdose in der Wand zwei machen. Sprich zweite Bohrung anbringen, zweite Steckdose parallel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden